Welli-Henne Marcie ist ein Mörder!!

Diskutiere Welli-Henne Marcie ist ein Mörder!! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Danke trotz aller Kritik!! Als erste wollte ich mal sagen, dass ich gestern Abend noch eine Antwort geschrieben habe, jedoch scheint die irgendwo...

  1. Ela522

    Ela522 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen, Wetterau
    Danke trotz aller Kritik!!

    Als erste wollte ich mal sagen, dass ich gestern Abend noch eine Antwort geschrieben habe, jedoch scheint die irgendwo im All verschüttet zu sein.

    Sicherlich war meine Aussage "Einschläfern" eine Kurzschlussreaktion. Ich würde es doch nie übers Herz bringen. Jedoch kann ich diese Henne auch nicht mit einem guten Gewissen abgeben. Schon gar nicht, wenn ich weiß, dass sie irgendwo anders wieder zu Wellis kommt.

    Was das Brüten betrifft:
    Die Henne selbst hatte mir vor fast 2 Jahren 4 Küken geschenkt. Das ging problemlos. Das in der Brutzeit Aggressionen entstehen ist mir bekannt und auch durchaus bewusst.

    Neuzugänge:
    Werden grundsätzlich mehrer Wochen in Quarantäne gehalten und tierärztlich durchgecheckt. Dann unter strenger Beobachtung in die Truppe eingeführt. Bisher gab es dabei nie Schwierigkeiten. Die neue Henne habe ich erst letzte Woche bekommen und sie ist noch nicht im Schwarm (dauert auch noch, wegen des Wetters!). Aber ich bin sicher, dass sie die Nächste wäre. Sie ist dicklich (wegen Lipom) und hat kaum Kondition. Da wäre sie für Marcie ein leichtes Spiel!!

    Aber um Euch erst mal grundsätzlich etwas zu sagen:
    Ich töte keine „normalen“ und schon gar keine „gesunden“ Tiere. Ich wäge alles ab und hatte eigentlich gehofft, dass es jemanden gibt der damit schon einmal (außerhalb der Brutzeit) Erfahrungen gesammelt hat. Beschimpfen und für unmöglich halten, kann ich mich selbst!!
    Leider gibt es in den Foren häufig nur Leute die andere niedermachen und nicht mal genau lesen (so wie „Blindfisch“ –Dank Dir dafür!!). Ich suchte nach einer anderen Lösung, doch keiner von Euch hat auch nur eine einzige vernünftige Antwort geschrieben.
    Was würde ihr denn mit so einem Vogel tun wenn’s Eurer wäre?

    Ich sprach mit dem TA und der sagte es wäre wohl im Gehirn etwas nicht okay. Anderes könnte er sich eine solche Redaktion von Marcie nicht erklären. Ich werde jedenfalls noch einen anderen TA konsultieren. Das bedeutet, dass sie mir nicht vööig egal ist!!

    Also eingeschläfert wird sie nicht!!! Aber sie wird höchstens in Einzelhaltung untergebracht. Ich kann weitere Tote oder Verletzte nicht einfach so hinnehmen (verantworten) und werde es auch keinem anderen zumuten!!

    Was sind eigentlich „Züchtermethoden“?
    Halsumdrehen, oder so? Das wäre mehr als nur schrecklich!

    Wie haltet ihr denn so Eure Vögel? Wenn ich doch alles falsch mache!!!
    Glaubt ihr denn, dass bei Euch alles perfekt ist?

    Ich erwarte Eure Antworten!!

    Ela
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Stefan R., 21. Januar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Januar 2005
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ich halte mich keineswegs für perfekt, aber ich bemühe mich halt, meine Vögel möglichst artgerecht zu halten, wie jeder hier.

    Mir sind halt die Aussagen von Dir, die ich zitiert habe, negativ aufgefallen. Ich persönlich halte mir nicht so viele Vögel auf engem Raum. Tut mir leid, bei Dir hat es sich nach Kurzschlussreaktion angehört, weil Du überfordert warst/bist.

    Falls ich Dich falsch eingeschätzt habe, tut es mir leid. Nur ich spreche halt auch an, was mir negativ auffällt.

    Ich würde für Marcie einen Platz in Einzelhaltung suchen, so wie sie sich verhält. Oder, falls das geht, in eine Haltung mit einem dominanten Hahn. Meistens haben die Hähne bei den Wellensittichen eh eine Hemmschwelle gegenüber den Frauen. Ein zusätzlich schüchterner Hahn würde ihr gnadenlos unterlegen. Ich würde zudem ein älteres Tier empfehlen.
     
  4. Liora

    Liora Guest

    was ist schon perfekt???

    Habe dir doch eine Lösungsvorschlag gemacht
    Was ich machen würde, beobachten und evtl. trennen......
     
  5. Miffa

    Miffa kleiner Chaot

    Dabei seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich/Wiener Neustadt
    Huhu
    Wie sagt man so schön:
    NObody is perfect!

    Fast keiner hier kann seine Vögel so halten wie sie gehaltenwerden sollten :+klugsche

    Man versucht immer alles mögliche um die Vögel so zu halten das
    a) es Rückzugsmöglichkeiten gibt
    b) das sie ihren artgleichen Partner haben oder zumindest einen Kumpel ihrer Art
    c) das sie glücklich sind

    und das scheint es bei deiner Marcie nicht zugeben (zumindest a gibt es bei dir nicht)
    Ivh hab mir das Bild von ihr auf deiner HP angesehen auf den ersten Blick eine süße Henne also gib sie nicht auf nur, weil sie streitet oder umbringt(was ich nicht glaube, sonst wären bei mir schon einige :k weil zwei von meinen sehr rabiat zueinander sind)

    also bitte überleg dir es genau!
     
  6. Ela522

    Ela522 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen, Wetterau
    Habe ich Dich als schlechten Tierhalter hingestellt? :nene:

    Woher habt ihr die Kenntnisse darüber, dass es bei mir alles auf engstem Raum ist? Nur auf Grund der hohen Anzahl Vögel? :?

    Meine Außenvoliere hat 9qm + Schutzraum und mein Wozi ist auch nicht gerade klein!! Alle haben die Möglichkeit sich aus dem Wege zugehen. Tun es auch, außer Marcie. Die ist immer mittendrin!
    Obendrein kommt auf Grund der Tatsache das ich mal die Zuchtprüfung angelegt habe, hier regelmäßig der Amts-TA und der hat noch nie etwas gegen meine ENGE gesagt. Ich halte mich an die Vorschriften, wahrscheinlich sogar mehr!!

    Fühle sich hier angegriffen wer will, jedoch Hilfe bekommt man hier keine!!
    Schade eigentlich, denn ich dachte immer dafür wären Foren da!!

    Ela
     
  7. VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Wellensittich Züchterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rastede
    Grundsätzlich sind Hennen von Kolonie zu Kolonie total anders. Es gibt Hennen die in einer Kolonie richtige Vampire sind und absolut aggressiv sind. Ich würde die Henne wenn sie sehr aggressiv ist, versuchen in einer anderen neuen Kolonie unterzubringen. Das bewirkt oft Wunder.
     
  8. Liora

    Liora Guest

    DU hast doch Hilfe bekommen.Grummel
    was willste dnen jetzt noch.......
     
  9. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Jetzt ist doch OK, ich habe Dich wohl falsch eingeschätzt. Zudem habe ich geschrieben, dass es mir leid tut, falls ich dir unrecht getan habe.

    Ich habe Dir doch einen Rat gegeben:

    Mehr kann ich nicht dazu sagen.
     
  10. Mottchen

    Mottchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburger Ecke
    Hmm...

    "Fühle sich hier angegriffen wer will, jedoch Hilfe bekommt man hier keine!!
    Schade eigentlich, denn ich dachte immer dafür wären Foren da!!"

    also ich fand das es hier mehrere vernümpftige Antworten gegeben hat.

    Und das alle nur meckern stimmt nicht. Ich fand das die Reaktionen noch recht harmlos ausgefallen sind!

    Ja Foren sind zum fragen und diskutieren da. Aber wer keine Antwort haben/akzeptieren will braucht auch nicht zu fragen 8(
     
  11. Gill

    Gill Guest

    Ganz ehrlich? Ich wüsste es auch nicht. Ich kann mich einerseits auch in deine Lage reinversetzen. Du siehst wie diese Wellihenne auf einem Jungvogel rumhackt. Klar, das man dann sauer ist und vielleicht an Sachen denkt oder auch schreibt, die man in wirklichkeit gar nicht übers Herz bringen könnte. Und ich verstehe dich auch, wenn du das niemandem anders zumuten magst, einen solchen Vogel zu nehmen, denn es KANN gut gehen und sie verhält sich in einer anderen Voli anders, aber es KANN auch sein, das sie dort wieder auf Wellis rumhackt.
    Hat sie denn keinen festen Partner mit dem du sie erstmal zusammen aus der Voli nimmst? Vielleicht findet sich dann - wenn das mit den Beiden gut geht ja jemand anders dafür.

    ICH finde sinnloses einschläfern oder schlachten (darunter verstehe ich, wenn ein Tier nicht krank ist, sich nicht quält, etc.) auch - genauso wie ihr- nicht korrekt, aber es ist nicht die feine Art was ihr Ela hier an den Kopf werft. :nene:

    Also Ela: trennen und ein neues zuhause finden (wie die Anderen es hier auch schon vorgeschlagen haben). Das wäre mein Rat!
     
  12. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Mottchen, meine Rede...
     
  13. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Tja, Lösungsvorschläge wurden gemacht, Kritik wurde im absolut akzeptablen Rahmen geübt, ich habe keine Ahnung, was es da noch zu quaken gibt.
    Man kann es wirklich nicht jedem rechtmachen ... :~
     
  14. VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Wellensittich Züchterin

    Dabei seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rastede
    Bitte beherzige meine Worte, ich habe solche Fälle schon 3 mal mitgemacht, auch von Semesh habe ich ne Henne die da total übel war und hier nichts macht !!!!!!!!!!
     
  15. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    wie bei Menschen oder anderen Gattungen, gibt es Sympathie und Anti Sympathie.
    Hat man nun mal das Pech zwei Anti Damen zu haben, kann dies viele Ursachen haben. Beide beanspuchen den gleichen Sitzplatz, müssen zur gleichen Zeit futtern, umgaren den gleichen Hahn, etc. Diese Hennen sind vom Naturell sehr dominant, daher diese harten Auseinandersetzungen, keiner gibt nach. Da bei den Wellis oft Hennen die Schwarmführer sind und das Sagen haben, schlägt also hier das Naturell immer noch durch. Obwohl sie schon so lange bei uns sind.
    In der freien Natur sind es die starken Tiere die vererben und für den Fortbestand der Art sorgen. Das darf man nicht vergessen.

    Es gibt auch solche Hähne, nur die sind mehr als selten. Zur Zeit habe ich zwei solcher Hähne, die Kloppen sich. Sind total auf Brutlust. Werde davon einen am Samstag einsetzen. Habe sie gestern beobachtet, es geht natürlich auch um die gleiche Henne.

    Falls man mal so ein Pech hat, war der Vorschlag schon richtig, den Versuch zu unternehmen, den Vogel zu tauschen.
     
  16. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Ehrlich gesagt, ich finde auch, daß man bei einem solch brisanten Anlaß, der ja dem Halter schon enormen Streß bereitet, nicht noch zusätzlich dem Halter Vorwürfe machen sollte, weder offen noch durch verdeckte Ironie.

    Denn ist mir eben aufgefallen, daß ich und einige andere einfach nicht aufmerksam genug gelesen haben und entsprechend geschrieben haben. Bei mir lag es an der Uhrzeit, sorry!
    Z.B. dachte ich zwischenzeitlich, alle Vögel wären nun im Wohnzimmer (Stefan, hattest Du das zwischendurch auch so gedacht?) – aber nein, oben (im ersten Beitrag) steht doch ganz deutlich geschrieben, daß die Wellies ein Schutzhaus haben. Und hab zwischendurch auch gedacht, daß die Vögel vielleicht zu wenig Ausweichmöglichkeiten hätten, (Miffa, hast Du zwischendurch auch so gedacht?) – aber da hatte Ela doch bereits das Ergebnis vom TA über die kleine Marcie geschrieben, „der sagte es wäre wohl im Gehirn etwas nicht okay“.

    Mich macht die Sache mit der großen ungenutzten Auswahl an Hähnen stutzig (25 Hähne 13 Weibchen - in Beitrag Nr. 3: „Ich habe auch keinen Hahn der sich ihr nähert!“):
    Was man irgendwie herausfinden müßte - ich weiß leider nicht wie: Ist es bei Marcie wirklich nur ne Sache von übertriebener Hennenzickerei in Zusammenhang mit Brutstimmung? Die Sache mit dem Hirnschaden (vielleicht eine sehr frühe Verletzung am Kopf) könnte stimmen, ich würde, so wie Du, Ela, noch nen 2. TA fragen, bevor ich da weitere Versuche mit Hähnen riskiere bzw. von anderen ausprobieren lasse. Vielleicht spielt auch noch irgend etwas im Futter ne Rolle, was sie nicht verträgt, quasi allergisch mit „Hirnschaden“ reagiert. Oder Geräusche, Elektrosirren oder was weiß ich!


    Ich finde es sehr gut, daß Du auch darüber nachdenkst und nicht die Mentalität hast: Aus den Augen, aus dem Sinn! Das macht nicht jeder so, auch nicht in solch brisanten Fällen.


    Wofür das Wort "Züchtermethoden" in dem Zusammenhang steht - das habe ich mich allerdings auch gefragt, als ich das las!
     
  17. #36 Blindfisch, 21. Januar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Noch etwas, ein wenig philosophischer Art:


    Würde ich nicht unterschreiben! Es besteht immer die Möglichkeit genetischer Defekte oder Krankheiten oder Unfälle, die massive Verhaltensstörungen zur Folge haben, bei Menschen wie bei Tieren.

    Um bei Wellies herauszufinden, ob es wirklich keine potentiellen MörderInnen gibt, müßte man sicherlich sehr lange und sehr, sehr viele Vögel beobachten, und zwar sowohl in der natürlichen Umgebung als auch unter Haltungsbedingungen, vermute ich mal. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß irgendein Mensch darüber gesichertes Wissen haben kann.

    Denn die wilden Wellies in der Natur sind sich äußerlich sehr ähnlich, also schwer zu beobachten – und außerdem: woher will Mensch denn wissen, ob in der Natur Küken mit Verhaltungsstörungen nicht bereits im Nest von der Wellie-Mutter umgebracht werden – oder ob der Schwarm derart verhaltensgestörte Wellies ausschließt und diese dann ohne Schutz des Schwarms eher, relativ jung, sterben – oder ob der Schwarm verhaltensgestörte Wellies als potentielle Gefährdung des ganzen Schwarms gezielt killt – oder oder oder.

    Und was dieselbe Fragestellung unter Haltungsbedingungen betrifft – alles aber auch alles (z.B. auch zu gutes oder zu reichliches Futter - vielleicht eher noch: Pärchenzusammenstellungen durch die Züchter) könnte solch ein (genetisch festgelegtes) Verhalten hervorbringen, irgendein Tier ist es immer, was auf veränderte Bedingungen als erstes in der ihm genetisch angelegten Form reagiert. Beim Menschen ist es doch auch so, leider!

    Tja – und wenn man dann – sollte es überhaupt möglich sein – genaueres über ein Killerverhalten herausgefunden hätte – dann müßten die Ergebnisse – Natur / in Menschenhaltung - verglichen werden …

    Von daher würde ich mit einer verallgemeinernden Folgerung, wie
    sehr, sehr vorsichtig sein! Das wird wohl in viele Fällen so sein - aber es ist nicht sicher auszuschließen, daß noch etwas anderes eine Rolle spielen kann!
     
  18. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo,

    den Gedanken ein Tier einzuschläfern, bloss weil es Probleme macht finde ich sowas von grausam, dass ich hier nicht näher darauf eingehen will. 0l
    Es gibt doch immer viele andere Wege, an sowas zu denken......also nein...

    Gut, du hast eine "aggressive" Henne und du hast wohl noch nicht wirklich eine Ahnung woher das kommt. Erstmal trennen und dann Möglichkeiten suchen. Der Tod ist doch keine Lösung? Damit bestraft du ein unschuldiges Tier?!!

    Vielleicht ist dieser angefallene Jungvogel krank, Tiere hacken dann andere oft tot. Wäre ja auch eine Möglichkeit.

    Ein Tier mordet nicht einfach so. Man kann so etwas nun wirklich nicht vermenschlichen - total unfair der Henne gegenüber.

    Es ist schön, dass du so viele Vögel bei dir aufgenommen hast, aber scheinbar sind es jetzt schon zu viele, wenn du "einfach abbaust" und dich so unsensibel hier ausdrückst.

    Die reaktionen hier waren meiner Meinung noch ziemlich harmlos. An einem anderen Tag wäre hier vielleicht die Walze drübergefahren.

    Ich hoffe es findet sich ein guter Platz für deine Henne.
     
  19. Ela522

    Ela522 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen, Wetterau
    Sicherlich habe einige von Euch Vorschläge gemacht. Das ist okay und ich mache mir auch sicherlich meine Gedanken darüber.
    Aber könnt ihr nicht verstehen, dass es beinahe der 3.Vogel war den sie mir da angefallen hat. Zwei davon sind tot, soll ich warten bis noch einer dran glauben muß?

    Lange Rede kurzer Sinn:
    Die Henne ist nun aus der Voli draußen. Sie sitzt erstmal in Einzelhaft bis ich mir vollkommen im Klaren darüber bin was ich mit ihr tun kann.
    Eins steht jedenfalls fest, dass ich sie so nicht abgeben!! Aber auch nicht einschläfere. Aber ich denke das hatte ich nun schon oft genug gesagt.

    Morgen werde ich noch einmal mit einem bekannten Vogelspezialist sprechen. Vielleicht hat er eine vernünftige Lösung bei der es Marcie und meinem Gewissen gut geht.

    In der Natur werden Teirkinder von ihren Eltern auch abgeschoben zum Sterben, wenn sie nicht okay sind. Wir Menschen päppeln sie auf und denken es sei alles Bestens so. Doch die Natur recht sich- früher oder später!!
    Im Schawrm werden Vögel von ihren Artgenossen getötet, wenn sie alt und krank sind, damit sie en Schwarm nicht behindern. Jedoch waren die 2 Toten, sowie Tick nicht alt und krank.
    Das Verhalten von Marcie zu erklären würfte keine leichte Sache werden. Jedoch denke ich nicht das es an Futter oder Schwarmunstellung liegt, da sie seit Jahren das gleiche Futter bekommen und auch seit August kein neuer Vogel mehr dazugekommen ist. In dieser ganzen Zeit war keine Auffälligkeit festzustellen.
    Einen festen Partner hat Marcie nicht. Der Vater der Küken ist sofort nach Rückkehr in die Volie mit zig anderen Hennen losgezogen. Sie sit halt ziemlich herrschsüchtig.
    Ich kann jetzt ja nicht einfach hergehen und irgendeinen Hahn zu ihr setzten. Der arme Kerl wird wahrscheinlich nur verhauen (war jedenfalls wärend der Jungenaufzucht so!).

    Ich werde versuchen alles zu klären (mit einen TA der sich gut auskennt). Dann werde ich entschieden, ob sie in Einzelhaltung kommt (auf Dauer) oder ob sie in einen anderen Schwarm integriert werden kann. Bei mir ging es 2 Jahre gut, dann ging es los.

    Also dann, ich habe überreagiert, es tut mir leid!!

    Ela
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hi Ela,

    das klingt vernünftig! :zustimm:
     
  22. Ifirn

    Ifirn Guest

    vielleicht streiten sie sich um was als ich damals den nist kasten reingehangen habe haben meinen webier sich auch blutig gestritten!!! vielleicht will iregntwas für sich allein und jagt die anderen mit gewalt weg!!!
     
Thema: Welli-Henne Marcie ist ein Mörder!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mörder wellensittich

    ,
  2. antisympathie wellensittich

Die Seite wird geladen...

Welli-Henne Marcie ist ein Mörder!! - Ähnliche Themen

  1. Eine Henne und zwei Hähne?

    Eine Henne und zwei Hähne?: Hallo zusammen, ich habe eine Henne, die ich im Frühjahr zur Brut ansetzen möchte. Kann ich ,wenn die ersten Jungen ausgeflogen sind, den Hahn und...
  2. Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht

    Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht: Vogelart, Anzahl: Wellensittich, 1 Postleitzahl, Ort, Umkreis: 97723 Oberthulba Geschlecht: männlich / Hahn Alter: 4-5 oder älter Farbe: egal...
  3. Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?

    Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?: Hallo zusammen, nach dem Einholen von bestimmt 1000 vers. Meinungen steht unser Entschluss fest, wir bekommen in den nächsten 2,3 Wochen ein...
  4. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  5. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...