Welli nach Antibiotka Behandlung

Diskutiere Welli nach Antibiotka Behandlung im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, leider ist mein Welli nun schon ziemlich lange krank. Er würgt und magert ab. Ich habe ihn schon krank übernommen, nun war ich bei drei...

  1. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Hallo,

    leider ist mein Welli nun schon ziemlich lange krank. Er würgt und magert ab. Ich habe ihn schon krank übernommen, nun war ich bei drei Ärzten und der dritte hat uns nun endlich etwas geholfen. Jedoch haben auch schon die anderen beiden meinem kleinen Antibiotika verschrieben (ohne genaue Untersuchung), jedoch nur solche für´s Wasser. Der dritte Arzt hat ihn nun gründlcih untersucht, mit allem drum und dran. Die Laborergenisse haben einen geringen Gehalt Pseudmonas sp. (1) ergeben. Zudem hatte der Arzt (jedoch nur eine) Trichmonade im Kropf gefunden, keine im Kot. Leider ist der Keim wohl gegen viele Antibiotika Immun (laut Antibiogramm), eine Sorte Antibiotika hatte ich zuhause direkt in den Schnabel verabreicht, eins hat ihm der Arzt direkt über Tage in den Kropf gegeben, weil ich ihn, als er nur noch 30gr. wog, eine Woche bei ihm in stationärer Behandlung gelassen habe.

    Naja, es ist besser, aber gesund ist er nicht. Vor August soll er auch kein neues Antibiotikum bekommen, das wäre zu viel.
    Nun möchte ich ihm bis dahin etwas gutes tun, damit er sich schnell erholt und etwas zu kräften kommt. Was kann ich da tun? BirdBB hatte er schon bekommen und er bekommt Ringelblumentee, aber gibt es sonst noch was, was ich ihm geben kann?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Finni,

    Was hat dein Wellensittich denn gegen die Trichomonaden bekommen?
    Die sollten als erstes bekämpft werden. Die Bakterien sind nur eine Begleiterscheinung des Parasitenbefalls. Der Durchfall geht meist von selbst wieder weg, wenn die Trichos bekämpft sind und das Immunsystem wieder normal arbeiten kann. Pseudmonas sp. sind zwar resistent gegen AB, können ber von einem intakten Immunsystem in schach gehalten werden.

    Mein Behandlungsvorschlag:
    Die Trichos mit Ronidazol (vom TA) bekämpfen. Das ist ein Pulver, dass man über das Trinkwasser verabreicht. Antibiotkum hilft da nicht gegen. Im Gegenteil, ein AB kann in diesem Fall nur alles verschlimmern und die Darmflora und Nieren zerstören.
    Wichtig ist, dass das Immunsystem gestärkt und unterstützt wird. Dazu empfehle ich dir folgende Kräuter mit ins Futter zu mischen:

    Bohnenkraut, Dill, Thymian und Oregano. Diese unterstützen den Darm und die Verdauung, und wirken gegen eine Entzündung, die sonst den Durchfall verursacht. Hab damit selbst schon sehr gute erfahrungen gemacht.
    Die Kräuter bekommst du in getrockneter Form in jedem Gewürzregal des Supermarktes. Alle 4 Kräuter unters Futter mischen.

    Wegerich-Tee ist gut für das Immunsystem. Er enthält viele Vitamine und Mineralstoffe. den Tee bekommt man in der Apotheke. Man kann ihn als Tee anbieten, aber auch getrocknet unters Futter mischen.

    Beobachte bitte auch, ob dein Vogel genug frisst. Sollte sein Gewicht unter 32g liegen (beim Halbstandart) muss vermutlich zwangsernährt werden. Sowas hab ich dann immer meiner TÄ überlassen.
     
  4. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Danke Semesh.

    Durchfall hat mein Welli eigentlich nie gehabt, obwohl immer etwas Kot am Po hängen bleibt, aber der ist fest.

    Die Trichomonaden hat mein TA bekämpft, als mein Vogel dort stationär war. Es waren auch nur sehr wenig Trichos da, wie gesagt, der Arzt hatte nach langem suchen nur eine in der Kropfflüssigkeit gefunden, im Kot war ja garnichts.
    Nach dem stationären Aufenthalt auch nicht mehr gewürgt, aber nach ein paar Tagen war es dann doch wieder da. :(

    Oregano mische ich immer unters Futter und biete es frisch an, hab davon den halben Garten voll. :D Die anderen Kräuter werde ich besorgen.

    Was haltet ihr von diesen Zusätzen in den Fläschen (kenne jetzt leider die Marke nicht.)? Habe da solche gesehen, gegen Kropfentzündung und zur Stärkung des Immunsystems. Soll ich die mal probieren?
     
  5. #4 Alfred Klein, 19. Juli 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Ohne die Namen der Produkte zu kennen kann ich Dir auch nichts sagen.
    Falls es was von den bunten Marken ist kannst Du es in der Regel vergessen.
     
  6. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Von solchen Produkten, halte ich nicht viel. Hab damit noch keine guten Erfahrungen gemacht.

    Besser wäre da das Wasser mit Apfelessig anzusäuern. 1-2 Eßl Apfelessig auf 1 Liter Wasser und das dann zu trinken geben. Der Apfelessig greift einige schädliche Bakterienarten an. Die Umgebung des Darmes wird angesäuert, so dass sich die Darmbakterien besser entwickeln können. Dies körpereigenen Darmbakterien helfen wiederum schädliche Bakterien zu bekämpfen und unterstützen die Verdauung, so dass Bestandteile des Futters in Nähstoffe umgewandelt werden. So wird das Immunsystem zusätzlich unterstützt.
     
  7. loja

    loja Guest

    Hallo Finni, möglicherweise hat Dein Wellensittich Megabakteriose? Loja
     
  8. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo loja,

    Bei einer Laboruntersuchung wird auch auf Pilze untersucht. ;)
    Man kann auch schon anhand eines Abstriches vorab feststellen, ob Pilze vorhanden sind. Wenn diese bei der Untersuchung nicht gefunden wurden, können wir wohl einen Pilzbefall ausschließen. Hier sind die Trichos das Hauptproblem.

    Aber nur so nebenbei wird das bei meiner Kräuterbehandlung mit abgedeckt und kann auch im Gegensatz zu Antibiotika bei Pilzbefall abgewendet werden.....

    Bohnenkraut: Hilft gegen Entzündungen des Darmbereichs.

    Dill: ist Appetitanregend und hilft bei Magen/Darmbeschwerden

    Oregano: enthält bestimmte Wirkstoffe, die Entzündungshemmend sind

    Thymian: das Thymol (auch im Oregano enthalten) wirkt Pilzhemmend
     
  9. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Hallo,

    also ich habe die Fläschen auch bei der Bird Box gefunden, unter Homöopathie. SC... klingt ja alles ganz gut.

    Das mit dem Apfelessig werde ich ab morgen machen, habe heute welchen besorgt. Die restlichen Kräuter kaufe ich morgen und wende sie dann auch an. Hoffe es hilft was. Habe meine Kleine heute gewogen und sie wiegt 34 gramm. Es ist verdammt wenig, aber immerhin sind es 4 gramm mehr als beim letzten wiegen, das ist schon ein kleiner Erfolg.

    Megabakteriose wurde ausgeschlossen, sie wurde wirklich sehr gründlich und lange untersucht und auch Laboruntersuchungen wurden gemacht.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Yvonne,

    ich bin auf PT-12 Lactobazillus salivarius aufmerksam geworden. Das Mittel scheint wirksamer als Bird BB zu sein.

    Hat noch jemand damit Erfahrung? Wäre das eine geeignete Behandlungsmöglichkeit?

    Liebe Grüße
    Elsbeth
     
  12. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    PT-12 ist enauso, wie BirdBeneBac eine Anreicherung von Lebendkulturen von Darmakterien. Das Mittel dient dazu, die Darmflora aufzubauen. Körpereigene Darmbakterien sind wichtig zum in schach halten von schädlichen Bakterien und sie helfen bei der Verdauung und bei der verarbeitung der Nähstoffe. Dadurch stärken sie das Immunsystem. Eine Kur mit diesen Mitteln ist sinnvoll, wenn die Darmflora geschwächt ist, z.B. durch eine Antibiotia-Behandlung. Bei gabe von ABs werden immer körpereigene Darmbakterien mit zerstört.

    Nur PT-12 zu verabreichen, um durchfall zu behandeln, finde ich nicht ausreichend, zumal die Ursache für Durchfall von einem TA geklärt werden müsste.
     
Thema: Welli nach Antibiotka Behandlung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. magert ein welli bei einer kropfentzüdung komplett ab

Die Seite wird geladen...

Welli nach Antibiotka Behandlung - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Vernebler für Aspergillose behandlung

    Vernebler für Aspergillose behandlung: Hallo, meine Lora hat Aspergillose und ich soll sie mit einem Vernebler inhalieren lassen. Nun hab ich einen in der Apotheke gekauft der aber mit...
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...