Wellis verlieren Schwanzfedern

Diskutiere Wellis verlieren Schwanzfedern im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hilfe liebes Forum!!! Meine beiden Wellensittiche haben ihre kompletten Schwanzfedern verloren. Erst hab ich mir nix gedacht als sie ein paar...

  1. #1 Mausibär, 9. Juli 2005
    Mausibär

    Mausibär Guest

    Hilfe liebes Forum!!!

    Meine beiden Wellensittiche haben ihre kompletten Schwanzfedern verloren. Erst hab ich mir nix gedacht als sie ein paar Federn verloren haben, werden wohl in der Mauser sein. Aber heute ist mir aufgefallen, dass sie komplett keine Federn mehr haben, also Schwanzlos dastehen. Jetzt mache ich mir schon Sorgen und weiß nicht was das sein könnte. Sie verlieren schon ein paar Federn, aber ob das die Mauser ist, naja ich weiß nicht... Das kann doch kein Zufall sein, dass sie zusammen die kompletten Schwanzfedern verlieren. Auch wirken die beiden munter wie immer und zeigen keine Krankheitssymptome.
    Wisst ihr Rat?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    Es gibt mehrer Ursachen?
    Wie alt sind die denn? Jungmauser?


    Stressmauser oder Schockmauser? haben sie sich erschreckt?

    Französiche Mauser? Das wäre dann eine Krankheit......
     
  4. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hast du mal ein Foto, auf dem man Flügel-, Rücken- und Schwanzpartie erkennen kann?
     
  5. #4 Mausibär, 9. Juli 2005
    Mausibär

    Mausibär Guest

    Sie sind beide ein Jahr oder drüber. Die Jungmauser ist es also nicht.
    Die französische Mauser kommt doch nur in der Erstmauser vor, oder irre ich mich da? Außerdem fallen da doch auch die Schwungfedern aus und der Vogel kann nicht mehr fliegen. Das trifft nicht zu, sie fliegen immer noch umher, wie immer. Zeigen Vögel die von der französischen Mauser betroffen sind nicht noch andere Symptome? Schlafen etc. Das ist bei meinen definitiv nicht der Fall. Sie zeigen überhaupt keine Anzeichen von Krankheit. Hab schon erst an Milben gedacht, aber sie kratzen sich nicht, das Gefieder ist sonst normal und hab auch nix krabbeln gesehen. Fallen bei einem Milbenbefall überhaupt so deutlich Federn aus, nur an bestimmten Stellen?
    Sie waren in letzter Zeit viel alleine, ich arbeite den ganzen Tag über und meine Mitbewohner sind im Urlaub. Sie hatten also keine menschliche Gesellschaft und raus kamen sie auch nicht mehr so oft. Liegt es daran?
    Aber sie wirken so zufrieden....
     
  6. #5 Mausibär, 9. Juli 2005
    Mausibär

    Mausibär Guest

    Foto hab ich leider nicht. Aber es sind nur die Schwanzfedern und ein bißchen kahl dadurch. Aber einen richtigen rosa Popo haben sie nicht.
     
  7. #6 Brieftaube, 9. Juli 2005
    Brieftaube

    Brieftaube Guest

    Also mir ist auch als ersters eine Schockmauser eingefallen! Da wäre es typisch wenn sie nur die Schwanzfedern verlieren würden! Kann es sein, dass sie transportiert wurden oder in der Nacht, oder sonst wann erschrocken sind?
     
  8. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    dem stimme ich zu, hört sich an wie eine schockmauser.
    Ist irgendwas ungewöhliches passiert?
     
  9. Liora

    Liora Guest

    Durch Milben verlieren sie aber nicht so schwungartig alle Federn?

    Französiche Mauser tritt abe rin verschiednen Stadien auf, Nestlingsalter versterben in der Regel alle Küken..... 8(

    Und später dann unterschiedlich ,einige werden zu den sog. Rennern udn andere leben relativ normal weiter, musste dich mal durch Krankheitstforum arbeiten..... :prima:

    ich würde jetzt mal von dem normalsten Fall ausgehen, sie haben sich erschreckt(erschrocken) udn haben ihr Kleid fallen gelassen, wenn es in eien paar Wochen wieder da ist dann war es das, wenn nicht?? zum TA....... :zustimm:
     
  10. #9 Mausibär, 10. Juli 2005
    Mausibär

    Mausibär Guest

    Nun ob sie sich erschrocken haben kann ich jetzt nicht sagen, ich schlafe seit kurzen nicht mehr mit ihnen in einem Zimmer und kriege nix mehr mit. Aber sie sind wohl eh in der Mauser uns verlieren generell wohl Federn. Bei meinem Weibchen sind schon wieder Federkiele am Schwanz sichtbar. Dann wird wohl alles wieder gut werden (hoffentlich). Vorerst kann ich mich mit schwanzlosen Wellis anfreunden... ;)
     
  11. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo,

    mal nicht direkt das schlimmste angenommen. Wenn keine Schädigungen vorhanden sind (Absesse......Franz. Mauser etc.) wachsen die Federn langsam aber sicher nach. Auch nach Schockmauser.
    Wärend der Mauser sollte bols darauf geachtet werden, das ein guter Mineralstein und Vitaminreiches Futter gereicht wird. Das Federwachstum fordert die kleinen ganz schön. Während dieser Zeit sind sie auch etwas ruhiger und Lustloser.
     
  12. #11 Kleiner Opa, 10. Juli 2005
    Kleiner Opa

    Kleiner Opa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    28357
    Hallo,
    ich habe auch das Problem (ich hoffe, es ist okay, dass ich mich hier so einmische?).
    Meine Oskarline war im April ausgesetzt worden und kam danach ins Tierheim. Dort wurde sie vom TA untersucht und auf Nierenentzündung (AB) und Milben (Ivomec) behandelt.
    Im Tierheim war sie - obwohl gesundheitlich angeschlagen - mit Nymphen in einer Voliere, von denen sie sehr gejagt wurde.
    Als ich sie dort mitnahm (Mitte Mai), kam sie als erstes zu meiner vk TÄ. Die machte Kropfabstrich, Kotprobe und 2 Röntgenaufnahmen. Dabei stellte sich eine Lebervergrösserung raus, die mit AB behandelt wurde. Es war anscheinend wirklich eine Leberentzündung; Oskarline ist seitdem sehr munter.
    Mir ist gleich die "zerfetzte" Schwanzfeder aufgefallen; ich dachte, dies wäre auf die Nymphenangriffe zurückzuführen. Nach 2 Wochen fielen allerdings die Schwanzfedern ab und wachsen nicht nach. Es ist nur noch ein kleines Stummelchen zu sehen, der die gleiche Farbe hat, wie die Federn zwischen den Flügeln. Eigentlich hätte doch schon was nachwachsen müssen, oder? Das restliche Gefieder ist völlig normal und glänzt normal. Oskarline ist übrigens 8 Jahre alt.
    LG
    Melanie
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 planetzork, 11. Juli 2005
    planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Hi und willkommen im Forum

    Hm, hast Du vielleicht ein Bild von der ausgefallenen Feder? :idee:


    Manchmal, wenn Wellis sehr krank sind, wird das Federwachstum nicht mehr richtig unterstützt. Die schwungfedern können brüchig werden und wachsen schlecht nach, weil der Körper unterversorgt ist.

    Es kann auch sein, wenn die Federn abbrechen und der Federkiel noch feststeckt, dann kann keine gesunde Feder mehr nachwachsen. Dann sollte man die Feder von einem TA ziehen lassen.

    Es gibt auch Mittel, welche das Federwachstum unterstützen, zb. Korvimin, welches Du beim TA bekommen kannst. Ich habe auch schon gute Erfahrungen mit Nekton Bio gemacht. Es ist frei verkäuflich. Auch ein hartgekochtes Ei ab und zu kannst Du geben, und natürlich viel Obst und Gemüse. Es soll auch schon Keimfutter geholfen haben aber ich würde persönlich nicht zu viel davon geben.

    viel Erfolg :zustimm:
    PS: Du hättest ruhig einen neuen Thread eröffnen können
     
  15. SylkeP

    SylkeP Guest

    Mein kleiner Mimi hat auch schon mal komplett seine Schwanzfedern verloren. Da war ich aber dabei. Er hat sich in der Anfangszeit mit unserem 1 Jahr älteren Mico ziemlich gezofft (weil Mimi noch so jung war und Mico kein Interesse an ihm hatte). Dabei hat er sich so erschrocken, daß komplett auf einmal alle seine Schwanzfedern hinabsegelten. Das war aber eindeutig eine Schockmauser. Inzwischen sind sie ein Herz und eine Seele. :D
     
Thema:

Wellis verlieren Schwanzfedern

Die Seite wird geladen...

Wellis verlieren Schwanzfedern - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  3. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  4. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...
  5. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...