Welli!!

Diskutiere Welli!! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Es war halt Liebe auf den ersten Blick. Wie schon geschrieben, ich saß im Großraumbüro und habe laut und vernehmlich OOOOOOOOOOoOOOOOOhhhh...

  1. #61 purzelflatterer, 28. September 2006
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Es war halt Liebe auf den ersten Blick. Wie schon geschrieben, ich saß im Großraumbüro und habe laut und vernehmlich OOOOOOOOOOoOOOOOOhhhh geseufzt und es war zumindest um mich geschehen...

    Mit ein oder zwei Bewerbern hatte ich auch gerechnet, aber 31 hat mich hier auch gerade umgehauen. Nun, so bekommen nun 30 Wellis ein neues zuhause, wenn alle so wie ich nun einen anderen Vogel wählen.

    Ich werde auf jeden Fall kommende Woche beim Tierheim reingucken.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Schnissje

    Schnissje Guest

    Hallo,


    Purzel: Och Menno, ich konnt da nix mehr machen. *SchuldAufMarionSchieb* :dance: *lach* Aber mal im Ernst, Sie hat es sich sehr schwer gemacht mit der Entscheidung. Das kann ich allen versichern.

    @Anja: Eija, ist doch klar. Dieses Wellimädchen ist ja auch ausnahmslos schön und vermutlich auch selten. Die will jeder haben. Ich verstehe nicht was es da zu nörgeln gibt :?

    Besser 31 haben sich gemeldet als nur 3!

    Ich denke dass Saskia bei einem blauen auch HIER geschrien hätte. ;)

    Und zu Dir liebe Saskia ein Satz: Ich hoffe Dir ist klar dass nicht nur eine in Frankfurt sitzt die wissen will wie es der Kleinen geht, sondern auch so ne Irre im Saarland ne?

    Pass gut auf die kleine Maus auf, mir wird Ihr Piepsen im Hintergrund fehlen...

    Liebe Grüsse
    Petra
     
  4. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Also ich muß zugeben, irgendwie kann ich Anja schon verstehen, die üblichen Farben lassen sich oftmals nicht ganz so leicht vermitteln, wie die selteneren Farben.
    Andererseits kann ich auch verstehen, dass man bei so ner süßen Maus wie Federbällchen einfach nur hin und weg ist. Und ich glaube, Anja kennt dieses "Liebe auf den ersten Blick"-Gefühl auch, oder wieso hat sie Ernesto- äh Ernesta behalten? ;)

    Find ich auch, aber auch hier kann ich Anja verstehen, sie versucht öfters Wellis weiterzuvermitteln und hat da bei "üblichen" Farben dann möglicherweise wirklich Probleme, überhaupt jemanden zu finden.

    Da muß ich zugeben, mittlerweile bei eineM Blauen (1.0) nicht mehr, weil ich so schon ziemlich Probleme habe, Obelix und Sen (zwei "normalblaue") und aus bestimmten Perspektiven auch noch Tito und Ross (zwei blaue, die hellere Wangenflecken haben) außeinanderzuhalten. Bei eineR Blauen aber schon (0.1), weil blaue Mädels hab ich noch keine, die ich verwechseln könnte. ;)
    Bei grün hätte ich aktuell nur Phoebe, mit der andere Grüne verwechselt werden könnten.
    Bisher ist Federbällchen die einzige, wo ich wirklich wg. der Farbe bei nem Abgabevogel "hier" geschrien habe, das gebe ich offen zu. Ich hab die Kleine gesehen und es war auch um mich geschehen. Nur habe ich nicht wie Nicole geseufzt, sondern mir hatte es total die Sprache verschlagen. Bei meinen anderen Abgabevögeln hab ich zwar die Farben angesehen, hätte aber bei keinem wegen der Farbe gesagt, den/die will ich nicht. Ich hab auch Abgabevögel, da wußte ich nur, morgen kommen 3 Pieper bei uns an 2 Jungs 1 Mädel, das ältere Pärchen ist jetzt etwa 7 und der Junge ist 2 Jahre. Als sie da waren, waren sie da und gut war. :)

    Hey Petra, klar gibt es Berichte und Bilder, nur wie gesagt, kann das immer mal wieder etwas dauern. ;) Bin da manchmal nicht ganz so hinterher und manche meiner Geier verkrümeln sich, wenn sie die Digi nur aus weiter Ferne sehen. Also selbst wenn sich Federbällchen ziemlich schnell nen Freund angeln sollte (wie sie auf so viele andere Federknäule reagiert wissen wir ja noch nicht), kann es sein, dass es ne ganze Weile dauert, bis ich beide beim Kuscheln oder Schnäbeln vor die Linse bekomme.
     
  5. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    ich kann Anja auch verstehen... ich hab auch "langweilige" Blaue dabei, aber vor allem das Weibchen hat so einen Charme, dass ich mich gar nicht satt an ihr sehen kann:D
    auf jeden Fall ist es schön, dass das Findelkind ein neues Heim gefunden hat, sie kann ja schließlich nichts für ihre Farbe.

    Mich würde es interessieren, ob es generell überhaupt empfehlenswert ist, solche besonderen Farbschläge beim Züchter zu kaufen? Wellis sind doch eh schon so anfällig für Krankheiten und für besondere Farbschläge wird doch auch Inzucht in Kauf genommen um die Mutationen herbei zu führen, oder?
    Damit würde man dann auf lange Sicht den Vögeln schaden, da ja nicht die Gesundheit sondern das Aussehen im Vordergrund stehen.
    Oder kann man solche Vögel ohne Bedenken kaufen?
     
  6. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Saskia, ich habe mich aber nicht aufgrund ihres Aussehens in Ernesta verliebt - ich wollte eigentlich mal eine andere Farbe als weißblau :zwinker:

    Klar kenn ich Liebe auf den ersten Blick.

    Ich meinte ja auch nur, dass ich es traurig finde, dass die Leute bei selteneren Farbschlägen eher bereit sind, einen Vogel aufzunehmen, als bei "normalen".
     
  7. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Manuela, meines Wissens gibt es tatsächlich einen Zusammenhang zwischen der Züchtung immer extremerer Farbschläge und der frühreren Sterblichkeit.
     
  8. Schnissje

    Schnissje Guest

    Huhu Saskia,


    ich weiss Du bist ja nicht daueronline, aber wie war denn die erste Nacht????

    Ich denk an nix andres wie an das kleine Zuckerschneckchen...

    Hat Sie sich schon umgeschaut? Pfeift Sie mit Deiner bunten Schar? Ich hab Dich vorgewarnt, ich bin bekloppt..aber so ein ein,zwei Sätze wären schon toll für mein Gemüt :trost:
     
  9. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Sorry, dass ich so lange auf mich habe warten lassen, aber am WE ist mein Rechner daheim in letzter Zeit doch öfter mal aus (zugunsten meiner Pieper und meines grünen Daumens bzw. den daran hängenden Pflänzchen).

    So, dann will ich jetzt mal berichten:

    Wir sind ja am Samstag nachmittag zu Marion gefahren und haben die Kleine in ihrem Käfig erst einmal ausgiebig beobachten können, als wir auf der Terrasse saßen. Sie hat erst ein Apfelschnitzchen zerschreddert (ja, sie geht mittlerweile schon ans erste Obst ran), dann ist sie im Käfig rumgeklettert (vor der schönen Schaukel hatte sie einen heiden Respekt).
    Dann haben wir sie in unsere Kleintier-Transportbox umgesetzt (natürlich drinnen, sie sollte ja keine Chance bekommen, nochmal auszubüchsen) und dort drin war sie auch erst einmal ziemlich gelassen. Als es dann aber ans Abschied nehmen ging, wurde sie doch etwas nervös, was sich so die ersten 5-10 Minuten der Fahrt auch noch zeigte, danach war sie aber wie vorher, neugierig, verspielt und ruhig. Auf der Fahrt hat sie dann immer wieder gerufen, wollte wohl nochmal ne Antwort von Marions Grauen. ;)
    Bei uns daheim war unsere Bande gerade ruhig geworden, als wir ankamen und so wurde Federbällchen nicht gleich durch zu viel Geschnatter irritiert.
    Unsere Bande bekam Freiflug und die Transportbox wurde erhöht gestellt und geöffnet. Bis unsere Bande sich langsam auf den Weg nach draussen machte, hat Federbällchen schon begonnen, unsere Wohnung zu erkunden, denn sie ist erst einmal in sämtliche Richtungen weggeflogen, anstatt zur Voli hin. Meistens ist sie dabei aber immer wieder auf dem Boden gelandet, denn so zielsicher landen kann sie noch nicht wirklich (wird aber schon besser). Da die Kleine aber sehr zahm ist, konnte ich zu ihr hin gehen und ihr die Hand als Hilfe anbieten. Sie stieg auf und ich setzte sie auf der Voli ab. Dort hab ich dann auch nen Hirsekolben hingelegt und sie hat sich erst einmal sattgefuttert (wollte nämlich auf der Fahrt irgendwie nix essen, war ihr wohl doch etwas zu eng in der Transportbox). Nach und nach kam dann der eine oder andere Piepmatz unserer Bande dann auch raus und besuchte die Kleine. Ich war über ihre Reaktion erstaunt, denn sie hat überhaupt keine Scheu vor den anderen Wellis gehabt und auch unsere freche Kanariedame hat sie überhaupt nicht irritiert. Wenn es ihr etwas zu viel Trubel war, hat sie sich ein wenig zurückgezogen und wenn sie wieder mehr Trubel wollte, ist sie zu den anderen hin.
    War also schon am ersten Abend so, als ob sie nie was anderes gekannt hätte und unsere Bande hat sie wirklich mit offenen Flügeln empfangen.
    Als es dann ans Schlafplatzsuchen ging, ist sie tatsächlich mal auf die eine oder andere Schaukel, aber irgendwie ist ihr das geschaukle noch nicht ganz geheuer gewesen, denn sie hat immer wieder auf die Schaukel eingehackt. Geschlafen hat sie dann aber letztendlich doch auf ner Schaukel. Dort wurde sie von unserer Bande auch in Ruhe gelassen (obwohl die Schaukeln beliebte Schlafplätze sind), ganz nach dem Motto, "Kleine Du mußt dich sowieso erst einmal an uns gewöhnen und die erste Nacht, sollst Du noch Kraft schöpfen können".
    Gestern früh durfte ich dann beobachten, wie Ross die Kleine angebaggert hat. Er ist richtig aufmerksam um sie rumschlawanzelt und hab immer wieder kleinere Annäherungsversuche unternommen.
    Gestern war die Voli dann den ganzen Tag offen und die Kleine hat ihre Freiheit wirklich genutzt, sie ist raus und rein, als ob sie es nicht anders gewohnt wäre und auch mit meiner Bande hat sie sich prächtig verstanden.
    Gegen Mittag gabs dann Möhrchen (sind leider wirklich extrem klein geblieben) aus dem Garten und obwohl sie bei Marion bisher nur an Apfel gegangen war, hat sie sich ziemlich schnell bei uns an die Möhren gewagt (tja, der übliche Futterneid). Es war niedlich sie dabei zu beobachten. Nachdem mein Mann die Möhren reingelegt hatte (natürlich mit so richtig schon nassem Grün), hat sie schon neugierig geschaut, was es da unten denn jetzt schon wieder neues gibt. Da aber unsere Rasselbande sich sehr schnell genähert hat (manche darin gebadet haben, andere Grün und Möhren angeknabbert haben), konnte man so richtig süß beobachten, wie sie sich immer weiter vorgebeut hatte und so halb auf dem Absprung nach unten zu den Möhren war, immer so leicht in der Bewegung verharrend, "Soll ich, soll ich nicht, soll ich, soll ich nicht" und dann ist sie tatsächlich runter. Aber sie ist nicht gesprungen, sondern doch lieber etwas langsamer, nämlich die Voliwand runtergeklettert. Auf dem Boden war es dann noch ein klein wenig Zickzack-Lauf - man darf sich ja nicht zu schnell nähern, das Zeugs könnte ja doch zurückbeissen ;) und dann hat sie sowohl Karotte, als auch Karottenkraut probiert.
    Gestern abend ist sie - wie unsere restliche Bande auch - selbständig in die Voli zurück, als sie merkte, dass langsam Schlafenszeit sein muß und hat sich nen Schlafplatz gesucht.
    Also alles in allem, scheint es schon Alltag für die Kleine zu sein, so viele Piepers um sich rum zu haben.
    Ein Bild hab ich gleich noch angehängt, das zeigt die Kleine noch am Samstag abend auf unserer Voli.
    Ach ja, einen Namen hat "Federbällchen" auch bekommen, da bei uns der Begriff "Federbällchen(s)" sich auf die gesammelte Mannschaft bezieht und sie nicht den Sammelbegriff für unsere Mannschaft als Namen haben sollte. Aus der Traditions bzgl. unserer Namensgebung (1. Friends, 2. Asterix & Obelix) heißt die Kleine nun Galantine ('ist die Ehefrau von Homöophatix dem Bruder von Gutemine' - aus Wikipedia rauskopiert). Jetzt hoffe ich nur, dass ich die Kleine auch noch in meiner Signatur unterbringe, sonst muß ich die nämlich richtig umschreiben ;)).
     

    Anhänge:

  10. Chemsi

    Chemsi Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landau/Pfalz
    Liebe Saskia,

    vielen Dank für deinen wunderbaren Bericht.
    Ich liebe es deine Bericht zu lesen. Sie sind immer so - wie soll ich sagen -voller Freude und so wunderschön zu lesen. Sie zeigen, finde ich, wie sehr du die Pieper liebst und sich um sie sorgst. Einfach wunderschön.

    Ich freu mich für die kleine Maus (Galantine), dass sie gleich so akzeptiert wurde von deinem Schwarm und der kleine Ross sich um sie kümmert oder "rumschawenzelt (*hihi*, den Ausdruck kenn ich auch - kann ich mir richtig gut vorstellen). :D
     
  11. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.234
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    :zustimm:
    Toll, dass das alles so reibungslos geklappt hat!
     
  12. Rosi11

    Rosi11 Lässt fünfe grade sein!

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spanien
    Oooooch, ne schöne Geschichte war das! :)
    Na, die Kleine scheint sich aber richtig wohl bei Dir zu fühlen! :freude:
    Freut mich!
     
  13. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Tja, bei der Namenssuche wird es langsam bei Asterix uns Obelix immer schwerer, aber da muß ich wohl durch. ;)

    Schön fand ich es auch, nur hat mich gewundert, dass er das so durfte, weil normalerweise Chandlerinchen sehr eifersüchtig sein kann, Ross ist ja schließlich Ihr Männe. Er darf normalerweise wenn nur mit Jungs fremdschnäbeln. Aber kann auch damit zusammenhängen, dass Tito (von Sylke) Chandlerinchen zur Zeit immer mal wieder ziemlich heftig umwirbt und sie somit abgelenkt ist.

    Ich bin mal gespannt, wie es bei der Kleinen Maus dann mit der Partner-Suche abläuft, aber auch da werden dann noch Berichte folgen.
     
  14. #73 purzelflatterer, 2. Oktober 2006
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen

    Ich weiß schon warum....die haben die kleine auch gesehen und dann OOOOOOOOOOOOOOOOOHHHHHHHHHHHHHHHH gezwitschert...die sind halt auch sofort hin und weg, warum soll es nur uns 31 Federlosen so gehen?
     
  15. M.S.

    M.S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. April 2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]

    Danke dir Saskia, für deinen Bericht!!

    Ich bin so froh, für "Galantine" das alles so super geklappt hat!!

    Nochmals ein Großes Dankeschön an dich, das du sie aufgenommen hast!!! :beifall:


    Liebe Grüße, Marion
     
  16. Schnissje

    Schnissje Guest

    Saskia auch ich danke Dir. Ich freu mich riesig für die kleine Maus, und bin froh dass Marion nun wieder beruhigt schlafen kann :trost:
     
  17. Mary Well

    Mary Well Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Moers die schöne Stadt am Niederrhein
    Hallo Marion, hallo Saskia,

    ich hab mir gerade mal die ganze Geschichte durchgelesen. Mit allen Tiefen 8( und Höhen.:prima: Nach der Horrorauskunft der alten Dame freut mich die tolle Familienzusammenführung bei Saskia um so mehr. Wieder ein glücklicher Welli mehr.

    Ich hoffe ich bekomme in ein paar Wochen auch die Gelegenheit einen Welli unserer 5er Bande vorzustellen und glücklich zu machen. Mir wäre auch die Farbe egal. Hauptsache glücklich. (so viel zu einer der oberen Aussagen).

    Weiter so mit den Geschichten von Galantine. Das war echt rührig. :zwinker:
     
  18. #77 purzelflatterer, 10. Oktober 2006
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    @Saskia: Jaaaa wie geht es Galantine? Gefällt ihr schon einer deiner Herren?

    *sehnsüchtig auf neue Geschichten wart*
     
  19. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Also ich würde doch glatt behaupten - ganz gut. ;)

    Na, so ganz hat sie sich wohl noch nicht entschieden, sie zieht sich da doch ab und an noch etwas zurück, aber ich denke, da sie drei Jahre ganz alleine war, wird das auch noch ein bisschen dauern, bis sie sich ganz und gar in den Trubel stürzt.

    Die Kleine ist ziemlich zahm und kommt tatsächlich auch ab und an mal auf den Finger, das will sie aber mittlerweile nicht mehr ganz so oft. Da merkt man eben doch, dass sie sich ihren Artgenossen lieber anschließt als dem Menschen und das freut einen ja schon. Es ist zwar für mich etwas schade, dass sie jetzt erst einmal vor einem abhaut, wenn man mit der Hand zu nahe kommt, aber sie erinnert sich schon noch daran, dass sie auch schon mehrfach auf ner Hand saß und steigt dann auf.
    Aktuell fliegt sie schon um einiges besser, als in den allerersten Tagen. Da hatte ich mich wirklich gefragt, wie die kleine Maus es bis zu Marion geschafft hatte, schließlich mußte sie einmal quer über den Main (aber wer weiß, vielleicht ist sie getrampt oder hat sonst einfach ne Brücke genutzt). Denn ihre hauptsächliche Landevariante ist nach ein paar Metern auf dem Boden. Sie segelt wohl lieber durch die Luft, als dass sie zu oft mit den Flügeln schlägt. Ein paar Meter Flug, Landung auf dem Boden, abheben und wieder ein paar Meter und wieder Landung auf dem Boden. Zwischendurch dann ein irritierter Blick "wo bin ich denn hier wieder gelandet, hiiiiiiiiiiiiilfe, wie finde ich zurück zur Voli" und dann steigt sie auch ohne gezetere auf die helfende Hand auf, die sie dann wieder in Richtung Voli transportiert. Okay, ich geb's zu, meistens zwickt sie erst nochmal zur Kontrolle in die Hand, ob sie sie auch ja nicht zurückbeißt. ;)
    Was ich interessant fand war, dass die Kleine jetzt erst einmal ihre Wachshautkruste abgeworfen hat. Sie hatte bei Ankunft ne richtig schön braune, verkrustete Wachshaut, jetzt ist sie ganz glatt und hat sogar wieder einen ganz leichten Anflug von blau mit drin.
    Warum sie die Wachshaut abgestoßen hat weiß ich nicht, könnte mir aber vorstellen, dass der Umgebungswechsel und die vielen Herren, sie dazu bewogen haben, erst in Ruhe wieder ne krustige Wachshaut zu bekommen. Vielleicht hat sie ja einer der Herren in unserer Abwesenheit für ihre Verhältnisse auch zu sehr bedrängt und sie wollte sich so ein wenig Abstand von den Herren erschleichen. :~
    Auf alle Fälle ist die kleine Maus ne ganz ne Süße und bringt richtig viel Freude.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #79 purzelflatterer, 10. Oktober 2006
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Oh schööön ist das, das freut mich tierisch für die Kleine.

    Das mit dem Fliegen werden ihr die anderen ja viel vormachen, da wird schon noch was draus!

    Da das mit der Nachfrage so gut geklappt hat, frag ich jetzt gleich mal nach neuen Bildern von ihr...

    Euer großer Galantine-Fan!
     
  22. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    *lach* da mach ich mir auch keine Sorgen, hab ja sogar nen Kandidaten hier, der gar nicht fliegen kann, es aber wohl gerne könnte (stürzt mir mit seinen immer wieder gebrochenen Federn auch regelmäßig ab).
    Aber Galantine fehlt einfach ein wenig das Training, aber das kommt schon noch, schließlich nutzt die Kleine ihre neu gewonnene Freiheit wirklich aus.
    Da geht es alle paar Minuten raus aus der Voli, rein in die Voli, raus aus der Voli, rein in die Voli. Und zwar durch die verschiedenen Ein- und Ausgänge. Mal wird die Decke entlanggeklettert und sie geht oben mit nem Klimmzug raus, mal setzt sie sich vorne auf den Ausgang und düst von dort aus los. Wie ihr es gerade am bequemsten/angenehmsten ist.

    Tja, da muß ich Dich jetzt erst einmal vertrösten, da ich grad keine neuen Bilder der Kleinen hier habe, aber ich verspreche, dass ich mich um Bilder von der Kleinen kümmere.
     
Thema:

Welli!!

Die Seite wird geladen...

Welli!! - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...