Welli ohne Ring

Diskutiere Welli ohne Ring im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ich bin seit gehstern ein Welli besitzer da ich mich in den kleinen Kerl verliebt hab und ihn aus den kleinen Käfig von dem angeblichen...

  1. Asra

    Asra Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bamberg
    Hallo ich bin seit gehstern ein Welli besitzer da ich mich in den kleinen Kerl verliebt hab und ihn aus den kleinen Käfig von dem angeblichen züchter rausholen wollte. nun hab ich aber etwas bedenken da er noch nichts frisst. hab auch schon kontakt zu einen anderen züchter aufgenommen wo ich ihn am freitag ein mädchen hole. aber mein welli nicky hat keinen ring ist das schlimm? :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    Das er keinen Ring hat ist zwar nicht schlimm, das heißt aber, dass der "züchter" kein echter Züchter war.
    Dass Wellis bei einer völlog neuen Umgebung anfangs noch nichts fressen ist normal. Am besten besorg ihm Hirsekolben und leg sie auf den Käfigboden, da wird er wohl drangehen.
    Gib ihm Zeit!
     
  4. Asra

    Asra Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bamberg
    Hab ihm hirse schon rein aber er sitzt immer auf seinen stange pipst mich zwar hin und wieder mal an und schaut mich immer frech an aber mach mir da weng sorgenweil er seit gehstern abend nicht gefressen hat und sich wirklich nicht bewegt. danke für deine schnelle antwort bin ja neu hier
     
  5. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    wenn er zwitschert ist das auf jeden Fall en gutes Zeichen.
    Was hast du denn für "Stangen" im Käfig?
    Hoffentlich nicht diese, die beim Käfig dabei sind! Wenn ja, mach Naturäste aus dem Wald oder von Sonstwo rein
     
  6. #5 piepmatz_2007, 9. Juli 2008
    piepmatz_2007

    piepmatz_2007 Besitzerin der zwei C´s

    Dabei seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verl
    Lass ihm Zeit, er muss sich ja erst einmal eingewöhnen. Neue uMgebung usw.
    Hätte er jetzt schon einen Partner würde er sich auch mehr trauen. Aber er ist ja nun ganz alleine.
    Weißt du wie alt er ist???
    Wenn er noch zu jung ist kann es sein dass er noch nicht fressen kann
    Warte einfach ab vll frisst er ja enn du nich dabei bist musst du einfach auf den Futternapf achten ob leere Hülsen oben drauf liegen.
    Ich drück die Daumen :zustimm:
     
  7. Asra

    Asra Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bamberg
    in meinen käfig hab ich natur äste rein gleich am anfang, natürlich ungespritzte obsaste. jetzt erkundet er seinen käfig... ja würd ihn auch lieber heut einen parter geben der züchter hat aber erst am freitag zeit.. hab mir grad überlegt ob ich ihn die zoohandlung fahre... der züchter meint 5 1/2 wochen ist nicky alt
     
  8. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    Der ist aber noch jung, naja, futterfest müsste er trotzdem sein.
    Warte lieber bis Freitag, geh besser nicht in eine Zoohandlung, dort werden oft Tiere zusammengepfercht auf wenig Platz gehalten und viel zu jung zum abgeben sind sie meist auch.
    Aber du könntest im TH oder bei den Kleinanzeigen gucken
     
  9. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    Ach ja, Th heißt Tierheim
     
  10. Asra

    Asra Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bamberg
    Das hab ´mich auch gedacht... naja nicky fängt jetzt an sich im käfig zubewegen komisch aber nur wenn ich am pc sitz und tipp scheinbar findet er es toll... fressen tut er jetzt auch... sry das ich so ein angsthase bin will nur das es ihm gut geht...
     
  11. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    verständlich ;)
    ich kenn keinen Welli, der von Anfang an gefressen hat
     
  12. #11 piepmatz_2007, 9. Juli 2008
    piepmatz_2007

    piepmatz_2007 Besitzerin der zwei C´s

    Dabei seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verl
    Wahrscheinlich bewegt er sich dann weil du ihn dan (davon geh ich jetzt mal aus) nich direkt anschaust. :idee:
    Sei unbesorgt, mein einer Welli Cookie saß auch die ganze Zeit in der Ecke die ersten Tage und hat kaum gepiepst ..^^ genauso wie mein Balu auch.
    Ist also gaaaanz normal :zustimm:
     
  13. #12 Vogelranger, 9. Juli 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Juli 2008
    Vogelranger

    Vogelranger Guest

    Das ist echt mies!

    Warst du schon beim Tierartzt? Normalerweise sollte man ein neues Tier immer dierekt untersuchen lassen. Vermutlich hat dir der Kerl/die Frau einen kranken Welli überlassen. Aber auch der Schock könnte es sein. Hast du ihn mal ein bisschen allein gelassen? Versuch ihn mal mit was anderem zu locken oder ihn mit der hand zu füttern. So sieht ein Kranker welli aus: Augen trüb, Blick leer, Flügel hängen schlaff, Vogel sieht beim aufplustern des gefieders eckig aus


    @ Vogelranger...du hast 1 PN
     
  14. Midnight

    Midnight Guest

    Aha? Hab ich ehrlich gesagt noch nie gemacht. Und trotzdem sind se alle alt geworden.

    Wahrscheinlich ist es wirklich eher so, dass er eben nen kleinen "Schock" hat, weil er andere Wellis nichtmal mehr hört...
     
  15. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Grundsätzlich lasse ich auch neue Wellis von einem Ta untersuchen. Sollte ein neuer Welli, der in meinen Bestand intrigiert wird, krank sein, besteht die Gefahr das sich meine Bestand damit infizieren könnte.
     
  16. #15 DeichShaf, 9. Juli 2008
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ich schon - aber auch nur, weil der Hunger nach tagelangem Aufenthalt im Freien bei dem Fundvogel zu groß war, als dass sie die kleine Henne von irgendwas vom Fressen hätte abhalten lassen ;)

    Aber das Verhalten ist nach einem Umzug völlig typisch: Erstmal nichts fressen und nichts trinken, und wenn doch, dann nur wenn man nicht beobachtet wird.
     
  17. Midnight

    Midnight Guest

    Wenn du einen großen Bestand hast macht das auch Sinn, aber wenn man nur einen einzigen Vogel hat, besteht diese Gefahr ja nun nicht ;)

    Wozu sollte man ihn dann rein prophylaktisch untersuchen lassen, wenn er keine Anzeichen von Krankheit hat? Und nicht fressen wollen ist eigentlich in dem Fall hier noch keins...andererseits kann einem die Beratung beim Tierarzt als Anfänger auch nicht schaden in der Situation. Wenn man dann zufällig nen Tierarzt erwischt, der sich auskennt ;)

    Wenn ich einen neuen habe, kommt der erstmal in einen separaten Käfig. Allerdings kenne ich den Vogel meistens schon Wochen und Monate vorher, bevor er zu mir kommt ;)
     
  18. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Ich möchte eingans deutlich betonen, das ich keinen Kickerauf dich habe, Ablehnung gegen dich verspüre, dich nicht mag oder sonstiges.
    Du bist neu hier, sehe ich gerade in deinem Profil, leider steht da nicht mehr drin, worüber ich mir dann schon einmal ein grobes Bild über dich machen könnte wie zB Alter ect.

    Selbstverständlich besteht auch eine Gefahr bei "nur" einem Vogel! (Psittacose)

    Ich finde auf die größe eines Vogelbestandes kommt es nicht unbedingt an.

    Auch wenn ich nur einen Vogel hätte, Gründe könnte man spekulieren, ich diesen Vogel über alles Liebe und dann soll ich ein Risiko eingehen das ein Neuer meinen viellt anstecken könnte mit einer evtl. Krankheit, die ich nicht erkennen konnte oder kann?
    Für die jenigen die einen Weli oder zwei nur so haben, damit sie etwas an der leeren Stelle im Wohnzimmer stehen haben, denen wird egal sein, was ich nun poste.
    Ok, ich bin Züchter von ca. 40 - 80 Wellis jährlich und sehe es viellt aus einem anderen Blickwinkel, dennoch ...

    Hier möchte ich über das Beispiel der Psittacose etwas ausführlicher schreiben.
    Die Wahrscheinlichkeit das ein Welli an Psittacose erkrankt ist, so meine ich, sehr gering. Kommt immer wieder mal vor, aber wird immer seltener.

    Wellensittiche sind hervoragende Schauspieler, was im allg. Krankheiten angeht. Leider ist es manchnmal zu spät, bis man merkt das sein Luftpirat erkrankt ist an einer Krankheit um ihn zu retten, weil er sein ganzes Krankheitsbild überspielt hat.


    Ich habe mir dann einen Wellensittich irgendwo ausgesucht, beobachte den schon einige Zeit, das garantiert dennoch in keinster weise, das der Vogel gesund ist.
    Mit Psittacose können Wse infiziert sein, ohne das die Krankheit ausbricht. Dann holt man sich den Luftpiraten irgendwann zu sich und das bedeutet Stress. Es könnte (!) dann zu dem Ausbruch kommen (Stress durch den Umstand des neuen Zuhauses, neuer Käfig ect ect), muss aber nicht.
    Nun hat man den Wellensittich in einen seperaten Käfig und beobachtet sich ihn, für sagen wir mal 1 Woche.
    Der Kot ist nicht flüssig, Gefieder leicht etwas struppig nach 5 Tagen, was auch von dem Umstand kommen kann das der Welli von einer Außenvoliere in die warme Wohnung (natürlich ist damit die kalte Jahreszeit gemeint) holt.
    Man sagt sich: "Der mausert jetzt, weil er vom kalten ins warme gekommen ist... passt schon."
    Also ab zu den/m anderen.
    Nach ca 10 Tagen wird auf einmal der Kot breiiger und er stinkt förmlich zum Himmel.
    Dann wird oftmals die Schuld auf die Ernährung geschoben oder auf das neue, für ihn unbekannte Zuhause, denn der Welli sieht immer noch quitschfidel aus und benimmt sich auch nicht auffällig.
    Man stellt seine Ernährung etwas um und hofft es wird davon besser.
    Wird es aber nicht, der Kot stinkt immer noch und wird immer flüssiger und man bekommt den Eindruck der Welli hat eine kleine Grippe. Nun entschliesst man sich dann doch den Welli zum Ta, einen vk, zu bringen. Dort erklärt dann der Ta dann leicht selbst erschrocken, das es sich bei dem Welli um ein Psittacose infiziertes Tier handelt und das dann der/die andere/n Welli/s sich sehr wahrscheinlich auch infiziert haben könnten.
    Das bezieht sich nicht nur alleine auf Psittacose die auch auf Menschen übertragbar ist sondern auch auf andere Krankheiten woran Wellis erkranken könnten

    Man kennt sich ja so gut aus mit Wellis weil man hält oder züchtet sie ja schliesslich schon seit Jahren. Beobachten reicht da völlig aus ....


    Ich möchte dich in keinster Weise runterputzen oder sonstiges, verstehe mich bitte nicht falsch.
    Aber, hier wird mehr gelesen als gepostet und viele lesen hier nur mit und einige von den Lesern, meinen dann ihre gelesenen "Erfahrungen" sind mehr als ausreichend!

    Mit solchen Aussagen wie:
    finde ich, verhält man sich grob Fahrlässig.


    Eine prophylaktische Untersuchung eines Vogels (nicht nur für Anfänger), gerade bei einem Neuvogel, finde ich eigentlich immer angebracht.
    Hat er viellt andere versteckte Krankheiten, Geschwüre oder was weiß ich.
    Gehört viellt nicht zum Thema aber: Eine prophylaktische Kur wie zB Wurmkur lehne ich strikt ab.


    Ok, über die Tatsache das ich und viele andere einen Welli OHNE Ring nicht bei mir aufnehmen würde, kann man viellt verstehen aufgrund der Tatsache, das ein befreundeter Züchter einen Abgabevogel vor einiger Zeit aufnahm, der krank war und 20 Vögel einer Voliere infizierte.
    Es hat "nur" nur ein paar Tote Wellis gegeben und über Geld für Medis brauchen wir nicht sprechen, wenn es den Luftpiraten besser geht und sie durchkommen.
    Dieser Züchter züchtet seit knapp 30 Jahren Alexandersittiche,Schönsittiche, Wellensittiche und noch ein paar andere Sorten.
    Der hat, so finde ich, deutlich mehr Ahnung von den Tieren als ich, ohne mein kleines Licht unter oder über den Scheffel zu stellen.
    Dennoch ist es ihm, trotz Erfahrungen, passiert.

    Zurück zur Psittacose:
    Psittacose wäre auch eine Krankheit, die auf den Menschen übertragbar ist und wo es in der Vergangenheit aus schon Tote gab.

    Du bist sicherlich sehr gut informiert, hast wahscheinlich eine lange Erfahrung aus jahrelanger Haltung, viellt auch Zucht von Wellis, das möchte ich dir dann auch nicht absprechen.
    Aber spätestens wenn es einem Forenmitglied hier mal wieder passiert, das er seine Vögel mit einem anderen Fremden angesteckt hat, wird man für einige Zeit dann wieder etwas wacher. Zumindest die, die hier lesen.


    Das ist alles nur spekulativ. Man kann jetzt mit Argumenten mein post auseinander ziehen wie "aber - oder - ich habe immer - Hab schon soviel"

    Ich hoffe du verstehst wie ich es meine ...
     
  19. Asra

    Asra Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bamberg
    Ich bin jetzt leicht verwirt war die letzte antwort an mich gerichtet. ja ich weiß das nicht viel im profil steht und das möchte ich gern ändern aber irgentwie geht das nicht. ich hab mir nun einen zweiten geholt weil ich ihn auf keinen fall alleine lassen möchte... stimmt das zwei wellis nicht zam werden??
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Ist ein märchen ;)
    schau dieses Bild an...dabei hab ich 11 wellis ;)


    Mich@els Beitrag war an Midnight gerichtet ;)


    übrigens
    herzlich Willkommen bei uns :bier:
     
  22. Asra

    Asra Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bamberg
    Danke für die begrüßung war ganz schön erschrocken wie ich die antwort gelesen habe. okay aber auch wenn sie nicht zam werden will ich das sie sich wohl fühlen...
     
Thema: Welli ohne Ring
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welli ohne ring