Wellis zähmen

Diskutiere Wellis zähmen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo erstmal bin neu hier Also es geht darum ich habe mir vor 2 jahren 2 wellensittiche gekauft. Am anfang konnte man sie streicheln und alles...

  1. Kalyptus

    Kalyptus Guest

    Hallo erstmal bin neu hier
    Also es geht darum ich habe mir vor 2 jahren 2 wellensittiche gekauft. Am anfang konnte man sie streicheln und alles machen mit der zeit sind die beiden immmer scheuer geworden und ich wollte fragen ob es sich überhaupt jetzt noch lohnt es zu versuchen oder ob ich es augeben soll? egal wieviel mühe und zeit ich mir lasse sie fliegen immer weg. weiß einer ne lösung?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo kalyptus,
    und herzlich Willkommen bei uns im VF...schön das du dabei bist :zustimm:

    Ich denke du hast nicht viel geübt mit den kleinen...daher sind sie wieder scheu geworden.
    Bei wellis muss man immer am *Ball* bleiben ;) also mindestens Täglich 10-15 minuten mit ihnen beschäftigen.

    Der beste weg ist wie bei vielen,durch den Magen...halt das was sie am liebsten Fressen nur noch aus der Hand anbieten. Wenn die kleinen anfangen dann auf die Hand zu hüpfen dauerts nicht lange bis sie dann weiter gehen wollen...sie sind halt total neugiereig.

    Viel spass hier bei uns :bier:
     
  4. Kalyptus

    Kalyptus Guest

    das ding ist sie fressen ja nicht aus der hand also wenn ich denen ne hirsestange hinhalte. die sind scheu geworden weil wir mit denen zum tierarzt musste und ich sie dadurch einfangen musste weil sie milben an den füßen hatten und die ganz schön angeschwollen waren
     
  5. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    auch wenn die kleinen mal eingefangen werden müssen werden sie wieder Zahm ;) Ich hab vor ein paar Monaten,eine Woche lang verschiedene einfangen müssen wegen Medikamenten gabe, danach haben sie Hirse als belohnung bekommen..sie sind wenn auch mit etwas zurückhaltung auf die Hand gekommen.
    Mann muss sie nur zeigen das die Hand nicht böse ist ;)
    wie beschrieben, am Ball bleiben.


    Zuerst Hirse anbieten wo sie sind, am besten geht wenn sie auf dem käfig sind.
    Knabbern lassen, und dann etwas mit der Hand zurück gehen..da kann kaum ein welli wiederstehen.

    Meine 11 kommen alle ausser 1 auf die Hand,inzwischen 3 davon auch ohne hirse.
     
  6. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Moinsens,

    inspiriert von Scotty, wie sie Angel auf der Hand gehabt hat auf dem Foto in einem anderen thread hatte ich vor 2 Wochen die Idee, das schaff ich auch mit den weniger zutraulichen Wellis in meinem Schwarm. Ich habe da echt 3 sehr scheue Luftpiraten, denen ich das nie zugetraut hätte.

    Ok, es hat sicherlich etwas gebraucht und meine Tochter war (zugegeben) etwas genervt weil sie ja Fotos machen wollte, aber wir haben es mit den 3 scheusten Wellis unserer Zucht innerhalb 45min geschafft.

    An meinen Volieren habe ich Blumenkästen. Dort habe ich Dill, Petersilie, Schnittlauch ect angesät und da meine Wellis das sehr gerne fressen habe ich mir etwas Petersilie mit in die Voliere genommen und siehe da .. es klappte.

    Die Neugierde der Tiere war anscheinend größer als ihre Angst.

    Ich habe sie soweit, das ich jetzt nur noch 1-2 min warten muss bis sie auf die Hand kommen für Petersilie.
    Für mich, gerade bei den 3 Luftpiraten, ein sehr bewegender Moment, weil ich sie schon als scheu "abgeschrieben" habe. Das wiederholen wir täglich beim sauber machen der NK oder der Voliere und die meisten kommen so (ohne Futter locken) auf die Hand, was die meisten auch vorher schon taten, aber eben nicht die 3.
    [​IMG]
     
  7. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    herzlichen Glückwunsch Micha ;)

    Ich sag ja...man muss nur genug geduld aufbringen ;)
    irgendwann kommen sie alle :zustimm:
     
  8. #7 Stubenhockerin, 20. Juli 2008
    Stubenhockerin

    Stubenhockerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen ( Ruhrgebiet)
    Hallo
    kann ich nur bestätigen, wer sich Zeit nimmt, wird auch belohnt, und selbst ängstliche kommen für Futter auf die Hand.
     
  9. #8 Stubenhockerin, 20. Juli 2008
    Stubenhockerin

    Stubenhockerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen ( Ruhrgebiet)
    hier noch ein Foto von heute morgen
    zur Erläuterung : der >versteckte Welli ist 2 Monate bei uns ,der blaue Welli
    erst 10 Tage, die anderen beiden etwas länger
    will damit sagen : wer sofort damit anfängt und sich Zeit nimmt, der wird es in 99 % der Fälle auch schaffen.

    Viel Erfolg
    edit tja man sollte auch das Foto mit anhängen
    [​IMG]
     
  10. #9 sittichbande, 20. Juli 2008
    sittichbande

    sittichbande Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    Auch meine Wellis, 11 Stück mitllerweile in der Außenvoliere kommen alle auf die Hand ,Schulter u.s.w..Bin ca.jeden Tag eine 3/4 Std. in der Voliere.habe mir angewöhnt nach einem täglich wiederkehrenden Ritual vorzugehen.
    :zwinker:Erst gibts das Trinken,dann wird das alte Futter des Vortages eingesammelt.
    Und dann, ja dann, gibt es endlich die Leckerbissen und wer ebend am mutigsten ist bekommt die meisten.
    Obwohl ich mich dann auch immer ein paar Minuten den weniger mutigen widme und nur mit diesem Tier mich unterhalte und ihnen Leckerbissen hinhalte:+popcorn:
    Ich die Federlose die niemals fliegt( unverständlich für einen Welli) und meine Wellis kennen uns mittlerweile durch dieses Ritual recht gut.
    Ist einmal einer drunter der recht scheu ist, dränge ich ihn auf keinen Fall,denn das mögen Wellis überhaupt nicht, ich beachte ihn eine Weile nicht,starre ihn nicht an, und dann eines Tages kommt er dann doch mit den Anderen auf die Hand.
    Habe auch schon festgestellt das Wellis anscheinend in Außenvolieren die man betreten kann, schneller zutraulich werden,vielleicht weil Natur um sie herrum ist,Licht und Luft.
    Meinen neuster Welli,eine kleine Henne( Urmel aus dem Ei) habe ich jetzt 5 Tage und sie war bei der Gräserfütterung mit den Anderen schon 2 mal auf der Hand.
    Natürlich haben Neuzugänge es einfacher zutraulich zu werden, die Anderen machen Ihnen es vor.
    Es ist für mich eine Herrausvorderung auch den scheueren Welli zutraulich zu bekommen.
    man braucht aber auch das gewisse Welliwesen, hat vielleicht nicht jeder.
    Oder?????:?:?:?
    Tschüß sabine:+streiche
     
  11. #10 inja, 23. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2008
    inja

    inja Mitglied

    Dabei seit:
    31. März 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    das hab ich selbst gesehen....

    ja sabine , du hast recht vielleicht muss man einfach wie ein "welliwesen"
    denken. als ich bei dir war hat mir die wunderschöne, große voliere gut gefallen und dann erst deine bezaubernden wellis.....
    sie sind wirklich ein traum von vorzeigewelli- zähmung im schwarm.
    ich also fremde bin durfte mit die mittendrin stehen und selbst zu mir sind sie auf den finger gekommen udn auf den kopf geflogen.
    ich bin ja dabei mit meinen dreien zu "arbeiten" und hatte schon sämtlichen mut verloren das sie jemals zahm werden.
    unter zahm verstehe ich das sie auf den finger kommen und mich einfach auch mal so anfliegen oder sie es sich auf kopf oder schulter bequem machen.
    aber meine machen es leider nicht.
    deshalb war ich ja schon ziemlich traurig, ich mag doch meine kleinen süßen sehr und will ihnen nix böses.
    also kam ich dich besuchen und siehe da....
    ich hätte heulen können vor rührung als so ein kleines federbällchen auf meinem finger gesessen hat.
    so zutraulich sind die süßen und das bei 12 wellis !!!!
    also hab ich jetzt das futter rationiert
    und abends und in der früh "übe" ich mit ihnen.
    als dann gestern trappatoni auf meinen finger kam und die hirse aus meiner hand geknuspert hat.....
    ja da hab ich vor lauter glücklichsein einfach mal geheult.
    eigentlich hab ich doch, außer meine weillis, sonst nix.
    da ist es doch wohl klar das ich mich über soviel vertrauen regelrecht wegfreuen kann, gell.
    bei den anderen beiden weiß ich nicht was ich machen soll.
    es sind (vermutlich) zwei hennen und die können sich nicht ausstehen.
    also kommt die eine (mein rudi naja ich wußte es nicht besser) nur wenn die andere gaaanz weit weg sitzt.
    fängt die an unruhig zu werden war alles für die katz und ich kann erstmal aufhören mit üben.
    naja, vielleicht kann sie ja zu dir in die voliere, dann übe ich mit zweien weiter und werde sicher auch erfolg haben und mich jedesmal freuen wenn die federbällchen mir zeigen das sie vertrauen haben.
    das erste foto zeigt trappatoni (blau) und rudi (ist ja wohl ne rudiline)
    und auf dem zweiten bild sind die drei selten vereint beim knaulgrasfressen :-)
     

    Anhänge:

  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hmm...das Verhalten kenne ich von meinem Weibchen.

    Ich hatte damals ein 8 1/2 jähriges Männchen, das an Menschen gewöhnt, aber nicht so richtig zahm war.
    Meine Methode war: Neuer Vogel in Käfig daneben und erst mal eingewöhnen, dann gemeinsamen Freiflug.
    Mein neuer Vogel - das Weibchen eben - war schon am ersten Tag zutraulich, bald konnte ich es im Käfig überall berühren (Bauch, Flügel), einmal dachte ich, sie erwürgt sich, indem sie den Kopf zwischen die Sitzgelegenheit vom Napf un den Napf steckt und habe den Käfig auf gemcht und sie sanft runtergedrückt, alles kein Problem.

    DANN aber, nach dem ersten gemeinsamen Freiflug (so nach 3 Wochen) saß sie mit dem Männchen in dessen größerem Käfig und prompt war's vorbei mit Anfassen und das Hacken und Beißen ging los. Über die Jahre verbesserte und verschlechterte sich das und ich hatte (habe) einen Vogel, der weiß, das von mir keine Gefahr droht und mehr nicht.

    Ich weiß bis heute nicht, warum sich das Verhalten von super zahm zu sehr misstrauisch innerhalb der wenigen ersten Freiflugstunden geändert hat.
     
  14. Kiba39

    Kiba39 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen

    :zwinker:Wir haben uns Anfang Juli 2008 einen Welli gekauft und er kam mit Hirse von Anfang an auf die Hand. Drei Wochen später haben wir uns ein Welliweibchen dazugekauft und auch sie kam mit Hirse sofort auf die Hand. Inzwischen kommen sie auch ohne etwas auf die Hand und das Männchen läßt sich auch schon am Bauch kraueln.
    Ich hatte als Kind einen ganz zahmen Welli, sobald man das Zimmer betrat kam er angeflogen auf die Schulter oder Kopf. Ich hatte gehofft diese Wellis auch so zahm bekommen zu können. Mit Hirse kommen sie auch auf die Schulter und Kopf, aber noch nicht alleine. Aber wir sind am Ball :zwinker:
    Jedenfalls machen die Beiden unheimlich viel Spaß und man kann sich ihrem Charme einfach nicht entziehen.
    Liebe Grüße Kerstin
     
Thema: Wellis zähmen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellis zähmen

Die Seite wird geladen...

Wellis zähmen - Ähnliche Themen

  1. 5 Wellensittiche zähmen?

    5 Wellensittiche zähmen?: Hallöchen :) Wir haben eine Gruppe von 5 Wellensittichen. Sie sind eine bunt zusammen geworfene Truppe, deren Hintergrund zu lang ist um ihn hier...
  2. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  3. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  4. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  5. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...