Wellis und Katze?

Diskutiere Wellis und Katze? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo ihr alle, ich habe jetzt schon bei einigen Usern hier im Forum gelesen, dass sie zu ihren Vögeln auch noch andere Haustiere haben. Was...

  1. #1 ReineSoleil, 12. November 2008
    ReineSoleil

    ReineSoleil Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75015
    Hallo ihr alle,
    ich habe jetzt schon bei einigen Usern hier im Forum gelesen, dass sie zu ihren Vögeln auch noch andere Haustiere haben.
    Was mich besonders interessiert wie läuft das so mit einer Katze, für die ja die Vögel voll ins Beuteschema passen.
    Mein Freund wünscht sich nämlich sehr eine Katze, da er seit klein auf mit den Stubentigern zusammen gewohnt hat. Da wir jetzt aber zusammen eine eigene Wohnung haben und natürlich meine Wellis bei mir leben (und auf alle Fälle auch weiter wohnen bleiben sollen!!!) mache ich mir jetzt schon seit längerem Gedanken ob so was gut gehen kann.
    Vielleicht noch eine kleine Erklärung wie wir hier so wohnen. Also die Wellis haben ihr eigenes Zimmer, bei dem die Tür offen ist, wenn sie gerade nicht Freiflug haben. Wenn der Freiflug ansteht ist die Tür geschlossen. Aber wenn jetzt wirklich eine Katze einziehen sollte hier, soll die Tür natürlich nicht permanent geschlossen sein, nur dass die Katze nicht an die Vögel kommt, weil sonst würde ich ja die Wellis ausschließen und das geht nicht.
    Sonst haben wir noch 3 weitere Zimmer und wir leben auf dem Dorf, so dass die Katze durchaus auch Freilauf haben könnte.
    *seufz* ich weiß einfach nicht ob Katze "ja" oder "nein", weil ich mich um meine Wellis sorge. Vielleicht könnt ihr mir ein paar gute Tipps aus eurem Alltag mit Katze und Wellis geben?!
    Ich sag schonmal Danke.
    Liebe Grüße
    Liesa :prima:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ReineSoleil, 12. November 2008
    ReineSoleil

    ReineSoleil Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75015
    Mist. Falsches Forum. Großes SORRY!
    Bitte verschieben! *schäääm* :(
     
  4. fubbel

    fubbel Mitglied

    Dabei seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe Pferd, Katze und Wellis. Das Pferd ist aussen vor, weil es ja nun mal draussen wohnt. Das Zusammenleben mit Ramses (der Katze) und den Vögeln ist gar kein Probelm. Meine Wellis haben ihr eigenes Zimmer. Die Tür ist immer zu - weil die Wellis auch immer frei Fliegen (nur wenns große Putzen ansteht, dann ist die Voliere mal zu.
    Ramses weiß ganz genau, dass sie in dem Zimmer gar nichts zu suchen hat. Wenn die Tür offen ist, dann setzt sie sich in die Türöffnung - geht aber niemals rein. Wenn man sie dann anspricht, dann meckert sie ein bißchen rum und geht.
    Natürlich hat das nicht von einem Tag auf den anderen so geklappt und wir mussten schon immer sehr auf der Hut sein - das sind wir auch immer noch, weil eine Katze nun mal Vögel fängt und frisst.
    Ich habe Ramses immer mit viel Geduld und Ruhe aus dem Zimmer getragen, wenn sie reingekommen ist. Nie geschimpft oder gescheucht... immer sofort gepackt und rausgetragen, gestreichelt und in Ruhe gelassen. So hat sie es gelernt. Da sie Freigänger ist, kann sie draussen in Ruhe jagen, stöbern und ihren Trieben nachkommen. Vielleicht sind die Wellis darum auch nicht ganz so spnannend.

    Also ich denke mit Vorsicht, Geduld und Verständnis für beide Seiten, dann man das schon hinbekommen. Die Katze darf nur einfach niemals unbeaufsichtigt an die Vögel herankommen. Die Tür vom Wellizimmer ist darum auch immer abgeschlossen...

    Ich könnte ohne Katze nicht leben und für den Fall das ich mich einmal entscheiden müsste, würde Ramses auf jeden Fall bleiben. Aber ich muss mich Gott sei dank nicht entscheiden und darum ist alles prima.

    Grüße

    Sandra
     
  5. Eifler

    Eifler Mitglied

    Dabei seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Trier
    Als ich meine beiden Wellis aus dem Tierheim holte, hieß es, sie seien Katzen gewöhnt. Das stimmte auch: die geifernde Miezi vor der Voliere hatte sie nicht beeindruckt. Anfangs musste ich meinen Kater mehrfach zurechtweisen. Mittlerweile sind ihm die Vögelchen egal. Er schaut noch nicht mal nach der Voliere. Nur frei fliegen würde ich sie nicht lassen, so lange der Kater im Zimmer ist. Das wäre mir doch zu gefährlich. Meiner Erfahrung nach lernen Katzen schnell, wer zum Haus gehört und wen man nicht fressen darf. Selbst die Mäuse interessieren ihn nicht mehr.
     
  6. fubbel

    fubbel Mitglied

    Dabei seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    @ Eifler
    Genau - Mitbewohner werden nicht gegessen :zwinker::beifall:
     
  7. #6 ReineSoleil, 13. November 2008
    ReineSoleil

    ReineSoleil Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75015
    Danke für eure Antworten. Na dann bin ich mal gespannt ob ich das irgendwann auch mal so hinbekomme :-)
    Mitbewohner werden nicht gefressen ist ein schönes Motto. :prima::p
     
  8. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hoffentlich verinnerlicht das dann auch die Katze :nene:.
    Im Kanarienforum war erst vor kurzem ein Bericht, dass die Katze(n) (weiß nicht mehr ob 1 oder 2) ins Vogelzimmer sind -in dem sie eigentlich nichts zu suchen hatten- den Käfig heruntergerissen haben und von den Kanarien waren nur noch die Federn übrig. (Das Thema wurde wohl gelöscht, finde es nicht mehr.) Soviel zum Thema Vögel und Katze. Wenn Beides, dann würde ich bei der Katze nie darauf vertrauen, dass sie die Vögel bei einer sich bietenden günstigen Gelegenheit in Ruhe lasst.
    Ich mag übrigens Katzen sehr, hätte selbst gern eine ;).
     
  9. fubbel

    fubbel Mitglied

    Dabei seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Andrea,

    nein - das wird die Katze sicher nicht verinnerlichen. Und drauf verlassen, dass sie den Vögeln nichts tut würde ich mich auch niemals. Man muss der Katze einfach die Möglichkeit nehmen an die "Beute" heranzukommen. Das ist MEINE Pflicht und der bin ich mir auch durchaus bewusst.

    Hammer und Meissel um die Wand zu durchbrechen hat meine Katze aber nun mal auch nicht. Und einen Schlüssen umzudrehen wird sie auch niemals lernen. Also ich bin der Meinung man kann, wenn man wirklich will, durchaus Katze und Vögeln gerecht werden ohne einen von beiden in Gefahr zu bringen. Die Lebensräume müssen halt zu 100 % getrennt sein - da gibt es auch keine Kompromisse.

    Grüße

    Sandra
     
  10. #9 ReineSoleil, 13. November 2008
    ReineSoleil

    ReineSoleil Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75015
    Ooohjee du sprichst meine Befürchtungen an.
    Jajaaa...ich bin mir dessen durchaus bewusst. Aber irgendwie werde ich (sollte es zu einer Katze bei uns kommen) es verhindern dass die Katze zu meinen Piepsern kommt. Werde weiter grübeln wie ich das am Besten mache :)
     
  11. #10 Wellifreak Mary, 13. November 2008
    Wellifreak Mary

    Wellifreak Mary Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Auch wenns ein bisl spät is, möchte ich auch ma meine Erfahrungen zum Besten geben :) :

    Ich hab selber 2 Wellis und dazu eine Katze geholt (die kannte mich schon sehr lange und wurde relativ gut vorerzogen, bevor sie dann zu meinen Wellis kam.
    Erklärung: wohnte bei meinem Vater mit wellis, die Katze bei meiner Mutter -> nach vielen Jahren holte ich Katze dann zu Papa ^^)

    Anfänglich machten die Wellis riesen Augen, wenn der Wuschel in mein zimmer kam. Meine Katze interessierte sich jedoch auch nur anfangs für die Vögel und wenn er mal zu dem Käfig aufschaute, gabs ein strenges "nein" und er setzte den Hundeblick auf und sah mich an (Das konnte er gut, mit dem Hundeblick :D )

    Allerdings gabs immer die feste Regel, der Käfig war zu, wenn Katze ins Zimmer darf oder Tür war zu, wenn Vögel freiflug haben.

    Nun ist mir aber der zahme Welli ausgebüchst, als ich mal für kleine Mädchen musste und durch geschlossene Türen kann ja keiner gehen.

    Als Katze ihn fliegen hörte, war der 12 Jahre alte Karter aufeinmal buchstäblich erwacht (er hatte geschlafen) als er den Vogel sah, weitete die Pupillen und rannte hinter dem Vogel her (der sich auf einen Bilderrahmen nieder lies). Wir haben Katze dann sofort geschnappt und in einen verschlossenen Raum "geworfen" bis der welli wieder im zimmer war.

    Also da muss man dann doch schon aufpassen! Aber ansonsten gibts da keine Probs, auch mit der offenen Tür nicht, sofern der Käfig UNEREICHBAR für die Katze ist und Mensch noch ein Auge drauf hat, für den Fall der Fälle eben ;)
     
  12. T@lip

    T@lip Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Naja dann mal mein efahrungsbericht.;)

    Wie eins meiner vorschreibern schon schrieb interessierte sich mein Kater sehr für die Vögel...

    Aber später habe ich es ihm beigebracht zu lernen, das Vögel keine Beute sind!
    Mit mir im Zimmer würde mein Kater den Wellis nieeeee was machen! Aber sobald ich den Zimmer verlasse, würde er es versuchen eins zu schnappen.

    Naja so briliant war die Zukunft meinem Katers nicht.. Als er versuche eine große Kräe die nicht fliegen konnte zu schnappen....:o die Krähe krähte sehr laut und pickte zu..
    Mein Kater war in der Sekunde weg und war bis nächstem morgen nicht mehr zu Hause8o:D
    Seid diesem Vorfall hat er sogar vor meinem Wellis angst..
    Aber wie gesagt! Nieeee nieeeeeeee im Leben eine Katze zu den Wellis alleine lassen!!!!!!!!:+schimpf
     
  13. #12 KanarienWelli, 13. November 2008
    KanarienWelli

    KanarienWelli Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45139 essen
    Dan mal meine erfahrung

    Ich habe meinen Kater seit 2 Jahren,und seit April einen Welli in einem Zimmer,dazu muss ich sagen dass der Jagdinstinkt bei meinem Kater gleich Null ist.Auserdem,wenn ich ihm einen Ball hin und her gerollt habe damit er Spielt,lag er auf dem Boden und guckt mich mit Fragezeichen in den Augen an.
    Manchmal legt er sich neben den Käfig und beobachtet den Welli ein paar Minuten,dann geht er wieder.(Kater ist auf dem Bild zu sehen)
    Es kommt also immer auf die Katze an.
     
  14. #13 Wellifreak Mary, 13. November 2008
    Wellifreak Mary

    Wellifreak Mary Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    @ KanarienWelli: nur einen Welli? Das hört man aber garnicht gern :traurig:

    Aber auf die Katze kommt es wohl wirklich an. Eine Katze vom Bauerhof hat vllt von natur aus einen stärkeren Jagdinstinkt als eine Rassekatze bzw eine Katze wo die Vorfahren fast ausschließlich zur Schau und kuschelzwecke gezüchtet wurden. KanarienWelli, is das ne Exotic?
     
  15. #14 KanarienWelli, 13. November 2008
    KanarienWelli

    KanarienWelli Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45139 essen
    Hallo
    Nein,keine Exotic eine Britisch Kurzhaar.
    Ja,nur ein Welli weil im Zooladen wo wir die Henne gekauft haben nur noch Hennen da sind,will ja jeder Hähne,deswegen such ich von Privat leuten einen Hahn,habe aber leider noch nix gefunden.:(
     
  16. Rosa07

    Rosa07 Mitglied

    Dabei seit:
    5. September 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben ja auch Katzen und Vögel. Die Vögel haben ihr Domzil im Arbeitszimmer. Früher waren sie in einem anderen Zimmer untergebracht, aber da sind wir kaum rein, also sind sie ins Arbeitszimmer gekommen, so habe ich auch was von ihnen, weil ich ja im Arbeitszimmer häufiger bin.

    Die Katzen dürfen natürlich nicht in das Zimmer. Und aufpassen muss man da schon. Mir ist einmal ein Welli ausgebüchst als ich morgens in das Zimmer bin und sie über Nacht draußen waren. Das damalige Zimmer ist im Wohnzimmer drinne (hätte eigentlich eine Küche werden sollen) und die Türe ist genau dort, wo das Sofa steht und Felix seinen Korb hat. So schnell habe ich ihn noch nie erwachen sehen und mit eine Tempo war der hinter den Vogel her und ich hinter dem Kater. Zum Glück war ich schneller und habe ihn noch rechtzeitig gepackt. Dazu muss gesagt werden, dass Felix noch nie irgendeine Maus oder Vogel zu uns gebracht hat, ich glaube er ist zu faul zum Jagen. Aber der fliegende Vogel hat seinen Jagdinstinkt geweckt.

    Die Katzen wissen zwar auch, dass sie ins Zimmer nicht rein dürfen, aber drehe einer Katze den Rücken zu und sie vergisst jede Erziehung.

    Übrigends, was auch super praktisch ist: wir haben eine Fliegengittertür an der Terassentür, so dass wir auch lüften könne, wenn sie draußen sind. Außerdem ist das das dickere Katzenschutzgewebe , so dass die Wellis drinne und die Katzen draußen bleiben.
     
  17. Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Ich habe zwar keine Katze, aber nur so kann ich es mir vorstellen.
    Ganz ehrlich: Katzen sind und bleiben Jagdtiere. Und egal, wie nett sie sein mögen, sie haben Instinkte. Ich persönlich würde mich nie nie darauf verlassen, dass ich diesen der Katze angeblich "abtrainiert" habe und deshalb käme auch für mich nur eine 100%ige Trennung Katze - Vögel in Frage. Es kann zwar auch anders lange gut gehen, aber wenn dann doch irgendwann der Jagdinstinkt durchkommt und ein Welli darunter leider muss, ist das Geheule groß. Deshalb lieber vorsorgen und ruhig viel zu übervorsichtig sein, als später (und wenn es Jahre später ist) ein Problem haben!
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Hallo,

    es kommt da auch auf die Katze an. Ich hatte früher 3 Kater, der älteste hat, wenn er Vögel draussen gefangen hat, die immer ganz lieb reingebracht und ich konnte sie ihm so abnehmen und wieder fliegen lassen. Ein anderer Kater war da aber ganz anders - wie eigentlich Katzen sind - und hat die Vögel als Beute gesehen und niemals abgegeben!

    Mir wäre das zu unsicher, da die Wellis ja auch recht munter sind, kann ich mir vorstellen, dass die Aufmerksamkeit der Katze da schon geweckt wird.

    Es gibt sicherlich auch Fälle, wo es funktioniert. Letztendlich musst Du es für Dich entscheiden und ggf. mit dem Risiko leben, denn Katzen sind ja nun mal Jäger von Natur aus.

    Gruß
    Mutzie
     
  20. ReineSoleil

    ReineSoleil Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75015
    Vielen Dank für eure Berichte und Tipps! Ich werde sie beherzigen!
     
Thema:

Wellis und Katze?

Die Seite wird geladen...

Wellis und Katze? - Ähnliche Themen

  1. Katze und Baby

    Katze und Baby: Hallo zusammen! Was denkt ihr, werden Katzen eifersüchtig, wenn ihre Familie ein Baby bekommt? Habt ihr davon gehört, dass die Neugeborenen...
  2. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  3. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  4. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...
  5. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...