Wellis: Kurzfristiges Erbrechen? *seltsam*

Diskutiere Wellis: Kurzfristiges Erbrechen? *seltsam* im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hab mir grad total Sorgen um Silver gemacht. Sonst total frech, saß sie plötzlich aufgeplüstert vor mir und würgte die ganze Zeit, als ob ihr ein...

  1. #1 SchwarzerPhönix, 3. April 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Hab mir grad total Sorgen um Silver gemacht. Sonst total frech, saß sie plötzlich aufgeplüstert vor mir und würgte die ganze Zeit, als ob ihr ein Korn im Halse stecken geblieben ist!:k
    Hab die ganze Bande dann lieber in den Käfig gelassen, damit sie sich ausruhen und etwas trinken konnte.
    Sie setzte sich auf eine abseitsgelegene Stange und würgte um die Wette. Hatte echt schon panik! Sah aus als würde sie erbrechen, da auch Körner-bröckchen rauskamen, die sie dann an die Stange schmierte!
    Habe ein Rotlicht aufgestellt, was sie aber nicht beachtet.
    Hab auch keine Ahnung woher das plötzlich kommen könnte.
    habe erstmal frischen basilikum in die voli geschmissen, damit Silver was weiches fressen kann und keine harten Körner. Als ich da also wieder im Zimmer war, sah sie schon wieder normal aus!:?
    Was könnte das gewesen sein?
    Einfach verschluckt?!
    LG Anne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andrea 62, 3. April 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Anne,
    wenn es nur einmal passiert, kann das sein. Ich habe das auch schon erlebt bei einem Hahn: einmal heftiges Würgen mit Körnerspucken, seitdem nie wieder. Musst sie halt jetzt beobachten. Wenn es wieder auftritt und sie rumkränkelt, ist es eine Kropfentzündung oder auch Drüsenmagensache.
     
  4. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Beobachte auch mal den Kot, ob der weicher als sonst ist. wenn das Spucken nochmal vorkommt, dann sofort ab zum TA. Ich könnte da nicht swarten und würde sogar sofort zum TA fahren, um auf Trichomonaden testen zu lassen.
     
  5. #4 SchwarzerPhönix, 4. April 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Woher bekommt ein Vogel denn Trichomonaden? Da Silver sonst, und auch davor, noch putzmunter war, hab ich mich erst erschrocken, dann aber gedacht, dass das eigentlich nur "vorrübergehend" sein kann, da das ja sehr ungewöhnlich sein müsst so von einer Sekunde auf die andere...
    Hoffendlich hat sie nix Ernstes. Immerhin ist sie jetzt wieder ganz die alte und soweit ich sehen kann, kränkelt sie auch nicht:zustimm:
    Das einzige was ich gestern beobachten konnte war, dass sich die Ziegensittiche den hals wegen des Rotlichts verränkt haben:D "Hach diese Wärme..." *Kopf nach hinten leg*
    LG Anne
     
  6. #5 Andrea 62, 4. April 2006
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Trichos bringen sie in geringer Anzahl schon vom Züchter mit, die werden beim Füttern übertragen, wenn die Altvögel welche haben. (Werden dort auch durch Wildvögel, z.B. Tauben in Außenvolieren eingeschleppt.) Auch können sie sich in den Verkaufsvolieren über das Wasser anstecken, wenn dort andere Vögel diese Parasiten haben. Oft bleibt es erstmal bei einer geringen Anzahl, die nicht krank macht, vorallem bei erwachsenen Vögeln. Wenn dann aber irgendeine Schwächung (Mauser, Stress) dazu kommt, kommt es zu einer starken Vermehrung und zu Krankheitszeichen.
    Als vorbeugende Massnahme sollte man deshalb auch immer die Trink- und Badegefäße heiß auswaschen bzw. gut austrocknen, Trichomonaden vermehren sich an feuchten Plätzen.
     
  7. Nelly21

    Nelly21 Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Da bin ich ja erleichtert, dass wir da nicht die Einzigen sind. Unsere Fanny hat vor einigen Nächten auch gewürgt und gespuckt und ich sah es nur zufällig. Jetzt geht es ihr blendend, als wäre nie was gewesen, tobt im Freiflug und erzählt.
    Wir haben jetzt so beschlossen: sehen wir es noch einmal, geht es ab zum TA.
    Und ich denke, dass das auch so okay ist.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wellis: Kurzfristiges Erbrechen? *seltsam*

Die Seite wird geladen...

Wellis: Kurzfristiges Erbrechen? *seltsam* - Ähnliche Themen

  1. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  2. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  3. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...
  4. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...
  5. Verstehen Wellis Hilfe?

    Verstehen Wellis Hilfe?: Hey und zwar hab ich eine Frage: Ich habe mein Wohnzimmer zwar Wellisicher gemacht, aber manchmal verhäddert sich einer meiner Wellis an einem...