Welli kann nicht fliegen?

Diskutiere Welli kann nicht fliegen? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, wir haben seit ca. 4 Wochen zwei jungen Wellensittiche. Davon wirkt einer eher tappsig :zwinker: (Namen bekommen sie erst bei endgültig...

  1. hehey

    hehey Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wir haben seit ca. 4 Wochen zwei jungen Wellensittiche.
    Davon wirkt einer eher tappsig :zwinker: (Namen bekommen sie erst bei endgültig sicherer Geschlechtsbestimmung :trost: )
    Beide sind nicht handzahm, lassen sich aber mit Vogelmiere , Hirse oder anderen Leckereien auf den Finger locken. Ansonsten fühlen sie sich allem Anschein nach sehr wohl.
    Seit 3 Tagen lassen wir nun die Käfigtüre offen. Landezweige und Spielplätze wurden vorher im wellisicherem Zimmer aufgebaut.
    Beide wollen jedoch nicht raus.
    Nun habe ich den tappsigen und zugleich fressgierigen mit Vogelmiere auf meinen Finger gelockt (ausserhalb des Käfigs).
    Da unser zweiter Welli-Mitbewohner jedoch gerade da seine täglichen Flügelübungen machen musste, ist der Tappsige vor lauter schreck losgeflogen.

    Naja. Losgeflogen ist übertrieben. Er hat eher hektische Flügelbewegungen gemacht und ist an Tür, abgedunkeltem Fenster und Schrank angestoßen und immer wieder auf den Boden gefallen.
    Mit viel Geduld habe ich ihm nach mehreren Anläufen so auf den Finger bekommen, dass ich ihn in den Käfig zurückhieven konnte.

    Nun meine Fragen:
    - können diese 'Flugstörungen' an der fehlenden Übung liegen?
    - welche Hilfen können wir den beiden geben? (wir haben jetzt erstmal beschlossen, die Käfigtüre nur offen zu lassen, wenn wir auch da sind und abzuwarten)?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Was genau los ist, kann ich dir nicht sagen. Aber vielleicht leidet der Kleine
    unter französischer Mauser. Diese Krankheit kann schon im frühem
    Kindheitsalter ausbrechen.
    Auf alle Fälle solltest du die Flugunfähigkeit von einem vk TA abklären lassen.
     
  4. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland

    Gut möglich .. aber wie rappe61 geschrieben hat könnte der kleiner ein Renner sein .
    kannst du ein Bild rein stellen? . Da könnte man vlt sehen ob mit den Federn was nicht in ordnung ist.
     
  5. Liora

    Liora Guest

  6. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland

    oops, hab garnicht gesehen das du neu bist *schäm*
    auch von mir herzlich Willkommen, schön das du hier gefunden hast :freude:
     
  7. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    hallo Hehey,

    auch von mir ein herzliches Willkommen bei uns im Forum. Wie die anderen schon sagen, igtie Vermutunfg nahe, dass dahinter die Französische Mauser stecken könnte. Um das abzuklären, brauchen wir unbedingt ein Foto vom den Flügeln, von beiden Seiten, und vom Schwanz.

    Möglich ist aber auch, dass die kleinen noch sehr jung sind und ihre Flugkünste noch nicht voll entwickeln konnten. Obwohl ich diese Variante eher für unwahrscheinlich halte.

    Dann gibt es noch die Möglichkeit einer Mangelerscheinung der Muskulatur und Nerven, oder eine Flügelverletzung.
     
  8. #7 Luna + RaZzE, 5. August 2006
    Luna + RaZzE

    Luna + RaZzE Guest

    hallo,
    ich kenn dieses Problem auch und meine beiden wellis sind ja jetzt schon 7 monate alt. Der Razze kann sehr gut fliegen aber Luna fliegt jedes mal gegen die zimmer wand fällt runter auf den boden und fliegt nicht mehr beim ersten freiflug war sie noch gar nicht zam ich bin dann zu ihr vorsichtig hin hab versucht sie in den käfig zu bringen aber sie ist immer wieder vor meiner hand nur davongelaufen.
    irgendwann hab ich es dann auch geschafft dass sie auf meine hand ist.
    Ich kann aber nicht feststellen dass mit ihr iwas nicht in ordnung ist momentan ist sie in der mauser und hat daher nen kürzeren schwanz aber davor war alles in ordnung und genauso wie bei razze
     
  9. Schermi

    Schermi Guest

    Hi,

    da würde ich mich keine Sorgen machen.Meine beiden waren auch sehr Flugunsicher und konnten nur kurze strecken fliegen,aber seit sie nun jeden Tag Freiflug haben können sie auch mal mehrere runden durchs Zimmer drehen ohne auf dem Boden zu enden.

    Einfach den Käfig weiter offen lassen, früher oder später wagt sich einer raus, dann kommt der andere schnell nach.
     
  10. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Ich würde erstmal abwarten.

    Weißt du wie genau dein Welli beim "Vorbesitzer" gelebt hat?

    Als ich meinen Coco bekommen habe, war er schon ein paar Monate alt, aber konnte nicht fliegen.
    Nach einigen Flugstunden mit "Papa" Kiki hoppste er nicht mehr auf dem Käfig rum während Kiki seine Runden drehte, sondern "mutierte" zum Hubschrauber.
    Langsame und unregelmäßige Flügelschläge begleiteten ein lautes "swum" und meistens landete er auf dem Teppich oder schaffte es sogar bis auf die Couch.

    Bis er fliegen konnte, vergingen fast 2 Monate , trotz täglich Freiflug. (Naja, freiwillig ist er nicht raus wir mussten ihn immer irgendwie rauslocken- aber wer ist denn schon gerne an einem "unsicheren" Platz, wenn er nicht wegfliegen kann, sobald man etwas "unheimliches" entdeckt?)

    Mein TA und ich tippten auch auf die französische Mauser, in diesem Fall bestätigte sich das zum Glück nicht.

    Wie sich später herausstellte, lebte er mit seinen "Geschwistern" und anderen jungen Wellis (so ca. 10) in einem extrem kleinen Käfig als Handaufzucht. Es war nicht mal Platz, um durch den Käfig zu hoppsen.

    Aber wenn das nicht der Fall ist, würde ich unbedingt einen TA aufsuchen um ihn einmal durchchecken zu lassen!
     
  11. hehey

    hehey Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die nützlichen Hinweise. Ein wirklich gutes Forum hier :beifall:

    Ein Foto werde ich in den nächsten Tagen hier einstellen.

    Heute haben wir erstmal an Landeplätzen gebastelt. Die offene Käfigtür wird immer noch ignoriert. Dennoch bin ich ganz optimistisch, dass das alles mit Geduld noch wird und keine französische Mauser ist. Schließlich ist der Kleine heute eine 'Minirunde' um das Türchen geflogen.

    Es gibt übrigens keinen 'Vorbesitzer'. Die Beiden sind noch sehr jung aus der Zoohandlung, in der sie zugegebenermaßen keine besondere Möglichkeit zum Fliegen hatten.
    Der Tappsige war dort laut Zoohändler 3 Wochen in dem kleinen Käfig, der 'Kleine ' nur 3 Tage. Unser Tappsi war wohl ein 'Übrigbleibsel', den keiner kaufen wollte. War ja auch ein Grund, warum wir ihn genommen haben. ;)

    Der Zoohändler hat auch fachkundig (denk ich mal) die Flügel und alles gecheckt und es uns erklärt (zumindest gesagt, dass alles OK ist). Das einzige, was mir bisher aufgefallen ist, ist, das er eine Fehlstellung einer Kralle hat.

    Aber ich bin auf euer fachkundiges Urteil gespannt, sobald ich die Möglichkeit habe, hier Fotos einzustellen.
     
  12. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    das hören wir gern ;)

    schön.... wir freuen uns immer auf Bilder.
    Bei krankheiten usw kannst du Bilder hier in Wellensittich allgemein Forum stellen.
    Bei Geschlechts/Farbschlag fragen dánn bitte hier und bei *Schau* Bilder.. spass Beiträge :D bitte hier

    Hört sich doch gut an mit dem kleinen, vielleicht ist es doch nur fehlender übung ;)
     
  13. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Oh wie "lustig" (bitte nicht wörtlich nehmen! :D ) mein Coco war auch ein "Überbleibsel". Alle anderen Wellis waren schon vergeben.
    Kann ich gar nicht verstehen, mein Coco ist einmalig.. und... hm naja.. was ist er eigentlich für eine Sorte von Farbschlag :?

    egal ;)
    Ich finde deinen Optimismus wirklich richtig toll :beifall: Lass dich ja nicht unterkriegen

    Ich wünsch dir und deinem Pieper alles alles Gute :trost:
     
  14. hehey

    hehey Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juni 2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Hier sind die Fotos

    Hallo,

    nachdem ich nun als Welli-Anfänger so viele nette Tipps bekommen habe, kommen hier die versprochenen Fotos:
    - Der blau-graue ist der Tappsige
    - unser weisser ist der agile.

    Der Verdacht französischer Mauser scheint sich nach meinen Anfängerkenntnissen nicht zu bestätigen: Die Geduld hat sich ausgezahlt. Heute waren beide fliegen und Ihren Vogelbaum erkunden.
    Unser Tapsi ist zwar nicht ganz so elegant, aber ansonsten schon ganz achtsam rumgeflattert :freude:

    Können einige der Fachleute hier vielleicht das Geschlecht der beiden erkennen? Ich weiss: Die Nasen sind bei den erstfotos noch nicht sehr gut getroffen.... Aber vielleicht gibt es doch sachdienliche Hinweise ;-)
     

    Anhänge:

  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Ich bin mir nicht sicher aber ich tippe auf ein Pärchen.
    Aber bei deinem Grauen bin ich mir recht sicher eine bläuliche Nase zu erkennen- also Männchen.
     
  17. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Würde ich auf den ersten Blick auch auf ein Pärchen tippen (und ein wunderschönes dazu :zustimm: ), aber eine bläuliche Wachshaut muss in dem Alter noch gar nichts heißen, spreche aus Erfahrung... :~
    Und bei Schecken bin ich mir eh nie sicher, hier wären wirklich schöne Kopfaufnahmen hilfreich.
    Die kannst du dann hier posten, da melden sich dann bestimmt die Experten zu Wort! :)

    *edit* Hätt' ich doch glatt vergessen: Willkommen im Forum! :D
     
Thema:

Welli kann nicht fliegen?

Die Seite wird geladen...

Welli kann nicht fliegen? - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Aggressive Gänse

    Aggressive Gänse: Hallo :) ich habe seit 5 Monaten ein Gänse Pärchen. Ich habe schon Hühner, aber mit Gänsen bis jetzt keine Erfahrungen gehabt. Man hat mir die...
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...