Welli entflogen......

Diskutiere Welli entflogen...... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, gestern Nachmittag ist unser Hahn Bubi ausgebüchst. Wir haben ihn seit dem 24.02.07 - nachdem unser alter Vogel verstorben war. Bubi ist...

  1. #1 Monique466, 26. April 2007
    Monique466

    Monique466 Guest

    Hallo,
    gestern Nachmittag ist unser Hahn Bubi ausgebüchst. Wir haben ihn seit dem 24.02.07 - nachdem unser alter Vogel verstorben war. Bubi ist am 20.01.07 geboren - somit noch sehr jung. Nach 4 Wo. haben wir ihm die Henne Cindy geholt - die am 03.02.07 geboren ist. Er ist in dieser Zeit natürlich nicht so zahm geworden - uns war wichtiger - dass er einen Partner hat.

    Kann mir nur vorstellen - dass er an einem Eck des Moskitonetzes sich rausgequetscht hat. Wir haben Cindy im Käfig dann auf den Balkon gestellt - damit sie ihn rufen kann. Aber leider war nichts mehr zu hören von ihm - er muss sich wohl schon in eine andere Gegegend aufgemacht haben.

    Die Kids werden heute zwar Zettel überall verteilen und ich möchte auch eine Vermißtmeldung in der Zeitung aufgeben - aber trotzdem frage ich mich - wie hoch die Chancen sind - dass wir ihn wieder bekommen.

    Nachts ist es doch noch ziemlich kalt draußen. Ist jemandem von euch schon etwas ähnliches passiert.


    Unser alter Vogel war auch schon ausgebüchst - aber der war zu diesem Zeitpunkt sehr zahm und er kam durch Zurufe von mir - wieder von alleine zurück.

    Würde mich freuen - wenn ich von euren Erfahrungen in dieser Hinsicht etwas erfahren könnte.

    LG
    Monique
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Saskia137, 26. April 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Monique,

    Erfahrungen kann ich Dir selbst nicht direkt sagen, aber beim Kauf muß ja die Ringnummer aufgeschrieben worden sein. Wenn Ihr die nicht mitbekommen habt, bitte direkt beim Verkäufer nachfragen mit der Aussage, er ist Euch ausgebüchst und für den Fall, dass er gefunden wird, hättet Ihr die Ringnummer gerne um evtl. schon per Tel. (Ring-Nummernverlgeich) feststellen zu können, ob es Euer Piepmatz ist oder nicht.

    Zusätzlich solltest Du Dich dann auf alle Fälle noch an die Polizei und/oder das Fundbüro wenden, denn in Deutschland wird ein Vogel als Sache, in dem Fall genaugenommen sogar als Fundsache, angesehen und dementsprechend müßte die Info, dass wo einer zugeflogen ist, offiziell über diese beiden Stellen laufen.
    Ansonsten, melde Dich bei den Monique (auch bei nicht vogelkundigen anrufen) und den Monique in der Gegend (reicht meist erst einmal telefonisch) und schau wg. Zetteln/Info auch mal im Kindergarten oder den Schulen der Umgebung, Kinder sind viel unterwegs, unterhalten sich viel mit Freunden und so könnte sich die Chance erhöhen ihn wiederzufinden.

    Von meinem Züchter hab ich die Info bekommen, dass sich mal ein Welli zu ihm an die Außenvoliere verirrt hatte, der ca. 30 km weiter ausgebüchst war. Der Züchter konnte über den Ring und den Züchter des Vogels dann den Besitzer ausfindig machen und der Welli kam zu seinen Besitzern zurück.
    Ich selbst habe mal ne Wellihenne aufgenommen, die 8 km von entfernt da wo sie ausgebüchst war auf nem Schulhof gefunden wurde (Offenbach -> Frankfurt, einmal quer über den Main). Die Finderin konnte zwar die Besitzerin der Wellihenne auch über den Züchter ausfindig machen, die ältere Dame wollte die Wellihenne aber nicht zurück, weil sie sich mittlerweile nen anderen Welli gekauft hatte und der Käfig laut ihren Angaben für zwei zu klein wäre. Somit kam die kleine Maus zwar zu mir, aber die Besitzerin hätte auch hier eine reelle Chance gehabt, ihre Wellidame zurückzubekommen.

    Also Du siehst, es besteht ne Chance, man muß aber eben immer auf nen ehrlichen und engagierten Finder hoffen (Besitzer über Ringnummer ausfindig machen ist nämlich, wenn er nicht bei der Polizei oder dem Fundbüro als entflogen gemeldet wurde, für Laien nicht ganz einfach).

    Die Überlebenschance würde ich aktuell als relativ hoch einschätzen, da das Wetter doch so ist, dass es warm genug ist, dass auch ein Wohnungsvogel einige Tage im Freien überleben kann.

    Ansonsten, wenn Du Dir nicht absolut und zu 100% sicher bist, dass er wirklich entflogen ist, such noch mals die gesamte Wohnung ab, schau hinter jeden Schrank, drehe jede Vase um (auch die leeren, die Du vielleicht irgendwo in nem anderen Zimmer aufm Schrank abgestellt hast), suche einfach nochmal alles durch.
    Mein Schatz und ich hatten es nämlich auch mal, dass wir nen Welli als entflogen vermuteten (hatte in der Wohnung Freiflug und wir waren uns nicht sicher, ob sie nicht evtl. durch die Wohnungstür entwischt ist, als wir heimkamen). Wir haben ganz schön lange gesucht, sämtliche Gardinen wackeln lassen, ... ich war sogar mit der Hand keine 10 cm von ihr entfernt (normalerweise durfte ich nicht auf 50 cm ran) und habe sie nicht aufgescheucht oder entdeckt. Letztendlich haben wir sie außen direkt unterm Dach der Turmvoli, die wir damals hatten, entdeckt.

    Ich drück Dir auf alle Fälle die Daumen, dass Du Deinen Bubi wiederbekommst.
     
  4. #3 Domi<3Laura, 26. April 2007
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

  5. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Entflogen

    Mir ist das sogar schon zweimal passiert - und beide Male mit "Happy End". Als Kind flog meiner Mutter mein Welli weg. Wir haben eine Anzeige in die Zeitung gesetzt. Der Vogel war ca. 2 km weit weg in eine offene Balkontuer spaziert.

    Dann spaeter ist es mir selbst noch mal passiert. Da habe ich ihn vom Tierheim wiederbekommen, wo ihn jemand abgeliefert hatte. Hast du schon beim Tierheim angerufen?

    Als ich Kind war ist meiner Familie auch ein Welli zugeflogen. Wir waren draussen und der landete einfach vor uns auf dem Boden. Der war gar nicht zahm, der wusste wohl, dass er Menschen brauchte.
    ...und da ist auch noch mein Snoopy, die draussen mit Spatzen rumflog und gefangen wurde.

    Ich wuerde auch noch mal die ganze Wohnung absuchen. Meine Schnappi versteckt sich oft. Da hilft bei uns nur Radio usw. ausstellen, rufen, und sehen, in welche Richtung Snoopy guckt. Dieser Vogel war schon in der Schublade unter dem Herd und im Drucker8o. Guck auch unter und hinter Moebeln.

    Ich druecke die Daumen,
    Sigrid
     
  6. #5 Monique466, 26. April 2007
    Monique466

    Monique466 Guest

    Danke für eure Antworten.

    Die Tierheime sind heute Mittag dran. Die haben mom. noch das Band drinne. In der Wohnung kann er nicht sein. Sie waren immer im selben Zimmer - das ist überschaubar. Und so wie Cindy nach ihm gerufen hat - hätte er mit Sicherheit Antwort gegeben. Außerdem war meine Tochter sicher ihn im Garten gesehen und gehört zu haben.

    Die Ring-Nr. habe ich natürlich. Der Züchterin habe ich auch schon angerufen und beim Tierarzt im Ort auch. Jetzt warten wir erst mal ab.

    Cindy geht es mom. gut - sie spielt - frißt - alles wie gewohnt eigentlich - von daher bin ich froh. Sie ist ja auch nie alleine. Einer von uns 6 Familienmitgliedern ist immer da.

    Werde euch berichten wie es weitergegangen ist.

    LG
    Monique
     
  7. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo monique,
    ich drücke dir die daumen, dass du den kleinen federball zurück bekommst.
    gib die hoffnung nicht auf!

    im vorigen jahr wurde mir ein "findling" von unserem nachbarn gebracht, der den kleinen in seinem gemüsebeet fand.
    ich setzte ihn hier unter "zugeflogen" ein - es meldete sich niemand. dann schrieb ich an die ringstelle: antwort habe ich noch nicht.

    2 wochen später kam mein sohn aufgeregt zu mir und erzählte, er hätte in der apotheke eine suchanzeige gefunden "welli entflogen".
    es war "mein" findling. nur 2 strassen weiter war er ausgebüxt. seine besitzerin hatte die hoffnung längst aufgegeben und konnte es nicht fassen ihn nun wieder mit zu sich nehmen zu können.

    lustig an der geschichte war dann auch: ich nannte den kleinen spontan "charly" und: er hiess wirklich so! (darum horchte er auch immer aufmerksam, wenn ich ihn ansprach :~ )

    vielleicht wird auch dein kleiner gefunden und versorgt!
     
  8. Eliot

    Eliot Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    unser kanarienhahn ist uns 3 mal weggeflogen.
    das lägste war 3 monate wo er weg war.
    da war er 3 strassen weiter jemand zugeflogen ist dem dann wieder weggeflogen und saß bei uns vor der tür.

    ganz aufgeben würde ich es nicht hätte nie gedacht, dass wir den kanarie wieder sehen.
     
  9. #8 Domi<3Laura, 26. April 2007
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Da kommen ja immer mehr abenteuerliche Geschichten :jaaa:

    Der scheinte Spaß dran zu haben :p Wie hat er das 3 mal geschafft? Wenn er 1mal abgehauen ist passt man doch noch mehr auf als eh schon zuvor?

    Gruß, Domi & Laura :trost:
     
  10. #9 Monique466, 26. April 2007
    Monique466

    Monique466 Guest

    Naja die einen sind sehr freiheitsliebend - andere weniger *g*. Unser Bubi ist an dem Tag als wir ihn vom Züchter holten nach 2 Std. schon gleich aus dem Futterloch beim Käfig ausgebüxt.

    Unser vorheriger Vogel ist uns 2x abgehauen - einmal durch die ganze Wohnung geflogen und im Schlafzimmer unterm Moskitonetz durchgekrabbelt. Er kam dann nach Zurufen wieder. Das 2.x wissen wir nicht - wie er es geschafft hatte - er durfte sich im ganzen Haus aufhalten - einschließlich Oma unten. Von daher ist es zuerst auch nicht aufgefallen - dass er fehlt. Erst nach langer Suche und alle Schränke abklappern - merkten wir - der ist wirklich weg. Zu dieser Zeit war es draußen kalt und früh dunkel und ich hatte keine große Hoffnung. Um die Kids zu beschäftigen - sagte ich - geht die nächsten Nachbarn abklappern und fragt sie nach einem Welli. Und 30 min. später kamen sie mit unserem Mäxchen im Hamsterkäfig zurück. Er war in derselben Straße ca. 4 Häuser weiter oben gelandet und wollte bei denen zum Fenster rein - weil ihm wohl kalt geworden war - zutraulich war er ja auch. Die Leute hatten bis zu dem Haus vor uns alle gefragt - auf uns kamen sie nicht. Es war reiner Zufall - aber sie hatten auch schon eine Anzeige aufgegeben - spät. dann hätten wir davon erfahren.

    Eben habe ich mit der Züchterin tel. - sie ruft auch alle ihr bekannten Züchter in der Umgebung an - da viele ihre Vögel schon in den Außenvolieren haben. Tierheim war bis jetzt nix - die haben beide heute keine Sprechzeit. Meine Tochter hat mir auch schon erzählt - dass ein Mädchen ihn gestern auf einem Kirschbaum gesehen hatte - leider wußte sie nicht wo. Hoffe er ist noch im Ort. Aber noch bin ich voller Hoffnung. Werde die Zeit nützen unsere Cindy etwas zahmer zu bekommen.

    LG
    Monique
     
  11. Eliot

    Eliot Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    das erste mal war er 1/2 stunde weg, kam dann wieder
    2. mal 3h kam wieder
    3. mal 3 monate und dem "neuen" besitzer ist er auch wieder entflogen und er kam wieder zu uns :)
    ja die wellis sind nicht so. der kanari ist ziemlich quierlig der nutzt jede gelegenheit und war auch immer der erste der aus dem käfig war.
     
  12. NeO-fAcE

    NeO-fAcE >>>>-----

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29525 Uelzen
    Wegfliegen

    Mein grüner ist mir auch weggeflogen aber da konnte er noch nicht gut fliegen und ich konnte ihm im Nachbar Garten wieder finden ^^ da lag er einfach viel glück bei deiner suche
     
  13. Iman

    Iman Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35*** bei Gießen
    Erstmal tut es mir leid und ich hoffe, dass du ihn bald wieder hast! :trost:

    Wellis können sehr wohl einige Tage draußen überleben! Meiner Mutter ist vor einigen Jahren ein Welli auf den Balkon geflogen! Wir haben die Besitzer ausmachen können. Er war über eine Woche unterwegs gewesen! 8o Und das im Spätherbst!
    Mittlerweile ist es Nachts ja auch wärmer. Und ich habe die Erfahrung gemacht, wenn sie schwächer werden, suchen sie meist die Nähe zum Menschen!Trifft sicherlich nicht auf alle zu, aber auf viele!
    Er wird bestimmt gefunden! Drücke dir alle Daumen für den Geier ;)
     
  14. lörchen

    lörchen Guest

    Hallo,
    mein Welli ist gestern auch ab, durch die Öffnung vom Futterbapf. Wir haben einen großen Garten, er sitzt seitdem im Kirschbaum und antwortet immer auf die Zurufe von meinem zweiten Welli, den ich nun im Käfig auf der Terasse stehen habe.
    Ich denke, es gefällt ihm so gut da draußen, dass er gar nicht zurück möchte. Ab und zu sehe ich ihn mal von einen in den anderen Baum fliegen. Gestern hat er sich eine wilde Verfolgungsjagt mit zwei Elstern geliefert, ich dachte erst, das wärs. Aber später kam er dann wieder zum Kirschbaum zurück. Die Lockrufe von meinem zweiten Welli beeindrucken ihn nicht wirklich, die Kolbenhirse zieht auch nicht. Ich denke, solange er noch Futter findet, ist er ganz zufrieden da draußen. Ich habe keine Ahnung, wie ich ihn wieder fangen kann. Vor allen Dingen habe ich Sorgen, weil unsere Nachbarn Katzen haben, hoffentlich passiert ihm nix,
    Gruß

    Petra
     
  15. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Das stimmt, das habe ich selbst schon erlebt. Einmal ist ein Welli direkt vor uns gelandet beim Spazierengehen. Der war gar nicht zahm, wusste aber, was er machen musste. Und mein Angstwelli Snoopy ist auch draussen gefangen worden.

    Leider sind in den letzten Tagen mehrere Forumwellis entflogen. Ich druecke euch allen die Daumen. In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass ein Welli in Australien nach 4 Wochen zu der Voliere zurueckgekehrt ist, aus der er entflogen war. Als er wegflog, sah die Frau noch, wie er von 2 Vogeln gejagt wurde, und sie hatte kaum Hoffnung.

    Petra, hast du einen zweiten Kaefig, den du mit Futter nach draussen stellen kannst?

    Ich habe selbst schon zwei Wellis wiederbekommen. Einen durch eine Anzeige, den zweiten vom Tierheim.
    Ich wuensche euch allen ein "Happy End"

    Viele Gruesse,

    Sigrid
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Saskia137, 5. Juni 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Petra,

    wenn Euer Welli noch in der Nähe ist, würde ich versuchen, ob ich ihn mit nem Kescher (z.B. so einer zum Angeln) erwischen könnte.

    Teilweise soll es auch schon funktioniert haben, nen leeren nur mit KoHi bestückten Käfig hinzustellen und das Türchen dann per Schnur zuzuziehen, wenn der Kleine drin ist.

    Wenn er auf den Boden kommen sollte, besteht evtl. auch die Möglichkeit ihn unter nem Bettlaken zu fangen, voraussetzung hier ist allerdings fast schon, dass man zu zweit ist.

    Ansonsten die etwas "unfreundlichere" Methode, Gartenschlauch und es regnen lassen, bis er triefend nass ist (nicht direkt ansprühen, das ist nicht gut für den Kleinen) und dann auf den Baum klettern und ihn runterpflücken. Wenn ein Welli wirklich pitschepatschenass und durchweicht ist, kann er nämlich nur noch sehr schlecht und schwerfällig fliegen und wird dementsprechend kaum wirklich abhauen. Danach drin nach Möglichkeit absolut zugfrei im Käfig vor ne Wärmelampe oder auf ne Heizdecke oder sowas setzen, so dass er schneller wieder trocknet, so extrem nass werden beim Baden nämlich nur die wenigsten Wellis.

    Mehr Ideen hab ich Dir aktuell leider auch nicht. Drücke Dir aber die Daumen, dass Du den kleinen Ausreisser schnell wieder einfangen kannst.
     
  18. lörchen

    lörchen Guest

    Hi,

    ich habe einen zweiten Käfig voller Kolbenhirse und den Käfig mit meinem zweiten Welli draußen stehen. Der ruft auch wie verrückt, ab und zu kommt mal Antwort, dann wieder stundenlang nichts.
    Ein paar mal ist er auch schon über den Käfig geflogen, ich denke, der Hunger ist noch nicht groß genug. Die Idee mit dem Wasserschlauch ist auch nicht schlecht, ich weiss nur nicht, ob der lang genug ist.
    Aber ist ja schon gut, dass er scheinbar immer in der Nähe bleibt, das lässt hoffen...
    Gruß
    Petra
     
Thema:

Welli entflogen......

Die Seite wird geladen...

Welli entflogen...... - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...