Welli oder Schöni - welcher passt zu uns

Diskutiere Welli oder Schöni - welcher passt zu uns im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, mein Sohn (10 Jahre) möchte zwei Sittiche halten. Er hat dazu einige Bücher gelesen und es passt am ehesten ein Wellensittich. Er soll...

  1. llappe

    llappe Guest

    Hallo,
    mein Sohn (10 Jahre) möchte zwei Sittiche halten.
    Er hat dazu einige Bücher gelesen und es passt am ehesten ein Wellensittich.
    Er soll kontaktfreundlich zum Menschen und im Zimmerkäfig (ausreichend gross) mit viel Freiflug zu halten sein. Handzahm.
    Nach der Zähmung soll er mit einem zweiten gezähmten Sittich zusammengebracht werden, ohne den Bezug zum Menschen komplett zu verlieren.

    Ihm gefällt aber am Besten ein Schönsittich.

    Wer hat Erfahrungen mit Schönsittichen ? Und sind diese ähnlich zu halten ?

    Vielen Dank für Euere Unterstützung. :prima:

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    hallo Herzlich willkommen bei uns................

    Ich kopiere dich mal ins Unterforum zu den schönsittichen, okay?
     
  4. Croelchen

    Croelchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    67.... Ludwigshafen
    Hallo llappe,

    zu schönsittichen kann ich dir leider nichts sagen. Zu Wellis allerdings solltest du wissen, das sie die (manchmal nervige) Angewohnheit haben ständig fröhlich zu plappern. Wenn die Vögel im seinem Kinderzimmer stehen und er dort auch lernen soll, solltest du das berücksichtigen.... ;)

    Ich finde Idee mit dem "erstmal zähmen" allerdings nicht besonders toll. Wellis sind nun mal schwarmtiere, und wenn man sie alleine hält sind sie sehr unsicher und ängstlich. Sie fangen dann auch oft an nach Partnern zu rufen und zu suchen.
    Klar schafft man es, dass das Tier nach ein paar Tagen/Wochen ruhiger wird, sich an den Menschen gewöhnt und sich sogar tierisch freut wenn dieser Mensch ins Zimmer kommt. Aber: Das Tier macht es weil es sich gezwungen fühlt, es ist halt niemand anderes da, es macht das beste aus seiner einsamen situation....

    Dein Sohn geht sicherlich zur Schule und du bist arbeiten, dann ist der Vogel täglich 6-8 stunden alleine. Klar freut er sich wenn man dann heim kommt....

    Auch wenn viele Bücher diese Methode des erstmal zähmens vorschlagen, ist es eine sehr Egoistische und unfähre Art ein Tier an sich zu binden!

    (Ich will dich damit nicht angreifen, da du und dein Sohn euch ja hier und in Büchern scheinbar viel informiert, macht ich euch bestimmt viele Gedanken und wollt das beste für die kleinen. nur leider sehen es die meisten Menschen nie aus der sicht der Tiere und fragen sich nie WARUM die Vögel leichter zutraulig werden)

    Die behauptung das ein Pärchen nicht zutraulig wird ist schlichtweg falsch. Es dauert nur etwas länger weil man sich nicht dazu ZWINGT. ;)

    Um zahme Vögel zu bekommen würde ich euch deshalb vorschlagen das ihr in viele Zoohandlungen oder zu vielen Züchtern geht und euch viiiieeel zeit bei der Auswahl der Vögel lasst und dann die Vögel mitnehmt die euch am frechsten und mutigsten erscheinen. :)

    LG Caro
     
  5. #4 DepecheMode, 22. November 2005
    DepecheMode

    DepecheMode Guest

    Da stimme ich voll und ganz zu.

    Ich finde es immer wieder "witzig" das manche mit der begründung "ich zähme das tier" oder dem selbigen Vorwand sich ein tier kaufen. Ob das ein Vogel oder anderweitiges tier ist, sei dahingestellt.
    Bitte kauft nicht mit diesem Vorwand.
    Jeder Vogel hat seine eigene seele, seinen eigenen Karakter, wie auch wir menschen, wenn wir jemanden nicht mögen, werden wir ihn kaum oder garnicht irgendwann mögen. ;)

    Kauft das Tier aus dem grund weil dein Sohn ein Tier pflegen und halten möchte, und den Umgang mit Tieren lernen möchte/soll. Zähmung sollte an letzter stelle kommen.
    Versorgung, Hygiene, Aufmerksamkeit. DAS ist daserste wonach sich ein tier sehnt, oder was es braucht. Viel Glück!!
     
  6. Patti

    Patti Wellifreak

    Dabei seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76337 Waldbronn
    Hallo llappe,

    also ich glaube eure Vorstellung von der Vogelhaltung sind ein wenig unrealistisch. Der Beitrag liest sich in etwa so:

    1. Vogel kaufen
    2. Vogel wird von sich aus zahm
    3. Vogel bekommt anderen Vogel
    4. zweiter Vogel wird ebenfalls von sich aus zahm.

    So geplant funktioniert das nicht. Das sind immerhin Lebewesen, die werden sich nicht so verhalten wie der Mensch das plant. Längst nicht jeder Vogel (egal ob einzel- oder Paarhaltung!!) wird zahm. Das hat sehr viel mit der Persönlichkeit des jeweiligen Vogels zu tun.

    Du solltest daher deinem Sohn klar machen, dass er sich sehr viel mit den Vögeln beschäftigen muss, viel mit ihnen reden muss und sich niemals aufzwängen darf. Ausserdem solltest du ihm vielleicht klar machen, dass es sein kann dass die Vögel nicht sooo zahm werden wie er das gerne hätte, aber dass sie dann trotzdem noch etwas wert sind und er sich genauso um sie kümmern muss.

    Es gab nämlich auch schon Fälle wo zwei Vögel nacheinander angeschafft wurden weil der erste dann vermeintlich schon zahm war. Der erste hat sich dann aber voll und ganz von den Menschen abgewendet, weil er ja vorher in EInzelhaltung keine andere Wahl hatte.

    Du wirst also nur mit zwei Vögeln von Anfang an merken ob der jeweilige Vogel ein von Natur aus zutrauliches Exemplar ist oder ob er sehr scheu ist (dann wäre er in Einzelhaltung evtl nur vorübergehend zahm geworden und hätte sich dann dem zweiten zugewandt).

    Es gibt aber auch Vögel, die sind so frech, die kommen von Anfang an ohne dass man viel machen müsste, aber das weiss man natürlich nie vorher.

    Stellt euch schon mal drauf ein: Vogelhaltung funktioniert nie nach Plan. Jeder Vogel ist ein Individuum um das man sich trotzdem liebevoll kümmern muss, wenn es nicht die eigenen Erwartungen erfüllt.

    Einen guten Rat hab ich noch: Bitte kauft nicht in Zoohandlungen. Die Vögel dort sind oft krank, weil die meisten nicht in angemessenen Käfigen gehalten werden und ausserdem ständigem Stress ausgesetzt sind, wenn ein Artgenosse rausgefangen wird. Ein kleiner Hobbyzüchter wäre da besser.

    Ansonsten find ichs gut dass ihr euch schon vorher informiert! Man kann sowieso nie auf die Realität ausreichend vorbereitet sein! :D :D
     
  7. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Huhu!
    Ich denke schon, dass Wellis für Kinder geeignet sind.
    Schön, dass Ihr zwei halten wollt :zustimm:

    Mein Tipp: Geht zu einem Züchter, der die Küken bereits an Menschenkontakt gewöhnt hat (nicht zu verwechseln mit Handaufzucht!!), und sucht Euch zwei Küken aus. Wichtig dabei: Die Kleinen müssen unbedingt schon selbständig fressen können.

    Ich würde nicht erst mit einem Vogel beginnen, um ihn zu zähmen. Wie die Anderen schon schreiben, ist es eine Charakterfrage, ob er überhaupt zutraulich wird und ob er das auch beibehält, wenn er wieder einen Artgenossen hat.
    Ich habe schon viele Abgabevögel vermittelt, die jahrelang in Einzelhaltung waren, aber mit Menschen trotzdem nix am Hut hatten.

    Zu zweit ist alles leichter, das trifft auch auf Wellis zu - also nehmt direkt zwei, und beschäftigt Euch viel mit den Kleinen, dann werden sie mit Sicherheit zutraulich - wie sehr, ist wie gesagt Frage des Charakters.
     
  8. llappe

    llappe Guest

    Vielen Dank,
    das ist doch mal eine Antwort mit der ich etwas anfangen kann.

    Wir sollten also evtl. gleich zwei Vögel anschaffen.

    Besten Dank und Grus llappe
     
  9. llappe

    llappe Guest

    Da haben wir uns missverstanden.
    Mein Sohn möchte keine Vögel, die als Spielzeug im Zimmer untergebracht werden. Wir haben drei Kinder und nur ihm erlauben wir die Haltung von Tieren. Das hat seine Gründe. Er ist diesbezüglich sehr gewissenhaft und wird sich auf jeden Fall um die Tiere kümmern. Artgerecht. (soweit es in Gefangenschaft üpberhaupt geht)

    Das man einen Vogel nicht in den Käfig sperrt und erwartet, dass er am nächsten morgen wie ein Hund mit auf dem Sofa sitzt ist ihm schon klar.
    Darum geht es auch nicht.
     
  10. Gill

    Gill Guest

    Ja, auf jeden Fall gleich 2!
    Ich nehme meine Kücken auch immer jeden Tag in die Hand, sodass sie die Hand kennen und nicht als böse empfinden. Wenn ich sie dann gleich wenn sie futterfest sind abgebe, dann bekommt man die Kleinen ganz easy zahm. Sind sie dann ber älter (bei mir sind leider die Älteren Wellis nicht zahm) schafft man es auch sie zahm zu bkommen, nur man braucht etwas mehr Geduld! (Obwohl... Geduld muss man eigentlich eh haben.) Aber man schafft es auf jeden Fall wieder.
    Wo kommst du denn eigentlich her?
     
  11. llappe

    llappe Guest

    Aus dem Ruhrgebiet,
    leider ca. 270 KM von Walsrode entfernt.

    Gruß llappe
     
  12. Liora

    Liora Guest

    Bitte trage doch dienen Wohnort ins Profil ein, dnan bleiben die Fragen danach auch aus udn es ist für alle leichter............
     
  13. tina 67

    tina 67 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Vor einem Jahr...

    kam bei unserem damals 10 jährigen Sohn der Wunsch auf:
    Ich möchte Haustiere.

    Nach dem Einholen von Infos über Netz und Läden haben wir uns für Wellis entschieden.
    Zu Weihnachten kam Tommi. Der Züchter riet uns ca.2 Monate mit dem Weibchen zu warten, um Tommi an uns zu gewöhnen.
    Knapp 4 Wochen war Tommi allein bei uns, dann hatten wir keinen Bock mehr auf Einzelwelli.
    Wir wohnen in einem Eckhaus und Tommi konnte vom Fensterspielplatz die 3 Wellis vom Kumpel sehen.
    Ab zum Züchter Sweety geholt, da ging bei uns die Post ab.Herrlich.
    Tommi war an uns gewöhnt und kam, wenn er Lust hatte.
    Die Zicke :zwinker: hat es natürlich nachgemacht.

    Mittlerweile sind bei uns seit einem Monat 3 Flugferkel und langsam traut sich Sunny auch für Hirse auf den Arm.

    Uns war es wichtig, das die Wellis nicht panisch werden, wenn wir in den Käfig fassen zum Futter oder Wasserwechsel.

    Alles andere ist eine nette *Beigabe*, wenn sie Mal ankommen und in den Haaren wühlen oder uns als lebenden Wellibaum ansehen.:freude:

    Nr.4 kommt auch bald:zustimm:

    War da nicht mal was mit Wellisucht?:zwinker:
     
  14. Patti

    Patti Wellifreak

    Dabei seit:
    21. Oktober 2005
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76337 Waldbronn
    Hi llappe

    :D schön dass dein Sohn so verantwortungsvoll ist. Gibts leider nicht oft unter Kindern! Nicht mal bei Erwachsenen!

    Aber bitte nicht EVTL. gleich zwei holen, es wäre in jedem Fall besser gleich zwei zu nehmen. Zu zweit übersteht man auch den Schock vom Schwarm getrennt zu werden und in eine fremde Umgebung zu kommen viel besser! :dance:

    Viel Spaß mit den zweien! Fotos nich vergessen ;-)
     
  15. Lunchi

    Lunchi Guest

    das bereits gesagte kann ich unterschreiben.

    Ich hatte nur Aerger als ich meinen Nikki zuerst allein hatte.
    Er wurde zwar zahm aber total aufdringlich, war immer da, es gab keine Ruhepause vor dem Tier, und er wurde dann schnell verhaltensgestoert und schliesslich krank. Sprich er hat angefangen an Finger und Nase und Gegenstaende Futter vorzuwuergen, dass nicht abgenommen werden konnte. Die Folge> der Vogel bekam Kropfentzuendungen. Er frass dann Sand um den Kropf zu kuehlen. Den Sand konnte er nicht verdauen und die Kloake schwoll an. Erst als er so krank war durfte ich einen Zweitvogel kaufen.
    Die beiden sind super schmusig miteinander und freuen sich, dass sie sich haben. Nikki kommt auch noch zu mir natuerlich aber seltener als frueher.

    Der Zweitvogel kommt von sich aus gar nicht, dass muss man ganz klar sagen, er waehlt den artgleichen Partner natuerlich vor dem Menschen.
    trotzdem ist er mit viel Geduld innerhalb einiger Monate zahmer geworden. hab die beiden jetzt ein Jahr lang.


    Lange Rede kurzer Sinn.
    Was schon gesagt wurde> es ist nicht selbstverstaendlich, dass ein einzelner Vogel zahm wird und wenn, kann es auch stoerend werden.
    Und der Zweitvogel wird wahrscheinlich eher nicht so zahm wie der erste, da er ja einen artgleichen Partner hat. Am besten waere es, gleich 2 zu kaufen, von einem Zuechter der sie an die Hand gewoehnt hat.
    Ich habe zwar im Gegensatz zu Patti gute Erfahrungen gemacht mit Zoohandlungen aber dort ist es viel unwahrscheinlicher, dass die Wellis zahm sind, der Zuechter nimmt sie ja immer mal wieder in die Hand, da sind sie dann eher daran gewoehnt.

    So ich hoffe, ich konnte dir helfen mit meinem Bericht bzw. dich umstimmen, so dass du direkt 2 Wellis kaufst. ;)
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. D@niel

    D@niel Guest

    Hi,

    wichtig ist zuerst, dass DU selbst auch an den Wellis interessiert bist und nicht nur dein Sohn. Er ist 10 - da können sich die Interessen schnell ändern.
    Zahmheit ist keine Frage der Einzelhaltung, sondern des Charakters. Manche werden zutraulich, andere bleiben ihr Leben lang scheu. Meine 4 sind unterschiedlich zutraulich: Lucky kommt auf die Hand, fliegt Menschen an (Sammy auch, allerdings nur mit Lucky) ... usw., Sina nimmt Leckerchen aus der Hand und turnt in Menschennähe rum. Lilly macht nur letzteres ... Du siehst - obwohl Gruppe, ist keiner der Bande wirklich richtig ängstlich. :zwinker:
     
  18. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hallo llappe,

    ... oder einen menschengewöhnten, aber nicht einseitig menschengeprägten (verhaltensgestörten) Abgabewellie und gleich einen jungen Wellie dazu. Zwei Wellies sind mutiger - dadurch interessanter und, was ich hier oft gelesen habe, dadurch sogar zutraulicher.

    Schönies finde ich auch schön. Aber man sagte mir, daß sie lauter sind.
    Aber Bourkies - hm - ich träume weiter!

    Viel Freude mit den Kleinen!

    :0-
     
Thema:

Welli oder Schöni - welcher passt zu uns

Die Seite wird geladen...

Welli oder Schöni - welcher passt zu uns - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...