Wellis & Bourkes

Diskutiere Wellis & Bourkes im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo bin ganz neu im Themen Forum Wellensittiche allgemein. Nun habe ich einige Fragen. 1. Ich habe im Moment zwei Bourkesittiche, aber so...

  1. #1 Federkleid11, 23. Juli 2008
    Federkleid11

    Federkleid11 Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2007
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dahoam
    Hallo bin ganz neu im Themen Forum Wellensittiche allgemein.
    Nun habe ich einige Fragen.
    1. Ich habe im Moment zwei Bourkesittiche, aber so alleine nur zu zweit finde ich Schade, nun wollte ich sie mit einem Wellensittich Pärchen vergesellschaften. Ist das möglich?
    2. Ich habe einen großen Käfig (Bau einer Voliere wird mir nicht erlaubt) und die Vögel bekommen morgens von 6 bis 10 oder 11 Uhr Freiflug und abends von 8 bis 11 Uhr. (Da meine Bourkes Dämmerungsaktiv sind) Das würde schon reichen?
    3. Futter meiner Bourkes besteht aus Sittich Futter mit wenig Sonnenblumenkernen und Obst&Gemüse (fressen es aber nicht, versuche es aber immer wieder) Katzengras und vielleicht auch Golliwoog ? Fütterung ist ok, oder?
    4. Wollte immer einen zahme Vogel, hat mit den Bourkes nicht so geklappt (sind nur zutraulich :+klugsche) und will es mit Wellis versuchen. Wellis werden gut zahm?
    5. Man hat mir Wellis angeboten die kurz vorm Ausflug stehen und die Nahrung schon selbst zu sich nehmen können. Der Züchter meinte so seine sie am Besten zu zähmen. Stimmt das?
    Danke für eure Antworten im vorraus!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DeichShaf, 23. Juli 2008
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    1. Ich bin nicht sicher, ob es eine gute Idee ist, Bourkes mit Wellis zu vergesellschaften. Die Verträglichkeit mit Nymphen ist mir bekannt - und auch die absolute Unverträglichkeit mit Pennants. Hier müsste jemand mit entsprechenden Erfahrungen mal seinen Senf dazu geben :)

    2. Wie Du selbst schreibst: Bourkes sind Dämmerungsaktiv - die Wellis sind tagaktiv und da kann es zu Streß bei beiden Seiten kommen. Und Wellis sind nicht dafür bekannt, zimperlich zu sein. Die Größe des Käfigs würde aber vermutlich nicht ausreichen, wenn die Wellis längere Strecken am Tag mit den Bourkes zusammen sind.

    3. Das Futter würde gehen, denke ich.

    4. Zähmen ist eine Sache. Wellensittiche sind Charaktertiere und nicht alle werden "zahm". Für mich heißt "zahm" schon, dass sie von sich aus auf die Hand gehen, ohne Angst zu haben. Den Fluchtreflex wirst Du ihnen jedoch nie abgewöhnen können und daher wird es die Ausnahme sein, dass Du einen Wellensittich bei Tag "einfach so" greifen kannst.

    5. "Kurz vor dem Ausflug"? Aus dem Nistkasten? Und die sollen dann selbstständig sein und sich selber ernähren können? Entweder hat der Züchter keine Ahnung, oder er will Dir unbedingt zwei Babies aufdrängen, weil er Platz für die nächste Zucht braucht. Wellensittiche fliegen um den 35. Lebenstag aus dem Nistkasten. Sich richtig selbsständig ernähren können sie allerdings erst drei bis fünf Wochen später. Werden sie zwischen Ausfliegen und Selbstständigkeit nicht vom Vater gefüttert, verhungern sie.
     
  4. #3 Federkleid11, 23. Juli 2008
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2008
    Federkleid11

    Federkleid11 Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Juli 2007
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dahoam
    1. Nein ich wollte nur Fragen da ich schon einige Züchter kennen gelernt habe, die sie eben mit den Bourkes zusammen halten da es ruhige, unscheinbare Vögel sind, die aber einfach wunderschön sind.

    2. Ich habe jedoch oft gelesen, dass sich die Bourkes sich an die anderen Vögel anpassen, sprich sie können auch unter Tags einigen aktivitäten nachgehen. Ich kann es natürlich auch so machen, dass ich einfach die Verbindungstüre zwischen Vogelzimmer und Wohnzimmer zuschiebe, so dass sie den ganzen Tag fliegen können. Die Bourkes sitzen im offenen Käfig und schlafen.

    4. Es tut mir Leid, aber ich habe nun gerade gelesen (habe mir ein Buch über Wellis gekauft) das sie verhältniss Mäßig leicht zu zähmen sind. Außerdem haben sie zum zahm werden alle Zeit der Welt.

    5. Wenn das so ist werde ich es auch nicht machen, denn ich will das sie diese benötigte Zeit mit ihren Eltern/Artgenossen verbringen können. Das sie verhungern will ich schon gar nicht!

    Ich wälze jetzt einige Bücher, doch Halt habe gerade gelesen das das beste Alter zum abgeben der Tiere mit 6-8 Wochen ist, stimmt das?
    Lg KEvin
     
  5. #4 Zeitungsente, 23. Juli 2008
    Zeitungsente

    Zeitungsente Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68782 Brühl (bei Mannheim)
    Wellensittiche und Bourkes geht selten gut, die Wellensittiche sind zu frech und aktiv
     
  6. #5 Gerlinde Schmuc, 23. Juli 2008
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Hi,

    zwei Volis und zusammen Freiflug geht. Oder die Bourkes im Dauerfreiflug. Meine stellen sowieso nix an und sind den ganzen Tag draußen.

    Fenstersicherung von Zooplus hat sich bei mir bewährt. Ist eine Katzensicherung, die mittels Teleskopstange über dem Fenster angebracht wird. Damit steht ein Fenster immer auf Kipp. Die Seiten sind rundum durch ein stabiles Metallgitter zu. Für die Kleinen muss man den Restschlitz unten noch mit einem angeschraubtem Winkeleisen oder ähnlichem zumachen.

    Ist für meine Bourkes zwar auch nicht erforderlich (Gardinenklettern ist nicht interessant) aber für Wellis.

    Wellis werden zu Zweit gehalten auch nicht gerade kuschelzahm. Sie kommen auf den Finger, wollen sich aber nicht unbedingt kraulen lassen. Ausnahmen bestätigen die Regel - sind aber Ausnahmen.

    Nur einzeln gehaltene Wellis schließen sich aus Not dem PFleger an.

    Wie wäre es mit Nymphen? Die sind ruhiger, fallen den Bourkes nicht so auf die Nerven und bleiben auch im Schwarm zahm.

    LG Linda
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Zeitungsente, 23. Juli 2008
    Zeitungsente

    Zeitungsente Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. September 2007
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68782 Brühl (bei Mannheim)
    Ja, Nymphen und Bourkes passen gut zusammen :zustimm:
     
  9. #7 Fantasygirl, 24. Juli 2008
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Ich kenen auch eins zwei Leute, die Wellis und Bourkes zusammen halten.
    Allerdings kann ich nur davon abraten, beide Arten im selben Käfig zu halten. Alleine die Bourkes haben einen sehr großen Bewegungsdrang und sind für die Käfighaltung eher weniger geeignet. Deshalb sollten die sich (erst recht nicht bei den begrenzten Freiflugzeiten) ein Zuhause mit den Wellis teilen, denke ich.
     
Thema:

Wellis & Bourkes

Die Seite wird geladen...

Wellis & Bourkes - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  3. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  4. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...
  5. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...