Welli tötet Welli! WARUM?

Diskutiere Welli tötet Welli! WARUM? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo! Ich selber bin Kanarienhalterin und kenne mich mit Wellis nicht gut aus, deswegen brauche ich dringend Eure Hilfe! Meine Schwiegermutter...

  1. Lulu

    Lulu Guest

    Hallo!
    Ich selber bin Kanarienhalterin und kenne mich mit Wellis nicht gut aus, deswegen brauche ich dringend Eure Hilfe!
    Meine Schwiegermutter hatte seit ca. 1,5 Jahren zwei Wellis, einen Hahn und eine Henne (zumindest wurde uns das im Laden so gesagt.....). Die beiden lebten in einem recht großzügigem Käfig (1m x 1,2m) und alles schien bestens. Jetzt rief gestern meine Schwiegermutter an und erzählte, dass die Henne den Hahn umgebracht hat...sie hat ihm auf den Kopf gehackt und schwer verletzt. Mein Schwiegervater konnte den Hahn dann noch schnell rausholen, aber es war schon zu spät.
    Warum hat die Henne das getan? Bei den Kanis kenne ich wohl Streitereien durch Brutverhalten, aber das haben Wellis doch nur, wenn sie eine Brutgelegenheit haben, oder? Und die hatten sie nicht. Wie kommt es zu einem so urplötzlichem aggressiven Verhalten unter Tieren, die doch so auf ihren Partner fixiert sind?
    Ich brauche jetzt dringend Euren Rat, da meine Schwiegermutter natürlich einen neuen Partner für die "Mörderin" besorgen will...aber was kann man tun um so ein Verhalten in Zukunft zu vermeiden?
    Vielen Dank für Eure Antworten!
    Lulu
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stefan R., 19. Juni 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    Wellensittichweibchen können sehr aggressiv und gewalttätig werden. Es gibt sogar Fälle, in denen Rosenköpfchen (!), die als sehr aggressiv gelten, Wellensittichen zum Opfer gefallen sind wegen Nistgelegenheiten. Ich glaube, das Paar hat nicht so gut harmoniert. Und wenn das Weibchen in Brutstimmung kommt und der Hahn spielt nicht so mit wie sie es will, dann kann es, wie in Eurem Fall böse enden. Bei den Wellensittichen hat die Henne das Sagen, die Hähne haben ihnen gegenüber eine Art "Beisshemmung", umgekehrt haben die Weibchen dies aber nicht.
    Der Käfig bietet leider nicht genügend Ausweichmöglichkeiten. Deshalb hatte die dominante Henne leichtes Spiel, ihre Aggressionen auszulassen, er konnte ja nicht fliehen.

    Ich würde Euch in Zukunft empfehlen, genau darauf zu achten, wann die beiden anfangen, zu balzen, um rechtzeitig zu beobachten, wann die Aggressionen beginnen. Unter Umständen neigt die Henne, wenn sie sich nicht durch Brüten abregen kann, weiterhin zu solchen "Anfällen". Das sind, so komisch es klingt, die Hormone.
     
  4. Lulu

    Lulu Guest

    Aha! Danke für die Antwort, aber dann hätte ich noch eine Frage: also sind Wellis auch in Brutstimmung, ohne dass man ihnen Nistgelegenheiten bietet? Das wußte ich gar nicht, ich dachte immer, Wellis seien da "pflegeleichter" und nur Kanis hätten diesen ausgeprägten Bruttrieb!
    Wenn sowas aber häufiger vorkommen kann (und man kann ja Wellis nicht einfach ohne Genehmigung brüten lassen), was macht man denn dann, um die Henne sich abreagieren zu lassen? Ich meine, durch die Genehmigungspflicht züchten ja bestimmt nicht soviele Wellihalter, also haben vielleicht andere auch das Problem. Hilft etwa nur die Einzelhaft für die Henne?
    Lulu
     
  5. #4 Stefan R., 19. Juni 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ja, hier im Forum gibts sogar irgendwo Bilder eines Pärchens, das auf dem Käfigboden ein Junges erfolgreich großgezogen hat.
    Alle dunklen Ecken, oder sogar generell Ecken;), werden als Nistplatz verwendet. Sie sind sogar noch extremer als Kanarien.

    Man kann ihnen einen Kasten anbieten, und die Eier abkochen bzw. durch Plastikeier ersetzen. Die bekommt man z.B. bei www.Futterkonzept. Sie brütet dann solange darauf, bis sie das Interesse verliert.
    Eine gute Alternative zum Züchten mit ZG. Außerdem können sie dann in Ansätzen den Trieb ausleben.

    Auf keinen Fall! Damit macht man es nur noch schlimmer. Es kann sein, dass sie dann zur Selbstzerstörung neigt, d.h. rupft, oder so viele Eier legt, dass sie stirbt. Bitte nicht in Einzelhaft. Ein dominanter Hahn, der ihr bei ihren Attacken Parolie bieten kann, kann schon Wunder wirken. Wobei die Hähne immer zurückhaltender sind. Aber man sollte ihr einen aufgewecktes Männchen dazusetzen, was nicht gnadenlos fertig gemacht wird.

    Wenn alles nichts hilft, dann müsste sie in eine Voliere kommen, wo viele Wellis sind, und wo sie lernt, sich unterzuordnen. Dort kann sie dann auch einen idealen Partner selbst aussuchen. Denn bei zwangsverpaarten ist es häufig so, dass sie sich mit Mühe und Not arrangieren, aber nicht harmonieren. Das führt auch längerfristig zu Problemen.

    Du siehst, man muss bei Wellis doch einiges beachten;)
     
  6. Lulu

    Lulu Guest

    Ok, vielen Dank für die Antworten! Ich werde sie alle an meine Schwiegermutter weiterleiten!
    Lulu :0-
     
  7. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    wie Stefan schon sagt, entweder brüten alssen udn dann Eier anstechen oder abkochen, nicht einfach rausnehmen!!

    Ich würde als neuen Partern einen älteren han suchen, oder vielelciht wenn ihr die Gelegenheizt habt? Vielleicht einen kl. Minischwarm herstellen, d.h vielleicht 4 WS zusammen und dann die hennen aber gut beobachten wenn sie anfangen so einen Bruttrieb zu bekommen.....

    Liora
     
  8. #7 Stefan R., 19. Juni 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ich denke auch, dass der andere Hahn zu jung war, junge Wellimännchen lassen sich leicht von den Frauen unterbuttern, die lernen erst mit der Zeit sich durchzusetzen.
    Am besten wärs im Schwarm, aber die Hennen können immer tickende Zeitbomben sein, wenns ums Brüten geht.
     
  9. Liora

    Liora Guest

    Hallo Stefan,
    bei den Wellis, sind die Männer oft auf der Verliererseite!!:D

    Liora
     
  10. #9 Stefan R., 19. Juni 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Soll ich das jetzt verstehen als "wie bei uns Menschen"[​IMG]
     
  11. Liora

    Liora Guest

    Das darfst Du dir dann aussuchen!!:D

    Liora
     
  12. #11 Körschtin, 19. Juni 2003
    Körschtin

    Körschtin Guest

    Ich hätte da vielleicht noch eine Idee.

    Die meisten Leute werden wohl die Hansibubies haben, also die kleinen Wellis. Sollte das bei Deiner Schwiegermutter auch der Fall sein, dann könntet ihr ja eventuell einen Standard-Hahn für die Henne suchen. Ich denke mal, der dürfte sich dann besser gegen die Agressionen wehren können, weil ein gutes Stück größer und somit wohl auch stärker.

    Wie gesagt, war gerade nur so eine Idee, die mir durch den Kopf ging.

    Ein Minischwarm von vier Vögeln wäre bestimmt aber auch klasse. Ich habe vor gut 1,5 Wochen auch von zwei auf vier aufgestockt und sie verstehen sich prima. Sehr viel lauter sind sie auch nicht und so wahnsinnig mehr Dreck ist es ebenfalls nicht. Also, versuch doch Deine Schwiegermama dazu zu überreden.
    Dürfen die Pieper denn auch in der Wohnung herumfliegen oder nur in dem Käfig??
     
  13. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    ich habe generell das Gefühl das die St etwas sanfter sind als die HB , von daher wird es egal sein.....

    Aber der Ansatz war nicht schlecht....

    Liora
     
  14. Lulu

    Lulu Guest

    Ich habe eben erfahren, dass meine Schwiegermutter heute schon einen neuen Hahn besorgt hat...8( ...grummel...da informiert man sich erstmal und dann das! Ich habe ihr das mit dem Eier austauschen erklärt und auch klar gemacht, was das Problem war. Jetzt werde ich sie in der nächsten Zeit öfters "interviewen" wie es mit den beiden läuft und dann werde ich tun, was ich machen kann, sollte es wieder Probleme geben! Würden denn vier Wellis in den Käfig mit den Maßen passen?
    Lulu
     
  15. #14 Körschtin, 19. Juni 2003
    Körschtin

    Körschtin Guest

    Ich bin zwar kein Experte, aber ich denke, wenn der nicht nur 20 cm hoch ist ;) sollte das wohl gehen. Jedenfalls wenn sie auch Freiflug in der Wohnung haben.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Stefan R., 20. Juni 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ne, wenn die Henne schon mal so extrem reagiert hat, dann ist der Käfig definitiv zu klein. Nur bei harmonierenden Schwärmen kann man Käfighaltung praktizieren, denn trotz Freiflug müssen sie immer wieder mal gemeinsam in den Käfig, und da sollten sie sich aus dem Weg gehen können.

    Ich wünsche Deiner Schwiegermutter Glück, dass es klappt, es ist gut, dass Du Dich weiter kümmerst, denn u.U. hat sie auch nicht so viel Ahnung von den Bedürfnissen der Vögel, ich weiß es nicht.
     
  18. Lulu

    Lulu Guest

    @ Stefan Rosenträger: Leider hast Du den Nagel auf den Kopf getroffen...:~ ...ich war ja schon froh, dass sie damals sofort eingesehen hat einen zweiten Welli dazu zunehmen! :~ Und der erste Käfig in dem beide drin saßen war sowas von klein...so dass mein Mann und ich während unseres Urlaubs bei meinen Schwiegereltern direkt zum Baumarkt gefahren sind um wenigstens einen größeren Käfig zu bauen.
    Ich werde mich auf jeden Fall weiter drum kümmern, versprochen!
    Vielen Dank nochmal!
    Lulu :0-
     
Thema:

Welli tötet Welli! WARUM?

Die Seite wird geladen...

Welli tötet Welli! WARUM? - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...