Wellifressendes Futter... *soifz*

Diskutiere Wellifressendes Futter... *soifz* im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen! Ich bin recht neu hier und hatte bislang nur quergelesen. Ich hab zwei Hansibubis, Männlein und Weiblein, denen ich gerne ab...

  1. #1 Steffichen, 21. Februar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Februar 2005
    Steffichen

    Steffichen Guest

    Hallo zusammen!

    Ich bin recht neu hier und hatte bislang nur quergelesen.
    Ich hab zwei Hansibubis, Männlein und Weiblein, denen ich gerne ab und zu was Gutes tun möchte und mal was Grünes oder Fruchtiges oder Körniges reinhänge... aber was tun die beiden? Starren aus hervorquellenden Augen furchtsam zu dem diabolischen Napf/Fruchthalter und halten den größtmöglichen Abstand bis ich das wieder weghänge weil die Früchte braun geworden sind... außer Kolbenhirse und mal einen Kräcker verschmähen die beiden echt alles, und leider überwiegt IMMER die Angst vor neuem, quasi was der Bauer net kennt... *soifz*

    Soll ich aufgeben und das liebe Vieh bei seinen Körnern lassen (und einen Mangel provozieren)?!
    Oder weiter tag für tag den beiden einen Schrecken nach dem anderen anzutun bis sie sich dran gewöhnt haben das Gras und Obst nicht beisst?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maria

    Maria Guest

    Also ich hab unserem Well vor vielen Jahren am Anfang eine dünne Apfelscheibe am Gitter befestigt, die ich vorher in Körnerfutter wälzte. Das hat die Angst vor dem Unbekannten soweit vermindert, dass er ab und an auch mal in den Apfel hineinbiss, ob aus Versehen oder dann doch mit Absicht... das kann ich nicht beurteilen.
    Ich würde nicht zu viel auf einmal anbieten, sondern immer nur kleine Stückchen oder ein kleines Blättchen Grünzeug.
     
  4. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Meine vier sind auch sehr schwierig, was den Verzehr von Obst und Gemüse
    angeht. Das einzigste, was sie gerne mögen, sind Möhren. Trotz allem,
    biete ich jeden Tag abwechslungsreiche Kost an, in der Hoffnung, daß vielleicht
    doch noch ein Wunder passiert :)
    Damit jedoch keine Mangelzustände entstehen, reiche ich einmal die Woche
    Prime ins Trinkwasser.
     
  5. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Steffi :0-

    Und willkommen in den Foren :prima:


    Es ist gut das Du Dir Gedanken machst Wie Deine Kleinen richtig zu ernähren sind. Abwechslungsreiche Kost mit Grün ist wichtig für die Vögels. Leider ist es oft schwer sie an das gesunde Grün zu gewöhnen. Da hilft nur eins immer wieder und in verschiedener Darreichungsform anzubieten. Mal im ganzen, geschnitten, geraspelt, aufgespiesst, in Schälchen, unters Futter .... .

    Was gerne genommen wird ist Quell- und Keimfutter oder jetzt auch Vogelwiese (Anleitung und Infos findest Du im Pirol und hier).

    In ein paar Wochen gibt es dann in der Natur auch wieder viele Pflanzen (Gräser, Löwenzahn, Vogelmiere , ....) die meist ein Leckerlie sind.
     
  6. D@niel

    D@niel Guest

    Hi,

    das Problem hatte ich auch noch vor ein paar Monaten, allerdings ist mein Lucky extrem scharf auf Edelstahlnäpfe und untersucht meistens sofort den Inhalt, habe also quasi wenig Probs sie an Neues zu gewöhnen, fressen tun sie es recht gerne. Ich bevorzuge sowieso die Aufnahme von Vitaminen...usw. über das Futter, sodass bei mir diese ganzen Präperate flach fallen. Tipps zur Gewöhnung an Obst und Gemüse findest du hier und hier, zudem immer und immer wieder anbieten. :)
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Steffichen

    Steffichen Guest

    Lieben Dank für die vielen Antworten!

    Ja, wahrscheinlich hab ich die beiden in meinem Eifer (neuen Käfig schön einrichten) völlig überfordert, ist doch klar dass so ein dick bestückter Fruchthalter furchterregend sein muss, wenn er fast so gross ist wie die Geier selbst :D

    Ich hab jetzt mal so ein zwei kleine Apfelstückchen in der Nähe der Lieblingsplätze festgemacht und werde erst mal ein bissle Geduld haben...
     
  9. Berti

    Berti Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Möhrenkraut (mögl. aus biolog. Anbau) wird von vielen mäkeligen Wellensittichen und Nymphensittichen gerne beknabbert :0-
     
Thema:

Wellifressendes Futter... *soifz*

Die Seite wird geladen...

Wellifressendes Futter... *soifz* - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  5. Futter bei Lebererkrankung gut?

    Futter bei Lebererkrankung gut?: Hallo, könnt ihr mir vielleicht sagen, ob dieses Zusatzfutter für Wellensittiche mit Lebererkrankung geeignet ist? Wenn es in Ordnung ist Liste...