Welli in Zucht geben ?

Diskutiere Welli in Zucht geben ? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen, Nachdem kein kleiner Jacky gestorben ist :traurig: ist unsere Vk Ta der Meinung, dass wir nicht Einfach einen neuen Hahn zu...

  1. Alex13

    Alex13 Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Nachdem kein kleiner Jacky gestorben ist :traurig: ist unsere Vk Ta der Meinung, dass wir nicht Einfach einen neuen Hahn zu unsere verbliebenen Jessy geben , weil sie sehr wählerisch ist bei der Auswahl von Männchen ist. Sie ist der Meinung wir sollen sie zu einem Züchter geben wo sie sich dann einen Hahn aussuchen kann :traurig:
    Ich denke auch das es das beste für sie ist, ist halt nur sehr traurig.
    Dann sollen wir ein Pärchen kaufen , dass schon vorher ein Paar ist.
    Was sagt ihr dazu

    danke für eure Antworten :traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sittichfreund, 24. September 2011
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Das ist ein Schmarrn.

    Wenn ich bisher Wellensittiche aufgenommen hatte die mit einem vorhandenen nicht klar kamen, dann war es immer die Halterin die damit nicht klar kam. Sie werden ein paar Tage brauchen bis sie sich aneinander gewöhnen und dann paßt es.

    Vermutlich ist Deine Henne schon etwas älter, dann würde ich auch einen älteren Hahn dazu setzen, so ab einem Jahr. Einen ganz jungen würde sie wohl nicht gleich akzeptieren, das könnte Streß geben. Ich hätte einjährige Hähne, aber die Frage ist halt wo Du wohnst.
     
  4. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Die Idee, daß sie sich ihren Hahn selber wählen kann finde ich gut - aber dann könnte sie doch mit ihm wieder zu Dir kommen..... oder spricht was dagegen? Dann müßtest Du zwar einige Zeit auf Vögel verzichten, aber dafür bräuchte es kein neues Paar sondern nur eine neue Hälfte ;)
     
  5. Alex13

    Alex13 Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Sie ist erst ein halbes Jahr alt ( genau wie unser Jacky war :traurig: ) das ist natürlich sehr jung und ich denke einen jungen Hahn könnte man schon dazu setzten ... Aber mit unserem Jacky hat sie sich nicht verstanden immer streiten und schimpfen ... 0l
     
  6. Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    1
    Wellensittiche sind Schwarmvögel, die sich i.d.R. sehr schnell mit anderen Artgenossen arrangieren. Das heißt nicht, dass aus einem Männchen und einem Weibchen zwingend ein Paar wird. Da wir hier aber über Lebewesen sprechen, kann es natürlich in Einzelfällen zu Unverträglichkeiten kommen. Das wird man sicher nicht ausschließen können.

    Die Gefahr ist aber umso geringer, je größer die Gruppe ist. Bei Wellensittichen ist ohnehin zu empfehlen, dass sie zumindest als Kleingruppe gehalten werden sollten.

    Wer nur zwei Vögel hält, sollte entweder ein Paar oder zwei Männchen halten. Altersmäßig sollten die Vögel zusammenpassen. Gänzlich ungeeignet ist die Vergesellschaftung eines älteren Wellensittichs mit einem Jungvogel.

    Von Großsittichen hört man oft von der Maßnahme, dass sich Einzeltiere ihre Partner selbst aussuchen. Bei Wellensittichen scheint mir dieses Vorgehen nicht notwendig. Zumal es höchst zufällig wäre, wenn sich tatsächlich ein Paar aus einer solchen Konstellation entwicklen sollte.

    Ergänzung: @Alex: Wenn Dein Vogel ein halbes Jahr alt ist, dann dürfte er schon erwachsen sein. Du solltest nur einen erwachsenen Vogel dazusetzen.
     
  7. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.519
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Alex,
    woran macht Deine TÄ denn die Eigenschaft "wählerisch" bei der jungen Henne fest?

    Es gibt wenige Wellensittiche, die sich gar nicht verstehen, meist sind es dann 2 Weibchen, und viele, die nicht verpaart sind sondern einfach nur nebeneinander her leben als Freunde.
    Das ist aus meiner Sicht auch völlig akzeptabel, immerhin braucht man in D zum Brütenlassen eine Zuchtgenehmigung, so dass richtig verliebte Wellensittiche auch frustriert werden können, wenn sie nie "bis zum Ende gehen" können (besonders halt die Weibchen).

    Wie haben sich denn Deine beiden benommen?
    Und wie haben sie gelebt?
    Wenn es z.B. zu wenige Wahlmöglichkeiten gibt oder Ressourcen (Näpfe, Spielzeug, Schaukeln etc.) zu nah beieinander liegen kann normales Gezanke darum auch gefährlicher aussehen als es aussähe, wenn die Ressourcen weiter entfernt lägen.

    Ein bisschen Eifersucht und Rumgezicke beim Weibchen ist ja völlig normal.
     
  8. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Ich möchte mal die Diskussion um das selber aussuchen durch den Ws einfach mal außen vor lassen, aber wer garantiert dir das dein Ws sich in dem neuen Schwarm nichts holt oder umgekehrt, falls dein Ws etwas z.B. latentes in sich trägt, das es nicht auf den Schwarm übertragen wird beim aussuchen durch die Henne oder habe ich etwas falsch verstanden?

    Ich weis nicht ob ein Züchter sich auf das schmales Brett begeben würde oder ob ein Halter seinen Ws dieser Gefahr aussetzen sollte.
    Letztendlich ist es ja deine sowie die Entscheidung vom Züchter.
     
  9. Alex13

    Alex13 Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    auf die Idee "selber aussuchen" bin ich auch schon gekommen, aber ich denke, dass es den meisten Züchtern zu wagemutig ist... ich fände die Möglichkeit natürlich Klasse, weil ich dann meine kleine Behalten kann... ich muss mal sehen wozu die Züchter bereit sind.
     
  10. Tinker_Bell

    Tinker_Bell Avifaunatikerin ;)

    Dabei seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Manchmal bieten Tierheime (oder in Wien das spezielle Papageienschutzhaus) einen Partnerfindungsservice an - man bringt seinen Vogel eine Weile dorthin, wo er mit anderen zusammenlebt und sich seinen Partner so selbst aussuchen kann, wie du es beschreibst und kann dann beide mit nach hause nehmen; vielleicht gibts sowas bei dir in der nähe auch, ein tierheim gibt seine vögel sicher lieber ab, als ein Züchter seinen preisgekrönten Zuchthahn xD

    Viel Glück!!! :)
     
  11. Alex13

    Alex13 Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Na hoffentlich ist ihr Geschmack nicht so gut xD
    Unsere Tierärztin kümmert sich wirklich liebevoll, sie ruft ihren züchtenden Freund an ( leider Standards) der fragt in seiner Wellizüchtervereinigung nach Naturform und sobald sich was ergibt melden sie sich bei uns ... Wie lange dauert eigentlich die Pärchenbildung oder hängt das davon ab ob sie so wählerisch und unnahbar ist wie immer xD
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.255
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    57078 Siegen
    Also ich halte das auch für eine Milchmädchenrechnung. Klar kann alles super laufen. Du findest einen Schwarmhalter, der sich darauf einlässt, deine Henne findet schnell einen Partner den du mitnehmen kannst und alles ist gut.
    Aber ich denke, so einfach wird es nicht, weil Wellis auch gerne die Partner wechseln oder im Schwarm gar nicht festlegen wollen. Und im schlimmsten Fall sucht sie sich einen Hahn aus, den der Schwarmhalter nicht abgeben kann/will. Und dann?

    An deiner Stelle würde ich schauen, dass du ihr einen Hahn im in etwa passenden Alter besorgst und gut ist. Das zwei Wellis überhaupt nicht miteinander klar kommen ist extrem selten.
     
  14. Morrigan

    Morrigan Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    und, wie schon im andern Thread genannt: lass deine Henne erstmal von einem wirklich vogelkundigen TA untersuchen, inklusive Kotprobe, etc. Erst wenn wirklich klar ist, dass sie gesund ist, würde ich einen neuen Wellensittichhahn dazu setzen, der vorher auch erstmal gründlich "auf den Kopf gestellt" und für gesund erklärt wurde.

    LG
     
Thema:

Welli in Zucht geben ?

Die Seite wird geladen...

Welli in Zucht geben ? - Ähnliche Themen

  1. Züchter finden

    Züchter finden: Kann mir jemand einen Tipp geben, wie bzw. wo ich einen seriösen Züchter finden kann? Beim letzten, der sogar beim DKB eingetragen war, wurden die...
  2. Fragen zur Zucht

    Fragen zur Zucht: Hallo zusammen, es ist ja noch etwas Zeit, aber ich mache mir schon Gedanken zur Zucht. Ich möchte meine Gloster verpaaren. Kann ich eine weiße...
  3. Fragen zum züchten

    Fragen zum züchten: Hallo wann sollte man am besten die Nester in einer voliere reinhängen? Mfg
  4. Gemeinsame zucht

    Gemeinsame zucht: Frage aus Dänemark - Hat jemand erfahrung mit der vergeselschaftung von Glanzsittiche und Diamantamadinen in eine AV voliere L 2,50 T 1,20 H 1,80...
  5. ...wie mache ich weiter?

    ...wie mache ich weiter?: Hallo liebe Vogelfreunde, ich habe, nun, eigentlich kein Problem, eher ein Problemchen. Ich habe mir vor gut einem Dreivierteljahr ein...