Welli - flüssiger Kot

Diskutiere Welli - flüssiger Kot im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Meine Wellensittiche haben seit Dienstag einen neuen Käfig, den Umzug haben sie "dachte ich" soweit gut überstanden und ich wollte sie gestern...

  1. #1 D. letzte Träne, 20. März 2009
    D. letzte Träne

    D. letzte Träne Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Meine Wellensittiche haben seit Dienstag einen neuen Käfig, den Umzug haben sie "dachte ich" soweit gut überstanden und ich wollte sie gestern dann auch wieder raus lassen.
    Dabei ist mir bei meiner Dame aufgefallen, als sie auf dem Spielplatz Kot hat fallen lassen, der weiße Anteil flüssig war, eher durchsichtig mit nur ganz wenig "weiß" drin schwimmend. Dachte es kann vom Stress kommen, das ihr der Umzug und das erste mal seit dem wieder raus, nicht so geheuer war.

    Nun hab ich sie etwas intensiver beobachtet, sie kommt mir ruhiger wie sonst vor, sitzt immer leicht aufgeplustert auf der Stange, und wenn ich mir so den Kot im Käfig ansehe, sieht der Sand an einigen Stellen aus wie "Nass" gemacht. Ähnlich als hätte man Wassertropfen auf den Sand fallen gelassen.

    Sie frisst noch normal, kuscheln tut sie mir ihrem Liebsten auch, dann sieht sie wieder ganz "munter" aus, ist also nicht mehr aufgeplustert, ebenso wenn sie sich putzt. Beim trinken hab ich sie bisher leider nicht beobachten können.
    Ich weiß nicht ob ich es heute noch zum Tierarzt mit ihr schaffe, werde spätestens morgen da hin... aber vielleicht kann ja schon einer vorab mir sagen was es sein könnte.

    Zuviel Obst und Gemüse kann ich ausschließen. Grünzeug sind sie noch nicht wirklich gewöhnt, das letzte mal wo sie Gemüse/Obst angeführt hatte war noch vor dem Umzug.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Das ist aus der Ferne immer schwer bis unmöglich zu beurteilen, mit einem TA-Besuch machst du also auf keinen Fall was verkehrt. Grade, weil Wellis ihre Krankheiten super gut verbergen können.

    Flüssiger Kot, so wie du ihn beschreibst, könnte auf ein Problem mit der Leber hindeuten. Ist aber, wie gesagt, eher ein Schuss ins Blaue.
     
  4. #3 Alfred Klein, 20. März 2009
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Das ist wohl eher eine Polyurie, also vermehrte Harnausscheidung. Also jedenfalls wenn das Grüne, der eigentliche Kot, noch fest ist.
    Kann von vermehrtem Trinken kommen aber auch von den Nieren. Muß nicht unbedingt was schlimmes sein, aber im Auge behalten sollte man das auf jeden Fall.

    @ Jennifer
    Das ist weniger die Leber als vielmehr die Nieren. Bei Leber wäre das Weiße gelblich gefärbt.
     
  5. #4 D. letzte Träne, 22. März 2009
    D. letzte Träne

    D. letzte Träne Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Nachdem ich gestern in aller Frühe um 9 beim Tierarzt stand,
    kein Vogelkundiger allerdings, aufgrund einer mangelnder Fahrgelegenheit die bereit wäre da eine Stunde lang hin zu fahren, geschweige denn, danach nochmal eine Stunde zurück, war erstmal froh überhaupt bei einem Tierarzt zu sein.

    Schien aufmal alles wieder in Butter. Aufgeplustert war die Dame nicht mehr und auch beim Kot abgeben in der Tasportbox ist wieder festeres weiß zu sehen gewesen, wenn auch nicht viel, aber nix flüssiges mehr.

    Trotzdem hat die Ärztin sich die Kleine nochmal angeschaut, nachdem ich gesagt hatte was los gewesen war, habe auch von dem Flügel berichtet, wegen dem ich der Meinung bin, das die kleine nicht richtig fliegen kann.

    Feststellen konnte sie dort nix, außer dass die Schwungfedern ein wenig löcherig (bzw, zerrupft) sind (nur bei diesem einen Flügel).
    (Es gibt definitiv keine Tiere aus Tierhandlungen mehr bei mir :nene:)
    Ich soll mal die Mauser abwarten, das könnte sich wieder geben, mit neuen Federn. Ebenso mehr Frischkost anbieten (garnicht so leicht, hab hier nämlich zwei wahre Frischkostverächter), sie schlug vor Morgens mal das Körnerfutter raus zu nehmen und dann Frischkost anzubieten, damit sie sich überhaupt erstmal anfangen mal dafür zu interessieren, Abends das Körnerfutter wieder dazu. Die Idee schmeckt mir aber nicht so richtig. Würde sie ungerne, Zwangsgewöhnen.

    Nunja, nachdem die kleine die Tierärztin nochmal frech fröhlich in den Finger gebissen hat, gings auch schon wieder nach Hause, wo sie ebenso einen wieder muntereren Eindruck machte. Möglichweise hab ich am Abend zuvor einfach zu lange das Licht angelassen und sie ist müde gewesen.

    Ich hab möglicherweise einfach "Gespenster" gesehen, da bevor ich die beiden zu mir holte mein kranker, und behinderter Wellensittich verstorben ist. 15 Jahre ist er alt geworden, einen Partner habe ich ihm wegen seiner Krankheit, nachdem sein alter aufgrund eines Tumors verstorben ist, vorsichtshalber nicht mehr dazu gesetzt, bevor ich am Ende zwei kranke Vögel gehabt hätte.

    Ich werd es noch weiter beobachten, wenn ich glaube es geht dem Tier schlechter, werde doch nochmal das Geld für zwei Einstundentaxifahrten zusammenzukratzen.
     
  6. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Vielleicht aber dann wirklich zu einem Tierarzt der ein wenig mehr Ahnung hat... ich kann mir nicht vorstellen dass die vorgeschlagene Fütterungsmethode gut für die Vögel sein soll! Glücklicherweise hast Du Dir das ja selbst auch schon gedacht.
     
  7. #6 Andrea 62, 22. März 2009
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    :nene: Wellensittiche sind keine Obst-/Gemüsefresser, Du hast recht mit Deiner Skepsis. Das Thema gabs schon oft, z.B. hier oder hier.
    Ich gebe 2-3 mal/Woche etwas Frisches (Möhre, Apfel, Fenchel, Chicoree oder Kräuter), manche bieten auch öfters und mehr an, weil die Vögel es gern fressen. Aber bei Verweigerung das Körnerfutter tagsüber wegnehmen halte ich für falsch.
    In der Mauser bekommen meine zur Unterstützung neben einer Mineralienmischung kleine Mengen Fertigeifutter (Proteinversorgung).
     
  8. #7 D. letzte Träne, 22. März 2009
    D. letzte Träne

    D. letzte Träne Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Ich denke nicht, das sie wollte, dass dies von dauer sein soll. Sondern halt nur einmal, damit sie was anderes ausprobieren. Toll ist das natürlich nicht, ebenso wenig wenn man den nicht zahmen Vögeln das Futter wegnimmt für eine weile, damit sie dann sich eher an die Hand trauen. Machen werde ich es trotzdem nicht.

    Ich hab mir nun mal mehrere Bilder im Netz angesehen, von verschiedenen aufgeplusterten Wellis (kranke, müdee, gesunde, schlafende). Mir scheint, ich habe das aufplustern falsch gedeutet, dass es kein "ich fühl mich nicht gut" aufgepluster war sondern ein "ich fühl ich wohl und dösel nun ein bisschen" aufplustern. Hat auch meist ein Füßchen dabei hochgehoben gehabt. Sie sieht ja auch nicht dauerhaft so aus, nur wenn sie längere Zeit mal wo sitzt. Ich kann hier ja mal ein Bild reinstellen. (Vorrausgesetzt ich find das verschollene Kabel meiner Kamera wieder)

    Mit dem Kot, bin ich noch nicht ganz sicher, kann so ein "Durchfall" auch von Angst/Stress kommen? Beim Freiflug heute, war beim ersten "Mist" der Gesamtkot etwas flüssig. Aufgrund ihrer Flugunfähigkeit im Moment, muss ich sie ab und an immer zu ihrem Freund transportieren, da sie unbedingt zu ihm will (aber da wo er landet nach seiner ersten Flugrunde immer dort wo man nicht ohne Flugfähigkeit hinkommt). Die nächsten 2 Kothaufen waren wieder normal, von seine also nicht wirklich zu unterscheiden. Beide sind nicht Handzahm aber sie lässt sich per Stöckchen schon tragen, vor der Hand flüchtet sie aber, wenn nicht grade Hirse drinsteckt und er ihr zeigt dass die Hand still hält.
     
  9. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.377
    Zustimmungen:
    216
    Ort:
    Kanada, Québec
    es gibt mir auch den den eindruck von polyurie Alfred, welche u.a. auch von stress ausgelost sein kann.

    Es ist wichtig zu unterscheiden zwischen kot (wurstchen), urée, und urine.

    Wenn das weisse (urée) fest wird und wie ungefahr wie flussige kreide aussieht ist der vogel deshydraté.. (verdursten)..; urin (das flussige wie wasser) gibt es mehr bei stress, auch wenn der vogel susse sachen isst und naturlich auch, wenn es langer anhalt kann es auf ein organproblem hinweisen.
     
  10. #9 D. letzte Träne, 27. März 2009
    D. letzte Träne

    D. letzte Träne Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Da mir der Kot der Dame einfach keine Ruhe gelassen hat (mal war er wieder wieder weichgemischt, dann wieder halbflüssig), ebenso ihr leichtes gepluser (das männchen plustert nicht so....) war ich heute beim Vogelkundigen Tierarzt.

    Nach erster Kotprobenuntersuchung und Kropfabstrich die erste Diagnose:
    Die kleine Karma hat allen anschein nach eine sehr bescheidene Verdauung.

    Habe nun etwas zum wieder aufbauen der Darmflora bekommen was sie 7 Tage bekommt. Dann gehts nochmal hin zu Nachuntersuchung.
    Mit dem Flügel hatte die andere Tierärztin sogar recht gehabt, es sind die verfluderten Federn dran Schuld. Sollte nach der Mauser wieder Flugfähig sein die Kleine. :freude:

    Nun hoffe ich nur dass der Neuaufbau der Darmflora auch die gewünschte Wirkung erziehlt.

    Aber nun kann ich ab heute endlich wieder etwas beruhigter schlafen.
     
  11. #10 D. letzte Träne, 3. April 2009
    D. letzte Träne

    D. letzte Träne Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Heute war Nachkontrolle beim Tierarzt, der Kot der kleinen Wellidame hat immer mal wieder besser und wieder schlechter ausgesehen. :traurig:
    Naja sie wurde dann, nachdem festgestellt worden ist, dass in ihrem Kot immer noch viel Unverdautes ist, geröncht, weil es auch was mit den Nieren sein könnte.
    Ergebniss: die Leber ist zu klein. (vorrausgesetzt ich verwechsel das nun nicht mit der Niere... beim Tierarzt bin ich manchmal etwas komisch, links was ins Ohr rein, rechts wieder raus :k Viel zu nervös ich Hemd, vorallem da ich auch noch meinen Geldbeutel vergessen habe und von meinem Fahrer mir 60 Euro leihen musste)
    Wieder Medikamente bekommen, Perlen und Tropfen, die beide ins Wasser sollen, das ganze würde nun einige Zeit dauern so 5-6 Wochen circa bis ich wieder zur Nachkontrolle muss, bis dahin ab und an mal anrufen und bescheid geben wies der Kleinen geht. :nene:
    Hoffe dies ist nun auch wirklich die Ursache und dass die Medikamente Wirkung zeigen.:traurig:
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 charly18blue, 3. April 2009
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    wegen dem Unverdautem im Kot - wurde mal auf Megabakterien untersucht?

    Liebe Grüße Susanne
     
  14. #12 D. letzte Träne, 3. April 2009
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2009
    D. letzte Träne

    D. letzte Träne Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Also das Futter ist nicht ganz unverdaut, man sah es auch nur bei der Kotuntersuchung unterm Mikro? dass es schlecht verdaut ist. Mit den Megabaktieren kann ich am Montag ja nochmal anrufen und Nachfragen. Hab eben nochmal bisschen Nachgegoogelt zu den Megabaktieren, so sieht mein Welli und der Kot zwar nicht aus aber, nachfragen kostet ja nichts.
    Die Perlen nennen sich Globuli die Topfen FegaCoren Nr. 61 oral.
    8 Topfen und 8 Perlen sollen in Wasser. Brauch laut Arzt die Vögel auch nicht dafür trennen, können also ruhig beide haben.
     
Thema: Welli - flüssiger Kot
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich durchsichtiger kot

    ,
  2. wellensittich kot flüssig

    ,
  3. wellikot flüssig und weiss

    ,
  4. grüner durchfall beim w,
  5. wellensittich urin stark kleine fliegen,
  6. weißer kot wellensittich,
  7. sittich kot durchsichtig ,
  8. flüssiger kot bei wellensittichen,
  9. wellensittich kot durchsichtig,
  10. wann wird der kot fester bei jungen wellensittichen,
  11. welli küken 23 tage piepst fast dauerhaft,
  12. welli küken 15 tage kot,
  13. www.wellensittich hat wasser im Stuhlgang.de,
  14. wellensittich flüssiger urin,
  15. heute ist unser wellensittich lm alter von 11 jahren hat am tag 20 std geschlafen gestorben hat flüssigen kot,
  16. Flüssiger stuhl bei wellensittichen,
  17. welli urin durchsichtig,
  18. füssiger kot bei wellis,
  19. wellensittich flüssiger stuhlgang,
  20. sperlingspapagei mauser flüssiger kot,
  21. wellensittich flüssiger urinanteil,
  22. http:www.vogelforen.devogelkrankheiten186106-welli-fluessiger-kot.html,
  23. grüner flüssiger kot beim wellensittich,
  24. wenn wellensittiche flüssigen kot haben,
  25. halb flüssigen kot beim jung wellensittich
Die Seite wird geladen...

Welli - flüssiger Kot - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...