Welli verblasst und struppig

Diskutiere Welli verblasst und struppig im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, mein Welli Dodo (ca. 1 Jahr) hat seit ungefähr einer Woche glanzloses, struppiges Gefieder und seit etwa 2 Tagen verliert er seine Farbe...

  1. #1 Sittich-Fan92, 8. April 2008
    Sittich-Fan92

    Sittich-Fan92 Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97833 Frammersbach
    Hallo,
    mein Welli Dodo (ca. 1 Jahr) hat seit ungefähr einer Woche glanzloses, struppiges Gefieder und seit etwa 2 Tagen verliert er seine Farbe und wird weiß, aber nur am Bauch. Ich kann jetzt leider keine Fotos machen, da mein Vater erst um 15 Uhr kommt und die Kamera dabei hat.
    Ich wollte heute oder spätestens morgen mal zum TA fahren, aber da der nächste vk TA ca. 40 min einfache Fahrt entfernt ist, wollte ich jetzt hier erst mal fragen was das sein könnte und ob es sich lohnt dem Vogel diesen Stress zuzumuten.
    Der Vogel verhält sich ganz normal, so wie sonst auch immer, es ist eben nur das Aussehen was sich verändert und ich mache mir halt große Sorgen um ihn.

    lG Michelle
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Zeitungsente, 8. April 2008
    Zeitungsente

    Zeitungsente Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68782 Brühl (bei Mannheim)
    Hi
    kann es sein, dass er vielleicht mausert? Einer meiner Bourkesittiche hat während der letzten Mauser auch einen recht weißen Bauch gehabt! Oder er rupft sich vielleicht selbst leicht am Bauch und die farbigen Federn werden so weniger und die weißen Federn unten drunter werden sichtbar.
    Schau einfach mal nach, ob du im Käfig mehr Federn findest als sonst:zustimm:
     
  4. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Michelle,
    ich würde schon besser zu dem vogelkundigen Arzt fahren. So viel Stress ist das für den Vogel garnicht. Wenn er einen festen Partner hat, kannst Du den eventuell als Begleitung mitnehmen.
    Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Leberstörungen eine Farbveränderung hervor rufen können.

    Viele Grüsse und alles Gute,
    Sandra
     
  5. #4 Sittich-Fan92, 8. April 2008
    Sittich-Fan92

    Sittich-Fan92 Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97833 Frammersbach
    @Zeitungsente: daran hatte ich auch schon gedacht, aber zur Zeit mausert keiner meiner Vögel , also es liegen fast keine Federn auf dem Boden, deshalb kann ich auch ausschließen dass er sich rupft.

    @Sandra: Ja ich denke auch, dass ein Besuch beim vkTA das Beste wäre, allerdings geht es heute wahrscheinlich zeitlich nicht mehr. Ich werde morgen gleich nach der Schule meine Eltern bitten, dass sie mich hinfahren. Den Partner von Dodo kann ich natürlich mitnehmen.

    Nachher kommen dann Bilder, dann können auch noch andere mal ihre Meinung dazu äußern. Ich bin immer froh wenn ich Rat von vielen verschiedenen Leuten bekomme.
     
  6. #5 Sittich-Fan92, 8. April 2008
    Sittich-Fan92

    Sittich-Fan92 Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97833 Frammersbach
    Hier leider etwas später als erwartet ein paar Bilder

    Da hat er sich gerade gestreckt deswegen sieht der Flügel links so komisch aus :zwinker:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Zum Vergleich noch ein älteres Bild:
    [​IMG]

    Ich denke ihr seht den Unterschied ganz deutlich.
     
  7. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
  8. #7 Zeitungsente, 8. April 2008
    Zeitungsente

    Zeitungsente Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68782 Brühl (bei Mannheim)
    Oje, dass sieht krasser aus als ich es mir vorgestellt habe!
    Ab zum Tierarzt und viel Glück!
     
  9. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hallo Michelle!

    Fakt ist, ein Farbwechsel kann nur während der Mauser stattfinden. Die Federn sind weiß am Bauch, weil denen Melanin fehlt.

    du musst dich irren, die winzigen Bauchfedern muß der Welli mal verloren haben, vielleicht liegen doch irgendwo welche.

    Mauserstörungen die nur den Bauch betreffen, oder Federausfall am Bauch, habe ich vorallem bei Nierenerkrankungen beobachten können.

    Hier handelt es sich nicht richtig um eine Farbveränderung, eher, die Farbe fehlt. Das Melanin an den Bauchfedern wurden nicht eingelagert, warum auch immer, vielleicht kommts noch, aber nur mit Federwechsel.
     
  10. #9 Sittich-Fan92, 8. April 2008
    Sittich-Fan92

    Sittich-Fan92 Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97833 Frammersbach
    Und was meinst du woher dann dieses struppige kommt?
    Ich war ja letzte Woche auf Abschlussfahrt, aber als ich am Freitag gekommen bin, waren nicht viele Federn in der Voliere.
    Nierenerkrankung würde man doch auch am Kot erkennen oder irre ich mich? Weil der Kot sieht normal aus.
    Naja ich werde jetzt ganz sicher am Donnerstag nach der Schule zum TA fahren, damit ich weiß was ihm fehlt. Eigentlich wollte ich ja morgen schon, aber naja mein Fußballtrainer hat angerufen, wir haben ein Spiel.....
    Ich werde aber bis dahin genau darauf achten, ob er doch Federn verliert.
    Auf jeden Fall danke für den Hinweis.
     
  11. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hallo Michelle!

    ist unterschiedlich, im fortgeschrittenen Stadium einer Nierenschädiung, ist meist mit Polyurie zurechnen, sonst nicht immer.

    Dein Vogel muß nichts mit den Nieren haben, nur für nierenkranke Vögel, wäre eine Gefiederstörung am Bauch nicht untypisch. Bei Lebererkrankungen, da ist mehr Stockmauser zu beobachten, halt Kopf-Nacken, -Schulterbreich und sonst mehr Gefiederstörungen am Flügel, nur Bauch wäre ungewöhnlich, außer es handelt sich nur um die Kleinmauser.

    Wahrscheinlich eine nutritive Ursache oder Stoffwechselstörung, es werden nicht genug Stoffe synthetisiert, die für den Federaufbau erforderlich sind.

    Wegen der Melaninfehlbildung könnte z.B. ein Kupfermangel vorliegen.
     
  12. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi,

    ich weiss, von mir kommt in diesem Fall immer das Gleiche.... aber auch bei diesem Krankheitsbild habe ich schon mehrmals Zink als Ursache gesehen.
    lass sein Blut auf eine chron. Zinkintoxikation untersuchen. Man braucht nicht viel Blut dazu. ALlerdings sollte der Tierarzt auf jedem Fall vogelkundig sein.
    Blutentnahme bei Welli ist ein Routineding, trotzdem sollte der Tierarzt dies nicht zum erstenmal gemacht haben...

    liebe Grüße und eine rasche Lösung des Rätsels wünscht dir Luzy:zwinker:
     
  13. Andrea70

    Andrea70 Guest

    Schau mal hier, dieser Vogel sah noch ein bisschen extremer aus. In dem Fall war es wohl Leberkrebs. Das ist jetzt 1 1/2 Jahre her und mittlerweile geht es dem Vogel wieder gut. Vielleicht möchtest du dich ja mal mit dolfoo in Verbindung setzen, ich würde aber auch auf jeden Fall mit dem Vogel zum vk Tierarzt fahren.

    Bitte berichte doch mal, was bei der Untersuchung herausgekommen ist. Ich wünsche deinem Pieper gute Besserung.
     
  14. #13 Sittich-Fan92, 10. April 2008
    Sittich-Fan92

    Sittich-Fan92 Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97833 Frammersbach
    Hallo,

    ich komme gerade vom TA. Dieser konnte mich eigentlich sehr beruhigen. Er hat gemeint, der Vogel rupft sich die Deckfedern selber raus und frisst die längeren an, deshalb auch das struppige. Er hat etwas gegen Federlinge, die der Vogel vermutlich aber nicht hat, drauf und mir V22 Tropfen, sowie so anderes Zeug für den Stoffwechsel, das ich ins Trinkwasser tun muss, mitgegeben. Wenn das leer ist und sich keine deutliche Besserung zeigt, soll ich noch einmal hin. Die Vermutungen von euch, konnte er ausschließen.

    lG Michelle
     
  15. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Michelle,

    was genau hat der Arzt denn untersucht? Man sieht doch auf den Fotos deutlich, dass die Federn heller geworden sind, nicht nur auf dem Bauch, auch in den Flügeln...
    Was hast Du denn für den Stoffwechsel bekommen?


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  16. #15 Sittich-Fan92, 10. April 2008
    Sittich-Fan92

    Sittich-Fan92 Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97833 Frammersbach
    Hallo Sandra,

    er hat sich den Vogel nur angeschaut und hat sofort gesehen, dass die Deckfedern fehlen und doch nicht wie ich gedacht habe die Farbe weg ist. Bei genauem Hinsehen ist mir auch aufgefallen, dass die Deckfedern fast komplett weg sind, aber die müssen so klein sein, dass ich die nicht auf dem Boden gesehen habe. Da wo der Welli nicht mit seinem Schnabel hinkommt, also unterm Kopf sind die Federn noch, da ist er ja auch noch blau. Daran hat er auch gesehen, dass nicht die Farbe fehlt sondern der Vogel die Federn sich selbst rupft. Den Namen von dem Zeug kann ich dir nicht sagen, aber ich häng mal ein Foto von dem Fläschchen an.
    [​IMG]

    Ich habe mal ne Frage zur Dosierung von den V22 Tropfen. Da steht drauf für 1 Tier 3-5 Tropfen, für jedes weitere Tier 2 Tropfen täglich ins Trinkwasser ...
    Muss ich dann für die anderen noch 6 Tropfen reintun oder nicht, weil die brauchen das ja eigentlich nicht?
    Und ich muss in beide Wassernäpfe das Zeug reintun oder, weil die trinken ja da wo sie gerade wollen.
     
  17. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    zu den Tropfen kann ich nichts sagen, aber da bekommst Du sicher auch noch Infos.
    Auf Deinen Fotos jedenfalls sehe ich schon eine Farbveränderung. Das kann natürlich auch an den Fotos liegen, das kannst nur Du wissen.
    Auf den aktuellen Bildern sieht das Blaue aus wie mit "Grünstich", sprich etwas türkis, während er auf dem alten Foto wirklich blau aussieht. Das auch direkt unterm Kopf, wo die Federn noch sind.
    Und die hellen Stellen in der Flügelzeichnung sehen für mich auch unterschiedlich auch zwischen alt und neu.
    Wie gesagt, liegts an den Fotos (bzw. meinem Bildschirm) oder trifft es zu?

    Daneben finde ich die "Daunenfeder"-Fotos der anderen Vögel (bei Birds-online.de und hier im Form, wie verlinkt) wirklich sehr ähnlich zu Deinem! Insofern hätte ich an Deiner Stelle den Pieps mal röntgen lassen, unabhängig davon was der TA sagt.

    Die Tropfen, die Du bekommen hast, sind meines Wissens homöopathisch, aber da kann ich mich täuschen. Musst Du mal gucken, ob die was bringen. Allerdings, da es keine richtige Diagnose gibt. -

    Mal gucken, was die anderen schreiben.


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  18. #17 Alfred Klein, 10. April 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.504
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Michelle

    Diese Tropfen kannst ohne Bedenken in beide Wassernäpfe geben, das schadet den anderen nicht. Gib die Tropfen nach Anweisung ins Wasser, also entsprechend viel.
    Nichts gegen den Tierarzt, jedoch hätte ich da eher zu Korvimin oder was ähnlichem gegriffen. Diese Tropfen sind homöopathisch und so ganz traue ich dieser Sache nicht, da ist mir was stoffliches lieber.
     
  19. #18 Sittich-Fan92, 10. April 2008
    Sittich-Fan92

    Sittich-Fan92 Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97833 Frammersbach
    Mit den Farben hast du schon Recht, das sieht auf den Fotos so aus, aber das liegt an den verschiedenen Lichtverhältnissen. Hab hier mal ein anderes altes Bild vielleicht erkennst du hier das grüne mehr. Habe bei den alten Fotos auch eine andere Kamera benutzt, also die Farben darf man nicht so direkt miteinander vergleichen.

    [​IMG]

    Hallo Alfred,
    ich bin zu dem TA gefahren den ich auf vogeldoktor.de gefunden habe, der am nähsten bei mir wohnt und gute Kommentare hat. Bin extra nach Gründau-Rothenbergen gefahren, das sind ca. 45 km. Auf mich hat der schon einen vogelkundigen Eindruck gemacht. Ich habe ihn extra auf die Sachen, die von euch kamen angesprochen und er hat gemeint das kann nicht sein.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Michelle,

    ja, hier sieht er etwas grünlicher aus, stimmt. Wie gesagt, das kannst nur Du sehen, ob die Farbe sich wirklich geändert hat.
    Beobachte ihn aber mal, ob er sich denn wirklich rupft (ehrlich gesagt glaube ich es noch nicht).
    Falls er sich die Federn selber ausrupft, kann das allerdings immernoch heissen, dass es eine organische Ursache gibt. Rupfen aus psychischen Gründen ist bei Wellensittichen eigentlich untypisch, (aber nicht unmöglich).
    Z.B. kann er rupfen, weil es juckt. Dafür könnte z.B. die Leber eine Ursache sein, denn wenn die geschädigt ist, kann es dazu kommen, dass der Körper vermehrt Giftstoffe über die Haut auszuscheiden sucht, was zu einem Juckreiz führt. Zum Beispiel könnte die von Luzy angesprochene Zinkvergiftung zu einem Leberschaden führen (ist Dein Volierengitter Zinkdraht?).
    Das sind aber alles nur "kanns" und "möglicherweise's", mehr nicht. - Ich finde ob dieser Möglichkeiten allerdings, der Arzt hätte da ruhig etwas mehr untersuchen können...
    Auf jeden Fall behalte ihn sehr gut im Auge!! Wenn es besser wird, ist gut und wenn nicht - nochmal hin.

    Liebe Grüsse,
    Sandra
     
  22. #20 Sittich-Fan92, 10. April 2008
    Sittich-Fan92

    Sittich-Fan92 Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97833 Frammersbach
    Ja das Volierengitter ist verzinkt, habe leider kein Geld um mir eine aus Edelstahl zu bauen, musste sowieso schon lange fürs Material sparen...
    Der TA hat auch gesagt, als ich ihn nach der Leber gefragt habe, dass es sich noch auf die Leber auswirken kann, aber dafür habe ich ja die Tropfen für den Stoffwechsel bekommen, dass es erst gar nicht so weit kommt. Ich werde ihn auf jeden Fall gut im Auge behalten; ich mache mir eigentlich eh immer viel zu viele Sorgen, wenn irgendetwas nicht stimmt.
     
Thema: Welli verblasst und struppig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bourkesittich struppich

Die Seite wird geladen...

Welli verblasst und struppig - Ähnliche Themen

  1. Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht

    Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht: Vogelart, Anzahl: Wellensittich, 1 Postleitzahl, Ort, Umkreis: 97723 Oberthulba Geschlecht: männlich / Hahn Alter: 4-5 oder älter Farbe: egal...
  2. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  3. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...