Welli Terror !!! HELP-HELP-HELP

Diskutiere Welli Terror !!! HELP-HELP-HELP im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Ihr Lieben, ich bin neu hier im Forum und habe gleich ein großes Problem, was ich gerne schildern würde: Ich habe ursprünglich 2...

  1. Ansawu

    Ansawu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. August 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin neu hier im Forum und habe gleich ein großes Problem, was ich gerne schildern würde:

    Ich habe ursprünglich 2 Wellensittiche - ein Weibchen (2 Jahre) und ein Männchen(ca. 1 Jahr). Das Männchen habe ich nach dem Tod ihres eigentlichen Partners (Kropfentzündung) gekauft und sie verstehen sich blendend. Kuscheln viel, füttern sich gegenseitig - manchmal erzieht sie ihn ein bisschen und dann verjagt sie ihn, aber alles in allem ist es ein liebevolles Verhältnis. :+streiche :beifall:
    Vor 2 Monaten kam mein Freund mit der Nachricht nach Hause, dass eine Bekannte 2 Wellis hat, die in einem total kleinen Käfig leben, sie diese mit Rosinenbrot etc. füttert und nun ins Tierheim abgeben will. Da unsere Voliere für mindestens 6 Wellis Platz hätte, habe ich ihm gesagt, dass er ihr die 2 (übrigens auch Männlein und Weiblein) abnehmen soll, damit sie nicht ins Tierheim müssen und unseren 2 Süßen die Gesellschaft 2er Neulinge nicht schaden könnte - so dachte ich jedenfalls.
    Als die beiden "Neuen" ankamen habe ich sie genauestens unter die Lupe genommen: Das Federkleid ist bei beiden sehr schön und gleichmäßig, die Schäbel sind auch intakt, aber das Weibchen ist viel zu dick und das Männchen hat keinen Ring.
    Nach der Eingewöhnungsphase und abwechselnden Freiflügen war die Zeit gekommen sie zusammen zu setzen. Also stellten wir den mini Käfig der Neuen an die Voliere unserer Vögel und binnen 6 Minuten waren die Neuen in der Voliere. Wir saßen lange daneben um einschreiten zu können, sobald es "blutig" werden würde, aber außer einige Unstimmigkeiten und kleinen "Hackereien" waren Pärchen und Pärchen lieb zueinander - vorerst!

    Nach 2 Tagen ging es plötzlich los, dass sich beide Männchen für mein Weibchen interessierten und es ständig steit gab (bis heute!). Beide wollen einander verjagen und gleichzeitig neben dem Weibchen sitzen und kloppen sich unaufhörlich. Das dicke neue Weibchen wird total ignoriert und wenn es bei den Kämpfen im Wege steht auf den Boden gekloppt. :whip::whip::whip:
    Wie gesagt - Alles dreht sich um mein Weibchen und sie finden alle 3 keine Zeit zum Fressen, oder gar zum Schmusen, weil die sich nur kloppen und verjagen. Das Weibchen findet keine Ruhe weil die beiden Männchen sich nur auf sie fixieren und sich gegenseitig versuchen zu vertreiben.

    Das Alles wäre ja kein Problem, wenn diese Prozedur 3, 4, 5 Tage dauern würde, aber das geht jetzt schon 2 Wochen so und dieses Geschrei der Vögel und Gekreische ist nicht mehr auszuhalten (Gespräche im Wohnzimmer, geschweige denn Telefonate kann man bei der Lautstärke beim besten Willen nicht führen). Die 4 beruhigen sich auch nie, nur wenn es dunkel ist und ich kann ja die ja nicht den ganzen Tag im Dunkeln sitzen lassen.

    Ich bräuchte dringenden Rat, was ich machen kann, damit das endlich aufhört, denn im Prinzip sind das ja Schwarmtiere und müssten ja eigentlich zu viert glücklicher sein als zu zweit, oder?

    Hoffe auf Eure Hilfe und Ratschläge :)

    Lg Ann-Sophie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hmm...wenn ihr sagt ihr habt Platuz für 6, wie wäre es wenn ihr noch zwei dazu setzt? Dann ist die Chance größer dass das dicke Weib auch einen abbekommt und sie werden beim Streiten auch oft abgelenkt, weil dauernd was los ist....

    Ich hatte lange Zeit 5 und einer hatte auch zwei Weiber und war damit irgendwie überfordert:D
    Dann holte ich noch ein Männchen dazu und eine Zeit lang ging es wirklich gut, er schnappte sich eins der Weiber...
    Aber jetzt ist er mit einem der Männchen liiert und die zwei Weiber sind alleine- aber es gibt immerhin keinen Krach und Stress mehr!
     
  4. Ansawu

    Ansawu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. August 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    :zustimm: ja da hast du Recht- aber damit wäre das Problem für die Dicke gelöst, aber der Streit, das Gekreische, das Kloppen und das Jagen der beiden Hähne um meine Henne nicht, oder? Außerdem war das eh eine Ausnahme, dass ich noch 2 weitere genommen habe, weil mir das wirklich zu laut wird und die Nachbarn sich auch schon beschweren. 4 laute Wellis reichen mir eigentlich :traurig:
     
  5. wellimaus

    wellimaus Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    hy

    also ich würde auch wie hobbit schon schrieb sagen am besten noch 2 dazu holen.wenn du noch ein pärchen dazu holst kann es durchaus sein das sie eines der beiden hähne für das neue weibchen interessiert somit wäre dann auch der krach un die streiterein vorbei.un ich finde nicht das 6 wellis (vorausgesetzt sie streiten sich nicht) auch nicht laut sind.bei mir leben jetzt 8 der kleinen.un fern sehen oder telefonieren klappt wunderbar.habe derzeit auch ein hahnen überschuss aber gestrietten wird hier nicht
     
  6. #5 Silberreif, 17. August 2009
    Silberreif

    Silberreif Jenny

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dissen a.T.W.
    Vielleicht findest du ja jemanden, der ihm Notfall die 2 Neuen auch wieder zurück nehmen würde, wenns doch nicht klappen sollte.
     
  7. nil-t

    nil-t Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. April 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    81475 München
    .

    blöde situation, tut mir echt leid für dich

    tja, eigentlich bleiben dir nur zwei wege

    1. du gibst die neuen weg, damit bei dir wieder ruhe herrscht :traurig:

    2. du holst dir nochmal 2 in der hoffnung, dass das ganze sich wieder beruhigt.

    Ich würde dir Nr. 2 ans Herz legen, denn es könnte wirklich funktionieren. Aber vielleicht darauf achten, dass bei dem weiteren Weibchen, dass du dir zulegen willst eine gewisse ähnlichkeit mit dem jetzigen heißbegehrten weibchen besteht. habe die erfahrung gemacht, dass die wellis sich entweder als partner jemanden suchen, der ihnen selbst ähnlich sieht oder eben auf einen bestimmten typ fixiert sind 8)8)8)

    wünsche dir viel glück
     
  8. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, da hast Du wohl wirklich seltenes Unglück.
    Du könntest versuchen, das Ganze übers Futter "runter zu kochen".
    Aber das wäre erstens langwierig und die Erfolgschancen wären auch nicht so sehr gross.
    Eine Garantie, dass es sich mit 6 Wellis entspannt, gibt es nicht, eine realistische Chance aber schon.
    Evtl. wäre aber trotzdem besser, wenn Du die beiden Neuen in gute Hände weiter vermittelst - Klick - und es dann nochmal mit einem anderen zweiten Paar versuchst.
    Dass es so ausartet wie Du beschreibst, ist wirklich eine Ausnahme; normalerweise funktioniert es sehr gut mit 4 Wellis. Aber es sind eben keine Maschinen. (-;
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  9. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo und willkommen im VF :)

    Dass es bei Vergesellschaftungen zu Umverpaarungen kommen kann, ist nicht ungewöhnlich sondern sogar recht häufig der Fall. Das ist sicherlich nicht immer unproblematisch, aber für die Tiere ein völlig normaler Prozess.

    Du solltest, wenn die Hähne sich balgen, nur dann eingreifen, wenn Blut fließt. Ansonsten würde ich die Tiere das unter sich ausmachen lassen. Das ist in jedem Falle natürlicher und weniger Stress (auch wenn das paradox klingt).

    Dass vier Wellis deutlich mehr quatschen und mehr "Krach" machen als nur zwei, war auch zu erwarten. Hier wird quasi durchgehend gezwitschert und gebrabbelt, sozusagen from dawn till dusk ;)
    Es gibt dagegen kein Mittel und damit muss man sich abfinden - oder man reduziert auf zwei Tiere oder man bietet den Tieren ein eigenes Zimmer oder eine Außenvoliere.


    Die zu dicke Henne ist sicherlich keinen Freiflug gewohnt und nicht zuletzt wurde sie von dem Hahn immer gefüttert, was ihr Bewegung erspart. Da sie diesen "Service" nun nicht mehr bekommt, wird sie langsam aktiver werden und dadurch auch an Gewicht verlieren. Das kannst Du unterstützen, in dem Du mageres Futter (=geringer Energiegehalt, Mehlsaaten statt Ölsaaten) und kein Grünfutter anbietest. Das musst Du für mindestens einen Monat durchziehen, sonst verfehlt es seine Wirkung. Und keine Angst: Den anderen wird es nicht schaden!

    Die Futtermenge von ~2 Teelöffeln Körnermischung pro Vogel und Tag sollte nicht überschritten werden. Eher sogar weniger. Taste dich am besten über mehrere Tage an die richtige Menge heran: Wenn nur ein paar Körnchen überbleiben, ist die ideale Menge gefunden. Viele kommen mit 1,5 TL aus.

    Du kannst die Futtermenge auch auf 1 TL reduzieren und dafür Knaulgrassammen (oder ungedüngte Rasensaat, billiger als Knaulgras, im Zooladen) "all you can eat" anbieten: Das macht nicht dick, erfordert viel Einsatz für wenig Ertrag und ist eine prima Ergänzung zur Diät. Das normale Futter sollte schwerer erreichbar sein als das Knaulgras.
     
  10. Leonard

    Leonard Guest

    Ich hatte im Käfig zwei Hennen, wo die dominantere Henne die andere Henne den ganzen Tag terrorisiert hat und ständig ein Geschrei war. Es gab die Überlegung, die Vögel weg zu geben, eine Henne weg und dafür einen Hahn dazu oder zwei neue Hähne dazu mit größerem Käfig.

    Ich habe mich damals für zwei weitere Hähne mit viel größerem Käfig entschieden.

    Ergebnis nach 3 Monaten

    Die dominante Henne hat immer noch das Sagen und setzt ihre Interessen gnadenlos bei den anderen durch und hat sich den größten und ängstlichsten Hahn als Partner geschnappt.

    Die ängstliche Henne sucht weiterhin die nähe zur dominanten Henne und möchte mit den zwei Herren nichts zu tun haben. Inzwischen füttern sich die Hennen auch gegenseitig.

    Der alte Hahn sitzt vorzugsweise alleine doch wenn seine Zwangsfreundin auftaucht und am Kopf gekrault werden will, tritt er häufig den Rückzug an und wird solange verfolgt, bis er nachgibt und ihr das Kopfgefieder putzt oder die Henne ihm in das Bein beißt so das er auf den Boden fällt.

    Der junge Hahn möchte gern Freundschaft mit den Hennen und dem alten Hahn schließen, aber sämtliche dezente Annäherungsversuche scheitern so das er immer aggressiver gegen den Hahn auftritt und aufdringlicher gegenüber den Hennen wird die nur nach ihm picken. Glücklicherweise scheint er die freie Henne zu bevorzugen so das es evt. nach paar weiteren Monaten endlich was wird


    Friede Freude Eierkuchen herrscht da nicht. Es ist zwar insgesamt mit 4 viel ruhiger geworden als mit 2, aber auch alles etwas komplexer und man hat mehr Arbeit.

    Störenfriede bleiben auch nach dem Zuzug weiter Störenfriede. Ich in deiner Situation würde wohl keine weiteren zwei anschaffen. Im unglücklichsten Fall streiten sich dann drei Hähne um die eine Schönheit. :k
     
  11. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Ich kann mich sven (deichshaf) nur anschliessen mit *machen lassen* ;)



    Hab hier eine ähnliches problem vor ein paar Jahren gehabt.
    Die Brüder, Baby und Toby haben sich wochenlang dauernd um Hennen gestritten,wobei Toby immer wieder klein bei gegeben hat.
    Baby ist immer sehr dominant gewesen,Toby eher zurück haltend.

    Irgendwann hat Toby es wohl satt gehabt,und hat sein Bruder gezeigt wo es lang geht..seitdem ist ruhe ;)
    Klar ist ab und an streit im Zimmer...wäre keine wellis wenn nicht,doch gehen sie alle recht friedlich mit einander um.

    Das deine laut sind ist total normal. :D Als meine im WZ waren,war TV gucken nur mit kopfhörer möglich :zwinker:
     
  12. Ansawu

    Ansawu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. August 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    :freude: danke für die vielen Ratschläge!!!

    Natürlich kann ein Welli nicht ruhig sein und zwitschern und rufen ist ja auch ok und gehört schon mit zum Leben, bzw höre ich das mittlerweile nicht mal mehr bewusst - aber dieses Gekreische 8o finde ich alles andere als "normal"...

    Das andere ist auch, dass es nicht untertrieben ist, wenn ich sage, dass die Kloppereien den ganzen Tag anhalten, außer wenn es dunkel ist- mein Hahn fliegt neuerdings auf den Neuen zu, hält sich an dessen Brust fest und hackt ihn auf den Boden. Es ist ja nicht nur ohrenbetäubend, sondern auch herzzerreißend! :(:(:(

    Wie gesagt - 6 Wellis wären wirklich zuviel, wenn das unsere Vermieterin erfährt können wir uns eine neue Wohnung suchen :traurig: ... später im Eigenheim sicherlich ----- und ganz nebenbei kann ich 6 Vögeln nicht gerecht werden - bin gerade dabei das Vertrauen der Neuen zu bekommen. :trost: das dauert sicherlich noch eine Zeit...

    Lg
     
  13. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Also in dem Fall bleibt Dir nur eines übrig, gnadenlos die 2 Paare wieder trennen und mager füttern, bis sich das Ganze wieder beruhigt hat.

    Ggf. dann zuerst die dicke Henne wieder zusetzen und schauen, wie sich Dein Hahn verhält.
    Bleibt alles ruhig und der Hahn weiter bei seiner Henne, dann den neuen Hahn wieder zusetzen.

    In jedem Fall sollte der neue Hahn mindestens 4 Wochen getrennt bleib en vom Rest und in der Zeit mager gefüttert werden, damit sich seine Hormone beruhigen.
     
  14. Ansawu

    Ansawu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. August 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    :( Schlimme Neuigkeiten...

    Kam heute nach Hause und es war -STILL- ich hörte nur wildes geflatter... dachte "oh mein Gott, das kann nix Gutes bedeuten"! Ich ging zur Voliere und sah die beiden Hähne auf dem Boden, der Neue saß auf dem Rücken meines Hahnes, welcher platt auf dem Boden mit dem Flügeln ausgestreckt auf dem Boden lag, und hackte auf meinen Welli ein: Ich habe die nichtmal auseinander bekommen!!! Als ich den Neuen doch weg "reißen" konnte, habe ich ihn direkt in den Notkäfig gesetzt und die Dicke und meine Beiden in der Voliere gelassen. Mensch, das ist echt der blanke Horror! Die Dicke lässt meine Henne natürlich nun auch nicht mehr in Ruhe und verweigert ihr jegliche Sitzgelegenheit... Gefressen hat sie aber schon, vielleicht legt es sich gerade.

    Die Hähne bleiben jetzt getrennt, ich kann das Haus nicht mehr verlassen, ohne 3x umzudrehen, um zu gucken, was die Piepmätze treiben.

    :traurig::traurig::traurig::traurig::traurig::traurig:


    P.S meinen Hahn geht es gut, hatte ich vergessen zu erwähnen
     
  15. Silberreif

    Silberreif Jenny

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dissen a.T.W.
    Ich würde ein neues Plätzchen für den neuen Hahn suchen.

    Weniger Stress für alle.

    So eine Henne hatte ich auch mal. Sie hat ständig die Füßchen der anderen blutig gebissen. Im neuen Heim war sie wie ausgewechselt und die Liebste von Welt.
     
  16. Leonard

    Leonard Guest

    Ganz schön extrem... muss echt ne tolle Henne sein, wenn es sich lohnt so um diese zu kämpfen.
     
  17. #16 Karolinchen, 19. August 2009
    Karolinchen

    Karolinchen Mitglied

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    ich würde die vögel auch auf alle fälle dauerhaft trennen
     
  18. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Was Du schilderst ist ein recht heftiger Hahnenkampf und der geht notfalls auch bis aufs Blut. Hier hilft dann tatsächlich nur eine dauerhafte Trennung, die Du möglichst jetzt sofort umsetzt. Sei aber so fair und lass dem Hahn sein Weibchen, was er schon kennt.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Ansawu

    Ansawu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. August 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    :(

    Hab jetzt "seine" ursprüngliche Henne auch in den Notkäfig zu ihn gesetzt. Die beiden ignorieren sich zwar (wären es Menschen dann würde ich auf das Verhalten einer betrogenen Ehefrau tippen) aber sie hacken sich nicht. Ab und an rufen sich die 4 auch und singen ein bisschen - trotzdem werde ich wahrscheinlich doch noch 2 dazu holen und es nochmal mit allen 6 dann probieren... -und- ich kann wieder telefoneren, ohne den Gegenüber anschreien zu müssen :beifall:

    Lg
    Ann-Sophie
     
  21. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hey!

    Ich hatte auch mal zwei Hähne die sich blutig gebissen haben. Ich habe einen abgegeben....
    Auch bei zwei Hennen hatte ich mal einen ähnlichen Fall, aber nachdem sie sich einmal richtig in die Federn gekriegt hatten, war Ruhe- die Verhältnisse waren geklärt.


    Was du gemacht hast, war richtig! Lass sie in getrennten Käfigen!
    Ich hoffe dass es dann wirklich klappt wenn du noch zwei dazu holst- die beiden scheinen sich ja im wahrsten Sinne des Wortes Feinde bis aufs Blut zu sein!


    Die Henne kennt er ja schon und hat ihr ja nie was getan, von daher wird es wohl auch weiter so ablaufen, dass sie eine "Zweckgemeinschaft" bilden.

    Vielleicht wäre es auch auf Dauer einfacher zwei Käfige zu halten, falls du das mit dem Freiflug so hinbekomen würdest, dass sie abwechselnd fliegen und keiner an den anderen dran kommt-aber das ist schwierig, ich würde dann doch überlege den neuen Hahn abzugeben und einen anderen dazu zu holen.
    Denn auch bei 6 kann der Streit weiter gehen, wenn er so erbittert ist.
     
Thema:

Welli Terror !!! HELP-HELP-HELP

Die Seite wird geladen...

Welli Terror !!! HELP-HELP-HELP - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...