Wellis komplett draußen

Diskutiere Wellis komplett draußen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo User, meine Wellis haben bislang in einer knapp 2m² großen Voliere gelebt. Jetzt kommt meine Mutter und sagt NEIN so geht es nicht...

  1. #1 Diamantfasan, 31. Dezember 2009
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2009
    Diamantfasan

    Diamantfasan Lord Amherst

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56567 Neuwied
    Hallo User,

    meine Wellis haben bislang in einer knapp 2m² großen Voliere gelebt.

    Jetzt kommt meine Mutter und sagt NEIN so geht es nicht weiter die kommen raus.

    Jetzt haben wir draußen eine Niesche in einer wand und da will sie dann draht davor machen sodass sie immer draußen bleiben.


    Jetzt meine frage:

    Brauch ich ein schutzhaus? (Wellis waren noch nie draußen.)



    LG :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Ein frostfreies Schutzhaus bei ganzjähriger Außenhaltung ist absolute Pflicht! Allein schon, damit im Winter das Wasser nicht einfriert und die Wellis sich auch mal vor schlechtem Wetter verkriechen können.

    Raussetzen darfst du sie allerdings erst im Frühjahr, so ab Mai. Dann haben sie genügend Zeit, sich an die Temperaturschwankungen zu gewöhnen und stecken den nächsten Winter mit links weg.
     
  4. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Sehe das auch so wie Lemon mit dem Schutzhaus sowie dem raus setzen ect.
    Über die warmen Sommermonate sollte man Ws auf den kommenden Herbst und Winter vorbereiten.

    Bei der Planung für ein Schutzhaus, das kann ja auch eine große "Kiste" hängend sein, darf diese nicht zu klein werden und nicht das eine Henne sonst meint das wäre ihre Brutmöglichkeit und sie gegen andere verteidigt.

    Selber habe ich auch Innenvolieren in einem Gartenhaus wo u.a. auch Strom ist für Wärmelampen, die dann bei 0°C angehen um u.a. ein einfrieren des Trinkwassers zu unterbinden.
     
  5. #4 Diamantfasan, 31. Dezember 2009
    Diamantfasan

    Diamantfasan Lord Amherst

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56567 Neuwied
    Hallo,
    Danke für die raschen antworten ich habe 8 wellis ich glaube da müsste das schutzhaus etwas größer sein als eine Kiste.:zwinker:





    LG
     
  6. #5 Sittichfreund, 31. Dezember 2009
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Meine Voliere ist zur Hälfte überdacht und von drei Seiten geschlossen. Die Erfahrung lehrt mich, daß die Wellis zwar den windgeschützten Bereich gerne aufsuchen, das Schutzhaus aber nicht brauchen. Zumindest meine ignorierten erfolgreich meine Versuche sie in die beheizte Hütte zu lotsen. Daher wird nicht mehr geheizt, sie gehen aber trotzdem nicht rein. Futter kriegen sie draußen und Wasser wird täglich in einer flachen frostsicheren Schale bereitgestellt. Wenn Schnee in der Voliere liegt, dann tummeln sie sich darin und nehmen den wohl auch auf um ihren Flüssigkeitsbedarf zu decken.

    Bzgl. des Umsetzens kann ich Lemon und Mich@el nur beipflichten!
     
  7. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW

    Du schreibst: Jetzt sind sie draußen?

    Wirklich jetzt und heute schon? Bei der Kälte? Oder handelt es sich um ein Missverständnis?
     
  8. #7 Diamantfasan, 31. Dezember 2009
    Diamantfasan

    Diamantfasan Lord Amherst

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    56567 Neuwied
    Nicht jetzt sofort :D
     
  9. #8 Sittichfreund, 31. Dezember 2009
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Bedenke beim Herrichten der Nische, daß es ein paar wichtige Aspekte zu berücksichtigen gibt.

    1. das Eindringen von Mäusen und anderen ungebetenen Gästen sollte sicher verhindert werden. Dazu sollte die Maschenweite max. 10mm betragen.

    2. die Vögel sollten gegen Katzen etc. und Greifvögel geschützt werden, was am Besten durch eine doppelte Verdrahtung erfolgt. Der Innengitter kann dann ca. 12mm Maschenweite haben

    3. eine Schleuse ist unbedingt einzubauen, damit die Vögel nicht abhauen können, wenn man die Voliere z.B. zum Saubermachen betritt.
     
  10. #9 D. letzte Träne, 1. Januar 2010
    D. letzte Träne

    D. letzte Träne Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Die neue Voli bzw. den Käfig auch unbedingt von unten absichern gegen eindringen von Nagetierchen wie Ratten und Co. Am Besten mit etwas, das auch auf längere Zeit (Jahre) nicht irgendwie marode wird.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Mause21

    Mause21 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Das kommt mir irgendwie bekannt vor...:zwinker:

    Auch meine Wellis mussten auf Nachdruck meiner Mutter aus dem Zimmer verschwinden....

    Eine Doppelverdrahtung kann ich auch nur Empfehlen! Hab schon schlechte Erfahrungen mit Greifvögeln gemacht. Wenn du ne neue AV bekommst, nimm am Besten unverzinken Draht. Bei mir hat es in 20 Jahren Außenvoliere zwar noch keine Vergiftungen gegeben, aber sicher ist sicher.

    Meine Voli hat leider auch keine Schleuse...würde ich aber auch aus Erfahrung zu raten! Gerade wenn die Kleinen relativ zutraulich sind und einen begrüßen wollen, kann es dir passieren, das der ein oder andere "ausbricht".

    Wir haben als Untergrund Steinplatten gelegt und ca. 1 m hoch vom Boden eine Holzverkleidung. Darauf aufbauend noch 2 m hoch Vogeldraht. Insgesammt misst die AV 3 m x 2,5 m x 3 m.

    Ohne Schutzraum geht es nicht! Im Sommer wird er zwar kaum genutzt, aber im Winter nutzt der ein oder andere Welli den Schutzraum mit Rotlicht gerne. Außerdem werden ab ca. -15° alle Vögel zwangseingesperrt......auch die ganz Harten.

    Du solltest dich zum Thema AV auf jeden Fall ordentlich informieren....ich würd es heute nämlich auch etwas anders machen.


    VLG
    Mause
     
  13. #11 jaqueline84, 4. Januar 2010
    jaqueline84

    jaqueline84 Guest

    Hallo,

    meine Wellis sind auch ganzjährig draußen.
    Ein Schutzhaus ist ein absolutes MUSS.

    Meine gehen oft auch bei Minusgraden nicht rein.
    Aber anbieten sollte man es in jedem Fall.
     
Thema:

Wellis komplett draußen

Die Seite wird geladen...

Wellis komplett draußen - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  3. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  4. Agas schlafen draußen ....

    Agas schlafen draußen ....: Also letzten Woche waren bei uns ein paar verwante zu Besuch es war schon etwas später und ich habe die voliere mit meinen beiden pfirsichköpfchen...
  5. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...