wellis langsam an die hand gewöhnen

Diskutiere wellis langsam an die hand gewöhnen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hallo zusammen, ich wollte euch mal fragen, in welchen abstaenden in etwa man die wellis an die hand gewoehnen sollte... also da das mit dem...

  1. s0nja

    s0nja novemberkind

    Dabei seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91074 Herzogenaurach
    hallo zusammen,
    ich wollte euch mal fragen, in welchen abstaenden in etwa man die wellis an die hand gewoehnen sollte... also da das mit dem clickern bei mir irgendwie nicht funktionieren will hab ich mir was anderes ueberlegt.
    ich will in regelmaessigen abstaenden immer wieder mal langsam meine hand den wellis annhaehern, und zwar natuerlich mit kolbenhirse zwischen den fingern...
    vorhin hab ich mir ganz viel zeit genommen und die hand richtig lange bei ihnen gelassen, und dann faengt mein einer doch tatsaechlich an zu zwitschern :D also todesangst haben sie schon mal nicht mehr.
    jetz weiss ich nicht, wie ich weiter vorgehen soll. wie oft am tag sollte ich das machen und wieviel zeit dazwischen lassen? ich hoffe es gibt ein paar leute hier die mit der selben methode gearbeitet haben und mir ein paar tipps geben koennen.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sonja,

    im Grunde kannst Du es so oft probieren wie Du magst, solltest aber dabei den Vögeln nur begrenzt "hinterherlaufen".
    Wenn sie garkein Interesse zeigen oder gar wegfliegen, dann lass es einfach und probiere später oder am nächsten Tag wieder.
    Die Pieper geben alles vor!

    Irgendwann werden sie anfangen an der Hirse zu knabbern. Dann solltest Du aber nicht versuchen, ihnen näher zu kommen - sondern zu ziehst die Hirse weiter in Deine Hand rein - so dass sie Dir "hinterherlaufen" müssen, um ans Leckerli zu gelangen!

    Wenn sie sich nicht trauen, hast Du die Hirse zu weit in der Hand, wenn es relativ problemlos klappt, dann beim nächsten Mal wieder ein Stück weiter.

    Niemals die Vögel bedrängen, sondern immer sie mit dem leckerli zu Dir locken.

    Irgendwann werden sie dann für die Hirse Deine Hand besteigen (mit ein bisschen Glück in wenigen Tagen schon!). Wenn das sitzt, kannst Du langsam anfangen, zu hantieren, während sie da sind. Die Hirse in die andere Hand nehmen etc.

    Und immer so weiter. Reden während dem "Üben" ist natürlich erwünscht. Gutes Zureden. (-;


    Viel Erfolg und viele Grüsse,
    Sandra

    PS: Ich sehe jetzt erst Dein Foto. Versuche erstmal, die Hirse so zu halten, dass sie an der äussersten Spitze knabbern können ohne Dir dabei zu nahe kommen zu "müssen".
     
  4. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Sonja,

    ich habe meine auch mit Hilfe von Kohi dazu gebracht, auf meine Hand zu steigen.

    Wir führten dieses Ritual am Anfang jeden Abend zur gleichen Zeit durch. Die ersten Tage habe ich sie an der Kohi knabbern lassen während sie auf ihrem Häuschen sassen, dann habe ich die Hand langsam ein Stück weit weggehalten, dass sie auf diese Weise nicht mehr rankamen. Meine Hanni sprang daraufhin auf meinen Finger und ihr Kumpel Micky kam 2 Minuten später.

    Inzwischen gibt es grosses Gezeter, wenn nicht ein Federloser um 19.00 Uhr mit Kolbenhirse vor dem Häuschen steht. :D Wenn keiner auf das Gezeter reagiert, sitzt Hanni auf dem Kopf eines Familienmitglieds. :zwinker:
     
  5. s0nja

    s0nja novemberkind

    Dabei seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91074 Herzogenaurach
    oh toll das motiviert mich wirklich :) das waere sooo schoen wenn die kleinen endlich keine angst mehr vor mir haetten. danke fuer eure tipps!

    @sandraxx
    das mit dem "nicht hinterherrennen" ist ein guter tipp, irgendwie hab ich das heute unterbewusst naemlich gemacht. bin wohl zu nah an sie herangegangen, deswegen ist der eine dann irgendwann weggeflogen.

    @mariama
    haben deine wellis denn vom ersten tag an an der hirse geknabbert? meine haben heute nur interessiert geguckt, sich aufgeplustert und ein wenig gezwitschert. naja vllt hatten sie auch keinen hunger... aber ich hab die gier in ihren augen ganz genau gesehen! :D
     
  6. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ja, meine Hanni hat gleich am ersten Tag dran geknabbert. Ich muss dazu sagen, dass sie sehr mutig und ausserordentlich verfressen ist. :D

    Ich hatte vorher auch alle anderen Kolbenhirsen im Vogelzimmer entfernt.

    Aber jeder Welli ist anders, Du musst nur Geduld haben und Sandras Ratschlag befolgen, dann werden auch Deine lernen, dass von der Hand nur Gutes kommt und freudig draufspringen. ;)
     
  7. Pierrot

    Pierrot Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also,
    wir haben unsere jetzt 3 Wochen. Inzwischen kommen sie sogar schon ohne Kohi auf den Finger und ich kann sie durch die Gegend tragen. Der Finger wird als interessante Ausschaumöglichkeit gerne genutzt und ich kann sie ohne Probleme in den Käfig zurückbringen, wo sie sich eh am liebsten aufhalten. Von Flugdrang haben die beiden wohl noch nicht viel gehört.

    Bei uns war es so:
    Im Käfig zuerst mit der ganzen Kohi. Ganz langsam. Wenn sie ausweichen, ziehe ich die Hand zurück. Immer beruhigend mit ihnen sprechen. Wenn man sie nicht anstarrt dabei, sondern eher ab und zu desinteressiert wegschaut, haben sich unsere schneller getraut. Ich habe mich ihnen mit meinem Körper immer eher von unten genähert. Als sie dann nach einer Woche ohne Angst aus der Hand gefressen hatten, habe ich angefangen die Hand ein bißchen zu drehen und die Finger zu bewegen, während sie fraßen. So, dachte ich, können sie merken, dass die Finger halt so da sind, aber nix böses wollen und sie gwöhnen sich mal an die anderen Handperspektiven.
    Inzwischen nehme ich nur noch die kleinen Ähren zwischen Daumen und Zeigefinger. Die sind dann schnell weggeputzt und ich gewöhne sie langsam an die zweite Hand, die dann eine neue kleine Ähre bringt.

    Ich glaube, wir sind auf einem guten Weg. Das sind auch unsere ersten Vögel.

    Gruss
     
  8. #7 cookiegirl, 1. August 2009
    cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Hallo ihr,

    ich hab die letzten Tage auch immer wieder ein Erfolgserlebnis gehabt.

    Seit Sonntag letzter Woche, lasse ich beide Wellensittiche immer fliegen.
    Die beiden "neuen" haben damit auch kein Problem. Sind nach ein paar Minuten gleich raus gestürmt. Sie haben auch wiede rein gefunden.
    Meine "alten" beiden interessiert das nicht. Ich hoffe, dass sich das irgendwann nochmal ändert.

    Nun zu den Erfolgserlebnissen:

    Seit drei Tagen versuche ich Sky mit Kolbenhirse an meine Hand zu gewöhnen. Der Kerl hat echt überhaupt keinen Schiss. ;) Zum Glück. Sonst würde es wahrscheinlich nicht so gut laufen.

    Heute Abend hat er das erste Mal sein Füßchen auf meinen Fingen gestellt. Und kurz drauf saß er auch schon ganz drauf. Eine Minute hat er es sich gefallen lassen. Ich hab ihn dann auch immer stimmlich belohnt. Er guckt zwar immer noch etwas ängstlich. Aber er traut sich wenigstens.

    Vielleicht kann ich ihn ja bald schon umher tragen. ;)
     
  9. Leonard

    Leonard Guest

    Jeden Morgen und Abend bevor ich den Käfig für den Tag oder die Nacht herrichte, halte ich jedem sein Leckerli vor den Schnabel. Sei es der Kolbenhirse, die Zitronenmelisse oder diese Sittichwaffeln. 1-2mal darf jeder abbeißen und dann mach ich mich an die Arbeit. Durch dieses Ritual gibt es keinen Stress mehr, wenn ein Arm im Käfig rumfuchtelt, Futternäpfe austauscht oder Sitzstangen zum Waschen abmontiert.
     
  10. #9 dustybird, 2. August 2009
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day budgie mates ! In meinen ersten Jahren der Vogelzucht habe ich Wellensittiche in einer großen Gemeinschaftvoliere gezogen , so blieben die Hansi Bubi Vögel doch immer etwas scheuer. In meinen Jahren der Schauwellensittichzucht habe ich in Boxen gezüchtet, wo ich dann jeden Tag meine Schauvögel besser kontrolliere konnte. Dabei nahm ich die Vögel (jeden) Tag in die Hand um zu kontrollieren. Meine Schauwellensittiche wurden (alle) sehr Handzahm und so konnte ich die Vögel in den Schaukäfigen trainieren. Meine Enkeltochter hat mir viel geholfen und hat dann auch Wellensittiche in die Hand genommen.
     

    Anhänge:

  11. wellimaus

    wellimaus Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    @ dustybird: das mit in die hand nehmen kannste aber glaub ich nur bei sehr kleinen wellis machen.bei größeren die es nicht gewöhnt sind würde ich abraten da es die angst vor der hand dann nur vergrößert
     
  12. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Auch Erwachsene Wellensittiche (kannst du in die Hand nehmen) diese haben dann überhaupt keine (Scheu) Besuch doch einmal in Deiner Stadt den großen Wellensittich(König) von (D) und er wird dies auch zeigen können.
     
  13. wellimaus

    wellimaus Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    den großen wellensittich (könig)?davon hab ich hier noch nie was gehört

    sei mal so gut un erzähl mir was darüber
     
  14. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.234
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Dusty bezieht sich hier auf Schau-Wellis. Die werden als Küken schon so oft gehändelt, dass sie auch im Alter meistens recht gelassen sind was das gegriffen werden betrifft. ;) Ich habe außerdem die Erfahrung gemacht, das Wellis weniger Angst vor dem gegriffen werden als vor dem eigentlichen Einfangen haben. Wenn man sich beim Fangen "dumm" anstellt und die Vögel nur scheucht, macht man sie scheu. Geht das alles schnell nehmen sie einem das nicht übel. Ich merke das ganz extrem bei meinen Geiern. Vor mir haben sie überhaupt keine Angst, aber wenn sie den Kescher sehen, dann ist was los... :D

    Es gibt aber auch Hansis, die alles mit sich machen lassen. Aktuell z.B. mein Ciel, ein Jungvogel aus der ersten Brut. Er hat nie eine Sonderbehandlung bekommen und doch ist er so zahm, dass ich ihn ohne Probleme von der Stange greifen kann wenn es nötig ist. Das ist, zugegeben, eher die Ausnahme aber auch solche Vögel gibt es.

    Ansonsten ist man mit Hirse eigentlich immer auf dem richtigen Weg. :) Man muss halt nur darauf achten, dass man die Tiere nicht bedrängt. Flüchten sie, sollte man sie auch in Ruhe lassen bzw. nicht näher kommen. Irgendwann merken sie dann, dass man ihnen nichts böses will.
     
  15. WelliBesi

    WelliBesi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin auch gerade fleißig am trainieren.
    Hab meine beiden noch nicht lange.
    Sie sind etwa 2 1/2 und 2 Jahre alt jedoch waren sie zu anfang sehr ängstlich. Inzwischen wandern sie mal für ein paar Stunden auf den Balkon wo sie auch ziemlich staunen. Ich versuche sie immer mit Kolbenhirse zu füttern aus der hand wenn sie freiflug haben.

    Inzwischen kommen sie auch schon schneller ran und brauchen nicht mehr so extrem lange wie zu anfang. Aber vor der hand haben sie immer noch ziemlichen respeckt und auch vor mir wenn ich mich dem Käfig nähre =(

    Ich hoffe das wird nochmal besser :(
     
  16. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day @ wellimaus.Dieses Jahr ist in Karlsruhe das große Europa Wellensittich Champion Treffen. Dies ist für viele Wellensittich Liebhaber schon ein muss nach Karlruhe zu kommen und dort trifft sich die ganze Elite der Schauwellensittich Züchter und einige Spitzenzüchter aus Karlruhe . Ich möchte hier keine Namen nennen , aber schau doch mal vorbei .
     
  17. wellimaus

    wellimaus Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    hy dustiy

    danke für den tipp.bisher waren bei uns noch keine ausschreibungen dies bezüglich.werd auf jeden vorbei schaun.da ich auch irgendwann mal wenn ich die möglichkeit dazu habe die zg machen möchte ist das natürlich sehr interessant für mich.

    muss morgen erstmal beim AT anrufen und jemand melden
     
  18. #17 Leonard, 2. August 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. August 2009
    Leonard

    Leonard Guest

    Nur so als Anmerkung :~

    Ich hab mal vor Monaten etwas zum Theme Wellensittich gegoogelt und bin unter anderem auf paar Webseiten von Schauwellensittichen gestoßen. Da waren zum teil richtig hässliche Wellensittiche dabei, wo ich meine so etwas gehört verboten.

    Wie z.B. die da Bäääääää
     
  19. #18 rudeGirl, 2. August 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. August 2009
    rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Mal so ne ganz dumme Frage.. sehen die überhaupt etwas?
    Also, anscheinend schon aber... äääääääääääääääähm ... 8o
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. s0nja

    s0nja novemberkind

    Dabei seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91074 Herzogenaurach
    das sieht wirklich scheisse aus... und is irgendwie tierquaelerei....


    auf jeden fall @topic:
    hab gerade wieder "trainiert" und mein einer hat tatsaechlich an der hirse geknabbert :D super oder? hab dann nach einiger zeit die hirse etwas weiter in die hand gezogen... darauf hin hat er erstmal ein wenig gezoegert und den daumen angeguckt... und dann weiter gefressen :D

    *freu*:dance:
     
  22. s0nja

    s0nja novemberkind

    Dabei seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91074 Herzogenaurach
    heute hats schon wieder geklappt.... hat sich sogar dabei fotografieren lassen. mein andrer ist noch etwas schuechtern und haelt lieber noch etwas abstand.

    das mach ich jetzt noch ein paar tage lang und dann geh ich einen schritt weiter und halte die hand weiter weg.

    hier 2 fotos:
     

    Anhänge:

Thema:

wellis langsam an die hand gewöhnen

Die Seite wird geladen...

wellis langsam an die hand gewöhnen - Ähnliche Themen

  1. Wie gewöhne ich Pfaue aus Volierenhaltung an den Freigang?

    Wie gewöhne ich Pfaue aus Volierenhaltung an den Freigang?: Liebe Vogelfreunde, Ich habe ein Problem und hoffe hier fachkundige Hilfe zu finden. Für unseren drei Hektar grossen Park habe ich mir fünf Pfau...
  2. Wellis Klauen Nymphenfutter?

    Wellis Klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  5. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...