welli krank

Diskutiere welli krank im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo, vielleicht hat jemand schon meine postings gelesen - hatte schon öfter wegen charlie, der welli mit dem hellen voluminösen kot,...

  1. #1 charlie-eddie, 20. Mai 2003
    charlie-eddie

    charlie-eddie Guest

    hallo, vielleicht hat jemand schon meine postings gelesen - hatte schon öfter wegen charlie, der welli mit dem hellen voluminösen kot, geschrieben.

    gestern hab ich mich ja gefreut, daß es ihm besser geht, doch heute früh war er schon wieder mehr geplustert und sagt leider wieder keinen ton und der kot sah auch schon mal dunkler aus.

    wir haben uns also doch zu früh gefreut.

    nun geben wir seit gestern antibiotika, weil er auch noch streptokokken im kot hat.

    kann es vielleicht auch damit zusammenhängen oder macht die AB-gabe den piepsern eigentlich nichts aus?

    wir sind wirklich traurig und verzweifelt.

    LG
    ulrike
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 20. Mai 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Das haut schon gewaltig ins Kontor.
    Zusätzlich ist Charlie nicht robust sondern momentan ziemlich fertig. Das alles zusammengenommen ist natürlich nicht gut für ihn.
    Da kann man lediglich unterstützen und hoffen daß es wieder aufwärts geht.
     
  4. #3 charlie-eddie, 20. Mai 2003
    charlie-eddie

    charlie-eddie Guest

    hallo alfred,

    ich hoffe, daß es besser wird.

    aber wie schon gesagt, zu früh gefreut.

    nun müssen wir ihn auch 2x am tag einfangen um ihm das Ampho Moronal zu geben - auch stress, oder?

    und dann das AB...ich hoffe, er hält das die 5 tage aus. er hatte noch nie in seinem wellileben AB bekommen.

    ulrike
     
  5. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Wenn es ihm schlechter geht, liegt es nicht unbedingt am AB.
    Leider ist dein Vogel schon ziemlich geschafft und wird dann noch 2 x täglich eingefangen. Das ist purer Stress. Durch Stress wird das Immunsystem noch mehr geschwächt. Ich denke, das ist ein warer Teufelskreis.

    Du hast Baytril bekommen, ich glaube nicht, das das effektiv genug ist gegen Streptokokken, obwohl mein TA es auch erst anwenden wollte. Ich habe dann Amoxicillin bekommen. Bevor ich das AB bekommen habe, hatte ich mit Apfelessig vorbehandelt, das aber nur im Darm direkt wirkt, nicht aber in den anderen Organen, wo sich die Strepptokokken ebenfalls ausbreiten.
    Im härtefall, muss das AB länger angewendet werden. wenn es zu früh abgesetzt wird, werden die Erreger resistent gegen das AB. Oder aber das AB muss dann gewechselt werden. bei längerer Anwendung besteht natürlich die Gefahr, dass das Blutbild sich verändert. Daher sollte der TA gefragt werden.
     
  6. #5 charlie-eddie, 20. Mai 2003
    charlie-eddie

    charlie-eddie Guest

    hallo

    denkst du, daß das AB das falsche ist?
    der TA hat wohl recht viel erfahrungen damit.

    hast du gesagt, daß du ein anderes AB möchtest?

    mein TA hatte ein antibiogramm mitgemacht ( gegen welche AB´s der welli noch sensibel ist und gegen welche resistent).

    also denke ich, wird er das richtige gewählt haben.

    was hatten deine wellis damals, als du das amoxicillin bekommen hast?

    ulrike
     
  7. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Ulrike,

    verabreichst du beide! Medikamente in flüssiger Form? Wenn ja kannst du ihm beides ins Trinkwasser tun.
    Mein früheres Nymphenweibchen (seit Anfang April tot) hatte über den Zeitraum von einer Woche auch ein AB nehmen müssen.
    Jeden Tag 50 ml . Aber ich gucke mir meinen damaligen Beitrag nochmal an. Es kann sein das ich mich mit der Menge vertan habe.
    Ich hatte damals das Problem das sie nicht genug davon zu sich nahm. Also kaufte ich diesen Futterspender und tat die entsprechende Menge darein. Nah einer Woch war sie wieder gesund.
    Ich schreibe dir dazu noch eine E-mail.
    Ich drücke dir die Daumen das der Kleine wieder gesund wird!



    Grüße, Frank:0-
     
  8. #7 charlie-eddie, 22. Mai 2003
    charlie-eddie

    charlie-eddie Guest

    hallo frank,

    das ampho moronal geben wir direkt in den schnabel...2x tgl.

    das AB selbst übers trinkwasser.

    und nach 5 tagen AB und 2 tagen pause geben wir dann bene bac pulver ins wasser.

    wir hoffen, daß es hilft.

    danke fürs daumen drücken, das brauchen wir jetzt sicher.

    ulrike
     
  9. #8 Chaosbande, 22. Mai 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Also ich persönlich halte die 5 Tage Kur für zu kurz, wenn ich ehrlich bin! Ich habe vor kurzem erst einen Abgabevogel wegen Streptokokken verloren, die können hartnäckig werden, die kleinen Dinger!

    Mein TA sagte ich soll das AB noch 4 Tage nach Abklingen geben, damit die Dinger auch sicher alle tot sind! Da finde ich 5 Tage etwas kurz.

    Wenn die Dinger gegen Baytril sensibel sind, dann ist es schon das richtige Mittel, keine Sorge!
     
  10. #9 charlie-eddie, 22. Mai 2003
    charlie-eddie

    charlie-eddie Guest

    hallo manu,

    du schreibst, daß wir das AB noch paar tage nach abklingen der symptome geben sollen, aber bei unserem welli ist das glaub ich nur eine nebenerkrankung. er hat ja diesen hellen kot.
    von dezember bis anfang mai war der kot auch voluminös. jetzt schon kleiner - da sind wir schon glücklich.

    ich denke, daß er die streptokokken vielleicht auch schon länger in sich hat.

    sicher im darm, denn ich hatte montag kot im institut in dresden abgegeben und dienstag hat der TA dann direkt einen abstrich aus der kloake gemacht. der befund vom institut war negativ, der vom TA hat streptokokken ergeben.
    zusätlich, oder als grunderkrankung hat er einen vergrößerten drüsenmagen - durch, wahrscheinlich eine pilzinfektion. diese behandeln wir mit ampho moronal 2x tgl.

    ich hoffe nur, daß es hilft.

    ulrike
     
  11. #10 Spatz1967, 22. Mai 2003
    Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    hat der Tierarzt (wegen des hellen voluminösen Kots) mal die Funktion der Bauchspeicheldrüse des Vogels kontrolliert?

    Ines
     
  12. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Mein hatten ein Bakterium namens Clostridium perfringens. Das kommt überall vor, nur im Vogel darf es nur in einem Verhältnis 10/1 allerhöchsten 10/2 vorkommen. Bei meinen wurde aber 10/5 festgestellt. Die Erkrankung wurde wahrscheinlich durch Stress oder Lebensmittelvergiftung hervorgerufen. Ausserdem hatten meine begleitend dazu vergrünende Strepptokkoken, die im geringen masse auch nicht so schlimm sind. Nur durch die andere Infektion haben sie sich ausgebreitet. Bevor ich das Ergebnis vom Labor hatte, habe ich mit Apfelessig behandelt, und das schien anzuschlagen. Nur den schweren Fall haben wir mit AB behandelt.
    Zusätzlich hatte ich etwas Nekton S über das Futter gestreut, zur stärkung.

    Baytril hatte ich nicht haben wollen, da schon mal vereinzelte ungeklärte Todesfälle mit Durchfall und entzündetem Darm hatte. Ich brachte das in zusammenhang. Damals hatten wir Bayril und Amyciclin versucht, aber ohne erfolg. Darauf wies ich hin und bekam ein antibiotikum das auf dem Antibiogramm gegen streptokokken stand. Baytril war dort noch nicht mal getestet worden. Ich habe das Medikamente eine woche angewendet. Der stul sah schon nach 3-4 Tagen wieder Ok aus, habe das Medikament aber lieber etwas längerangewendet, um auf nummer sicher zu gehen. Dieses AB (Amoxicillin) ist schlecht in wasser löslich. Daher habe ich etwas in Öl gelöst bekommen, mit einer kleinen Spritze. davon sollte ich dann morgens und abends jeweils 1-2 Tropfen in den schnabel geben.
     
  13. #12 charlie-eddie, 22. Mai 2003
    charlie-eddie

    charlie-eddie Guest

    hallo ines,

    wie kann man die funktion der bauchspeicheldrüse kontrollieren?

    wir haben seit dezember verschiedene medikamente gehabt, weil alle TÄ auf die bauchspeicheldrüse ( nur nachdem sie den kot gesehen haben) bhandelt haben.
    nicht einmal das pankreatin hatte erfolg.

    der TA, bei dem wir zuletzt waren, hat geröntgt und den kloakenabstrich gemacht.

    ulrike
     
  14. Frank M

    Frank M Guest

    Verabreichunng des AB

    Hallo Ulrike,

    ich habe nachgeguckt. Ich sollte den ges. Spritzeninhalt (kleine Spritze) in 150ml Wasser geben und ihr davon jeden Tag 50ml geben.



    Grüße, Frank:0-
     
  15. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Das wären dann ja nur 3 Tage.
    Ich glaube nicht, dass das reicht, obwohl Baytril ein hammerzeugs ist. Eine Unterbrechung der Behandlung wäre fatal, da die Bakterien sonst Resistent werden.

    Wie geht es deinem Vogel jetzt?
    sollte die Behandlung nicht angesprochen haben, müsstest Du das AB evtl. wechseln. Sprich auf jeden Fall mit deinem TA darüber, wie er weiterverfahren will.
     
  16. #15 Spatz1967, 23. Mai 2003
    Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Ulrike,
    eigentlich kann man die Funktion der Bauchspeicheldrüse wie beim anderen Tier auch über einen Bluttest kontrollieren-aber wenn schon mit Enzymen behnadelt wurde uns es nichts brachte,liegts wohl nicht daran - obwohl die Kotfarbe ja dafür spräche..

    Ines
     
  17. #16 charlie-eddie, 23. Mai 2003
    charlie-eddie

    charlie-eddie Guest

    hallo ines,

    ja, der kot sieht schon danach aus und ich hatte bis jetzt, der kotfarbe nach, ausschließlich an die bauchspeicheldrüse gedacht.

    der TA, den wir jetzt haben, hat aber gesagt, daß dieser kot bei verschiedenen erkrankungen des verdauungstrakts vorkommen kann.
    ich kann mir ja vorstellen, daß, wenn der drüsenmagen vergrößert ist, durch die infektion, die verdauung auch nicht mehr normal funktionieren kann.

    heute ist nun der letzte tag mit AB - bin mir noch nicht sicher, ob wir vielleicht doch morgen noch mal zum TA fahren. ich kann nicht sagen, ob es wirklich besser geworden ist.

    nun hat unser eddie seit 2 tagen wieder mal mit seinem kot zu tun. er hatte das schon manchmal, daß kot in den federn und an der kloake geklebt hat. aber er läßt sich auch nicht dahin schauen.

    nun wollten wir ihn gestern abend fangen, aber ohne erfolg.
    müssen wir haute noch mal probieren.
    bei ihm ist es sicher auch bewegungsmangel. er ist recht schwer und kann daher auch nicht gut fliegen und bewegt sich deshalb weniger.

    ulrike
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Semesh,

    ich gehe mal davon aus, das du dich nur im Welliforum aufhälst. Ich hatte zu der Zeit ein Nymphenpärchen, wobei das Weibchen das AB bekam. Es waren deshalb drei Tage,weil sie vorher auch schon AB bekam. Allerdings hatte ich das Wasser, das damit vermischt war am zweiten Tag verschüttet. Deshalb braucht ich neues. Es waren also insgesamt 5 Tage.
    Anfang April sind dann beide aus unbekannten Gründen gestorben. Auch die Autopsie des Männchens ergab keine Todes-ursache. Das Weibchen ist dann einen Tag später beim Tierarzt gestorben.
    Weil das so kurz hintereinander passierte hatte ich nur das Männ-chen okdupzieren lassen.
    Seit dem 1. Mai habe ich außer den zwei Wellis-beides Weibchen-noch zwei männliche Nymphen. Die beiden sollen aber Anfang August zwei Weibchen und eine Voliere bekommen.



    Grüße, Frank:0-
     
  20. #18 Alfred Klein, 23. Mai 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Semesh
    Wie kommst Du auf Hammerzeug?
    Baytril ist das Antibiotikum der Wahl da es die geringsten Nebenwirkungen hat und speziell für den veterinärmedizinischen Bereich entwickelt wurde.
    Was besseres kannst Du für den normalen Infektionsfall nicht bekommen, alles andere ist stärker.
     
Thema:

welli krank

Die Seite wird geladen...

welli krank - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...