Wellis und die Liebe zu ihren Menschen

Diskutiere Wellis und die Liebe zu ihren Menschen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Neulich saß bei einem Geburtstag eine kleine Gruppe an Haustierliebhabern zusammen und redete über ihre Haustiere. Natürlich war jeder der...

  1. #1 Barbarella, 4. Mai 2007
    Barbarella

    Barbarella Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Neulich saß bei einem Geburtstag eine kleine Gruppe an Haustierliebhabern zusammen und redete über ihre Haustiere.

    Natürlich war jeder der Meinung, das beste Haustier von allem zu haben. :D

    Die Hundehalter schätzten an ihren Hunden unter anderen, dass sie ihnen ihre Liebe bewiesen, indem sie mit ihnen tollten, ihnen weggeworfene Stöckchen wiederbrachten und sie ableckten.

    Die Katzenhalter schätzten an ihren Katzen, dass diese viel zu stolz und unabhängig wären, um sich um weggeworfene Stöcken zu kümmern und selber entschieden, wann sie sich dazu herunterließen, von ihren Menschen Streicheleinheiten einzufordern. ;)

    Hundehalter und Katzenhalter waren sich in den entscheidenden Qualitäten ihrer Haustiere zwar uneins, konnten aber sich gegenseitig Respekt und Anerkennung für den jeweiligen anderen Standpunkt abringen.

    Dann kam ich und wollte voller Stolz von meinen Vögeln prahlen: wie süss sie sind, wie sie sich gegenseitig zärtlich pflegen und und und... :freude:

    Wiederum waren sich die Hunde- und Katzenfraktion einige, nämlich darin, dass sie mich "bemitleideten". Vögel wären ja nicht annähernd solche Individuen wie ein Hund oder eine Katze, man könne sie nicht so lieb haben und auch die Vögel würden einem nicht annähernd so viel Liebe entgegenbringen wie ein Vierbeiner. :(

    Sei es der fortgeschrittene Abend, sei es die felsenfeste Überzeugung der Vierbeinliebhaber, keines meiner Gegenargumente überzeugte. :o
    Mein Eindruck, nachdem ich die Foren hier eine Weile verfolgt habe ist, dass ihr dem nicht zustimmen würdet.

    Darum bin ich neugierig: eure Vögel - alles nur austauschbare Klone oder Individuen für sich? Seit ihr nur die Wasser- und Futtergeber oder habt ihr für eure Federbälle darüber hinaus eine Bedeutung? Und woran macht ihr das fest?

    Ich wär interessiert, eure Gedanken und Erfahrungen und vielleicht auch interessante Anektote dazu zu hören. :prima:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 früchtchen, 4. Mai 2007
    früchtchen

    früchtchen Welli-Liebhaberin

    Dabei seit:
    19. April 2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Mittelfanken
    Ich würde sagen, meine Wellis sind eindeutig Individuen. Ich würde sie weder für Geld, noch für gute Worte oder sonstwas eintauschen wollen. :nene:
    Bei meinen bin ich mir eigentlich ziemlich sicher, dass sie mir auch ein wenig Zuneigung zurückgeben - zumindest kommt mir das so vor. Sei es nun, dass sie mir auf den Kopf fliegen und mir die Haare langziehen, oder dass sie sich fast immer wenn ich in der Voliere bin in meiner Nähe aufhalten und mich wirklich 'zuquasseln'. Oder auch sonst, wenn ich in der Nähe bin, kommen sie angeflogen und wollen spielen.
    Also meiner Meinung nach können Vögel ihren Haltern eindeutig zeigen, dass sie ihn auch lieb haben :)
     
  4. #3 Wölfin, 4. Mai 2007
    Wölfin

    Wölfin Trilo †17.3.08

    Dabei seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Auf jedenfal sind vögel alle individuel. Meine wellis szeitgen mir zwar nicht das sie mich auch leiob haben aber das kommt bestimmt noch.
    Allerdings mein einer nymphe der zeig einem richtig das er mcih gerne hat indem er zu mir flieg sich neben mich auf sofa in die ecke kuschelt und sowas.

    Was ich auch bemerkt haben das meine kleinen quasselheinis auch merken wenn ich mien ruhe haben möcht wenn ich schlecht drauf bin oder müde dann reden sie nur ganz leise und singer mir ganz leise was vor bis ich bessere laune habe.
     
  5. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Wenn Wellis austauschbare Klone waeren, dann brauchten wir ja nicht so viel Geld fuer Tieraerzte auszugeben. Man koennte sich dann einfach einen neuen holen und das Geld sparen. Das machen wir aber nicht:p

    Wer hier zu Besuch kommt merkt sofort, dass die Wellis genauso ihre Persoenlichkeiten haben wie Hunde und Katzen auch. Es ist allerdings schwerer, das zu erzaehlen, das muss man schon selber sehen.

    Viele Gruesse,

    Sigrid
     
  6. #5 Barbarella, 5. Mai 2007
    Barbarella

    Barbarella Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Seh ich auch so, aber.... Hast du schon mal den Spruch gehört: "So viel Geld für den Tierarzt? Ist doch nur ein Welli. Kostet nicht viel" 8(
     
  7. ronsig

    ronsig Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    2.750
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waterloo, Ontario, Kanada
    Ja....

    ...das habe ich schon oft gehoert. Zu oft:k Auch von Hundehaltern, die Tausende von $$ fuer ihre Tiere ausgeben.
    Deshalb sage ich auch niemand mehr, wieviel Geld ich beim TA ausgebe. Nur in Vogelforen, wo alle so denken wie ich:D

    Sigrid
     
  8. #7 Wölfin, 5. Mai 2007
    Wölfin

    Wölfin Trilo †17.3.08

    Dabei seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Auch wenn es hart kling aber irgentwann ist es auch genug mit den tierarzt kosten.
    Eine freundin von mir hatte mal nen einzelnen welli der hatte einen tumor und sonst noch jede menge da hat der tierarzt schon gesagt das es besser wäre ihn einzuschläfern aber nein die geben lieber 1000€ für die op´s aus anstand den vogel den gefallen zu tun ihn zu erlösen. nach den ganzen op´s ist er dann doch gestörben.
    Also bei aller liebe zu den federbällen aber irgentwann ist auch mal gut.

    Versteht mich nicht falsch klar gehe ich mit meinem zum arzt aber wie in dem fall hört der spaß auf.
     
  9. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.203
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    57078 Siegen
    Ganz klar Individuen für sich!
    Das merkt man schon, wenn man sie nur mal eine halbe Stunde beobachtet. Da hat man schnell raus, wer mit wem, wer lässt sich unterbuttern, wer hat was zu sagen, wer ist der frechste, usw...
    Und jeder der meine Truppe mal beobachtet hat stellte hinterher fest, dass Wellis keineswegs langweilig sondern unglaublich liebenswürdig und durchaus Tiere mit Charakter sind. Und deswegen liebe ich auch jeden einzelnen meiner Geier. :)
    Man kann sie nur übergaupt nicht mit Hunden oder Katzen vergleichen.

    Ob ich meinen Wellis was bedeute? Keine Ahnung.
    Ich glaube denen ist es egal wer ihre Hirse bezahlt. Liegt wohl auch daran, dass ich keinen einzigen stark auf den Menschen/auf mich geprägten Vogel habe.
    Das einzige was ich festgestellt habe ist, dass sie an mich gewöhnt sind. Bei mir kommen sie mit Bestechung sofort auf die Hand, bei meinem Bruder brauchen sie erst 5 Minuten bis sie merken das er auch nicht beißt :+schimpf :D
     
  10. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.811
    Zustimmungen:
    78
    Ort:
    Mittelfranken
    bevor ich meine wellis meinem "früchtchen" übergab, konnte ich feststellen, dass jeder einzelne welli auf seinen namen hörte.
    wenn ich einen namen nannte, kam der vogel an das gitter geflogen um sich "begutachten" zu lassen. auch in der voliere war es so, dass der angesprochene vogel sitzen blieb.
    wenn ich alle vögel meinte, sagte ich oft "ihr dussel's" - dann wussten sie, dass ich alle meinte. jetzt macht es meine tochter so - - aber sie hat sich ja schon weiter oben geäussert.
     
  11. nadschi

    nadschi Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    also dass die wellis individuen sind ist ganz gewiss....sonst würden wir ihnen ja auch keine namen geben müßen, sondern nur durch nummerieren :zwinker:
    besonders deutlich, finde ich, wird das in schwarmhaltung.....da kann man ganz genau sagen, welcher von ihnen der mutige, der ängstliche usw. ist

    zum thema liebe zurückgeben:
    ich glaube darin liegt das problem für nicht-welli-halter! vögel sind bis auf einige ausnahmen keine kuscheltiere wie hunde und katzen. sie haben anderen qualitäten wie z.b. unterhaltsamkeit. hundebesitzer denken, dass bello sie mag, wenn er ihnen die zeitung oder die pantoffel bringt, katzenbesitzer denken sie werden gemocht, weil miezi kommt und sich streicheln lässt. aber sie vergessen dabei, dass die miezis und bellos nicht einfach zu ihren jetzigen herrchen und frauchen gekommen sind, weil sie ihnen sympathisch waren und sie sich dachten "och, mit dem würde ich gerne zusammenleben!" sie wurden ebenfalls wie wellis ins haus geholt und quasi mit futter und lieben worten (und viel geduld) an herrchen und frauchen "gewöhnt". wenn miezi oder bello aus welchen gründen auch immer weggegeben werden müßen und in ein anderes schönes zu hause kommen mit lieben neuen besitzern, werden sie sich ebenfalls zu ihnen begeben um sich streicheln zu lassen oder ihnen die zeitung holen.
    man sollte also vertrauen und liebe nicht verwechseln. wenn sich katzen streicheln lassen und hunde dem mensch ergeben sind, dann ist das kein liebesbeweis, wie wir menschen liebe empfinden. ich würde vielmehr von vertrauen sprechen!
    und dieses vertrauen zeigen wellis uns doch auch, indem sie nicht panisch davon fliegen, indem sie auf unseren arm kommen, aus unserer hand futtern, indem sie auf unsere schulter geflogen kommen, um uns zu sagen, dass futterzeit ist und wir uns gefälligst beeilen sollen mit dem befüllen der fressnäpfe :D und und und.....

    lange rede, kurzer sinn.......ich hatte auch lange jahre eine katze und weiß daher wovon ich spreche. ich hab meine katze genauso lieb gehabt wie ich meine wellis heute lieb hab. und das vertrauen, dass sie in mich haben ist genauso groß wie das meiner katze!
     
  12. Peppi

    Peppi Guest

    Das hast du schön geschrieben. :zustimm:
     
  13. #12 Barbarella, 5. Mai 2007
    Barbarella

    Barbarella Mitglied

    Dabei seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Nadschi - das hast du sehr gut gesagt. :)
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. nadschi

    nadschi Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    :grin2: daaanke
     
  16. #14 Sternenhell, 7. Mai 2007
    Sternenhell

    Sternenhell Vögelnärrin

    Dabei seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt, kann mich dir auch nur anschließen nadschi. Hatte die gleichen Gedanken, als ich mir den Anfang vom Thread durchlas.

    Ich liebe unseren Hund und meine Wellis sehr. Ich könnte nicht sagen, wen ich lieber mag. Unser Hund wie auch meine Vögel haben jeweils ihre eigenen Charaktere und ihre Art-spezifischen Gegebenheiten. Zuhören können aber alle 5 gut :) .. auch wenn die Wellis oft ihren Senf dazugeben. ^^
     
Thema:

Wellis und die Liebe zu ihren Menschen

Die Seite wird geladen...

Wellis und die Liebe zu ihren Menschen - Ähnliche Themen

  1. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  2. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  3. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...
  4. Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung

    Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung: Suchen Rosenköpfchen Hahn mit Behinderung! Haben seid einigen Jahren eine süße kleine Henne die leider nicht fliegen kann und leider auch keine...
  5. Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?

    Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?: Liebe Vogelfreunde, ich besitze keine Vögel, sondern schreibe einen Roman, in dem jemand vorkommt, der welche besitzt. Da habe ich nun ein paar...