Welli kann nicht mehr still sitzen..zappelt wie verrückt

Diskutiere Welli kann nicht mehr still sitzen..zappelt wie verrückt im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Bin total beunruhigt. Bin mit Lilli, 1 Jahr alt, ständig beim TA. Sie ist mir aufgefallen, dass sie ununterbrochen "tänzelt". Zuerst dachte ich,...

  1. #1 Monika L., 27. März 2005
    Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Bin total beunruhigt.
    Bin mit Lilli, 1 Jahr alt, ständig beim TA. Sie ist mir aufgefallen, dass sie ununterbrochen "tänzelt". Zuerst dachte ich, sie hat was an den Füßchen, weil sie sie ständig hochnimmt und damit wild zuckt, sie untersucht auch ihre Füßchen, nagt an ihnen, schaut sie an. Ich war dann vor einer Woche zum ersten Mal beim TA. Er vermutete, Allergie. Vitamine sollte ich geben und Antibiotika. Keine wirkliche Besserung. War dann wieder beim TA. Nun sagte er, sie kann nicht kacken. Ich hatte 1x gesehen, dass sie flüssig ausscheidet und im Transportkäfig waren 5 Köttel und an der Kloake klebte auch ein Haufen. Kann aber Zufall sein, weil das der Transportkäfig war und sie sich angeklammert hatte. Sie bekam eine Spritze und wieder 5 Tage Antibiotika und Diät verordnet. Direkt nach der Spritze war es jetzt 2 Tage besser. Heute muss ich mit dem Antibiotika beginnen. Leider ist es heute noch viel schlimmer. Es sieht so aus, als ob sie sich die Kloake reinigen will. Das ganze in einem Höllentempo. Sie kann gar nicht mehr still halten. Kann sie vielleicht Würmer haben??? Sie führt sich auf als juckt der ganze Körper..Die Arme...Kann ich ihr irgendwie helfen?

    Moni
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas B., 27. März 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo,
    wozu um alles in der Welt denn Antibiotika?
    Antibiotika auf die Verdachtsdiagnose Allergie???
    (Auf die kann man höchstens allergisch ragieren, das ist der einzige Zusammenhang!)
    Ist dieser TA denn noch ganz richtig im Kopf???
    Ist irgendwas untersucht und ein Bakterium festgestellt worden? Ich würde das nicht auf Verdacht geben.
    Geh mal zu einem Tierarzt, der sich auskennt.
    Unterdessen empfehle ich als Erste-Hilfe-Maßnahme eine tägliche Gabe von Tarantula hispanica C 30 unnd Dolichos pruriens C 30 Globuli.
    Und wegen des Kackens BBB oder ein anderes Probiotikum.
    LG
    Thomas,
     
  4. #3 Monika L., 28. März 2005
    Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Gut. Mach ich. Schlimm fand ich auch, dass ich alle 6 Wellis mit Antibiotikum behandeln sollte. Darf ich das AB jetzt absetzen? Am 2. Tag?

    Moni
     
  5. #4 Blindfisch, 28. März 2005
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hi Moni,

    erst einmal viele liebe Grüße von meiner Lilly an Deine Lilli :) :0-

    Lilly juckte sich vor kurzem auch wie wild. Hatte ab und zu geniest, leicht erkältet. Hatte auch Kackprobleme, aber hat es immer wieder innerhalb von 4 -6 Stunden hingekriegt. Deshalb fiel mir das alles nicht so richtig auf. Einerseits ist sie ein Temperamentsbündel, das sich in Bewegungen abreagiert - andererseits ging es ihr doch nicht umfassend gut.

    Irgendwann, leider nicht sofort, kam ich auf den Gedanken, das Frische wegzulassen. Dafür gab ich ihr Vitamintropfen. Ihre gesundheitlichen Probleme hat sie schnell in den Griff bekommen - bis auf das Jucken.
    Dann hatte ich den Eindruck, daß sie sich wegen der Vitamintropfen wie irre juckt. Also ließ ich die weg und gab wieder Frisches. In den Vitamintropfen sind Haltbarkeitsmittel enthalten - euhm, denk, denk!

    Ein- / zweimal gab ich Vogelkohle.

    Nun probiere ich, ob sie etwa nicht jedes frische Futter verträgt. Das Körnerfutter sollte o.k. sein, weil dieses wegen Pucki bereits sorgfältig ausgewählt wurde.

    Ansonsten tauchten / tauchen bei meinen vereinzelt ganze Körnchen im Kotballen auf; vielleicht hast Du meine Sorgen deswegen hier im VF auch gelesen. Deshalb bin ich ja auch schon aktiv. Vielleicht verursacht das auch Jucken?

    Schau mal, ob es Parallelen zu Deiner Lilli gibt.

    Ich drücke Euch die Daumen, daß ihr es schnell in Griff bekommt.

    :0-
     
  6. #5 Thomas B., 28. März 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    > Darf ich das AB jetzt absetzen? Am 2. Tag?

    Ja, das ist jetzt eine Gewissensfrage.
    Wenn ein Vogel ein Antibiotikum braucht, ist es völlig falsch, nach einem Tag abzusetzen, weil man dadurch Resistenzbildung befördert.
    Wenn aber gar kein AB benötigt wird, kann man nicht früh genug absetzen.
    Ob der Vogel eine bakterielle Infektion hat, kann ich natülich von hier aus nicht sagen. Sicher ist nur, daß bakterielle Infektionen und Allergien zwei völlig unterschiedliche Paar Schuhe sind. Ich kann aber nicht ausschließen, daß Du den TA vielleicht falsch verstanden hat, daß er etwa primär den Verdacht auf eine bakterielle Infektion hatte und gesagt hat, wenn das AB nichts nützt, könnte es auch eine Allergie sein. Das ist immer das Problem mit Infos übers Netz, das ist oft wie "stille Post" beim Kindergeburtstag. Man sollte als Halter auch immer sofort nachfragen, warum und wieso, wenn ein AB verordnet wird. Mein Vorschlag: Gib es ihm heute noch und rufe gleich morgen beim TA an und frage detailliert nach, was er sich bei der AB-Verordnung gedacht hat und in welchem Zusammenhang das mit den Allergiespekulationen stehen soll. Frag genau nach, laß Dich nicht abwimmeln. Wenn er einen Verdacht auf eine bakterielle Infektion (welche??) valide begründen kann, gib in Gottes Namen das Zeug weiter. Wenn sich herausstellt, daß er sich gar nichts denkt und immer ein AB gibt, wenn ihm sonst nicht besseres einfällt, sofort absetzen. Juckreiz kann ja auch z.B. durch Pilze kommen, da ist ein AB klar kontraindiziert. Es gibt aber auch Fälle bakterieller Infektionen (z.B. Staphylokokkendermatitis), die ebenfalls zu Juckreiz führen können. Aber auch in letzterem Fall wäre ein prophylaktische Behandlung der anderen Blödsinn, weil Staphylokokken ubiquitär sind und Staphylokokkendermatitis nur bei Streß oder anderweitig geschwächter Immunlage auftritt.
    Also: Genau nachfragen und dann selbst entscheiden.
    LG
    Thomas
     
  7. #6 Monika L., 28. März 2005
    Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Thomas,
    ich schnapp mir morgen den Vogel und fahre zu einem anderen TA.

    Das AB gebe ich jetzt nicht mehr, da Zicke (die Arme mit dem gebrochenen Zeh) jetzt den Dünnen hat. Meine Lilli juckt und putzt und zappelt weiter und macht nix anderes mehr. GSD kann sie nachts schlafen!

    Der TA dachte bei Allergie daran, dass sie was falsches gefuttert hat... aber ich bin fast überzeugt, dass die Arme juckende Beinchen oder eine juckende Kloake hat. Ihr Kot sieht normal aus!

    Danke Thomas!
    Ich berichte, sobald ich mehr weiß!
    Liebe, besorgte Grüße
    Moni
     
  8. #7 Monika L., 28. März 2005
    Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Liebe Blindfisch,
    danke, dass du mir von deiner Lilli erzählt hast. Meine Lilli ist auch eine "ausgeflippte", sie ist so wunderbar frech und verspielt.

    Nachdem meine Lilli auch eher nur ein Körnerfresser ist, würde ich fast ein Ernährungsproblem ausschließen. Sie isst Basilikum, Apfel und bisschen Salat. Sonst nur Körner. Der TA hat Korvimin als Vitaminpräparat mitgegeben, ich hatte einmal in der Woche Vitamintropfen von Trixie, aus dem Tierladen gegeben und das seitdem ich die 6 Verrückten habe, also seit fast ein Jahr. Es ist nix neues oder anderes essbares in den Käfig gewandert.

    Ich glaube dass Thomas mich auf den richtigen Weg schickt... Morgen versuche ich dass ich zum Vogelspezialisten in Erlangen gehen kann...Verdammte Osterferien...mach mir so Sorgen!
     
  9. Catha

    Catha Guest

    Hallo,

    die ständige krazten an der Kloake erinnert mich an meine Seven. Sie hat sich so doll gekratzt, dass sie zum Schluß keine Federn mehr um die Kloake hatte.
    Die Diagnose bei ihr: Trychomonaden.

    Vielleicht ein Hinweis...

    Alles Gute
     
  10. #9 Monika L., 28. März 2005
    Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Das lässt mir keine Ruhe, habe gesurft.

    Könnten es auch Kalkbeinmilben sein????

    http://www.sittich-info.de/?/medizin/parasiten/kalkbeinmilbe.html

    Es ist wie dort beschrieben, wenn sie sehr geplagt ist, siehts aus als wenn die Kloake juckt wie verrückt, (danke Catha!) ansonsten tippelt sie auf der Stelle, juckt und kratzt sich...


    Morgen gehe ich zu einem TA!
     
  11. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    Wenn eine Kalkbeinmilbe bereits einen so ausgeprägten Juckreiz hervorruft , muß sie am den Beinchen zu sehen sein. Schau mal ganz genau hin . Grüße rasti
     
  12. Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Sie verdeckt die Beinchen mit ihrem Gefieder....und diese Trippeln und Schütteln geschieht in einem Affenzahn...Ich guck schon den ganzen Tag...Schei..e
    Der ganze Stress mit der Einfangerei...sie ergreift zudem jetzt auch noch die Flucht, wenn ich mich ihr nur nähere...

    (wir mussten ja auch Zicke einfangen, wegen ihres gebrochenen Zehs..)

    Das ganze Vertrauen ist futsch... :traurig: :traurig:...So ein blödes Ostern...
     
  13. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Monika,
    versuche es heute abend mal, wenn es schon fast dunkel ist und sie sich schon zum Schlafen hingesetzt hat. (Aber nicht Nachts aus dem Tiefschlaf reißen.) Schnell zugreifen und Du hast sie. Dann kannst Du Dir mal die Beinchen und die Kloake anschauen, die Beläge von Räudemilben sieht man eigentlich gut. Meine Vögel lassen sich auch nicht alle so einfach in die Hand nehmen, aber so habe ich sie bisher immer fangen können, obwohl ich auch nicht so die Routine hatte-die kommt mit der Zeit. Und wenn man sie in den Käfig zurückläßt, setzen sie sich dann auch wieder gleich zur Ruhe, ohne große Hektik und Stress. Und am nächsten Tag haben sie es dann schon wieder vergessen.
     
  14. Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    mir ist schon bei dem gedanken schlecht....und morgen früh wieder einfangen?

    Soll ich sie heute abend schon in den Transportkäfig setzen? Die ganze Nacht dann allein...oh Gott....sie tut mir so Leid!!!!
     
  15. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... wenn es so einen Stress am Tage macht und Du mußt sie so sehr scheuchen, dann würde ich sie schon heute abend in den Transportkäfig setzen. Nachts schläft sie sowieso, da bekommt sie es ja nicht mit, dass sie in der anderen Umgebung ist. Hoffentlich kannst Du gleich morgens zum TA. Ich würde ihr morgen früh, falls es länger dauert, ´ne Hirserispe reingeben, den Transportkäfig in einen Pappkarton stellen und etwas abdecken, dann sind die Pieper normalerweise schön ruhig beim Transport. Möglichst auch so stellen, dass sie die anderen nicht hört, denn dann will sie raus. Alles Gute für die Kleine.
     
  16. Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Danke Andrea, ich probiers!
     
  17. Catha

    Catha Guest

    Hi Monika,

    ich glaube wir Menschen sind im Bezug auf das Einfangen immer viel nervöser als die Pieper.

    Bei mir klappt das einfangen aus dem Käfig ganz gut. Dazu nehm ich mir irgendein (Hals-)tuch leg es locker um die Hand, und greife dann nach den Lüdden. Hat den Vorteil, dass sie nicht die Hand als Bedrohung sehen und ich kann ihnen mit dem Tuch die Augen verdecken. Dann hören sie auch mit dem Geschreie und Gezappel auf (wie bei den Pferden).

    Ich drück euch die Daumen+ 8 Krallen
     
  18. Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    @Thomas

    Hallo Thomas,

    möchte mich bedanken, dass Du mir den Rat gegeben hast, das Antibiotikum abzusetzen. (Der TA hatte angeordnet ,wegen Lillis Beschwerden, alle anderen Wellis auch mit AB zu behandeln.) Wie Du schon sagtest, ein vollkommen unnötiger Entschluss!
    Ich war gestern bei einem andern TA. Lilli hat Milben. Er hat Milben in den Beinchen und am Schnabel gesehen. Jetzt müssen leider alle Wellis ebenfalls mit Ivomec (?) und Parafinöl behandelt werden.

    Viele liebe Grüße und ein herzliches DANKESCHÖN!!!
    Moni
     
  19. Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    @Catha @Andrea @Rasti

    Danke Euch allen!
    Es sind Milben! Als ich vom TA kam, musste ich alle anderen ebenfalls behandeln. Was für ein Stress. Sie haben geschrieen und gestrampelt, wie verrückt. Das bricht einem das Herz. Aber es ist geschafft. Danke auch an Catha und Andrea für die Tipps zum Einfangen und Danke an Rasti, leider konnte ich die Milben nicht erkennen, aber egal, der Übeltäter ist gefunden.....

    LG an alle !!!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Catha

    Catha Guest

    :dance:

    Das sind doch den Umständen entsprechend gute Nachrichten, "nur" Milben!? :prima:

    Dann hoffe ich, dass ihr die elendigen, überflüssigen und unnützen Plagegeister bald besiegt habt.
     
  22. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Monika,
    das "Milbenproblem" hatten meine Wellis auch schon. Ivomec hilft gut, das kommt alles wieder ins Lot, da brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. Und wenn die Behandlung vorbei ist, bist Du bestimmt fast perfekt im Einfangen... ;)
     
Thema: Welli kann nicht mehr still sitzen..zappelt wie verrückt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich tippelt auf der stelle

    ,
  2. wellensittich kann nicht still sitzen

    ,
  3. antibiotika wellensittich kann nicht kaken

Die Seite wird geladen...

Welli kann nicht mehr still sitzen..zappelt wie verrückt - Ähnliche Themen

  1. Taube will nicht mehr weg

    Taube will nicht mehr weg: Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...
  2. Sperlingspapageien sitzen nur im Nistkasten

    Sperlingspapageien sitzen nur im Nistkasten: Hallo mein Sperlingspapageien Paar sitzt nur im Nistkasten und legen keie Eier, sie kommen nur einmal am Tag raus zum Essen, und das schon seid...
  3. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  4. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  5. Eher mehr Männchen oder Weibchen?

    Eher mehr Männchen oder Weibchen?: Hallo zusammen und zwar möchte ich meinen Wellischwarm erweitern, habe mir eine 1,5m hohe , 1m breite und 2m lange Volliere(über 30qm Wellizimmer)...