Welli Nr. 4 ist da!!!

Diskutiere Welli Nr. 4 ist da!!! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Heute war ich mal bei "meiner" Zoohandlung um nachzufragen, wann denn wieder junge Wellis kommen, da er in der letzten Zeit keine hatte....

  1. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo!

    Heute war ich mal bei "meiner" Zoohandlung um nachzufragen, wann denn wieder junge Wellis kommen, da er in der letzten Zeit keine hatte. Seine Antwort: GESTERN.
    Ich also nix wie gucken gegangen. Und da saß sie dann, MEINE Wellidame.... sooooooooo süß........ und die einzige gelbe.... träum. Ich habe sie erst mal einen ganze Weile beobachtet und bin dann heimgefahren. Allerdings habe ich dann hin und her überlegt, ob ich die kleine holen soll, da wir an den Feiertagen unser Wohnzimmer renovieren. Irgendwann habe ich dann den Extra-Käfig eingerichtet, habe mich ins Auto gesetzt und sie geholt. :D War halt Liebe auf den ersten Blick.

    Der Händler hat gelacht als er mich sah und fragte gleich, in welchen ich mich denn verguckt hätte. ;)

    Als er dann die Ringnummer notieren wollte, haben wir gesehen, daß der hintere Zeh im Ring feststeckte! Also hat sie richtig Glück gehabt, dass ich sie heute haben wollte, sonst hätte sie sicher Probleme mit dem Fuß bekommen, die Arme.
    Herr T. schimpfte auf den Züchter, es sein ein älterer Herr, er würde oft seine Brille nicht aufsetzten und dann nix sehen. Er hätte ihm diesmal auch 2 Nestjunge Vögel mitgebracht, die er lieber noch ein paar Tage im Nest gelassen hätte.

    Naja, auf jeden Fall ist die Kleine jetzt hier, steht auch meinem Schreibtisch und guckt sich alles an.

    Wie lange soll ich sie denn in Ruhe lassen? Bzw. ab wann kann/soll ich mich mit ihr beschäftigen? Sie "soll" ein bißchen zahm werden.... naja, ich würde es mir halt wünschen...
    ;)
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hai Petra,

    Glückwunsch zu diesem hübschen Neuzugang! :)
    Ich würde mich sofort mit dem Welli beschäftigen, also in den neuen Käfig setzen, so 1-2 Stunden Ruhe zur Erholung gönnen, dann ein Stück Hirse in die Hand nehmen und ruhig mit dem Welli reden, dabei vorsichtig und gaaanz langsam die Hand in den Käfig stecken und langsam mit der Hirse nähern.
    Wenn er (bzw. sie) Angst zeigt und zurückweicht, dann auch die Hand langsam zurücknehmen und nach einer halben Stunde oder so wieder versuchen.
    Dabei immer ruhig nähern und viel mit dem Welli reden.
    So hat das bei meinen recht gut geklappt.
     
  4. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo!

    So habe ich es auch gemacht. :)
    Sie hat die Hirse sogar schon von mir angenommen! Und meine Hand hat sie dabei auch gleich mal gekostet.

    Danach durfte ich ihr sogar das Köpfchen kraulen. *FREU*

    Aber jetzt tobt sie gerade im Käfig rum, rennt hin und her und scharrt in den Ecken wie ein Huhn. So was habe ich bei einem Welli noch nie gesehen. Auf den Sitzstangen sitzt sie auch nicht so gerne, zuerst hat sie zwar drauf gehockt, aber jetzt sitzt sie auf dem Boden oder klettert rum. Die Stangen verfehlt sie manchmal noch wenn sie springt...:s Wieso sitzt sie lieber am Boden? Ganz nestjung ist sie ja nicht mehr, oder liegt das doch daran, dass sie noch jung ist?

    Eben haben meine anderen Wellis laut gezetert, das hat sie wohl gehört, seitdem ist sie so aufgeregt und scharrt am Boden. Sie tut mir richtig leid... so ganz alleine. :(
     
  5. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Naja, wenn sie die anderen Wellis hört, dann wird sie natürlich zu ihnen wollen.
    Immerhin kennt sie es ja nicht, ganz alleine zu sein, die Kleine ...

    Quarantänezeiten einhalten ist echt hart, das wäre für mich bestimmt noch härter als für einen Welli, den ich in Quarantäne halten müsste.
    Als ich im Dezember Flocky und Paul bekam, habe ich sie beide gleich in die Voliere zu Heinz und Lumpi gelassen. Aber dabei ist dann natürlich immer ein Risiko. Ich denke mal, ich habe Glück gehabt, alle vier sind prima drauf.
     
  6. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    Glückwunsch, der sieht ja echt nett aus.....

    Hört sich an als obe r noch serh jung wäre, dennb die ganz jungen hocken meist mehr auf dem Boden, zumindest meine......Aber das kommt sicher noch.....


    Wenn Du keien 6 Wochen Quarantäen einhalten willst, dann lass doch vom TA einen Kropfabstrich und eien Kotprobe machen, dann kannst Du sie gleich zusammen setzen, wenn alles oaky ist.....

    Liora
     
  7. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Ja, ich glaube ich gehe auch mit ihm zum TA, 6 Wochen alleine, das ist ja gemein!

    Sie hat sich jetzt etwas beruhigt. Aber erst nachdem ichmit ihr gespielt habe. :D Ich habe ihr auf die Schaukel geholfen um sie etwas abzulenken. Und was soll ich sagen: sie liebt die Schaukel. Sie ist immer wieder auf meine HAnd gesprungen, damit ich sie an die Schaukel bringe. Nach ein paar Abstürzen hat sogar das auf und absteigen prima geklappt. :D

    Ich freu mich so, sie hat so gut wie keine Angst vor meiner Hand! ich darf sie ohne Probleme kraulen und anfassen! Wenn sie nicht mag, geht sie einen Schritt zur Seite, aber vollkommen ohne Panik oder so.
    Jetzt muß ich aufpassen, dass ich nix falsch mache, dann habe ich vielleicht bald den ersten handzahmen Welli meines Lebens! :D

    Jetzt sitzt sie hier neben mir im Käfig auf der Schaukel und knirscht mit dem Schnabel. Aaarg, ekeliges Geräusch, aber ich glaube das zeigt, dass sie sich ganz wohlfühlt, oder? Ich glaube, sie pennt gleich ein. Ohje, hoffentlich fällt sie nicht von der Stange... ;)
     
  8. suti

    suti Guest

    Hallo Spirit,

    ich will dir ja die Hoffnung echt nicht nehmen, aber wenn es sich bei deiner (überaus hübschen) neuen Wellidame um einen sehr jungen Vogel handelt, dann kann es auch sein, dass sie die Zahmheit wieder verliert. Insbesondere, wenn sie mit den anderen Wellis zusammenkommt. Ähnlich war es mit unserem Anton auch. Er zeigte anfangs gar keine Scheu vor der Hand und sobald er bei seinem Weibchen war, entwickelte er sich zum richtigen Schisser. :?

    Wenn du mich fragst, dann kann ich dir nur den Tipp geben, dich immer wieder mit viel Geduld und Bestechung (Hirsekolben) deinem kompletten Schwarm zu widmen. Irgend einer deiner Kleinen wird dann schon den allermutigsten Anfang wagen und die Hirse probieren wollen. Dann dauert es auch nicht mehr lange, bis die anderen (meist aus reinem Futterneid) nachkommen.

    Wenn du ganz große Schisser hast, dann kannst du ihnen auch erst mal ein etwas längeres Stück Kolbenhirse hinhalten, so dass sie nicht auf deine Hand kommen müssen. Wenn sie dann merken, dass es gut schmeckt, kannst du den Abstand zur Hand immer mehr verkürzen, bis sie schließlich ganz auf deine Hand steigen müssen, um an die Leckerei zu kommen.

    Rede auch viel mit ihnen, damit sie deine Stimme gut erkennen lernen. Meine haben meinen kompletten Prüfungsstoff vom Examen mitlernen müssen! ;)
    Mittlerweile haben wir unsere zwei Zwitscher so weit, dass sie in der Regel auf unsere Hand kommen. Manchmal braucht es auch zwei oder drei Versuche... aber irgendwann klappt es eigentlich immer.

    Sei also nicht enttäuscht, wenn deine Neue die Zahmheit, die sie momentan an den Tag legt wieder verliert. Irgendwann wird deine Bande schon merken, dass du ihnen nichts Böses willst... ;)

    Gruß Susi
     
  9. #8 Chaosbande, 16. April 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Hi,
    leider muß ich Suti da recht geben, wenn sie wirklich noch so jung ist, dann ist es normal, daß sie erstmal überall sitzen bleibt, wo sie sich ein wenig sicher fühlt. Ich hatte auch eine Henne, die anfangs auf meinen Finger kam, nachdem sie bei den anderen war, war dsa vergessen!

    Ich würde, wenn du sie wirklich zahm haben willst, grade dann eine Quarantänezeit einhalten, dann lernt sie, daß sie auch wenn sie etwas älter ist (4-6 Wochen ist verdammt lang), daß sie keine Angst haben muß! Aber ich denke, daß sie auch später nur dann zu dir kommen wird, wenn sie will, nicht wenn du sie nehmen willst!

    Aber das ist doch auch schonmal etwa, oder?
     
  10. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Hallo!

    Danke für Eure Tips.
    Ich habe mir auch schon gedacht, dass sie sicher nicht so super zahm bleibt, wenn sie bei den anderen 3 im großen Käfig ist. Meine beiden "Alten" sind ausgemachte Schißer und erklären den Neuzugängen scheinbar gleich, daß ich ein Monster bin . ;)

    Ich bin nun am hin und her überlegen. Auf der Seite hätte ich sie gerne ein bißchen zahm, auch um eventuell so einen Draht zu den anderen herzustellen. Das ist mir leider bisher - trotz vieeeeel Geduld und Hirse - nicht gelungen. Sie haben einfach Schiß. Wobei ich halt nicht weiß, was mein 1. Welli erlebt hat, ich habe ihn aus Einzelhalzung übernommen, da war er halt schon 1 Jahr oder so.

    Auf der anderen seite finde ich es gemein, sie 6 Wochen alleine zu halten, vor allem, da sie die anderen auch öfters rufen hört...

    Ach... was mach ich nur.... :? :? :?
     
  11. Kiki2510

    Kiki2510 Vogelnarr

    Dabei seit:
    3. Februar 2003
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf, Germany, Germany
    Hallo Spirit,

    beschäftige Dich enfach sehr viel mit den Wellis. Vielleicht hast Du ja Glück, und sie legt nicht alles von der Zahmheit ab.
    Mein Rockie ist auch zahm geblieben. Der Floh - hmm, der ist ein Schisser! Kommt also auch immer auf den Welli an!
     
  12. #11 Chaosbande, 17. April 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Hi Spirit,
    dann mach doch so einen Kompromiss, geh zum TA und laß sie durchchecken (war doch ne Henne, erinner ich mich da richtig?). Wenn das Ergebnis da ist und negativ ist doch ok und dann halte sie noch 1-2 Wochen alleine, bis du dich ein wenig sicher fühlst, daß sie keinerlei Furcht mehr hat!

    Aber garantieren kann einem nie jemand, daß ein Vogel zahm wird/bleibt, leider. Ich habs auch bei keinem meiner 14 Wellis geschafft :o(
     
  13. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    ...hab kein Rückrat...

    Tsja, und weil sie soooo gerufen hat, und der kleine Hahn sooo alleine dasaß und dem Pärchen beim schmusen zugucken mußte... habe ich sie jetzt doch alle zusammen getan.

    Zuerst war Blue etwas erstaunt....

    HUCH, WER BIST DENN DU????
     

    Anhänge:

  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Und dann fing er sofort an sie zu umgarnen. Er ist total verliebt!!! Heute hat er sie gefüttert und mit ihr rumgealbert. Er ist absolut glücklich!!!

    Gegen Lumpi, meinen grünen Hahn, wird sie auch tapfer verteidigt. Und Blue ist nur noch am zwitschern..... :D
     

    Anhänge:

  16. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    3.815
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Was ist die Moral von der Geschicht??

    Lieber glückliche Wellis als zahme Wellis.:D :D

    Aber ich werde es natürlich weiter versuchen sie ein bißchen zahm zu bekommen. ;)
     
Thema:

Welli Nr. 4 ist da!!!