Wellis und Nymphensittiche in einer Zimmervoliere?

Diskutiere Wellis und Nymphensittiche in einer Zimmervoliere? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, bin neu im Netz, aber hoffe, dass ich das hier zustande kriege... Ich habe 3 Wellis, und bekomme in den nächsten Tagen einen...

  1. #1 Unregistered, 27. April 2003
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Hallo,
    bin neu im Netz, aber hoffe, dass ich das hier zustande kriege...
    Ich habe 3 Wellis, und bekomme in den nächsten Tagen einen
    Nymphensittichhahn (wahrscheinlich), der gerade aus dem Nest kommt.
    Meine Frage ist: Kann ich diesen zu meinen alteingesessenen
    Wellis in die Voliere (ca. 127H ohne Rollen+68B) tun, oder
    sollte ich ihn besser erstmal seperat tun.
    Der Zoohändler meinte nämlich, dass die Wellis Heimvorteil
    besässen, und ihn nicht unbedingt freundlich begrüßen würden.
    Und es könnte sein, dass dem Neuen dann irgendwann der Kragen platzt, und er beißt. Da würden die Wellis natürlich den Kürzeren ziehen.
    Ich wäre unheimlich dankbar für Tipps!!!
    Tausend Dank
    Simone
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papageienfreak, 27. April 2003
    Papageienfreak

    Papageienfreak Guest

    das sind aber 2 ungerade zahlen... 3 und 1. der nymphie wäre mit einem 2ten bestimmt besser dran.

    Ansonsten kannst du einen Nymphenkäfig an die Voliere stellen, dass sich die Tiere aneinander gewöhnen können. Hat der Nymphensittich denn schon vorher Erfahrungen mit Wellensittichen gemacht ? Es gibt ja Züchter, die Nymphen und Wellen generell in einer großen Zuchtvoliere brüten lassen.
     
  4. Marisol

    Marisol Guest

    An Papageienfreak

    Hallo, hier ist Simone/Marisol
    Der Nymphensittich soll ja gar nicht allein bleiben. Ich möchte ihn
    nur gerne zähmen, und dann soll er nach ein paar Wochen einen
    Partner bekommen.

    Gruß
    Marisol
     
  5. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Simone

    Willst Du dich nicht registrieren lassen ? Dann kanst Du auch
    direkt auf Deine Beiträge antworten .

    Nymphen + Wellis kann man zusammen halten . Die Voliere
    sollte groß sein . Denn Nymphen brauchen viel mehr Platz beim Fliegen . Beide Wellis und Nymphen sollten sich aus dem Weg
    gehen können . Denn Wellis sind Kobolde und versuchen auch mal einen Nympf zu" ärgern " .;)

    Diese Größe der Voliere ist zu klein - für Nymphen . Die Mindestgröße der Voliere für 2 Nymphensittiche sollte
    Länge 2 m - Breite 1 m - Höhe 1 m nicht unterschreiten . Das ist die gesetzlich vorgeschriebene Größe für diese Vögel .

    Simone - nicht nur der Nymph würde sich über einen Partner
    freuen . Ideal ist ein Partner vom Gegengeschlecht .
    Du hast 3 Wellis.Schon mal überlegt Welli No. 4 einziehen zu lasen ? Drei sind eine nicht ideale Anzahl bei Wellis- einer der Vögel ist das berühmte 5 Rad am Wagen .;)

    Schön ,das Du Dich informierst über Nympfensittiche.:)
     
  6. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Simone

    Sehe gerade Du hast in der Zwischenzeit gepostet. Dann erübrigt sich der Vorschlag des Anmeldens im Forum .Dann an dieser Stelle Willkommen im VF .:0-
     
  7. #6 Papageienfreak, 27. April 2003
    Papageienfreak

    Papageienfreak Guest

    Die Mindestgröße ist doch nur bei einer Dauerhaltung 2x1x1... ich habe 2 Nymphen in der Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] Voliere Mito ca.: 120x180x60 oder so... wenn du die entsprechende Zeit an Freiflug zur Verfügung stellt, gehen auch soganannte Nymphensittichkäfige... die sind dann BxHxT 1x0,8x0,8 oder so... in so einem halte ich 2 Agaporniden die täglich Freiflug bekommen.
     
  8. Lindi

    Lindi Guest

    Das stimm schon, Papageienfreak, aber mit den Wellis zusammen ist das auf jeden Fall zu eng, die müssen sich ja auch im Käfig aus dem Weg gehen können !

    Dafür sind die Wellis einfach zu quirlig, die Nymphen müssen sich zurückziehen können.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Federmaus, 27. April 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Simone :0-

    und willkommen bei uns im Nymphieforum :) :p .


    Es wurde alles wichtige schon gesagt.

    Es ist eine ungerade Anzahl an Vögeln immer ungünstig, denn einer Deiner Wellis ist immer das 3. Rad am Waagen :( .

    Dann stimme ich Deinen Zoohändler voll zu.
    Die Wellis haben Heimvorteil gegenüber den neuen, fremden noch Babynymph.
    Außerdem liegt es auch an dem Charakter der Wellis, die kleine Freche Kobolde sind und sich vor den großen Nymphen nicht fürchten.
    Im Gegenteil, die ruhigen Nymphenschisser ziehen bei den Wellis immer den kürzeren (Schwanzziehen, vom Futternapf vertreiben,... ) . Darum sollte die Volie auch sehr groß sein das sich die Nymphen verziehen können.

    Außerdem sollte der Nymph auch nicht alleine bleiben, da Wellis eine ganz andere Sprache sprechen und kein Partnerersatz für einen Nymphen sind.
     
  11. #9 Stefan R., 27. April 2003
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    also ich habe die Erfahrung gemacht, dass Wellensittiche die Nymphen nie ernsthaft verletzen, aber mit Vorliebe ihre Gutmütigkeit ausnutzen und sie unterdrücken, d.h. Verscheuchen von den Futternäpfen, Aufwecken während der Ruhephasen etc.
    Die Nymphen wirken regelrecht entnervt, wenn nicht genügend Ausweichmöglichkeiten vorhanden sind.

    Also in der Wohnung würde ich getrennte Käfige/Volieren nehmen. Erst ab Volieren mit 2 m Länge gleicht sich das aus. Außerdem sollten genügend Futterplätze da sein, damit gar nicht erst Grund für Zankereien entsteht. Meist ist es eh nur Spielerei;)
     
Thema: Wellis und Nymphensittiche in einer Zimmervoliere?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wieviel futternäpfe für nymphen in volieren

Die Seite wird geladen...

Wellis und Nymphensittiche in einer Zimmervoliere? - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  3. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  4. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  5. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...