Wellis zähmen??????????

Diskutiere Wellis zähmen?????????? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Wellensittiche zähmen? Hi, wisst ihr vielleicht wie man Wellis zähmen kann? Meine sind jetzt seit 6 Monaten bei uns und kommen immer noch nicht...

  1. #1 Molly Moon, 12. Februar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2010
    Molly Moon

    Molly Moon I love birds

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hofheim in Tanau
    Wellensittiche zähmen?

    Hi, wisst ihr vielleicht wie man Wellis zähmen kann? Meine sind jetzt seit 6 Monaten bei uns und kommen immer noch nicht auf die Hand oder so.

    Danke Molly:lekar:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sittichfreund, 12. Februar 2010
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Nimm Dir Zeit und gib ihnen Zeit und hab Geduld!
     
  4. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Mit Clickertraining.
    Schau mal ins Clickerforum in die FAQs.
    Wenn du das Basistraining machst, bringst Du den vögeln erst bei, in den Targetstick zu beißen oder ihn zu berühren, dann dem TS zu folgen und damit kannst du sie dann später auf Deine Hand lotsen.

    Vorteil bei 2 Vögeln:
    Durch Eifersucht/ Futterneid lernen sie in der Konkurrenz schneller, und wenn einer auf der Hand sitzt, macht der zweite das bald nach, weil er ja dem esten nicht die ganze Hirse allein gönnen kann!;)

    Mit Clickertraining habe ich Twitch, den ersten meiner Vögel, der mit der traditionellen Methode (KoHi auf die Hand) auch nach 2 Jahren noch ängstlich war, innerhalb von 3 1/2 Monaten auf die Hand, und vorher, innerhalb von ca. 1 1/2 Monaten dazu gekriegt, dass er freiwillig auf seinen "Trainingsplatz" geht, weil er trainieren möchte.:prima:
     
  5. cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Es gibt aber auch Vögel, die kommen einfach nicht. Kommt immer auf den Charakter des jeweiligen Tieres an.

    Ich habe meine ersten Beiden (Ella und Jo) seit Februar letzten Jahres. Sie waren total ängstlich. Kamen nie raus. Nur einmal, weil meine Ma meinte, sie scheuchen zu müssen. 8(
    Naja... im Juni kam ein zweites Pärchen (Sky und Ice) dazu. Die beiden kamen aus einer AV und total agil. Sie haben Jo dazu gebracht raus zu kommen.

    Im Oktober folgten Silver und Spike. Ebenfalls beide sehr neugierige Vögel. Durch neue Verpaarungen haben sie es geschafft auch Ella auf den "Geschmack" des Freiflugs zu bringen. :D Seit ein paar Wochen über ich alle 2-3 Tage mit einem kleinen Stück Kolbenhirse, dass sie auf meine Hand kommen. Teilweise hab ich dann 5 Vögel gleichzeitig aus meinen Armen sitzen. :) Selbst Ella, die immer noch sehr scheu ist, obwohl sie sich draußen schon viel traut, hat schon 2-3 Anflüge in Richtung meiner Hand gemacht. :D

    Sky ist mittlerweile soweit, dass er aus mich zugeflogen kommt, wenn ich meine leere Hand hin halt. :) Er fixiert sie auch total. Aber landen tut er nicht, wenn nichts drauf liegt. :D Schlaues Kerlchen.

    Das angehängte Foto ist nur so dunkel, weil ich es mit Blitz gemacht habe. Im Zimmer war das Licht an. Keine Ahnung, warum das so ist... :( Von links nach rechts Spike, Sky und Ice.
     

    Anhänge:

  6. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hast Du mal probiert, ob sie auf eine Stange kommen, die Du in der Hand hälst? Vielleicht ist die Zeit jetzt schon dafür reif.

    :0-
     
  7. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Dazu findest du mit Sicherheit etliche Themen, wenn du einfach mal die Forensuche bemühst. Ist gar nicht schwer... :zwinker:

    Und ansonsten kann ich dazu nur sagen, es ist völig egal, für welche Methode du dich entscheidest. Was du brauchst ist 1. Geduld, 2. Geduld und 3. Geduld. Und Hirse. :D
     
  8. cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Meinst du mich oder Molly?
     
  9. arnix

    arnix Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74933 Neidenstein
    Hallo

    Meine 4 sind auch nicht zahm, kommen zwar mit Kolbenhirse zögernt auf die Hand, dabei darf ich mich aber nicht, oder nur ganz langsam bewegen. Wenn ich nur ein Schritt vom Käfig weg gehe fliegen alle sofort von der Hand. Ganz scheu sind Sie wenn ich was in der Hand halte Lappen zum Putzen oder so dann fliegen sie wie wild durch das Zimmer und sind dann ganz erschöpft.
    Schade ein bischen zähmer hätte ich sie doch gerne. Hab meine Wellis jetzt schon über 1 Jahr und sie bleiben trotz täglichen anbieten von Kolbenhirse mit der Hand extrem scheu.
    Hätte mir vielleicht erst einen Welli. holen sollen dann Zähmen und dann erst die anderen dazuholen sollen.

    Gruß
    Arno
     
  10. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Anrix,
    wie gesagt, das habe ich mit Twitch 2 Jahre probiert.
    Und hatte einen Vogel, der aus Angst vor mir zeitweilig "ersarrte" und manchmal Panikattacken /Panikflüge im Käfig (trotz offener Käfigtütr) bekam.

    Jetzt nach 1 1/2 Jahren Clcikertraining hat er sehr viel Vertrauen, fliegt von sich aus mal zu mir und "rettet" sich auf meine Hand wenn die Ehefrau sauer ist.:zwinker:

    Ich würde dem ruhig mal einen Versuch geben; ein Clicker kostet maximal 3€ und einen Anleitung gibt es hier kostenlos (==> auch: Videos im Netz suchen).
    Man muss sich nur einen Zeitrahmen setzten, in dem man dem Experiment eine Chance gibt, ich würde sagen, mindestens 2 Monate 2 bis 5 min täglich und dann kann man ggf. aufgeben.

    Das schöne am Clickerraining ist, dass man dem Vogel auch Sachen verständlich machen kann.
    ich installiere morgens Anflugstangen außen am Käfig, die ich abends wieder abnehmen muss.
    Anfangs haben sich beide Vögel öfter mal erschrocken, wenn sie auf einem Ast saßen über dem die Halterung angebracht war.
    UNd kürzlich konnte ich Twitch einfach mit der Hand zeigen, dass er ans äußere Ende de Astes gehen sollte und konnte bequem die Halterung lösen, ohne dass er sich erschrecken musste.
     
  11. #10 chilicheese, 13. Februar 2010
    chilicheese

    chilicheese Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    naja

    also wenns gar net klappt haste iwie ziemlich versagt ich hab meine wellis schon in 2-3 wochen gezähmt des war ganz easy hab auch 2.:+klugsche:+klugsch:schimpf:
     
  12. #11 chilicheese, 13. Februar 2010
    chilicheese

    chilicheese Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    wie schon gesagt sehr einfach :?:?:?:?:?:?:?:? was isn daran so schwer???:?
     
  13. cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Kommt halt auf den Vogel an.
    Und auf die Zeit, die man selber mit den Vögeln verbringt. Wenn man sich jeden Tag nur 5min um sie kümmert, wird das halt nichts.

    Zu dem muss man sagen, dass man Wellensittiche NIE im Käfig zähmen soll. Der Käfig sollte als Rückzugsmöglichkeit und Ruheort dienen. Wenn sie da schon "bedrängt" werden, können sie sich einfach nicht in deiner Nähe wohl fühlen.
    Wenn sie für Kolbenhirse raus kommen bzw. auf Spielplätze fliegen. Dann würden sie dafür auch auf die Hand kommen. :) Probier es einfach mal aus.



    Ich setze mich teilweise stundenlang mit einem Buch auf´s Bett. Sky kommt öfter auf Bett geflogen, um zu gucken was ich mache. Er weiß, dass er von meiner Hand Futter gekommen könnte. :D Teilweise kommt auch Ice mit auf´s Bett.

    Den einen Tag ist Silver auf meinem Kopf gelandet, weil er die Hand so was von verfehlt hat. :D Und da blieb er dann auch ein paar Sekunden sitzen, bevor er wieder weg geflogen ist. Silver hab ich seit Oktober. Ich kann mich ihm auf 30-40cm nähern (ohne das er im Käfig sitzt), um ihm mit genauer anzugucken. Er könnte ja weg fliegen, wenn er wollte. Tut er aber nicht. Und das find ich schon sehr vertrauenswürdig.
     
  14. Molly Moon

    Molly Moon I love birds

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hofheim in Tanau
    Sorry für die frage aber was ist ein Clicker?

    LG Molly:+sad:
     
  15. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Sowas ähnliches wie ein Knackfrosch,also eine kleine Metallplatte in einer Plastikumhüllung wo man draufklickt.:)
    Gibt es in der Hundeabteilung zu kaufen.;)

    [​IMG]
     
  16. Molly Moon

    Molly Moon I love birds

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hofheim in Tanau
    Danke, aber wofür soll dass gut sein?
     
  17. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Wenn der Vogel zb. an der Hirse knabbert,klickst du und dadurch verbindet er das Geräusch mit etwas positiven.Viele benutzen auch einen sogenannten Targetstick,das kann zb. ein Essstäbchen sein.Ziel ist es das der Vogel dem Targetstick folgt und ihn berührt/reinbeißt,dann klickt man und gibt ihm eine Belohnung.
    Erwünschtes Verhalten wird also belohnt.:)
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. etitgirl

    etitgirl Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt-Dieburg Kreis
    Der Clicker hilft beim Clicker-Training :D

    Das Clicker-Training ist eine schonende und freundliche Art, Tiere zu trainieren. Kurz und knackig: Es werden Hirse, ein sog. Targetstick und eben ein Clicker-Ding benötigt (wobei man auch einen Kuli oder ähnliches nehmen kann). Der Anfang des Trainings besteht darin, dass man die Wellis jedes Mal belohnt, wenn sie in dem Stick beissen - also das tun, was Du magst. Stick hinhalten, er/sie beisst, ganz schnell, am Besten gleichzeitig clickern und dann mit ein bisschen Hirse belohnen und euphorisch loben. Das wiederholt man dann so oft, bis sie irgendwann wissen: "Dem Stick zu folgen ist gut, ich kriege so meine Leckerlies :zwinker:"

    Das war die Kurzvariante. Falls Du Dich dafür weiterhin interessieren solltest, gibt es eine große Anzahl von Büchern und Forenthreads, die sich damit beschäftigen :o

    Auf unsere Homepage haben wir auch mal ein Paar Tipps und Tricks bezüglich des "Anfangszähmens" aufgeschrieben, das findest Du hier:

    http://www.fliegende-engel.de/Allgemeines/zahm.html

    Vielleicht hilft Dir das auch ein wenig weiter. :~
     
  20. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Clickertraining & wie es funktioiert

    Hier noch weitere Infofilme und -seiten.:zwinker:

    Vogelforen/ Clickertraining/ FAQs ;),

    youtube:
    Clickertrainng Anfang,
    Was man vermeiden sollte,
    interessante Version des Zähmens/ leider Einzelvogel?,
    Übung in kleine Schritte unterteilen/ Zuflug,
    Anfangstraining 1,
    Anfansgstraining 2,
    Anfangstraining III,
    Auch die "Little Chicken-Serie" ist interessant (davon gibt es noch weitere Videos),
    Fortgeschrittene Übungen (auch hier lohnt ein Blick in die anderen Videos der Trainerin),
    Sehr fortgeschrittenes Training (leider Einzelvogel; als Anregung zum Clickertraining sind die anderen Videos des Trainers sehenswert).

    Dann kannst Du mal die nächsten Wochen bei gassi-tv vorbei schauen, da kommen noch mehr Videos.

    Schließlich lohnt sich auch immer ein Blick über den Tellerrand:
    Z. B. beiden Hunden, Katzen, Meerschweinchen, Mäusen...

    Schließlich findet man viele Anregungen bei Best in flock und Karen Pryor.
    Tolle Videos gibt es auf der Seite zu dem Buch Reaching the animal mind (unter "chapters" mal die verschiedenen Videos ansehen; interessant für Kreativitätsübungen: "The box game").

    Viel Spaß!:)
     
Thema:

Wellis zähmen??????????

Die Seite wird geladen...

Wellis zähmen?????????? - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. 5 Wellensittiche zähmen?

    5 Wellensittiche zähmen?: Hallöchen :) Wir haben eine Gruppe von 5 Wellensittichen. Sie sind eine bunt zusammen geworfene Truppe, deren Hintergrund zu lang ist um ihn hier...
  3. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  4. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  5. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...