Welli-Hahn mit Hormonstörung ... wann Implantat erneuern

Diskutiere Welli-Hahn mit Hormonstörung ... wann Implantat erneuern im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, unser Welli-Hahn hat seit Anfang Januar ein Hormonimplantat (kleinste Grösse - implantiert in der Vogelklinik in München...

  1. Xelade

    Xelade Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich, Germany, Germany
    Hallo zusammen,

    unser Welli-Hahn hat seit Anfang Januar ein Hormonimplantat (kleinste Grösse - implantiert in der Vogelklinik in München Unterschleissheim); nun bekommt er langsam schon wieder die Farbveränderung an seiner Nase.

    Hat jemand Erfahrung mit diesen Implantaten? Soll ich ihm nun schon wieder der Narkose und dem Eingriff aussetzen?

    Die Hormonspritzen hatten nach 4 x Gaben keine Wirkung mehr gezeigt.

    Danke vorab & schöne Grüsse
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Das kann Dir am besten die Vogelklinik beantworten.... die wissen was sie implantiert haben und wie lange das hält. Hormonimplantate gibt es viele .....
    Leidet er denn unter der Störung ? Oder ist das eher ein Problem für Dich ?
     
  4. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo, wenn es ihm gut getan hat, würde ich es wahrscheinlich wiederholen, ich denke, dazu wird Dir die Klinik auch raten.
    Es wäre möglich, dass es beim nächsten Mal länger hält, aber das kann man so weit ich weiss kaum voraus sagen.
    Ggf. könntest Du fragen, ob es sinnvoll sein kann, ein grösseres Stück zu verwenden?
    Alternativ gibt es mittlerweile auch Hormon-Behandlung via Spot-on, aber da weiss ich nicht, ob es das für alle Hormonprobleme gibt und ich fürchte, das wirkt dann noch weniger lange. Aber fragen kannst Du vielleicht mal, wenn Du v.a. Angst vor der Narkose hast. (wobei so ein Implantat-Einsatz ja nur eine ganz kurze Narkose benötigt).
    Viele Grüße,
    Saja
     
  5. #4 charly18blue, 8. März 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ich würde einfach mal in der Vogelklinik nachfragen. Wurde Dir bei Einsetzen nicht gesagt wie lange diese Implantate ungefähr wirken?
     
  6. Xelade

    Xelade Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich, Germany, Germany
    Sie konnten mir nicht genau sagen, wie lange es hält (damals); mein Welli-Hahn war der erste, bei dem sie es eingesetzt haben.

    Soweit geht es ihm schon gut ... er wird eben wieder etwas ruhiger.

    Werde mal an die Vogelklinik schreiben, was sie meinen. Wollte hier im Forum eben mal andere Erfahrungsberichte abfragen.

    Danke euch für euer FB!
     
  7. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Ggf. frage mal im Forum des Vwfd, wenn sich hier keiner gross weiter meldet.
    Dort gibt es mehrere Halter, die Wellens. mit Hormonimplantaten haben/hatten.
    Viele Grüße,
    Saja
     
  8. #7 charly18blue, 8. März 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Ich würde mich freuen, wenn Du weiter berichtest. Ich habe mit den Implantaten noch keinerlei Erfahrung gemacht. Einer meiner Wellihähne hatte in der Vergangenheit bedingt durch einen Gonadentumor Hormonspritzen bekommen. Bei ihm schrumpfte der Tumor dann und die Lähmung des Ständers ging komplett zurück und er war wieder fit wie ein Turnschuh. Das Ganze hielt nach der ersten Spritze ca. 4 Monate an, dann mußten wir Nachspritzen, die Lähmung kam zurück und die Abstände wurden von Spritze zu Spritze kürzer, leider.
    Es ist sicher, dass bei Deinem Welli eine Hormonstörung vorliegt und kein Tumor?
     
  9. Xelade

    Xelade Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich, Germany, Germany
    Es liegt eine Hormonstörung aufgrund eines Hodentumors vor; zwar ist der Tumor bei der entsprechenden Kontrastmitteluntersuchung nicht sichtbar, aber die Hoden sind vergrössert. Der Tumor verursacht eben den gestörten Hormonhaushalt. Hatte die erste Untersuchung (mit Kontrastmittel letzten Sommer// August) damals das gleiche Ergebnis wie diesen Januar. Dazwischen eben 4 x Hormongaben via Spritze, die dann zuletzt nicht mehr angeschlagen haben. Die Ärzte erklärten mir, dass das Hormonimplantat (ebenso wie die Gabe per Spritze) - also die gegebenen Hormone den Wachstum des Tumors dämmen.

    Ja, werde gerne weiter berichten!

    Der Hahn ist erst ca. 6 Jahre alt.
     
  10. #9 charly18blue, 8. März 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Frau Wüst von der Justus-Liebig -Universität in Gießen, Klinik für Vögel, Reptilien, Amphibien und Fische, operiert sehr erfolgreich Gonadentumore bei Wellensittichen. Das nur mal zur Info. Vielleicht magst du ja mal Kontakt zu ihr aufnehmen.
     
  11. Xelade

    Xelade Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich, Germany, Germany
    So, hatte heute eMailkontakt mit der Vogelklinik; sie raten zur baldigen/ erneuten Implantatssetzung ... werde mal gucken, dass ich ihn nächste Woche hinbringe.

    Danke für den Hinweis zu Frau Wüst! Werde mal nachfragen.

    VGe
     
  12. #11 Le Perruche, 17. März 2014
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Xelade,

    unser Hahn bekommt seit 2009 ca. halbjährlich ein ganzes Implantat.
     
  13. Xelade

    Xelade Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Munich, Germany, Germany
    Hallo zusammen, Quentin (so heißt unser Hahn) hat letzten Mittwoch ein neues Implantat bekommen. Das alte hat er verloren! Ich denke, das hat ihm sein Weibchen wohl beim Kraulen rausgepuhlt ... Nun hoffe ich, dass er das neue länger behält :zwinkre: und es auch somit länger wirkt. Ich hatte ihm diesmal das Kontrastmittelröntgen erspart ... werde ich (w/ Kontrolle Wachstum des Tumors) erst das nächste mal wieder machen lassen.

    Schöne Grüsse
     
  14. Helmine

    Helmine Guest

    Ergänzend möchte ich noch hinzufügen und weil ich mich damit bereits auch beschäftigt habe, dass Spot-ons, Implantate und Spritzen nicht immer dieselben Hormone enthalten und deshalb auch sehr unterschiedlich bei den Vögeln wirken. Deshalb kann das eine gut und das andere fast gar nicht wirken.
     
  15. #14 charly18blue, 23. März 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    So eine kleine freche Maus :D . Ich drücke de Daumen, dass es ihm wieder besser geht und dass der Tumor sich zurückbildet oder zumindest nicht weiter wächst.
     
  16. #15 charly18blue, 23. März 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Das ist interessant Hermine, hast Du da Details?
     
  17. Helmine

    Helmine Guest

    Leider kann ich nicht sagen, welche Hormone wo drin enthalten sind. Ich sprach nur mit meiner Tierärztin mal darüber. Bei den Implantaten werden, soweit ich weiß, welche für Hunde verwandt. Da müsste man mal weiter forschen oder Halter, die so etwas bereits verwenden, mal bitten, nachzufragen, wie das Mittel oder Hormon heißt, dann könnte man genauer danach schauen.
     
  18. #17 charly18blue, 23. März 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Okay, danke, dann werde ich bei nächster Gelegenheit mal meinen vk Ta fragen.
     
  19. Helmine

    Helmine Guest

    Ich wüsste dann auch gerne mehr darüber, gern per PN, damit ich es nicht überlese :)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 charly18blue, 23. März 2014
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Na klar, sobald ich was weiß gibts Info.
     
  22. #20 saja, 23. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2014
    saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    ich denke, es ist unwahrscheinlich, dass er das alte Implantet verloren hat, die können nämlich durchaus im Körper wandern und so scheinbar verschwinden.

    Als Implantat wird meist (immer?) Deslorelin verwendet bzw. das Implantat ist dann konkret dieses http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?tak/05000000/00059061.01?inhalt_c.htm
    Genau genommen enthält es keine Geschlechtshormone, sondern einen Botenstoff, der die Produktion sämmtlicher Geschlechtshormone ausschaltet.
    Da Tumoren an den Geschlechtsorganen gern hormonabhängig sind, kann man so häufig den Tumor hemmen.

    Und da eben alle Geschlechtshormone ausgeschaltet werden, hat das Implantat bei Männlein wie Weiblein denselben Effekt.
    Bei Weibchen wird es insbes. bei östrogenabhängiger Knochenverhärtung erfolgreich eingesetzt.

    Man liest sehr selten sichtbaren von Nebenwirkungen, es kommt aber vor (die nun fehlenden Hormone haben ja eigentlich auch eine Aufgabe).

    Soweit ich weiss, kann man einen fast identischen Wirkstoff auch spritzen. Ob es das auch als Spot-on gibt, fände ich auch sehr interessant!

    Viele Grüße,
    Saja
     
Thema: Welli-Hahn mit Hormonstörung ... wann Implantat erneuern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie lange hält ein Implantat beim Hahn