Welli spuckt durchsichtige Flüssigkeit

Diskutiere Welli spuckt durchsichtige Flüssigkeit im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Coco geht es ja schon wieder deutlich besser, er pfeift fröhlich und ist auch ganz aktiv im Krankenkäfig am rumtollen. Sagt mal, wenn Coco...

  1. #41 BlueGirl666, 13. Februar 2004
    BlueGirl666

    BlueGirl666 Guest

    Coco geht es ja schon wieder deutlich besser, er pfeift fröhlich und ist auch ganz aktiv im Krankenkäfig am rumtollen.

    Sagt mal, wenn Coco wieder soweit ist dass er zu den anderen kann, seiner Meinung nach wäre das schon gleich Montag gewesen :p , muss ich da noch irgendetwas beachten?
    Er soll bis dato ja nur Kolbenhirse bekommen.
    Muss ich ihn erst wieder langsam an normales Körnerfutter und Obst gewöhnen oder kann er das dann direkt futtern.
    Und wenn ich ihn wieder an normales Futter gewöhnen muss, wie mache ich dass dann am Besten?
    Einige Tage bevor er zu den anderen kommt wieder etwas normales Futter unter die Kolbenhirse mischen und etwas Obst mit rein, oder wie geht sowas am Besten???

    Bin für Eure Tipps dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 BlueGirl666, 24. Februar 2004
    BlueGirl666

    BlueGirl666 Guest

    Nabend,
    Coco ist nun wieder gesund und bei den anderen in der Voliere.
    Ich hatte von allen Kotproben an die Uni Gießen geschickt und habe heute das Ergebnis aus der Vogelklinik in Gießen bekommen, nur leider kann ich daraus nicht viel entnehmen!
    Ich hoffe hier kann mir einer sagen, was das Ergebnis bedeutet!!!

    Also hier nun das Protokoll der Vogelklinik Gießen :

    Bakteriologie :
    Neo: Bacillus (+)
    Sunnie: Bacillus +
    Flori: Staphylokokken (+); Bacillus (+)
    Coco (war noch krank) : Staphylokokken +; Bacillus + bis
    ++; Staphylokokken + bis ++

    Mykologie:
    Flori: Mucor
    Neo/Sunnie/Coco : negativ

    Stamp/ZN
    GIEMSA: 4x negativ

    Das Protokoll wurde von Prof. Dr. E. F. Kaleta erstellt. Naja und der Preis ließ mich auch mit offenen Mund dastehen : 138 ¤ :(

    Habe mich nun schonmal etwas im Internet umgesehen und herausgefunden, dass Mucor ein Schimmelpilz ist.
    Muss ich Flori nun behandeln lassen und ist der Pilz gefährlich?

    Wie ist der Rest des Protokolls zu verstehen?

    Ich hoffe, mir kann hier einer helfen, damit ich die 138 ¤ nicht ausgegeben hab und nun genau so schlau bin wie vorher!

    MfG
     
  4. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    mit Interesse habe ich Deinen Beitrag gelesen und sicher wird Dir noch jemand zum Untersuchungsumfang antworten. Zum Thema TA-Gebühren hat freundlicher Weise Ines etwas ins Forum gestellt (als Orientierung).
    Du findest den Beitrag unter

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=51764

    Viele Grüße aus Dresden
     
  5. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Naja,der Preis ist happig,kommt aber hin bei 4 untersuchten Vögeln.
    Zunächst mal zu Bacillus spp.-die kommen in der Umgebung überall vor und sind
    wenig bis nicht pathogen (krankmachend ) für den Vogel;das eine + bedeutet eine geringe
    Anzahl gefundener Bakterien. Bei Flori wurden Staphylokokken in geringer Menge gefunden-
    diese lösen je nach befallenem Organ unterschiedliche Symptome aus (Hauterkrankngen,können
    Gelenke befallen und Arthritis auslösen mit Lahmheiten,Gewichtsverlust,allg. Schwäche;können auch
    ganz plötzlich als Septikämie erscheinen (wie eine Blutvergiftung durch die Bakteriengifte mit Ödemen
    und Atemnot-dann muß schnell behandelt werden). Das gleiche gilt für Coco-hier wurden Staphylokokken
    ja in noch höherer Anzahl gefunden. Behandelt werden muß-allerdings sind diese Bakterien gegen sehr viele
    AB's resistent-daher hoffe ich,es wurde ein Antibiogramm erstellt (ansonsten kann man eine Behandlung
    schon mal mit Lincomycin einleiten-das wirkt noch gegen die meisten der Stämme). Die Bakteriengifte lösen
    oft auch eine Nierenschädigung aus-deshalb unbedingt auch gucken,daß der Vogel nicht dehydriert (austrocknet);
    gegebenenfalls Tyrode geben. Und ein Immunstimulans wie Baypamun z.B. wäre sicherlich hilfreich.
    Mucor tritt häufig zusammen mit Bakterien auf-es kan sowohl Lunge als auch Muskelmagen, Muskulatur, Haut befallen
    und löst dementsprechende Symptome aus. Wenn Atemnot auftritt,ist es höchste Zeit für eine schnelle Behandlung!
    Behandelt werden muß in jedem Fall;das erfolgt wie bei Aspergillose mit Medikamenten wie Ketokonazol,Enilkonazol
    etc.;Amphotericin ginge auch).
    Stamp und GIEMSA sind lediglich Färbemethoden für mikroskopische Präparate;neg . bedeutet,daß da nichts gefunden
    wurde.
     
  6. #45 BlueGirl666, 25. Februar 2004
    BlueGirl666

    BlueGirl666 Guest

    Also bedeutet das, ich solle alle vorsorglich behandeln???
    Das bei Coco so eine hohe Anzahl gefunden wurde liegt bestimmt mit daran, dass der Kot von der Zeit stammt als er an Kropfentzündung litt und mit AB/BBB behandelt wurde!

    Heute hab ich in der Klinik keinen erreicht! Ich werd da morgen anrufen und fragen ob ein Antibiogramm (was ist das) erstellt wurde und dann sollen die mir da erklären, wie ich die vier zu behandeln habe!
    Ich hoffe ich kann die meisten Medikamente übers Wasser verabreichen, denn jeden Tag 4 Vögel einzufangen wird etwas stressig!
    Trinken tuen sie an sich ja recht viel!!!

    Mal hören, was die dort morgen dann sagen!

    Danke schonmal für die ausführungen zu den einzelnen Fachbgriffen!
    Nu weiß ich wenigstens was das bedeutet!
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #46 BlueGirl666, 25. Februar 2004
    BlueGirl666

    BlueGirl666 Guest

    So, da hab ich heute doch noch jemanden erreicht, den Direktor der Klinik persönlich, Prof. Dr.E.F. Kaleta.
    Ich habe ihn gefragt, was die Fachbegriffe bedeuten, das hat er mir auch eindeutig erklärt.
    Dann fragte ich, ob ich die Vögel nun behandeln müsste und er sagte, dass wäre soweit alles ok, wenn behandelt werden müsste wären es +++ oder +++! gewesen und ich hätte dann auch gesagt bekommen, wie behandelt werden muss.
    Zu den Mucor von Flori sagte er, dass der Pilz ganz langsam wächst und ich nur darauf achten sollte, dass das Trinkwasser 2x täglich gewechselt wird.

    Aber behandeln muss ich keinen der 4 :)

    MfG
     
  9. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1


    ... geht mir auch so.



    Viele Grüße aus Dresden
     
Thema: Welli spuckt durchsichtige Flüssigkeit
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hahn spuckt durchsichtige flüssigkeit

Die Seite wird geladen...

Welli spuckt durchsichtige Flüssigkeit - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...