Wellidame ärgert Rudi!

Diskutiere Wellidame ärgert Rudi! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich hoffe ihr könnt mir bei meinem kleinen Problem helfen oder einige nützliche Tipps geben! Wir haben zwei Wellis (beide ca. 6 Monate...

  1. Franzi123

    Franzi123 Guest

    Hallo,
    ich hoffe ihr könnt mir bei meinem kleinen Problem helfen oder einige nützliche Tipps geben!
    Wir haben zwei Wellis (beide ca. 6 Monate alt). Der Hahn kann nicht fliegen, weil er eine Flügelschwäche hat. Für ihn ist es eigentlich kein Problem mehr, er hat sich daran gewöhnt. Wir haben vom Käfig aus eine kleine Leiter zu einem Vogelspielplatz gespannt.
    Die Henne ärgert nun von Zeit zu Zeit den Hahn. Sie schubst ihn von den Stangen und wenn er noch kopfüber daran hängt, pickt sie ihm ihn die Füße sodas er runterfällt! Wenn Sie frisst, darf er nicht ran und wird gepickt. Oder wenn sie mit einem Spielzeug spielt und er kommt pickt sie ihn solange bis er weggeht! Das sieht manchmal ganz schön brutal aus und der Hahn schimpft dabei auch gewaltig. Nun macht sie das aber nicht immer und manchmal haben die beiden sich richtig lieb, egal ob beim fressen oder spielen.
    Aber einmal am Tag kommt so eine Situation mindestens vor.
    Ist das noch im normalen Bereich oder kommt die Henne vielleicht nicht damit klar, das sie alleine fliegen muss? Am Anfang hat sie ihn immer gerufen, so als ob sie sagen wollte "Komm flieg mit" Dann ist Rudi losgeflogen und abgestürzt. Mittlerweile mach sie das nicht mehr und fliegt alleine.
    Wäre nett, wenn mir jemand was dazu schreiben könnte! Vielen Dank!:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 purzelflatterer, 11. Oktober 2006
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hi Franzi, herzlich willkommen im Vogelforum.

    Das was du beschreibst ist normales Hennengehabe. Sie sind kleine Zicken und Terroristen. Die Hähne nehmen das aber nicht schwer, Hennen sind halt so.

    Meine Henne hat dem Hahn immer alles weggenommen, was der toll fand. Er hat sich arrangiert und wenn er an die Hirse wollte, hat er ganz dolle mit den bunten Ringen geklappert, bis sie kam und ihn vertrieb, danach hatte er ca 2 min um Hirse zu fressen, bis sie geschnallt hat, dass er sie gelinkt hatte.

    Alles ganz ganz normal für hennen.
     
  4. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    bist Du dir sicher das es ein Pärchen ist?

    Hast Du die Möglichkeit aufzustocken?
     
  5. #4 Franzi123, 11. Oktober 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Oktober 2006
    Franzi123

    Franzi123 Guest

    Hallo Liora,

    ja ich bin sicher das es ein Pärchen ist. Die beiden sind vom Züchter und an der Nasenhaut eindeutig als Hahn und Henne zu identifizieren !
    Na eigentlich wollte ich keinen weiteren Welli, ist ja auch eine Platzfragen. Ich denke für einen oder zwei weitere Wellis wäre der Käfig zu klein und ein größerer Käfig findet bei mir einfach keinen Platz

    Hier noch als Anhang ein Foto der beiden!
     

    Anhänge:

    • rudi.jpg
      rudi.jpg
      Dateigröße:
      24,9 KB
      Aufrufe:
      38
  6. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Franzi,

    ich sehe es so wie Purzelflatterer, nur dass es eben dadurch, dass Dein Welliherr Flugunfähig ist, meistens etwas unfreundlicher für ihn endet, nämlich indem er runterfällt.
    Kannst Du evtl. die Stellen, wo er runterfallen könnte, etwas polstern?
    Z.B. anstelle von Sand Buchenholzgranulat (gibt's bei Birdbox) unterm Spielplatz?

    Wenn Du aber vollständig auf Buchenholzgranulat umsteigen möchtest, mußt Du aber ein wenig Sand/Grit noch in nem Schälchen anbieten, da die Piepmätze ne gewisse Menge davon für die Verdauung benötigen.

    Wie wirkt sich eigentlich die Flügelschwäche genau aus? Brechen z.B. nur die Federn relativ leicht oder hat er keine gute Flügelmuskulatur?

    Das Brechen der Federn kann soweit ich weiß, sowohl erblich bedingt sein als auch durch Mineralienmangel (möglicherweise schon bei der Mutter) entstanden sein.
    Ich hab nen Hahn, der auch nich fliegen kann und sich regelmäßig immer mal wieder ne Schwungfeder abbricht (hängt damit zusammen, dass nebendran keine entsprechende Feder ist, die die andere vorm brechen schützt, weil sie selbst schon gebrochen ist). Mein Hahn kam aus schlechten Verhältnissen und meine TÄ hat mir AviConcept empfohlen (gibt's beim TA oder über nen Internetshop z.B. tiervitalshop.de) um die Mineral-/Vitamindepots aufzufüllen und bei der nächsten Mauser eben entsprechend bessere/stabilere Federn ausbilden zu können. Alleine mit Grünfutter hätte es bei seinen Mangelerscheinungen deutlich länger gebraucht, die Depots aufzufüllen, als mit AviConcept.

    Falls es bei Deinem Hahn nur ne Schwäche der Flugmuskulatur ist, so kannst Du mit Ihm das Flügelschlagen trainieren. Nimm ihn auf den Finger (oder falls das nicht geht auf ein Stöckchen), geh über nen weichen Untergrund (z.B. Couch, Bett, sehr dicker Teppich) und bewege die Hand mit dem Piepmatz nach unten. Du wirst nach ein paar Mal ne Geschwindigkeit finden, bei der er um sein Gleichgewicht zu halten, anfängt mit den Flügeln zu schlagen. Bist Du zu schnell, könnte es sein, dass er losläßt und den weichen Untergrund für ne weichere Landung braucht.
    Mach diese Übung regelmäßig mit ihm, so wird er lernen, seine Flügel wieder einzusetzen.

    Mein Asterix bekommt bis er seine Flugfedern wieder voll ausgebildet und wieder fliegen kann, regelmäßig ein solches Training und er macht dadurch schon viel größere Sprünge, als damals, als ich ihn bekommen hatte.
    Als ich ihn bekam, kletterte er nur. Mittlerweile überspringt er eine Distanz von ca. 20-30 cm (auch in ner Höhe von 150 cm überm Fußboden) sicher.

    Ich wünsche Dir also mit Deinen Süßen viel Spaß und mach Dir nicht zu viele Sorgen.

    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Franzi123

    Franzi123 Guest

    Hallo Saskia,

    vielen Dank für deine Tipps. Als bei meinem Rudi ist es so dass seine Federn nicht brechen sondern einfach rausfallen. Man sieht quasi, das er nicht fliegen kann, da er so ziemlich fast keine Schwungfedern hat. Ich weiss nicht genau warum und der TA konnte das auch nicht wirklich feststellen, er meinte es wäre wohl vereerbt. Rudi kommt vom Züchter, der eigentlich nur Schauwellis hat und die die er nicht mehr "braucht" dann verkauft.
    Was meinst du, ob ich ihm Kraftfutter o.ä. geben soll?
    Danke und viele Grüße Franzi
     
  9. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hallo Franzi,

    also, ich halte das Verhalten auch für völlig normal, so wie bei einem richtig verliebten Pärchen, ähnlich wie bei meinen zweien. Sie muß ihn doch trainieren und testen, ob er wirklich der am besten geeigntete Welliemann unter allen vorhandenen ist. Er ist es, und es liest sich so, als ob sie das gemerkt zu haben scheint, denn sie spielt mit ihm, aber nicht mehr wettfliegen.
    Und weil er unter allen verfügbaren Hähnen der beste ist (der einzige ist der beste), würde ich auf gar keinen Fall aufstocken.

    :0-
     
Thema:

Wellidame ärgert Rudi!

Die Seite wird geladen...

Wellidame ärgert Rudi! - Ähnliche Themen

  1. Elster Rudi

    Elster Rudi: Hallo zusammen. Vor zwei Wochen habe ich eine Elster gefunden, die nicht mehr fliegen konnte. Ich habe sie eingesammelt und sie zum Tierarzt...
  2. 58285 Gevelsberg :Wellidame (Ca.2,5Jahre) sucht neues zuhause

    58285 Gevelsberg :Wellidame (Ca.2,5Jahre) sucht neues zuhause: hallo zusammen! Ich gebe meine Wellensittiche ab und jetzt sucht nur noch "benjamine" ein neues Heim. Sie ist normal grün gefärbt. Sie kam vor 1...
  3. Wellensittich hackt den anderen

    Wellensittich hackt den anderen: Guten Tag liebe Vogelbesitzer! Meine Wellidame hackt schon ziemlich lange an meinem Männchen rum, doch nie so schlimm dass ich mir Sorgen gemacht...
  4. Rudi, der Teufel

    Rudi, der Teufel: ich hab dem Rudi die Zunge abgeschnitten. Ist natürlich Quatsch, aber so wie der Kerl dabei ist, muss ich manchmal echt aufpassen. Der Kerl...
  5. ca. 5 - 6jähre blaue Wellidame sucht im Großraum Heilbronn neues Zuhause

    ca. 5 - 6jähre blaue Wellidame sucht im Großraum Heilbronn neues Zuhause: Hallo, da meine Wellidame Robbie die Letzte von meinem Wellischwarm ist (letzte Woche starb ihre Freundin) und ich schweren Herzens die...