Wellis zerstören mutwillig eigenen Käfig ^^

Diskutiere Wellis zerstören mutwillig eigenen Käfig ^^ im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo mal wieder... also meine 4 Wellis, bzw einer von den Vieren (ich hab da auch schon jemanden in Verdacht ;) ) hat heute den Vogekäfig kaputt...

  1. #1 Eischhörnschen, 19. September 2007
    Eischhörnschen

    Eischhörnschen Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47249 Duisburg
    Hallo mal wieder...
    also meine 4 Wellis, bzw einer von den Vieren (ich hab da auch schon jemanden in Verdacht ;) ) hat heute den Vogekäfig kaputt gekriegt...
    ich hab für die vier den Rekord 6, von Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] .... und sie haben (bzw er hat...) zwei querstangen an einer seite abmontiert... ich weiß nicht, ob man sich das vorstellen kann.... ?! auf jeden Fall hängen zwei Querstangen (Stängchen.... ) jetzt an einer Seite runter... hab sie nach außen gebogen, damit die Tierchen sich nicht weh tun oder so, aber das Problem ist ja so auf Dauer nicht behoben :( wie kann ich die Stangen denn wieder befestigen? Kleber ist wahrscheinlich auf Grund der giftigen Inhaltsstoffe nicht so günstig, oder? :?
    Die Vögel können durch das Loch nicht nach draußen, hab einen Ast davor gemacht, aber ist nur eine Frage der Zeit, bis sie den zerschreddert haben :~
    also was macht man mit so einem kleinen Käfigschaden? :o
    LG
    Eischhörnschen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Iman

    Iman Stammmitglied

    Dabei seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35*** bei Gießen

    Vielleicht mit Kabelbindern fixieren?
    Ein Foto zum besseren Verständnis wäre von Vorteil ;)

    LG
     
  4. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Metallkäfig? Aufgeknabbert? Das sind 1,8mm starke Stahlstangen! Das schafft *kein* Wellensittich. Selbst ein ausgewachsener Ara würde sich daran schwertun. Ich vermute mal eher einen Fabrikationsfehler oder eine Beschädigung durch das Putzen.

    Wie auch immer: Klebstoff wird kaum helfen. Da es sich um Stahl handelt, wirst Du nicht umhin kommen, den Käfig an der Stelle schweißen zu lassen. Mangels Massepunkten wird aber auch das schon reichlich schwierig werden.

    Mein Tipp: Nimmt die beiden Stangen mittels Seitenschneider ganz raus und setze einfach passend zugeschnittene Holzstangen (etwa Rundholz oder Riffelholz aus Buche, Baumarkt Meterware für 1,50/m) als Ersatz dort rein.
     
  5. #4 Eischhörnschen, 19. September 2007
    Eischhörnschen

    Eischhörnschen Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47249 Duisburg
    also hier mal ein foto...
    sie ham die beiden Stäbe ja nicht in der mitte durchgeknabbert, sondern sich an der "Befestigung" zu schaffen gemacht und da die Stangen vielleicht ausgerissen.... mag schon sein, dass das ein Fabrikationsfehler ist, hauptsache ich krieg das irgendwie wieder ganz... schweißen ist ein bisschen kompliziert, oder? :?
    naja ich konnte das gestern Nacht nicht mehr fotografieren, sonst hätt ich die Bande noch geweckt....
    hier jetzt ein Foto, ich weiß nich, ob man alles erkennen kann... :(
     

    Anhänge:

  6. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Der Rekord 6 ist pulverbeschichtet, denke ich mal. Da wirds mit Schweißen echt schwierig. Daher solltest Du vielleicht wirklich einfach eine passend zugeschnittene Kolzstange verwenden.
     
  7. D@niel

    D@niel Guest

    Nee, ich würde sagen, dass das eine ganz einfache Kunststoffbeschichtung ist.
    Hatte dieses Ding ja auch mal einige Monate in Gebrauch und mir ist dasselbe wie dem Eichhörnschen passiert - eine Querverstrebung war hinne. Die Verarbeitung ist scheinbar nicht ganz so der Hit. Hätte ich das alles vorher gewusst, wäre das Geld gleich von Anfang an in einen vernünftigen Selbstbau geflossen.
     
  8. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Vielleicht kannst Du irgendwo ein kleines Reststückchen Volierendraht bekommen, zuschneiden, entgraten, mit kabelbindern befestigen...
     
  9. #8 Flügelflaggel, 19. September 2007
    Flügelflaggel

    Flügelflaggel Sunny

    Dabei seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Esslingen a. Neckar
    Hallo
    Meine Wellis haben beim freiflug eine Gardinenstange abmotiert (befestigt!!!)
    Wie kann das gehen?
     
  10. Peppi

    Peppi Guest

    :? Was denn nun?! Abmontiert od. montiert?
     
  11. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    aber nicht mit den vögeln drin,ja?:+screams: :+pfeif: :whip: (so von wegen::achja: )
     
  12. Peppi

    Peppi Guest

    @ Eischhörnschen:

    Ich würde mir einen neuen Käfig kaufen, denn wenn jetzt schon was defekt ist, geht später bestimmt noch mehr kaputt.

    Ist dein Name absichtlich falsch geschrieben?
     
  13. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    ich übersetze:die haben die stange die befestigt war abmontiert
     
  14. Peppi

    Peppi Guest

    Ahhh! ;)
    Aber eigentl. ist es doch logisch, dass sie befestigt war, ODER?
     
  15. Sternenhell

    Sternenhell Vögelnärrin

    Dabei seit:
    21. April 2007
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Jop. Bei mir war es die gleiche Geschichte mit dem Rekord 5. Bin dadurch von der Qualität echt enttäuscht wurden, denn das ist mir bis dato noch nie passiert.
    Wenn du genug Geld locker machen kannst, dann besorg dir am besten einen neuen. Ich habe im Moment einen Montana Käfig und bin mehr als zufrieden. Man merkt gleich am Gitteraufbau und am Zusammenhalt des Käfigs die Qualität durch bessere Stabilität. Oder schnapp dir Hammer und Nägel und ab in den nächsten Baumarkt zum "Do-it-yorself" :)
    Schweiße würde ich es nicht, da zum einen die Gründe hier schon stehen und zum anderen es früher oder später eh wieder brechen wird. Entweder an der gleichen oder an der anderen Stellen :k
     
  16. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Wir hatten ähnliche Probleme. Der Käfig war vom Flohmarkt und schon etwas älter. - Aber das war nicht das Problem.

    Das Problem waren die Stangen, die nur auf einer Seite befestigt wurden und nachwippten, wenn die Kleinen darauf hoppsten. Und je besser es ihnen bei mir gefiel und je mehr Grämmchen sie auf die Waage brachten, desto schneller brachen die Gitterstäbe ab.

    Wenn das nur einzelne Stäbe sind, kannst Du etwas davor klemmen, z.B. einen Halter für Sepiaschalen (manche aber nicht alle sind dafür geeignet) - oder ein Schraubbefestigung mit Scheiben. Die gesamte Stange rausnehmen würde ich nicht.

    Ich habe erst dann einen neuen Käfig gekauft, als die Kleine mal wieder in Knabberstimmung kam. Da hatte ich die Befürchtung, daß sie Lack abbekommt und frißt und sich daran verletzt oder vergiftet.

    Hat der Käfig denn auch sonst schon Stellen, wo der Lack ab ist?

    :0-
     
  17. Krösa Maja

    Krösa Maja und die Inselgeier

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26548 Norderney
    Hallo,

    mir ist vor ein paar Monaten das Oberteil von meinem Rekord 5 kopfüber runtergefallen. Das hat der an und für sich gut weggesteckt. Aber ich hatte auf dem Dach so einen Ast mit einer Flügelmutter befestigt. Durch den Aufprall ist der zur Seite geknickt und 2 Streben sind gebrochen. Ausgerechnet als ich die Wellis grade für den Urlaub bei meinen Eltern untergebracht habe :~

    Erst mal provisorisch mit Pflaster geklebt, aber so konnte das nicht bleiben. Dann hat mich hier jemand auf die Idee gebracht, doch den Ast an gleicher Stelle einfach wieder zu befestigen. Die gebrochenen Streben liegen jetzt genau zwischen den beiden Unterlegscheiben und die Pieper können sich daran nicht mehr verletzen, oder irgendwelche Ausbruchsversuche starten. :dance: Hattest Du nicht die Idee, Blindfisch? Mir ist damal echt ein Stein vom Herzen gefallen. :dance:

    Käfigfstreben.jpg
     
  18. #17 Eischhörnschen, 19. September 2007
    Eischhörnschen

    Eischhörnschen Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    47249 Duisburg
    Wunderschönen Guten Abend! :beifall:

    also...

    1. der Name Eischhörnschen ist absichtlich so geschriebn... ist ein Spitzname ;) ich weiß schon wie man Eichhörnchen schreibt :zwinker:

    2. ich hab den Käfig noch gar nicht sooo lang und jetzt noch einen neuen zu kaufen wäre Blödsinn, weil ich nicht mehr all zu lange zu Hause wohnen werde und am liebsten dann einen neuen Käfig selber bauen, bzw eine Voliere bauen möchte und das kostet ja schon einiges... werd jetzt versuchen das "Loch" zu verhängen, also ein Stückchen Volierendraht kaufen bzw evtl jemandem abschwatzen, muss ja wirklich nicht viel sein... oder vielleicht einfach einen Futternapf davorhängen, hab da schon ne Idee.....
    hatte auch erst versucht so ne stange mit drehscheibe da zu befestigen, aber die ist einfach zu schwer... da turnen die Wellis so drauf rum, dass sie nicht hält :o und ich krieg die Schraube alleine (also mit Drehscheibe) nicht aus dem Ast raus.... :nene:

    3. bin ich inzwischen von dem Rekord 6 von Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] auch ziemlich enttäuscht... nicht erst seit die Stangen ab gegangen sind, auch sonst hatte ich mir mehr erhofft von dem Ding bei dem Preis, aber kann man wohl nichts machen... die nächste Vogelbehausung wird selbst gebaut ^^ das wird ein Abenteuer ;) nur echt schade und enttäuschend, dass der Rekord nicht so lange gehalten hat, die Käuferbewertungen waren eigentlich durchweg ziemlich gut, d.h. die Käufer waren allesamt zufrieden mit dem Ding :(


    habt ihr schon Volieren selber gebaut? Kriegt man das als normalsterbliche Frau auch hin oder braucht man jede Menge Talent und Erfahrung dafür?
    Hab mir hier im Forum schon jede Menge Anleitungen angeguckt und bin total begeistert... hätte ja gerne noch einen Schwung Wellis bei mir, aber man findet ja kaum einen schönen Käfig, bzw Voliere, wo so viele Geier reinpassen und die bezahlbar ist... da würd ich schon lieber selbst Hand anlegen und dann eine Voliere bauen die gut in die Wohnung passt etc.... naja, mal sehn ich denke da werde ich mal wieder eure Hilfe benötigen, aber ein bisschen dauert es schon noch....

    also danke für die Tipps zur Reparatur, werde mich morgen ransetzen und das beheben, im Moment interessieren sich die Bengel Gott sei Dank noch nicht wirklich für das Loch :p

    LG
    Eischhörnschen

    P.S.: @tuana: selbstverständlich würde ich die Vögel beim schweißen im Käfig lassen, die können doch wohl ein bisschen mit Hand anlegen, bzw Flügel anlegen, ist schließlich IHR zu Hause :+klugsche hehe.... nein, scherz... ans schweißen trau ich mich eher nicht ran, das dürfte dann ein Bekannter machen... OHNE Wellis drin ;)
     
  19. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    :zwinker: "Elchhörnchen" ist wirklich ein interessanter Name - Elche haben halt nur kleine Hörner, oder? :+klugsche

    Antje, das Foto ist hervorragend!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Besser als jede Bastelanleitung!!!!!!!!!!

    :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Flügelflaggel, 23. April 2008
    Flügelflaggel

    Flügelflaggel Sunny

    Dabei seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Esslingen a. Neckar
    hups genau peppi :D
     
  22. Mutzie

    Mutzie Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Honnef
    Hallo,

    wir haben den Rekord 6 jetzt seit so 1 1/2 Jahren und bei uns ist bis jetzt nichts passiert und alles stabiel. ICh finde der Preis (war damals so um die 70 oder 80 Euro für das Oberteil und 70 für den Untersatz) ging m.E. auch. Die
    großen Käfige wie Montera (oder so ähnlich ) sind doch tlw. viel teurer (obwohl wenn der Rekord kaputt geht holen wir uns dann so einen).

    Es gibt doch so Gitterklappen, die man vor diese Futternapföffnungen hängen kann (kann man oben einhängen und unten mit Kabelbinder fixieren). Vielleicht kannst Du so die Stelle "flicken".

    viele Grüße
    Mutzie
     
Thema: Wellis zerstören mutwillig eigenen Käfig ^^
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellis zerstören

Die Seite wird geladen...

Wellis zerstören mutwillig eigenen Käfig ^^ - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Käfig + Zubehör ?

    Käfig + Zubehör ?: Hallo liebe Leute Eigentlich habe ich hier wenig zu suchen, denn ich bin stolzer Zebrafinken Besitzer :-) Trotzdem wollte ich euch mal etwas...
  3. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  4. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  5. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...