Wellifreund hat ein paar Fragen

Diskutiere Wellifreund hat ein paar Fragen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, habe meine Wellis nun schon seit nem 3/4 Jahr aber irgendwie weiß ich leider immernoch nicht so wirklich genau wie das mit dem Futter...

  1. KoKoKeKo

    KoKoKeKo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe meine Wellis nun schon seit nem 3/4 Jahr aber irgendwie weiß ich leider immernoch nicht so wirklich genau wie das mit dem Futter ist.

    Wieviel brauchen die am Tag??

    Habe 2 mittlerweile voll ausgewachsene Wellis glaub ein Weibchen ein Männchen

    Ich mache denen meist alle 2 Tage die Backe mit dem Futter voll, aber ich glaube das ist zu viel? Oder noch zu wenig?

    Gibt es da eine Maßangabe was man denen am Tag geben soll oder einfach immer voll machen die Backe?

    Und kann man denen auch etwas Obst/Gemüse geben? Wieviel, was?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo KoKoKeKo,
    erst mal willkommen im Forum.
    Es wäre schön, wenn man den Vögeln jeden Tag frisches Futter gibt.
    (Unter den Körnern, die sie nicht fressen, könnten ja auch überlagerte oder so sein.)
    Das gleiche gilt für Wasser, das man am besten auch morgens und abends wechselt, im heißen Sommer gerne öfter wegen Keimbelastung.
    Was heißt denn "die Backe voll", wie viel ist das ungefähr?
    Man spricht glaube ich von einem TL Körner pro Vogel und Tag.
    Neben dem Futter aus dem Supermarkt gibt es in Onlineshops und wenigen Zoohandlungen auch noch andere Saaten für Wellensittiche, vor allem diverse Gräser (viele Wellensittiche lieben Knalgras).

    Obst und Gemüse darf man ihnen auch geben.
    Da gibt es verschiedene Mäglichkeiten:
    Viele geben das ein bis zweimal die Woche, ich mache mit meinen Vögeln "Wüstenwochen", in denen es nur Körner gibt, und "Regenzeitwochen", in denen es jeden zweiten Tag eine kleine Aswahl an Frischem gibt.

    Bei birds_online kannst Du Dich durchclicken, was die Wellensittiche so alles bekommen dürften.

    Interessant kann man das Futter, wenn sie es denn einmal mögen, auch durch verschiedene Darreichungsformen machen:
    Am Stück, aufgehängt, in Raspeln, in kleinen Stücken größer als Raspel, mal püriert und evt. mit etwas Wasser gemischt als "Schorle" (= NICHT mit kohlensärehaltigem Wasser natürlich).
    Oft haben Vögel da bestimmte Vorlieben, wie sie die Frischkost am liebsten futtern mögen.

    Kräuter kann man auch mal im Topf anbieten, besonders gern wird oft der "Golliwoog " aus der Zoohandlung genommen (kriechendes Schönpolster").


    Zum Anbieten größerer Stücke lohnt sich eine Frischkostklammer (Zoohandel), oder ein Fruchtspieß.
    Auch hier reicht pro Tag ein halber Teelöffel gemischte Raspel für 2 Vögel oder ein kleines Stück Obst/ eher Gemüse zum Zernagen; am besten nat. nicht den ganzen Tag stehen lassen wegen Bakteirenvermehrung/ Austrocknung.
     
  4. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    1TL pro Vogel und Tag ist zu wenig. 2 Teelöffel ist für einen ausgewachsenen Welli die richtige Menge. Wenn Du zusätzlich Grünzeug anbietest, dann bedenke bitte, dass dies die Brutlaune fördert und es schwierig sein wird, die Henne später, wenn sie erstmal soweit ist, wieder runter zu bekommen. Mit energiereichem Futter und Grünzeug solltest Du also sparsam sein. Ich halte es so, dass ich meinen ein bis zwei Mal die Woche eine Kleinigkeit Grünes biete. In der Mauser dann häufiger und gezielt Salatgurke (Aminosäuren).

    Zur Darbietung des Futters noch ein Tipp: Blase mal die Spelzen weg und prüfe so, wieviel vom Futter übrig bleibt. Ist nichts mehr da, ist es vielleicht zu wenig - größere Wellis brauchen eben auch mehr Futter. Wenn was übrig ist, reduzierst Du die Menge einfach behutsam, bis nur noch sehr wenig (maximal 1/4TL) übrig bleibt. Wenn die Näpfe das nicht hergeben, kannst Du statt der Standard-Näpfe des Käfigs auch einfach glasierte Ton-Untersetzer für einen Euro aus dem Baumarkt nehmen und auf den Käfigboden stellen.

    Wenn Du Wasser nicht wirklich regelmäßig wechselst, führt das zu Problemen. Du kannst aber ein für Keime und Parasiten ungeeignetes saures Klima schaffen, in dem Du eine kleine Menge Apfelessig auf das Trinkwasser gibst. Wenn Du die Näpfe vom Käfig dafür nutzen willst, besorge Dir aus der Apotheke für ein paar Cent eine 1ml Spritze und mach jeden Tag einen Milliliter Apfelessig auf den Napf und fülle den dann mit Wasser auf. Und vergiss dabei auf keinen Fall, mehrere Näpfe im Wechsel zu benutzen: Eine Trocknungszeit von 24 Stunden reicht, um die meisten Problemquellen zu beseitigen. Etwas einfacher könnte es sein, wenn Du stattdessen kleine Schälchen benutzt. Heißer Tipp von mir: Ich verwende in allen Zuchtboxen seit geraumer Zeit die Teelicht-Halter "Glimma" von Ikea. Sechserpackung knappe 3 Euro. Einer steht gefüllt im Käfig, einer seit mehreren Tagen zum Trocknen nach dem Abwasch - und der Rest irgenwo dazwischen ;-)
     
  5. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.233
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Erstmal Willkommen im Forum! ;)
    Als Richtwert kannst du von 1,5 bis 2 Teelöffeln Futter ausgehen. Je nach dem, wie aktiv deine Wellis sind und was sie außer dem Körnerfutter noch bekommen. Die Richtige Menge für deine Wellis hast du schnell raus, wenn du es mal ein paar Tage so machst, wie von DeichShaf beschrieben.
    Was Grünfutter und Obst angeht, hat Stephanie dir ja schon einen ziemlich umfassenden Link gegeben. Am ehesten bekommst du deine Wellis mit Wildgräsern oder Vogelmiere dazu, an Frischfutter zu gehen.

    Sie vor dem randvollen Napf sitzen zu lassen halte ich für falsch, weil es die Vögel dazu verleitet, sich immer nur ihre Lieblingssaaten raus zu picken.
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wellifreund hat ein paar Fragen