Welli wird scheu

Diskutiere Welli wird scheu im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Habe nun seit ca. 3 Wochen meinen 3. welli (Sunny heißt er nun). Anfangs, die 1. Tage konnte man ihn problemlos in den Finger vor die Bust halten...

  1. #1 Wellifreak Mary, 2. Dezember 2008
    Wellifreak Mary

    Wellifreak Mary Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Habe nun seit ca. 3 Wochen meinen 3. welli (Sunny heißt er nun).
    Anfangs, die 1. Tage konnte man ihn problemlos in den Finger vor die Bust halten und er steig drauf.
    Doch umsomehr er sich in meine Welligruppe integriert hat, umso ängstlicher wurde er. Nun fliegt er, wie sein neuer Freund, voller Panik im Käfig herum, wenn man die Hand reinsteckt oder flüchtet beim Freiflug, wenn man sich ihm bloß nähert.

    Wie kommt das, dass er plötzlich so änglich wurde? Haben ihn nie was getan...
    Habe den Verdacht, er hat sich das von meinem anderem Welli Jojo, der nicht zahm ist, abgeguckt.

    Mein Ältester Welli, Lui(sa) ist jedoch zahm und ich habe sie bereits mehrfach vor Sunnys Augen mit dem Clicker trainiert und sie auf dem Arm/Kopf oder Schulter getragen...
    Da sie das sieht, wundert mich der extreme Wandel der Zuraulichkeit...

    Ich rede auch täglich mit meinen Vögeln und clicker Lui(sa) ja auch, die andern beiden sind zu scheu dafür.
    Also an der Beschäftigung kann es nicht liegen, oder?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Silberreif

    Silberreif Jenny

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dissen a.T.W.
    Hallo. Das kann eine kurze Phase sein. Immer weiter versuchen und mal anlocken mit etwas leckerem.
     
  4. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mary, es ist nicht ungewöhnlich, dass neue Wellis die ersten Tage sehr zahm sind. Das ist, obwohl man es sonst vielleicht garnicht anmerkt, einfach noch der Schock des Umzuges. Man sollte dem Vogel die ersten Tage eigentlich nicht "zu nahe rücken"; in diesem Zustand lernt er auch nicht, dass die Hand ihm nichts tut.
    Ist mir als Kind aber auch passiert und ich freute mich mindestens zweimal, einen zahmen Vogel bekommen zu haben. War aber nicht. Also Finger weg! Erst eingewöhnen lassen.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  5. #4 Wellifreak Mary, 2. Dezember 2008
    Wellifreak Mary

    Wellifreak Mary Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Aber es ist immer schlimmer geworden mit der zeit :(
     
  6. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ja, weil Du (aus Unwissenheit) genau falsch angefangen hast.
    Geh es einfach noch einmal ganz, ganz langsam ganz von vorne an. Mit Hirse locken etc.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  7. #6 Wellifreak Mary, 2. Dezember 2008
    Wellifreak Mary

    Wellifreak Mary Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Nur damit ich nicht dumm sterbe, aber was hab ich denn falsch gemacht? :)
     
  8. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Du musst ihn die ersten Tage einfach in Ruhe lassen. Es gibt ja so schon genug Neues für einen Neuankömmling. Da muss man ihn nicht gleich "anfingern" (ausser er ist so zutraulich, dass er von selber auf einen zu kommt - das gibt es natürlich auch).
    Es ist wahrscheinlich garkein zahmer Vogel.
    Er war nur zahm, weil er noch unter Schock stand.
    Wenn man einen richtig zahmen hat, ist es eigentlich relativ einfach, die anderen zumindest zutraulich zu machen. Füttern mit Hirse aus der Hand oder z.B. die Hirse mit einer Klammer an der Schulter befestigen. Da der Zahme kommt und frisst, kommen die anderen bald nach (dauert vielleicht ein paar Tage, aber nicht lange).
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  9. Monika L.

    Monika L. und ihre Rasselbande

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kölnerin in Oberfranken
    Ich kann nur raten...dranbleiben! Weiter mit Leckereien locken! In vielen Fällen erreichst du wirklich Zutraulichkeit.

    Ich habe 12 Wellis und habe auch beobachtet, dass sie sich an den Anderen orientieren. Ich habe 10 sehr zutrauliche Wellis und 2 ängstliche Wellis, die es auch bleiben werden. Ich musste lernen, dass es eine "Charakterfrage" bei den Wellis ist. Wenn sie nicht wollen, dann kommt man meist auch nicht weiter. Jeder Welli ist anders und das ist gut so... :zwinker:

    Viel Glück,
    Moni und 12 wintertaugliche Frischluftwellis ... :D
     
  10. #9 Wellifreak Mary, 2. Dezember 2008
    Wellifreak Mary

    Wellifreak Mary Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Ok, da war ich dann wohl von der angeblichen Zutraulichkeit geblendet :(
    Blöden Emotionen 8(


    Mein jojo hab ich nun auch ein Jahr und er wurde nie Zutraulich. Alles was ich dann erreicht hatte, nämlich, dass ich mich ihm sehr nahe nähern konnte wurde zu nichte gemacht, als er krank wurde und ich ihm mit der Spritze die Medizin geben musste. nun fang ich auch bei ihm wieder fast von vorne an. :traurig:


    Aber ok, ich übe weiter und versuche mal herrauszufinden, ob Sunny noch andere Vorlieben bei der Nahrung hat, denn sooo stark fährt sie auf KoHi nicht ab.



    Danke für Eure Hilfe!! :zustimm:
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. D@niel

    D@niel Guest

    Sunny kam als sehr junger Vogel zu dir und war relativ zutraulich. Es ist nichts Ungewöhnliches, wenn junge Wellensittiche anfangs extrem zutraulich sind, später jedoch verfremden und sich mehr für ihre Artgenossen interessieren. Ist ganz normal. ;)
     
  13. #11 Wellifreak Mary, 2. Dezember 2008
    Wellifreak Mary

    Wellifreak Mary Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Schaaaaaade!

    Aber egal, muss ich mit leben, hauptsache ihm gehts gut, und der niedlichste aus meiner Bande bleibt er dennoch :D
     
Thema:

Welli wird scheu

Die Seite wird geladen...

Welli wird scheu - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...