Welli erkrankt, aber an was???

Diskutiere Welli erkrankt, aber an was??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallöchen!! Mein 2-jähriger Wellensittich Charlie hat eine krankheit, die nicht so richtig erkannt werden kann. Alles fing ganz harmlos ende...

  1. #1 sweetycharlie, 05.10.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.10.2004
    sweetycharlie

    sweetycharlie Guest

    Hallöchen!!
    Mein 2-jähriger Wellensittich Charlie hat eine krankheit, die nicht so richtig erkannt werden kann. Alles fing ganz harmlos ende letzten jahres an. Er hat an einem Flügel 2 Flügelfedern verloren und war erstmal flugbehindert. Für ihn war das schon eine schwere Zeit, da er sehr gerne geflogen ist. Also bin ich zum Tierarzt und man hat mir gesagt, dass das nur eine starke Mauser ist und hat mir 2 Medikamente zur Federbildung gegeben. Okay, aber es wurde keinesfalls besser. Charlie verlor immer mehr Federn. Nichts mehr mit Mauser. Ich also wieder zum TA. Federlinge. Charlie bekam was in Nacken geträufelt und noch ein Medikament. Man sagte, dass das jetzt ein halbes Jahr dauern kann. Das war für mich lange, aber jetzt wär ich froh, wenn es wirklich nur ein halbes Jahr gedauert hätte. Es fielen ihm zwar keine Federn mehr aus, aber sie waren total zerzaust. Charlie fing an sich am Bauch zu knabbern. ich habe gelesen, dass, wenn Vögel Milben haben, sich wegen den Juckreizen, am Bauch knabbern und das machte er ständig. Wir sind wieder zu diesem TA. Charlie bekam wieder was in Nacken und ein 13!EuroMedikament verschrieben, was so dermaßen stank, dass er sich nicht mehr in bauer getraut hat. Also sind wir diesmal zu einem anderem TA gerannt. Dieser sagte keine Milben und das Charlie eine kranke errötete Haut hat. Eiweißmangel. Kann aber gar nicht sein, denn Charlie hat Eistangen in seinem Bauer zu hängen und frisst jeden Sonntag mit uns Ei. Dort bekam er aber trotzdem wieder was in Nacken geträufelt. Die Meikamente die er beschrieben bekommen hat, kriegt er noch immer und es verbesserte sich auch wieder, bis vor 2 Wochen. Ihm fielen wieder 2 Flügelfedern auf einer Seite aus und das bisschen,was er sonst fliegen konnte, kann er gar nicht mehr. Er ist ein Laufvogel geworden.
    Hat jemand eine Ahnung, was er hätte habe können oder kennt jemand einen Vogelspezialisierten Tierarzt in Berlin-Marzahn und Umgebung???
    Wäre euch sehr dankbar.

    Auf den Fotos seht ihr ihn im derzeitigem zustand
     

    Anhänge:

  2. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.09.2003
    Beiträge:
    3.680
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Schau mal bei vogeldoktor.de.

    Und lies Dir mal Infos zu BPFD durch (Suchfunktion). Wächst sein Schnabel und die Krallen übermäßig?

    Gute Besserung für den Süßen!
     
  3. #3 hjb(52), 05.10.2004
    hjb(52)

    hjb(52) Guest

    dieses Phänomen,

    das die Federn nicht mehr wachsen ist auch bei Standardzüchtern bekannt.

    Oft handelt es sich um Renner die voll befiedert waren.

    Teilweise auch erst vorkommend bei älteren Vögel, die einen sagen es ist eine Genmacke, andere sagen es ist eine Abart des fr. Mauser (Renner) Virus.

    Beides kann möglich sein.#

    Dazu wäre zu prüfen ob die neuen Federn kommen oder nicht. Sind sie im Schutzmantel gerade oder gekringelt oder sind dort Verhärtungen dann muß man die stellen mit Salbe weich halten. Dann kann evtl. noch etwas wachsen.
    Teilweise sind diese Stellen am Flügel auch von Geschwüren begleitet. Trifft auch für die Schwanzfeder zu.

    :(
     
  4. #4 Moonlite, 05.10.2004
    Moonlite

    Moonlite Guest

    Hallo SweetyCharlie,

    kennst du die Kleintierklinik in Berlin-Biesdorf schon ?

    http://www.tierklinik-in-biesdorf.de/

    Der Dr. Sassenburg dort soll sich mit Vögeln auskennen. Und von Marzahn aus ist das doch nicht weit.

    Hoffentlich kann dem hübschen grünen Kerlchen geholfen werden.
    Ich wünsch euch alles Gute !
     
  5. #5 Basstom, 05.10.2004
    Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    5.605
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Herzhaft willkommen bei den Wellibeknackten. ;)
    Ich verschiebe den Thread mal ins passendere Forum.
     
Thema:

Welli erkrankt, aber an was???

Die Seite wird geladen...

Welli erkrankt, aber an was??? - Ähnliche Themen

  1. Wellis - einige Fragen zum Start

    Wellis - einige Fragen zum Start: Hallo zusammen, klick manche von euch werden sich vielleicht noch erinnern: Anfang des Jahrs habe ich eine ca 10jährige Welli Dame übernommen....
  2. Beschäftigung und Ausstattung gesucht für Urlaubswelli

    Beschäftigung und Ausstattung gesucht für Urlaubswelli: Hallo zusammen, meine Nachbarn sind für mindestens 4 Wochen in Kur gefahren und nun darf ihr Wellensitich solange bei mir bleiben. Ja, Kiki ist...
  3. mein Welli liebt alles was glitzert und leuchtet

    mein Welli liebt alles was glitzert und leuchtet: Als eigenes Thema abgetrennt von hier Also von meinen 3 Wellis, ist einer sehr aktiv. Sein Name ist Bounty und ist ein Schnee Weißer Welli. Er...
  4. Mein welli

    Mein welli: Hallo ich brauche Hilfe mein welli sitzt nur noch auf dem käfigboden und seine Augen gehen immer zu und wieder auf was heisst das stirbt er jetzt ?
  5. 97078 Würzburg Wellidame sucht neues Zuhause

    97078 Würzburg Wellidame sucht neues Zuhause: Leider mussten wir vor kurzem einen der beiden Wellensittiche meiner Oma einschläfern lassen. Nun ist der andere alleine. Da meine Oma sich...