Welli mit Drüsenmagendilatation

Diskutiere Welli mit Drüsenmagendilatation im Für Vögel mit Krankheiten wie PBFD und Polyoma Forum im Bereich Vogelkrankheiten; Hallo zusammen. Ich bin neu hier in diesem Forum. Wir hatten ein super tolles Welli-Pärchen. Leider mussten wir Carlo am Dienstag einschläfern...

  1. Nina83

    Nina83 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wegberg
    Hallo zusammen. Ich bin neu hier in diesem Forum. Wir hatten ein super tolles Welli-Pärchen. Leider mussten wir Carlo am Dienstag einschläfern lassen, da er eine fortgeschrittene Drüsenmagendilatation hatte. Es fing an, das er immer so zersaust aussah, sich immer mehr im Käfig aufhielt (sonst waren die beiden immer draußen , sind durch die Wohnung geflogen und haben zusammen Unsinn gemacht)
    Er wurde immer ruhiger. Da der Züchter, wo wir die beiden her haben nicht gerade um die Ecke wohnt, schickte ich ihm Videos und Fotos. Er tippte auf Probleme mit der Mauser. Da es aber nach mehreren Tagen nicht besser wurde, er auch keine Federn verlor und sich immer kratzte, bin ich dann doch mit den beiden zum Tierarzt. Diagnose : Kokzidiose, Pruritus, Milben Befall.
    Es wurde eine Kotuntersuchung, gemacht, ein Abstrich entnommen.
    Als Medikament bekam ich Baycox und sollte ein paar Tage später wieder kommen. Da es ihm aber nach 3 Tagen kein bisschen besser ging, fuhr ich wieder zum TA.
    Wieder wurde ein Abstrich gemacht, er hatte Bakterien im Rachen. Keine Megabakterien.
    Er bekam Antibiotika über das Trinkwasser. Nach 3 Tagen immer noch keine Besserung. Mittlerweile konnte er auch gar nicht mehr richtig laufen, atmete auch schwer. Torkelte nur noch. Wieder zum TA.
    Sie war mit ihrem Latein am Ende, überwies uns zu einem Facharzt, der auch röntgen kann. (vogelschonend)
    Am nächsten Tag direkt dahin, es wurden 2 Röntgenaufnahmen gemacht und auf einer war ganz klar zu sehen (sogar ich als Laie konnte es sehen) das etwas nicht in Ordnung war. Der TA sagte, er war quasi schon im Endstadium der Drüsenmagendilatation. Er hatte auch nur noch 28 Gramm.... Er hat mir dann dazu geraten, ihn zu erlösen, da er sicher Schmerzen hatte und sich nur noch quälte.

    Jetzt leidet seine Partnerin natürlich sehr.
    Ich weiß aber nicht, was ich jetzt tun soll!
    Wie ansteckend ist diese Krankheit?
    Inkubationszeit?
    Hat sie sich angesteckt?
    Setze ich jetzt wieder einen Hahn dazu und sie hat diese Krankheit auch, dann steckt sie ihn womöglich auch an?
    Die Süße tut mir richtig leid.
    Ich möchte jetzt richtig handeln. Aber wie?
    Kann mir da jemand helfen?
     
  2. #2 Gast 20000, 13.12.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    336
  3. #3 Alfred Klein, 13.12.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    13.061
    Zustimmungen:
    954
    Ort:
    66... Saarland
    Das sind Fragen welche so gut wie nicht zu beantworten sind.
    Mein Fachtierarzt hatte die Krankheit auch im Bestand seiner Papageien. Einer starb vor Jahren, alle Anderen sind quietschfidel, gesund. Haben das Virus auch nicht in sich. Es ist soweit ich weiß noch nicht geklärt wie das Virus übertragen wird.
    Die Inkubationszeit ist auch völlig unklar. Ich weiß von einem Fall daß ein über 20 Jahre alter, zeitlebens allein gehaltener Papagei, an PDD, also Drüsenmagendilatation, erkrankte und starb.
    Und da es eine Viruserkrankung ist gibt es praktisch keine Heilung wie ich selber erleben mußte. Mein Ara auf dem kleinen Foto starb daran.
     
  4. Nina83

    Nina83 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wegberg
    Hallo Herr Klein. Vielen Dank für die Antwort. Das mit Ihrem Ara tut mir sehr leid.
    Am Tag, als Carlo eingeschläfert wurde, war seine Bibi mit. Bibi war immer mit. Als ich danach fragte, wie ich mit ihr jetzt weiter machen soll, sagte er nur, ich soll ein paar Tage vergehen lassen, bis sie verstanden hat, daß Carlo nicht wieder kommt und dann wieder einen dazu setzen. Er äußerte gar keine Bedenken bezüglich Ansteckung. Wird mir aber gerade erst bewußt. War etwas viel an dem Tag.
    Eigentlich hatten wir gesagt, wenn der nächste stirbt, kommt der andere zu einem Bekannten in die große Außenvoliere. Dies ginge ja aber erst, wenn es warm genug ist. Quasi April /Mai rum. Sie so lange alleine sitzen zu lassen zerreißt mir aber das Herz.
     
  5. #5 Sam & Zora, 13.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    654
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Nina,
    tut mir sehr leid mit Carlo :trost:

    Zum einen...eine Gefahr der Ansteckung besteht wohl...zum zweiten.. lass doch Bibi von einem Ta untersuchen bzw. testen ob sie gesund ist, dann könntest du ihr doch wieder einen Hahn dazu setzen.

    Wir duzen uns hier alle und du gehörst jetzt dazu :)
     
  6. #6 Alfred Klein, 13.12.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    13.061
    Zustimmungen:
    954
    Ort:
    66... Saarland
    Corinna, sicher kann es eine Ansteckung geben, jedoch sehe ich das gelassen, schließlich hatte ich als mein Ara starb auch noch einige andere Vögel und von denen hat sich keiner angesteckt bzw. PDD ist nicht ausgebrochen.
    Noch was für Nina: Wir haben hier eine Datenbank mit vogelkundigen Fachtierärzten, könnte mal wichtig werden, man weiß ja nie. Hier ist der Link: Vogelkundige Tierärzte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Tierheilpraktiker
    Meine ich aber auch.
     
  7. #7 Sam & Zora, 13.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    654
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    @Alfred , hast sicher recht, es ging mir eher darum, dass die Bibi nicht so alleine ist. Habe selbst vor Jahren meinen Welli-Hahn einschläfern lassen müssen, für die Henne war der Verlust ihres Partners ganz fürchterlich, deshalb kann ich Nina gut verstehen. Auch du hast diese Erfahrung mit deinem Ara machen müssen, ich habe es gelesen und das tut mir so leid. Vieleicht überlegt sich Nina ja doch Bibi zu behalten. :)
     
  8. Nina83

    Nina83 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wegberg
    Danke euch beiden für die Antworten und für den Link. Mit Carlo war ich sogar bei dem, der für mein PLZ Gebiet ist.
    Bibi ist sehr ruhig, ab und zu piepst sie ein bisschen rum, setzt sich am Fenster auf ihre Gardinenstange. Ich denke sie sucht Carlo.
    Ich rede dann einfach mit ihr.
    Ihr haltet 4 Monate auch zu lang, um sie dann mit vielen in der Außenvoliere zu vergesellschaften? Oder wir holen jetzt nochmal einen Hahn und dann kommen beide dahin. Wenn wir sie dann noch abgeben können. Weil Bibi ist echt cool. Die macht nur Unsinn.
     
  9. #9 Sam & Zora, 13.12.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    654
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Meine Meinung? Holt einen Hahn für Bibi, damit ihr der Verlust von Carlo leichter fällt und sie wieder Gesellschaft hat. Und dann behaltet doch beide..warum möchtest ihr sie denn abgeben? Ok, wenn es gar nicht anders geht, dann sind sie im Schwarm mit Sicherheit auch sehr gut augehoben.
     
  10. #10 Nina83, 13.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2019
    Nina83

    Nina83 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wegberg
    Ich glaube, so werde ich es auch machen.
     
  11. #11 Sam & Zora, 13.12.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    654
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    :zustimm:
     
    Nina83 gefällt das.
  12. #12 Sam & Zora, 14.12.2019
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    654
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Alfred, mit Post 7 bis du natürlich gemeint, sorry.
     
Thema:

Welli mit Drüsenmagendilatation

Die Seite wird geladen...

Welli mit Drüsenmagendilatation - Ähnliche Themen

  1. Welli: Sunny & Balu brauchen ein neues zu Hause PLZ 38518

    Welli: Sunny & Balu brauchen ein neues zu Hause PLZ 38518: Hallo, ich bin neu hier auf der Seite, aber ich dachte hier finde ich hoffentlich einen lieben Menschen für unsere 2 Wellis (Männchen). Wir haben...
  2. Mein Welli stürzt zwischendurch ab

    Mein Welli stürzt zwischendurch ab: Hallo ich habe zwei wellis, im Moment stürzt mein einer immer ab. Wenn er versucht zu fliegen landet er ab und an auf dem Boden und lässt sich...
  3. Welli verliert Federn am Kopf

    Welli verliert Federn am Kopf: Hey Leute Seit ein paar Tagen verliert mein welli am Kopf federn Ich weiss echt nicht was es sein könnte Vllt könnt ihr mir helfen Lg jana
  4. 45549 Sprockhövel: 1 Welli-Paar Adult Alter unbekannt (nur zusammen)

    45549 Sprockhövel: 1 Welli-Paar Adult Alter unbekannt (nur zusammen): Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Henne Grace - Grace kann trotz einer alten Flügelverletzung (der linke...
  5. Braucht man eine Voliere ?

    Braucht man eine Voliere ?: Hallo, ich versuche gerade meinen ca. 6 jährigen Welli zu „zähmen“ und überlege ob ich wenn ich ihn zutraulich bekommen habe eine Voliere brauche...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden