WelliDame wohin am besten Vermitteln??

Diskutiere WelliDame wohin am besten Vermitteln?? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, wie vielleicht ein paar gelesen haben, ist bei mir gestern ein Notfallwelli eingezogen. Normal bin ich eher in der Säugetierabteilung...

  1. #1 FliegenFly, 25. Juni 2011
    FliegenFly

    FliegenFly Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    wie vielleicht ein paar gelesen haben, ist bei mir gestern ein Notfallwelli eingezogen. Normal bin ich eher in der Säugetierabteilung vertreten, aber nun kommt es ja öfter anders als man denkt.

    Die Dame ist 3 Jahre (lt Vorbesitzer) und (hoffentlich) momentan flugunfähig. Laut Tierarzt ist das durch ihr Übergewicht bedingt.
    Sie war ihr Lebenlang alleine.

    Nun geht es daran für "Dingsi" ein Heim zu finden, eines wo ein schöner Kerl auf sie wartet. Nur die Frage ist.......

    in Käfig - Zimmerhaltung mit Freiflug? Zu einem einzelnen Buben, oder einer Kleingruppe von insgesamt 2 Pärchen?

    oder

    in Volierenhaltung (da hätte ich evtl schon etwas für sie - da müsste man aber die Pärchenverteilung abklären!?)
    Da habe ich aber etwas Bedenken. Sie ist momentan wirklich SEHR ungeschickt. Fliegen ist ein Ding der unmöglichkeit und endet nach 10 cm flattern in einen steinähnlichen Fall nach unten. Nicht ein bisschen abdämpfen kann sie diesen.
    Wäre sie in einer Voliere überfordert? Wenn ein Männchen sie bedrängt, kann sie nicht einmal richtig flüchten, kann - wenn sie fällt - ihren Aufprall nicht abfedern. Nicht mal ein kleines Stück, und sie war wohl immer in Einzelhaltung, dh müsste die Sozialstrukur so eines Schwarms erst lernen?

    Für Tipps bin ich sehr dankbar, so dieses kleine ZitronenDingsi nun am besten aufgehoben wäre.

    Mir tut es nach 1 Stunde in der Seele weh sie da allein im Käfig zu sehen. Die Vorbesitzer haben das jahrelang ausgehalten. Ich verstehs nicht.....

    viele Grüsse
    Caro und KrawallZitrone Dingsi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich denke, das WICHTIGSTE ist erst mal, das sie dahin kommt, wo sie nicht mehr allein ist, ob zu einem Einzelvogel oder in einen Schwarm, ob in Außenvoli oder Zimmer mit Freiflug. Nicht mehr allein sein ist das Wichtigste. Auch wenn sie in einer Außenvoli ist, wird sie sicher eine Ecke finden, wo sie erst mal in Ruhe gelassen wird. Und dort wird sie schon das Fliegen lernen. Versuch es doch mal mit der Außenvoli, du wirst sehen wie sie aufblüht.
     
  4. #3 Trucker_Dino, 25. Juni 2011
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Eins kann ich jetzt nicht so ganz nachvollziehen.

    Warum muß man einen Welli erst aus Dortmund nach München holen, um ihn dann wieder weiterzuvermitteln ?

    Der hätte doch direkt von Dortmund aus in eine Partnerschaft oder Schwarm vermittelt werden können.
    In dem anderen Thread verstand man es so, das er endgültig zu dir kommt.

    Das ist jetzt die 3.Station wo er sich schon eingwöhnen muß, jetzt kommt noch eine 4. hinzu.
    Die nächste Station vermittelt ihn unter Umständen dann nochmal weiter ???
     
  5. #4 FliegenFly, 25. Juni 2011
    FliegenFly

    FliegenFly Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Melanie,

    meinst du sie kann sich behaupten? In so einem grossen Schwarm wie ich in Aussicht hätte zB?

    Lieber Tucker, ich hab deinen Post schon im anderen Thread beantwortet. Ich denke wir können es uns sparen dieses Thema hier nochmal aufzuwärmen.

    liebe Grüsse
     
  6. #5 FliegenFly, 25. Juni 2011
    FliegenFly

    FliegenFly Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Also ich hab mir das mit der Voliere nochmal genau durch den Kopf gehen lassen, und mir deinen Post durchgelesen, Melanie.

    Ich weiss nicht, ich mag sicher kein W. Profi sein, aber es klingt in meinen Ohren einfach falsch sie in eine grosse bestehende Gruppe zu werfen.
    Bei sämtlichen Säugetieren ( ob das nun Kaninchen oder Schweinchen sind) wird ein Aufhebens um die richtige Vergesellschaftung gemacht, von nur zwei Tieren. Und ich soll diesen FLUGUNFÄHIGEN Vogel einfach in eine 20 Kopf starke, eingesessene Mannschaft werfen?.....Und "sie wird schon.....eine Ecke finden"...löst bei mir kein gutes Gefühl aus.
    Dieser Vogel kennt keine andren Wellensittiche! Sie kann nicht mal flüchten und sich verkriechen. Grade dass sie sich auf der Stange halten kann.

    Also ich weiss nicht.....?

    liebe Grüsse
    Caro
     
  7. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich denke, die Kleine würde sich schnell einleben. Allerdings solltest du sicher sein, das sie dann auch wirklich dort bleiben kann. Auch wenn es "NUR" ein Vogel ist, so ist es für die Kleinen sehr schwer und grausam, wenn sie immer wieder umziehen müssen und sich immer neu eingewöhnen müssen.
     
  8. #7 FliegenFly, 25. Juni 2011
    FliegenFly

    FliegenFly Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Huhu,

    wann kann man denn in der heutigen Zeit schon sicher sein dass etwas so und so bleibt...? Ich kann nur versuchen sie an den bestmöglichen Platz zu geben, und hoffen dass sie dort bleiben kann. Versichern kann mir das niemand.

    Habe ich erwähnt dass es "nur" ein Vogel ist...? Ich habe erwähnt dass es sicher nicht toller wäre auf jeden Fall weiter alleine zu wohnen, und zwar nicht zwei Wochen sondern die nächsten 10 Jahre....Und ich denke, wir können dieses Opfer bringen, sie noch ein paar Tage allein zu lassen. Im Vergleich zu ein paar Jahren ein kleiner Preis.

    Eingewöhnen sicher schnell. Aber den Speck verliert sie nicht von heut auf morgen. Muskulatur baut sich nicht von heut auf morgen auf. Sicher schnell, aber das ist eine Sache von 2-3 Tagen.
    Ich habe mich auch mit anderen Wellihaltern kurzgeschlossen, und es kam auch die Meinung auf, dass Tiere die nicht zur Gruppe gehören oder "anders" sind, gemobbt werden, wenn nicht bis zum Tode.

    liebe Grüsse
     
  9. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Ich denke auch, dass eine Gruppe oder gar eine große AV nicht das richtige ist für diese Henne. Ich habe selber eine Henne hier, die eine schlechte Fliegerin ist. Und die hat sich leider schon öfter, einmal sogar schwer, verletzt bei einer Bruchlandung weswegen ich sie jetzt schweren Herzens abgeben werde. Gerade weil man sie in einer AV nicht so intensiv im Auge hat wie das vielleicht in einer Wohnung der Fall wäre.

    Hier haben wir es mit einer Henne zu tun, die vielleicht nie richtig beweglich und wendig sein wird. Und da halte ich es für sinnvoller ihr ein Heim zu suchen bei jemandem, der eine kleine Gruppe hat, am besten noch andere flugunfähige Vögel/schlechte Flieger und vor allem eine behindertengerechte Einrichtung. So ein Plätzchen wird sich mit Sicherheit nicht so leicht finden lassen, aber für die Henne wird es das Beste sein.
     
  10. #9 FliegenFly, 25. Juni 2011
    FliegenFly

    FliegenFly Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Jennifer,

    danke dir für deine Meinung. Ich denke ähnlich darüber. Ich bin kein Kenner, das gebe ich gerne offen und ehrlich zu - bin aber bereit mir Tipps geben zu lassen. Diese Tipps sollten für mich aber auch sinnig klingen - im Heimvogel Bereich mag ich nicht Profi sein, aber was die Tierhaltung an und für sich betrifft, habe ich schon einiges erleben (dürfen?)...

    Ein nicht voll "funktionstüchtiges" Tier in einen Schwarm/Gruppe zu integrieren erscheint für mich widersinnig. Allenfalls wenn dieses Tier einen Partner hätte und nicht allein in diese Meute geschmissen würde. Aber die letzten Wellensittiche die sie gesehen hat, werden die in der Zoohandlung (wobei wohl eher Privatzüchter, da kein Ring?) gewesen sein.

    Jennifer, denkst du es ist zu verantworten das Tier solange alleine zu lassen? Sie hat sich schon gut an mich gewöhnt muss ich sagen, hat kaum noch Scheu und findet den Finger/Hand inzwischen toller als jedes Ästlein. Dass ich ihr kein Ersatz sein kann, ist mir bewusst, aber sie tut mir einfach sehr leid wie sie da den ganzen Tag sitzt.
    Andererseits ist sie es ja auch nicht anders gewohnt...hm...?

    liebe Grüsse
    Caro

    PS: Was mir vorher aufgefallen ist, sie plustert sich viel auf, also oft, schüttelt sich, niest. Vorher sass sie auf meiner Hand und es schien als würden ihre Flügel zittern, mit etwas geplustertem Federkleid, wenn mich nicht alles täuscht....Anzeichen auf eine Erkältung?....Sie niest nicht oft, aber ab und zu eben. Kein Ausfluss aus der Nase.
     
  11. #10 Trucker_Dino, 25. Juni 2011
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Durch aufplustern und anschließendes schütteln, wird körperliche Anspannung abgebaut.

    Zum Niesen sagt Birds-Online folgendes:
    Auch gesunde Wellensittiche, die nicht erkältet sind, niesen mitunter (oft sogar mehrmals täglich). Vor allem abends kurz vor dem Schlafen wird die Nase durch das Niesen gereinigt. Viele Vögel führen das Niesen herbei, indem sie eine Kralle in ein Nasenloch einführen und sich dann an der Nase kratzen. Meist niesen Wellensittiche mehrmals hintereinander.
    Im Klangbeispiel sind zwei Niesgeräusche zu hören.
    Relativ ähnlich klingt es, wenn Wellensittiche "husten".
     
  12. #11 FliegenFly, 25. Juni 2011
    FliegenFly

    FliegenFly Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Danke dir!

    So wie das Klangbeispiel klingt es nicht - das klingt ja eher als würde man auf ein Hundespielzeug treten.

    Ihr niesen klingt wirlich wie Niesen. Habe ihr jetzt mal eine Rotlichtlampe vornedran gestellt, sie scheint es toll zu finden, schliesst die Augen dreht den Kopf hin. Schaden kann es ja nicht - und bei meinem Huhn hat es binnen einer Nacht Wunder gewirkt.

    liebe Grüsse
    Caro und die KrawallZitrone

    EDIT: arghs, vergessen:
    Und was mir NOCH aufgefallen ist, ihre Krallen sind seeeehr lang. Also sie sind normal geformt, und dann geht es spitz zu, wie also ob es gleich zuende wäre, aber dann verdicken sie sich minimal nocheinmal, und laufen dann nochmal spitz zu. Sieht sehr unnatürlich aus. Einfach abschneiden? (natürlich weit genug von den Gefässen) oder damit zum TA?
     
  13. #12 Trucker_Dino, 25. Juni 2011
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Die Krallen beim selber schneiden immer gegen eine Lichtquelle halten, damit man die Blutgefäße besser sieht.

    Wenn du selber noch keine Erfahrung mit hast, würde ich es vom TA machen lassen.
    Wäre aber wahrscheinlich besser so wie du es beschreibst. Dann könnte der auch prüfen, ob das jetztige Niesen natürlich oder unnatürlich ist.

    Wenn meine graue Chi-Chi mal wieder etwas gierig ist und zu schnell Körnchen futtert, klingt ihr Husten/Niesen auch nicht nach den Klangbeispielen.
    Da das aber nur alle paar Wochen mal vorkommt, mache ich mir deswegen auch keine große Gedanken.
     
  14. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Sicherlich ist das nicht ideal, aber ich denke, es ist vertretbar. Und überhaupt, was wäre die Alternative? Ihr einen Partner besorgen für den du dann auch wieder ein neues Heim suchen müsstest? Ich meine, es wird ja nicht Monate dauern, ihr ein Plätzchen zu suchen.

    OT:
    Jeder Sittich-/Papageienzüchter muss beringen, egal, ob man im "großen Stil" oder nur ab und zu mal brüten lässt
     
  15. #14 FliegenFly, 25. Juni 2011
    FliegenFly

    FliegenFly Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Danke euch! Ich werde die Krallen nachher gleich schneiden, sie bleibt überall hängen. Ich werde nur ein bisschen wegnehmen, also keine Gefahr eingehen - kenns zwar nur von Kaninchen etc, aber das Prinzip ist das selbe.

    Jennifer, wie kann es dann sein, dass diese Henne keinen Ring besitzt?

    lg Caro
     
  16. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Ich habe ja nicht gesagt, dass sich auch alle an dieses Gesetz halten. ;)
    Vielleicht hat sie ihn auch verloren (kann bei den offenen Ringen ja passieren) oder er wurde ihr mal verletzungsbedingt abgenommen. Weiß man ja leider bei den Wellis aus dem Tierschutz selten so genau, was die schon alles hinter sich haben oder wo sie ursprünglich herkommen.
     
  17. #16 FliegenFly, 25. Juni 2011
    FliegenFly

    FliegenFly Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    *grins* damit hast du Recht.

    Aber es ist nicht weiter tragisch weil sie keinen hat oder.

    Ihr scheint die Rotlichtlampe wirklich zu gefallen, sie sitzt mitten im Strahl davon - scheint gut zu tun.

    lg Caro
     
  18. #17 FliegenFly, 26. Juni 2011
    FliegenFly

    FliegenFly Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Jetzt muss ich das hier nochmal hochholen.....

    Ist es "normal" für einen Vogel der alleine sitzt, dass er den ganzen Tag gelangweilt in der Ecke hockt und sich mit kaum etwas ausser Fressen, Ka...*, und putzen die Zeit vertreibt?

    Eine Anfrage hatte ich übrigens schon.....in tolle Einzelhaltung, weil der Person der Vogel so gut gefällt und ausserdem hat er Geschwister und sie würden sich ganz viel um sie kümmern. *autsch*....

    liebe Grüsse
     
  19. #18 Le Perruche, 26. Juni 2011
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Sei froh, dass er zumindest das macht. Was soll er sonst viel anderes machen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Trucker_Dino, 26. Juni 2011
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Das ist bei einem einzelnen Piepser völlig normal. Der ist langweilig und außerdem kennt sie es wahrscheinlich auch nicht anders.

    Selbst meine im Moment nur noch 4 Stück saßen gestern gelangweilt und still für sage und schreibe 4 Stunden oben in 2.40 Meter Höhe auf dem Regalbrett.
    Denen fehlt zur Zeit auch mein Bobby, der kleine Wusel und Antriebsmotor der Leben in die Bude gebracht hat.
     
  22. #20 FliegenFly, 26. Juni 2011
    FliegenFly

    FliegenFly Mitglied

    Dabei seit:
    29. Mai 2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Danke euch, da bin ich ja..."beruhigt". Grausam, wie sich manche Leute daran erfreuen können :traurig:

    liebe Grüsse
     
Thema:

WelliDame wohin am besten Vermitteln??

Die Seite wird geladen...

WelliDame wohin am besten Vermitteln?? - Ähnliche Themen

  1. Erziehen wie am besten?

    Erziehen wie am besten?: Schönen guten tag ihr lieben Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen, Mein grauer macht nur Blödsinn und wenn ich ihn Nein sagen tue macht er...
  2. Verletzte Stadttaube gefunden - wohin nach Genesung?

    Verletzte Stadttaube gefunden - wohin nach Genesung?: Ich habe vor ein paar Tagen eine noch junge Taube am Bahnhof mitten im Berufspendlerchaos auf dem Bahnsteig entdeckt und gleich aufgesammelt, weil...
  3. Vermittlung - bestes Vorgehen nach Verlust des Partners

    Vermittlung - bestes Vorgehen nach Verlust des Partners: Hallo zusammen, momentan suche ich für mein Singsittichmädel ein neues Zuhause bei einem Singsittichhähnchen, da vor ca. 1 Woche ihr Partner...
  4. 22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung

    22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung: Vogelart: Singsittich – weiblich Alter: ca. 3 – 4 Jahre Farbe: wildfarben Gesundheitszustand: gesund, keine Behinderungen abzugeben weil:...
  5. Welche Hühnerrasse wäre für mich die beste ?

    Welche Hühnerrasse wäre für mich die beste ?: Hallo liebes Forum, ich suche eine Hühnerrasse die meinen Kriterien möglichst gut entspricht, nur leider kenne ich mich nicht so gut mit...