Welli geht nicht von allein in käfig.

Diskutiere Welli geht nicht von allein in käfig. im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Guten abend. hätte da mal ne frage. wir haben zwei wellis. einen schon seit 1 jahr. und den zweiten haben wir vor 2 monaten zugekauft. der erste...

  1. Oguz

    Oguz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Guten abend.
    hätte da mal ne frage.
    wir haben zwei wellis. einen schon seit 1 jahr. und den zweiten haben wir vor 2 monaten zugekauft. der erste welli lebte aber keine 8 monate alleine. ist ne lange traurige geschichte die ich mir spare.
    der eine ist ein hansibubi(m. 1 jahr im besitz), der zweite ein halbstandart oder standart(w. 2monate im besitz). beide lebten erst in einem normalen käfig. hatte da einen von ferplast. einen etwas größeren. nun haben wir seit einer woche eine voliere und beide sind drinne.
    das problem das wir haben ist, dass die henne weder den weg zum käfig noch zur voliere findet.
    selbst wenn sie hungert geht sie nicht in die voliere.:(
    wir müssen sie immer fangen und reinsetzen. nun wollte ich die erfahreneren tierhalter fragen woher das kommt?
    weil alle welllis die wir bisher hatten in den käfig zurückgingen. nur diese henne irgendwie nicht will.
    was auch vielleicht wichtig ist : diese henne fliegt kaum, bzw. kann sie es nicht. sie fliegt paar meter. also kurze strecken kann sei fliegen. fliegt sie mehrere kurze strecken oder eine lange am stück, so fällt sie runter... vielliecht hat das was mit dem "nicht rein gehen" zu tuen? würde mich über hilfe freuen.
    ich bedanke mich auch im vorraus für die zahlreichen antworten.
    MfG Oguz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Leonard

    Leonard Guest

    Wenn meine Piepser zurück in den Käfig mussten, hab ich einen Stock genommen und dort etwas Kolbenhirse angebunden und dem Vogel vor den Schabel gehalten. Nach wenigen Sekunden oder endlosen Minuten sind dann alle auf den Stock und konnten dann so in den Käfig gebracht werden, ohne den ganzen Stress beim Einfangen.

    Inzwischen ist die Käfigtüre nahezu 24h am Tag geöffnet und wenn sie schlafen wollen, gehen alle von allein in den Käfig.

    Zu dem schlechten Flieger... geh am besten zum Vogelkundigen Tierarzt und lass den Vogel durchchecken.
     
  4. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Oguz,
    die Henne ist ja erst zwei Monate bei Euch, oder?
    Sind ihre Augen okay?
    Kann es sonst sein, dass sie den WEg nicht mehr findet, weil sie nicht weiß, wie sie rein kommen soll (bei Flugbehinderung), oder einfach zu erschöpft ist, um den Rückweg anzutreten?
    WILL sie denn rein?


    Ich würde versuchen, sie nicht zu fangen - was heißt "fangen" genau: jagen und packen oder sanft aufnehmen? - sondern sie tagsüber immer mal rein zulotsen und / oder zu belohnen, wenn sie drin ist (dickes Stück rote Hirse rein, nach ein paar Minuten wieder raus nehmen).

    Wie muss sie denn in die Voliere rein: Über eine Leiter, auf dem Boden rein spazieren etc.?
    Kann es da Hindernisse geben?
    ((Und "Hindernisse" können aus Vogelsicht welche sein, die wir als Menschen gar nicht sehen: Drei Vögel von mir bekamen/ bekommen völlige Panik, wenn ich ein Pflaster am Finger habe...)

    Wie bekommt sie ihr Futter, wenn sie den ganzen Tag draußen ist?
    Und Wasser?
    Kann man da etwas machen, z.B. draußen direkt vor der Tür eine kleine (Betonung auf klein) Futterstation aufbauen, die man immer mal auffüllt, und abends immer weiter rein schiebt (so eine Priese Körner, dann wenn die Schale leer ist, noch eine Priese Körner, Schale ein paar cm näher an den Eingang usw. - je weiter sie rein kommt, desto eher liegen auch mal besondere Sachen in der Schale & wer zuerst kommt, mal zuerst....).

    Ich hatte mal einen Verbindungsast von der Käfigtür zum Freisitz, weil da ein Abgrund war (hohe Käfigtür - Freisitz auf Schrank).
    Dadurch haben die Vögel leichter raus zum richtigen Platz und rein gefunden.
    Vielleicht kann man ihr auch eine Brücke bauen zu einem Lieblingsplatz und zurück?

    bei dem Stocktaxis hätte ich bei meinen Angst, dass sie halt Angst vor dem Stock haben.

    Ich würde versuchen
    -im Käfig sein zu belohnen
    -sie immer mal wieder am Tag in den Käfig zu lotsen, ohne Fangen
    (wenn das mit dem Stock klappt - prima! - sonst die Futtermethode)
    ihr einen Weg in und aus ? dem Käfig zu zeigen.
     
  5. #4 Oguz, 23. November 2010
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2010
    Oguz

    Oguz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    vielen dank Stephanie und Leonard für die antworten.

    Also, anfangs wo wir sie hatten, viel sie so gut wie immer runter. das legte sich mit der zeit. jetzt kann sie nur kurz fliegen. unser hansibubi hingegen fliegt kilometer weit.
    Ihre augen müssen meiner meinung nach in ordnung sein, denn sie fliegt an mehrere stellen in der wohnung und kann sich da präzise absetzen. Sie hatte nur vor einer weoche etwas am rechten auge. schien irgendwie verletzt zu sein. da sie das lid immer schloss. wollte sie am nächsten tag zum arzt bringen, aber ihrem auge ging es wieder gut.

    Der hahn geht von alleine rein. er geht auch rein, wenn die henne drinne ist.
    Also anfangs hatten wir das mit der henne beobachtet als sie draußen war. sie aß und trank ja nichts wirkliches. sie aß immer die erde von den blumentöpfen. als das unnormal wurde, fingen wir an verstärkt darauf zu achten. selten hetzen wir sie. eher tagsüber. ansonsten dämmen wir das licht bis es dunkel ist, und fangen sie ein. damit halt der stress minimal gehlten wird. das fangen klappt so beim ersten mal. also nach zwei stunden freilauf fange ich sie immer ein, damit sie was essen und trinken kann.
    ich dachte vielleicht liegts daran, dass sie nicht lange genug drinne war.

    Die henne ist noch nicht zahm. vielleicht ist das gut zu wissen.

    habe ein bild der voliere drinne. die eingänge kann man ja sehen. und wir hatten auch schon einen bambus im käfig, der bisschen rausragte, sodass die tür des käfigs drauf liegte. so stand die käfigtür orthogonal zum käfig. wir dachten vielleicht helfe das. tats aber nicht.

    Zudem reingehen. Ob sie Will? weiß ich nicht. aber scheint nicht den eindruck zu erwecken, als ob sie sich drinne unwohl fühlt. Draußen hockt sie stundnlang an den gleichen plätzen. der zoo und fachhändler meinte zu mir als ich ihn fragte, warum der vogel nun nicht fliegen kann :" wer weiß wie der züchter sei gehalten hat? wir verkaufen sie nur. kann sein, dass die muskeln sich erst aufbauen müssen"
    das fliegen wurde besser. aber halt nur wenig.

    Also zu den lieblingsplätzen einen weg zu bauen wird bei mmeinem wohnzimmer bisschen ungünstig. werde versuchen die futtermethode anzuwenden und erneut einen sitzplatz an der oberen volierentür zu bauen.

    Unser hahn geht nur zum essen rein. ansonsten ist er 24 stunden draußen. drinne bleiben will er nicht. es sei denn, die henne ist jetzt drinne.

    Ich denke ich sollte sie von nem Arzt checken lassen, oder?

    Vielen dank für die antworten nochmal.

    MfG Oguz
     

    Anhänge:

  6. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Oguz,
    Du könntest eine Leiter vom Boden zum Eingang bauen.
    Schau mal hier in dem Beitrag von Scherzkeks, die hat für ihren flugunfähigen Wellensittich eine solche Leiter gebaut.
    Man sieht dort auch - runterscrollen - dass es hilft, eine Anflugstange direkt an der Käfigtür zu haben; evtl. einfach einen Ast von innen an der Käfigtür befestigen: So
     

    Anhänge:

  7. Oguz

    Oguz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Schöner Käfig:)

    Also habe eure ratschläge mir zu herzen genommen und ein wenig heimwerkerkönig gespielt:)

    hier mal fotos von meinen lieben und auch vom käfig, der jetzt bisschen mehr sitzmöglichkeiten bietet. einmal habe ich vorne bambus unter die tür gelegt, sodas die tür angehoben ist. zusätzlich habe ich da eine kolbenhirse befestigt. und außerdem habe ich hinten noch eine schnur die ich wie ne spirale gedreht habe.die hängt da. joa.

    ansonsten. die henne fliegt ab und zu auf den käfig rauf. sitzt also oben auf dem dach. aber fliegt halt nicht in die tür hinein.
     

    Anhänge:

  8. #7 IvanTheTerrible, 23. November 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich denke du hast sicher auch auf Grund der eingeschränkten Flugfähigkeit das Gewicht des Vogels kontrolliert?
    Ich hatte vor einiger Zeit eine Nachbarin zu Gast, die beklagte, ihre 2 WS würden seit längerer Zeit nicht mehr fliegen, kämen auch nicht mehr vom Küchenboden hoch.
    Ob die eine Lähmung hätten?
    Ich ging rüber und stellte fest, das die Tiere total verfettet waren...mindestens 50% Übergewicht.
    Das wäre mal eine Möglichkeit, die aber nicht zutreffen muß. Dann noch überprüfen ob alle Schwungfedern in voller Länge vorhanden sind.
    Ivan
     
  9. Oguz

    Oguz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Auf übergewicht habe ich sie nicht untersucht. Sie sah von anfang an etwas übergewichtig aus. sind aber davon ausgegangen, dass es daran liegt, dass sie ein standart oder halbstandart ist. ich werde sie mal wiegen. Aber wenn sie raus geht, ist sie ja lange zeit so gut wie nichts. also für mehrere stunden... hätte sie dann nicht abnehmen müssen? Zumal ich nicht weiß ob es sich nun um einen Standart oder Halb-standart handelt. dementsprechend könnte ich ja dann beurteilen pb sie es ist oder nicht. ich schau mich noch etwas im forum und internet um, wie man herausfindet worum es sich handelt.
    Ich habe heute auch eine kolbenhirse auf den käfig gelegt. auf dem dach saßend aß sie etwas. ich versuche so sie erst mal aufs dach dann langsam richtung tür zu gewöhnen.:)

    hoffentlich klappt es.

    MfG Oguz
     
  10. #9 IvanTheTerrible, 23. November 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nimm ihn in die Hand, blase das Bauchgefieder auseinander. Fett müßte gelb durch die Dunen schimmern.
    Ebenso auf der Brust. Fett hat nichts mit Halb- oder Standard zu tun.
    Und der erste Eindruck, den ich vom Vogel hatte, das er keinesfalls unter Magersucht leidet.
    Bewegung;...je weniger er sich bewegt, je fetter wird er. Da muß sicher am Futter "gearbeitet" werden.
    Ivan
     
  11. Oguz

    Oguz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ok, vielen dank. Zu dem Gewicht, ich habe auf einer internetseite gefunden, dass Standartsittiche bisschen mehr wiegen. also ein bestimmtes gewicht. darum ging es.
    aber ok, ich werde es mir angucken.

    MfG Oguz
     
  12. Oguz

    Oguz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also, habe mir ihren bauch heute angeguckt. bisschen gepustet und ich sah dass der bauch diese typische dunkle farbe hat. schwarzbräunlich. halt.
    von gelblichen fettspuren war nichts zu sehen.

    Wenn die henne jetzt nie von selbst in den käfig gehen sollte, weil sie angst hat. was könnte ich in dem falle tuen? ich versuche zwar sie jetzt daran zu gewöhnen langsam. aber nur für den fall... müsste ich sie immer fangen?
    also essen udn trinken haben wir auf dem käfigdach.

    MfG Oguz
     
  13. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Oguz,
    nein, Du solltest sie nicht immer fangen!
    Fangen sollte man Vögel nur in (absoluten) Ausnahemfällen, finde ich.

    Du kannst überlegen, warum und wovor sie Angst haben könnte.
    Enteweder entfernst Du die Corpora delicti oder Du übst mit ihr, dass sie keine Angst davor haben muss (Annäherungsübung).

    Im Normalfall möchte die Henne abends ihren Schalfplatz aufsuchen.
    Falls sie einen hat, könntest Du sie dort abends immer belohnen und dazu etwas bestimmtes sagen wie "schlafenszeit!".
    Wenn Du das dann immer zur gleichen Zeit machst, sollte sie irgendwann bei dem Wort ihren Schlafplatz aufsuchen, weil sie weiß, dass dann bald das Licht aus geht.

    Gibt ihr mal ein bisschen Zeit.
    Als meine Vögel nicht AUS dem Käfig wollten, habe ich einen Monat lang die Futternäpfe tagüber für ein paar Stunden raus gehängt, danach kamen sie freiwillig raus, aber es dauerte einen Monat.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 IvanTheTerrible, 25. November 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. November 2010
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Und wie schwer war der Vogel, da du ihn schon mal in der Hand hattest?
    Der Bauch ist unter den Dunen nicht schwarzbräunlich, das ist nur die Leber, kann man aber nur deutlich sehen bei Vögeln die dieses dichte Dunengefieder nicht haben. Finken, Weichfresser, Stare, was immer nur bei Sittichen nicht.
    Ivan
     
  16. Oguz

    Oguz Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo alle zusammen,

    Gewogen habe ich sie leider nicht. hatte keine feinere waage dabei. ich werde das morgen machen und das gewicht posten. kann es aber auch andere gründe geben warum sie nicht fliegt? kann es genetisch sein?

    @ Stephanie:
    Sie ist noch nicht an uns gewöhnt. Weil sie immer wegfliegt, wenn ich die kolbenhirse annähere. im käfig springt sie dann meist wild rum und ich habe angst dass sie sich verletzt. außerhalb sitzt sie meistens auf schränken, sitzstangen oder türen weit oben... da ists etwas anstrengend auf die dauer... aber ich gebe mir mühe dass sie sich schnell gewöhnt. womit kann ich denn den welli am besten belohnen?

    Das futter lasse ich dann außerhalb auf dem käfig weiterhin. sodass sie dort essen kann wenn sie hunger hat bzw. durst. ich habe halt nur angst dass sie nicht dahin fliegt um zu essen. und dann irgendwann zu schwach ist... weil ich leider die vögel nicht immer 24 stunden vor den augen habe... (muss ja auch mal arbeiten oder mal einkaufen gehen:D)

    Ich werde ihr die zeit geben.

    Dankeschön für die antworten

    MfG Oguz
     
Thema:

Welli geht nicht von allein in käfig.

Die Seite wird geladen...

Welli geht nicht von allein in käfig. - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Käfig + Zubehör ?

    Käfig + Zubehör ?: Hallo liebe Leute Eigentlich habe ich hier wenig zu suchen, denn ich bin stolzer Zebrafinken Besitzer :-) Trotzdem wollte ich euch mal etwas...
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...