Welli würgt und bricht

Diskutiere Welli würgt und bricht im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, mein Wellensittich würgt und bricht seit zwei Tagen. Er kann das essen nicht richtig bei sich behalten. ich war auch schon...

  1. #1 Frieda81, 6. Mai 2007
    Frieda81

    Frieda81 Guest

    Hallo zusammen,

    mein Wellensittich würgt und bricht seit zwei Tagen. Er kann das essen nicht richtig bei sich behalten.

    ich war auch schon bei einem Tierarzt der mir einen Mittel gegen Kropfentzündung gegeben hat. Leider wirkt es nicht.

    Morgen werde ich den Vogel zu einem anderen ARzt in behandlung geben, damit er ihn besser versorgen kann und die Ursache rausfindet.

    Meine Frage, wie kann ich dem Vogel den Tag bis morgen erleichtern. Ichh abe ihm schon eier klein gemacht aber die nimmt er nicht an. Ebenfakks will er keinen Salat oder Banane.
    Jetzt hab ich versucht ihm ein wenig Joghurt einzuflösen aber das ist kaum möglich.
    Hat jemand einen guten Tip für mich.

    Vielen Dank im Vorraus

    Mache mir riesige Sorgen um ihn.:( :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andrea 62, 6. Mai 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo,
    Du kannst das Körnerfutter ca. 10 min kochen oder die Körner 4-6 Std. quellen lassen, dann sind sie weicher. Auch Babybrei ohne Milch und Zucker ist möglich. Ins Trinkwasser kannst Du zur Stärkung Traubenzucker geben oder koche ihm Ringelblumen-, Kamillen- oder Salbeitee (halb Tee, halb Wasser) mit etwas Traubenzucker und versuche es ihm einzuflößen, falls er nicht selbst trinkt. Vögel haben einen schnellen Stoffwechsel und bauen sehr schnell ab ohne Nahrung.
    Lasse beim TA, er sollte unbedingt vogelkundig sein, einen Kropfabstrich machen. Recht häufig sind Trichomonaden, die kann man sofort unter dem Mikroskop nachweisen.
     
  4. #3 Frieda81, 6. Mai 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Mai 2007
    Frieda81

    Frieda81 Guest

    Hallo

    Danke für deine Antwort,

    eben gerada hat er ein wenig Hirse gegessen. Ich hoffe jetzt das sie drin bleibt.

    Er wätzt allerdings jetzt ständig seinen Schnabel.
    Ich habe nicht beobachten können das er etwas getrunken hat. Ob ich ihn nochmal fange und ihm etwas einflöse. Ist immer sehr schwer da er sich kräftig wehrt und ihn das auch immer ziemlich aufregt. Jetzt weiß ich nicht ob ich es ihm lieber ersparen soll gefangen zu werden, oder ob ich ihn doch nochmal greife.

    Bis jetzt sitzt er noch auf seiner Schaukel und begrüßt auch jeden.
    GAnz so schwach kann er dann noch nicht sein, oder???

    Ich hoffe mal er hält bis morgen durch
     
  5. #4 Fantasygirl, 6. Mai 2007
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Ich wünsche dem kleinen Piepmatz gute Besserung!

    Du musst allerdings auch immer im Hinterkopf behalten, dass Wellis kleine Schauspieler sind und eine Krankheit oft sehr lange verbergen. Deshalb, egal, wie er sich morgen verhält: Ab zum vogelkundigen Tierarzt und unbedingt einen Kropfabstrich machen lassen.

    Ich hab das an meinem Pepper gesehen: Mittwoch abend eine Niesattacke nach der anderen und als ich am nächsten Tag mit ihm beim TA war, hat er sich quietschfidel gegeben. War dennoch gut, dass wir da waren, denn so kann sein Schnupfen mit Antibiothika behandelt werden.
     
  6. #5 Frieda81, 6. Mai 2007
    Frieda81

    Frieda81 Guest

    Kennt jemand eine guten Tierarzt in der Nähe Mainz Wiesbanden??

    Ich gehe jetzt nach Mörfelden zu einem. Wurde mir durchs Internet empfohlen. Aber wie gut sie ist weiß ich nicht wirklich???
     
  7. #6 Andrea 62, 6. Mai 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Du kannst hier mal reinschauen nach einem vk TA (evtl. vorh. Kommentare beachten) http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=13040
    Also wenn er auf der Schaukel sitzt und zwitschert würde ich ihn nicht einfangen, zu trinken brauchen Wellensittiche eh wenig. Das waren nur Notfalltipps, falls er gar nichts mehr zu sich nimmt.
    Da er ja frisst, kannst Du ihm auch gelbe Kolbenhirse anbieten, die ist weicher als rote. Die Kolbenhirse könnte man auch etwas in Wasser quellen lassen, damit sie noch weicher wird.
    Mal sehen, was beim TA morgen herauskommt.
     
  8. #7 Frieda81, 6. Mai 2007
    Frieda81

    Frieda81 Guest

    Also zwitschern tut er nicht, er hebt nur immer die Flügel wenn ich ins Zimmer komme und schaut zu mir.

    Normalerweise sitzt er auch auf einem Beinchen auf seiner Schaukel, im Moment aber auf beiden.

    Er drückt die Augen ein wenig zu. Ich kann ihn so schlecht beurteilen wie es ihm wirklich geht.
     
  9. #8 Andrea 62, 6. Mai 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Achso, dann habe ich das missverstanden, weil Du schreibst, dass er jeden begrüßt.
    Er ist aber eindeutig angeschlagen, da er auf beiden Beinen sitzt und die Augen zukneift. Man kann nun auf die Ferne nicht beurteilen, ob er genug gefressen hat oder ob man ihm noch was einflößen sollte. Ich wäre ja eher dafür, ihn jetzt in Ruhe zu lassen. Ich denke, wenn es ganz schlimm wäre, würde er schon auf dem Boden sitzen.
     
  10. #9 Frieda81, 6. Mai 2007
    Frieda81

    Frieda81 Guest

    Ja das habe ich mir auch gedacht.

    Wenn es ihm zu schlecht gehen würde, würde er schon auf dem Boden sitzen und vorallem nicht mehr auf der Schaukel.

    ich glaube ich laß ihn lieber jetzt in Ruhe damit er sich für morgen beim Tierarzt ausruhen kann.

    ach herje, das nimmt einem immer so mit wenn es einem so kleinen Kerlchen so schlecht geht und man ihm nicht richtig helfen kann.
     
  11. #10 Fantasygirl, 6. Mai 2007
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Was ich noch vergessen habe:
    Es bleibt zu überlegen, ob du ihn von deinen anderen Vögeln trennen solltest. Auf der einen Seite besteht die Möglichkeit, dass sie die Erreger auch in sich tragen, auf der anderen Seite, sollten sie den kleinen zu sehr bedrängen, würde ich ihn in einen Einzelkäfig setzen, damit er seine Ruhe hat. Entscheiden solltest du das allerdings selbst, je nach dem, wie sie sich alle verstehen und benehmen.
     
  12. Dorit

    Dorit Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Frieda,

    ich wohne in Mainz und fahre zu Herrn Dr. Riedel nach Frankfurt, Tel. 069-7075521. Er hat von 9.00 Uhr - 11.00 Uhr Sprechstunde und von 16.00 Uhr - 19.00 Uhr. Ich bin sehr zufrieden mit ihm.

    Ich wünsche Deinem Kleinen alles Gute.

    Liebe Grüße
    Doris
     
  13. #12 Frieda81, 7. Mai 2007
    Frieda81

    Frieda81 Guest

    -------------
     
  14. #13 Frieda81, 7. Mai 2007
    Frieda81

    Frieda81 Guest

    Hallo Dorit,

    Danke für die Antwort. von Doktor Riedel hab ich auch schon gehört. Wurde mir von der Tierklinik in Hofheim empfohlen. Leider konnte ich ihn Sonntags nicht erreichen und ich wollte ihn unbedingt heute morgen früh schon zu jemandem bringen. Mußte aber leider unbedingt arbeiten, da mein Chef es nicht versteht wegen eines Vogels zu fehlen. Naja. So konnte ich nicht zu Herrn Riedel gehen.
    Ich habe meinen kleinen Freund jetzt noch Mörfelden zu Frau Mähler gebracht. Sie kennt sich auch mit Vögeln aus.

    4 Tage muß er jetzt bei ihr beleiben. Heute Abend kann ich anrufen und fragen wie genau die Therapie aussieht und ob es "nur" eine Kropfentzündng ist, oder ob noch andere Bakterien hinzukommen.

    Ich hoffe mal dem kleinen Kerl geht es gut. Nicht das er dann aus kummer nichts mehr frießt weil er seinen Freund vermißt. :( Die beiden sind normalerweise unzertrennlich.:trost:
     
  15. Dorit

    Dorit Mitglied

    Dabei seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Frieda,

    wenn es nichts ansteckendes ist würde ich mir überlegen seinen Partner mit hinzugeben. Vögel fühlen sich wenn sie alleine sind immer aus dem Schwarm ausgestossen und das trägt nicht zur Gesundung bei.

    Ich drücke mal ganz fest die Daumen.

    Liebe Grüße
    Doris
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Domi<3Laura, 8. Mai 2007
    Domi<3Laura

    Domi<3Laura Guest

    Und, gibt es Neues?

    Hier mal ein Link!!!
     
  18. #16 TerriBill-Ffm, 12. Mai 2007
    TerriBill-Ffm

    TerriBill-Ffm Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Frieda!
    Ich hoffe, Deinem Welli gehts wieder besser!? Unser Lena hatte auch über fast vier Wochen eine Kropentzündung. Sie bekam Antibiotikaspritzen in den Bauch (3x), wurde alle drei Tage von morgens bis abends bedampft, fast jedes mal eine Kropfspülung und als es ihr nach der dritten Woche immer noch schlecht ging und sie ständig Körner rauswürgte, hustete und mit ihrem blutigen Bäuchlein (nach der dritten Spritze) wie ein Häufchen Elend vor mir saß, hab ich schon fast resigniert. Aber wir haben das Programm weiter durchgehalten und sie mit ihrem Partner zusammen immer wieder zur Tierärztin gekarrt und nach etwas über vier Wochen war sie endlich wieder gesund. Wie die Tierärztin auch sagte, kann das super lange dauern. Wichtig ist laut ihrer Aussage, dass sie Quellfutter bekommt (Achtung Schimmelbildung) und man soll Früchte und Salat in der Zeit weglassen, weil es den Kropf zusätzlich reizt. Ihr Freund hat sie aber immer liebevoll mit seinen vorverdauten Körnern gefüttert. Sehr süß. Die Tierärztin war übrigens Frau Dr. Tillner in Frankfurt, die super lieb mit der Kleinen umgegangen ist. Ich drück Dir die Daumen, dass alles gut wird und bin sicher, dass sich Durchhaltevermögen auszahlt!
    Liebe Grüße :trost:
    Dirk
     
Thema: Welli würgt und bricht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel würgt und frisst nicht

Die Seite wird geladen...

Welli würgt und bricht - Ähnliche Themen

  1. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  2. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  3. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...
  4. 72574 Bad Urach - 1 Welli-Hahn flugunfähig 8 J., 1 Henne 5 J. - auch getrennt vermittelbar

    72574 Bad Urach - 1 Welli-Hahn flugunfähig 8 J., 1 Henne 5 J. - auch getrennt vermittelbar: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Hahn Winfried, 8 Jahre, normal grün, flugunfähig Henne Edda, 5 Jahre,...
  5. Hat mein Welli Angst vor mir?

    Hat mein Welli Angst vor mir?: Hey und zwar habe ich eine kleine frage, Ich habe seit einem Monat ein Wellipärchen, Mina und Momo. Nun mache ich mit ihnen dieses "Zähmen in 5...