Welli hat Verstopfungen

Diskutiere Welli hat Verstopfungen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr Lieben, beim Stöbern nach Hilfe für meinen Welli, bin ich auf diese sehr nette Page getroffen. Mein Sammy hat seit einigen Tagen...

  1. sheep

    sheep Guest

    Hallo ihr Lieben,

    beim Stöbern nach Hilfe für meinen Welli, bin ich auf diese sehr nette Page getroffen.

    Mein Sammy hat seit einigen Tagen Verstopfungen :( Er ist ansonsten sehr munter, frisst, trinkt, spielt und zwitschert, nur beim Kot machen "geht er in die Knie". Er sieht aus, als würde er sich sehr quälen.

    Ich habe gestern schon beim Tierarzt angefragt und sie meinte was von Kloake reinigen und Gleitgel :?

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen und kann mir so helfen?

    Ach meine Vögel sind zwei grüne Wellis "Harry und Sammy", drei Jahre alt und allerliebst.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sheep

    sheep Guest

    Damit ihr wisst, um wen es geht

    Hier noch ein Bildchen von dem Patienten
     
  4. Penelope

    Penelope Guest

    hi, kann es vielleicht sein, dass dein Sammy eine Sammyline ist??? Und versucht ein Ei loszuwerden???

    Das hatte ich schon mal, hat sich ein Schecke als Weibchen enttarnt, als dann plötzlich ein Ei im Käfig lag.

    Weniger schön hatte ich es auch mit nem anderen kleinen Knirps, Bärli, er hatte einen Tumor in der Kloakengegend, er hat sich dann schon sehr gequält. Ich musste ich leider erlösen.

    Beobachte ihn doch mal genau, gibt es in der Kloakengegend einen Huggel oder so? Irgendwas Auffälliges???


    Alles Gute deinem Zwerg, hoffentlich ists nichts Ernstes ...
     
  5. Sittie

    Sittie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31832 Springe
    Hallo,

    erst einmal willkommen hier im Forum.

    Als 'erste Hilfe' hat sich bei meinen beiden Salatgurke bewährt, danach haben sie eigentlich immer etwas dünneren Kot. Kannst du ja vielleicht mal probieren.

    Auf jeden Fall beobachte bitte den/die Kleine sehr genau und gehe lieber schnellstmöglich zu einem vogelkundigen TA.
     
  6. #5 Ophelia_2004, 18. August 2004
    Ophelia_2004

    Ophelia_2004 Guest

    Meine Tweety geht auch beim Koten in die Knie und wackelt so mit dem Hintern dabei, aber es kommt was.
    Sollte man da vielleicht mal das Körnerfutter rausnehmen und zeitweise nur Salat o.ä. geben? Oder gibt es da noch andere "Methoden"?
    Liebe Grüße,
    Ophelia!
     
  7. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Ich bin nicht der Doc.

    Gemüse und Obst verdünnen den Kot, das ist bekannt. Zuviel erzeugt Durchfall.
    Diverse Wellis gehen beim Koten in die Knie, jedoch beurteilen ob es gequält ist kann nur der Halter.
    Etwas krankhaftes, das kann nur ein kundiger TA feststellen.

    Gruß
    Hans-Jürgen :0-
     
  8. Liora

    Liora Guest

    Ich schiebe dann mal....
     
  9. sheep

    sheep Guest

    Sammy ist definitiv ein Männchen, da die Wachshaut über dem Schnabel ja blau ist, also Eier kann er folglich nicht legen wollen.

    In der Kloakegegend ist auch nicht auffälliges. Es kommt ja auch Kot, aber so gequält.

    Mit Obst/Gemüse kann ich nicht kommen, die beiden sind gegen so Zeug (1000 Versuche schon gescheitert).

    Ich gehe gleich morgen Mittag mal zum Tierarzt
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 little_bird, 18. August 2004
    little_bird

    little_bird Guest

    hi findus geht auch immer in die knie. das macht er aber schon seit immer auch wenn er durchfall hat. er sieht auch nicht gequält aus. ich würde nochmal zu ta gehen.
     
  12. Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hi,

    unser erster Welli hatte auch eine wunderschöne blaue Wachshaut. Als er oder besser gesagt sie sich dann nach Jahren ein Ei rausdrückte haben wir auch ziemlich ungläubig geguckt. Es kann manchmal sein, dass z.B. Tumore Einfluss auf die Hormonproduktion haben und somit die Farbe der Wachshaut verändern. Wenn Dein Welli Legenot haben sollte, müßte er/sie allerdings häufiger pressen und nicht nur beim Kotabsetzen. Wenn das mit der Verstopfung schon mehrere Tage geht, ist das für ein Ei auch schon etwas lang. Ich würde zunächst auch erst mal versuchen, den Kot durch Grünzeug oder ggf. etwas Paraffinöl (in den Schnabel) dünnflüssiger zu bekommen. Wenn das nichts hilft, bleibt nur noch Abtasten durch den TA, um sicher zu stellen, dass nichts von innen auf den Darm bzw. die Kloake drückt.

    Alles Gute!
     
Thema:

Welli hat Verstopfungen