Wellisüchtig....

Diskutiere Wellisüchtig.... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Leute, vor ca. 3 1/2 Woche ist mir ein Welli zugeflogen. Ja, ich habe Anzeigen und usw. gestartet gehabt, aber es hatte sich niemand...

  1. Lunalita

    Lunalita Guest

    Hallo Leute,

    vor ca. 3 1/2 Woche ist mir ein Welli zugeflogen. Ja, ich habe Anzeigen und usw. gestartet gehabt, aber es hatte sich niemand gemeldet. Hatte auch schon in einem anderen Thema darüber berichtet.
    Bislang hatte ich 2 Kanaris und 2 Zebras in einer Voli. Von Wellensittichen wollte ich eigentlich nie etwas wissen, da sie ziemlichen krach machen - fand ich bisher zumindest. Da ja Kanaris und Zebras eher lieblichere Töne zaubern. Ich muss aber sagen, seit dem wir unseren Welli haben, bin ich hin und weg!!! So ein süßer Kerl und total zutraulich. Er sagt/zeigt einem genau, was er möchte. Das finde ich richtig klasse, daß er eine kleine eigene Persönlichkeit hat! Nun sehe ich Wellensittiche mit ganz anderen Augen!:dance:
    Lese alles was ich kriegen kann darüber und halte ständig Ausschau nach Spielzeug oder Leckerlis für ihn.
    Werde demnächst eine Partnerin für ihn ausfindig machen, damit er nichts so alleine ist.:zustimm: :bier:

    Aber eine Sorge habe ich: Er mag außer Körnerfutter und Hirse gar nichts anderes. Meine Kanaris und Zebras stürzen sich auf Grünfutter, Salat, Äpfel und alles was frisch ist. Der Welli nimmt davon keine Notiz und probiert nicht mal, ob es ihm vielleicht schmecken könnte.:traurig:
    Gibt es da einen Trick ihm das schmackhafter zu machen?
    Aufgefallen ist mir auch, daß er noch nie auf dem Käfigboden saß. Braucht er nicht auch diesen Vogelsand mit den Kalkzusätzen? Er knabbert manchmal an der Sepiaschale herum...

    Ich hoffe, ihr als Experten könnten mir ein paar Tipps geben!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Schön, dass Du den Findelvogel so lieb gewonnen hast!
    Und noch toller, dass er einen Partner bekommt.

    Du solltest, wenn noch nicht geschehen, eine Kotprobe von ihm untersuchen lassen, er kann sich eine Menge eingefangen haben da draußen.

    Wegen des Grünzeugs:
    Versuch mal nasses Möhrengrün, da sagt eigentlcih kein Welli nein ;)

    Sand braucht er nicht, aber Grit. Das sind kleine Muschelstücke, die Vögel aufnehmen, um das Futter im Muskelmagen zerkleinern zu können. Grit kannst Du auch in einem Napf anbieten.
     
  4. Lunalita

    Lunalita Guest

    Hallo Anja12,

    Vielen Dank für die schnellen Tipps!
    Werde heute gleich Möhrenkraut besorgen und hoffen, daß er das nimmt! Werde dann berichten....
    Kann man Grit extra kaufen oder ist es im Vogelsand (sind kleine weiße Stückchen drin) enthalten, den ich dann einfach in einem extra Napf anbiete?
     
  5. Isrin

    Isrin langjährige Forenteilnehmerin

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    es gibt grit auch als block zu kaufen, den kannst du dann am gitter befestigen.
    wird von meinen vögeln gern genommen
     
  6. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Im Sand ist es auch drin.
    Aber wenn er nicht auf den Boden geht, dann kauf es besser separat.
     
  7. #6 Tina Einbrodt, 12. Juni 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Mir ist original das gleiche passiert, nur das ich 10 Nymphies habe :freude:
    Aber mein zugeflogenes Wellimädel hat unser Herz auch im Sturm erobert.
    Nur den Anfangstext den Du geschrieben hast, hätte von mir sein können. Ich habe die kleine auch nur mal ab und an an der Hirse gesehen. bei Doc war ich schon, alles okay. Fressen Wellis so selten und nur wenig?
     
  8. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    ja:bier: , diese Knopfaugen:freude: , man kann nicht wiederstehen.:)

    Wegen dem Grünzeugs, ein Salatblatt vom einem Eissalat, mach es am besten nass und leg es ihm hin:+schimpf . Normalerweise müsste er dann anfangen zu knabbern:+schimpf , oder du schaust mal bei euch in den Garten raus und zupfst ein paar Gräser und hängst sie auf:freude: . Das ist der allerletzte Schrei bei uns!:+party:
     
  9. Lunalita

    Lunalita Guest

    Super!

    Werde dann den Grit-Stein am Gitter befestigen, das ist eine saubere Lösung!
    Dachte eigentlich immer, daß die Tiere sich alleine mit versorgen, was sie brauchen, wenn es irgentwie angeboten wird.
    Finde ich total schade, daß der Pieps nicht auf dem Käfigboden herumpickt, da dort ja auch noch genug ungefressene Körner herumliegen - gerade, wenn er einen Kräcker bearbeitet hat.
     
  10. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Vielleicht geht er ja noch auf den Boden, ich z.B. lasse meine Vögel nur auf dem Käfigboden fressen, hierzu biete ich ihnen in einer großen flaschen Terrakottaschale ihr Futter an.:bier:
     
  11. Lunalita

    Lunalita Guest

    Hallo Monsun,

    habe schon alles Mögliche an Grünzeug angeboten von Gräser, über Löwenzahn und Eisbersalat, Gurke, Paprika, Birne, Apfel, Aprikose....

    Werde jetzt erstmal Möhrengrün probieren.

    Vielleicht werde ich dann auch eine Schale mit Futter auf den Käfigboden stellen. Hätte allerdings bedenken, daß der Kot und das Pipi genau in der Schale landen? Habe nur einen zwar großen aber normalen Käfig. Die Voli ist ja schon besetzt.

    Hallo Tina,

    das ist ja witzig mit Deiner Wellidame! Willkommen im Club der zugeflogenen!
     
  12. #11 Saskia137, 12. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hier heißt es jetzt: nur nicht aufgeben! Wellis können da ne ganze Weile ziemlich stur dran vorbei schauen, bis sie sich das erste Mal an frisches Obst/Gemüse ranwagen. Manchmal wollen sie gefordert werden (z.B. Obst aufgespießt und dann aufgehängt), manchmal brauchen sie einfach nur länger, also ruhig mal das gleiche einige Tage hintereinander anbieten.
    Weitere Tipps wären geraspelt, also fast schon als Brei, anbieten oder mit Körnern "panieren", also den Apfelschnitz in das Körnerfutter tunken, so dass es fast wie ein Cracker aussieht. Manche mischen auch sehr kleine Obststückchen unters Körnerfutter, das muß dann aber wg. Gammelgefahr, schneller wieder gewechselt werden.
    In nasser Form eignet es sich auch für viele Wellis zum Baden.
    Kommt ganz darauf an, wo Du die Schale platzierst. Bei uns war es in der alten Voliere auch so ein Tonuntersetzer, der so stand, dass zumindest keine Stangen oben drüber waren, von denen unsere Pieper reinkackern konnten.

    Übrigens sagt es nichts aus, nur weil Du den Kleinen bisher nicht auf dem Boden gesehen hast, muß er in Deiner Abwesenheit nicht immer oben geblieben sein. Es gibt viele Wellis, die in der Richtung etwas - sagen wir mal - scheuer reagieren und sich nur auf den Boden trauen, wenn das federlose Ungeheuer aus dem Raum ist.
    Kommt immer darauf an, was man unter wenig versteht. Also unsere Wellis sind eigentlich so 3-4 Mal am Tag am Futtern. Allgemein wird für Wellis so 1-2 TL Körnerfutter am Tag veranschlagt.
    Wenn ich mir dagegen unsere Kanaris anschaue, da sind Beide fast ständig am Futtern. Allerdings hat man bei den Kanaris auch das Gefühl, die brauche so viel, weil wenn sie gerade mal nicht futtern führen sie sich entweder wie Pingpongbälle, die durch die Voli doppsen auf oder sie setzen die Voli unter Wasser (aber das geht auch hopp rein ins Wasser, einmal schütteln, hopp raus ausm Wasser, einmal schütteln und wieder von vorn). Ich hab als wir noch bei 8 Wellis + 1 zugeflogener Kanari waren, immer gesagt, der eine Kanari frisst fast so viel, wie alle unsere Welliszusammen. Manchmal hat mein Schatz auch behauptet, dass der Kanari fliegen gelassen wurde, weil er dem vorherigen Besitzer (der sich bisher nicht gemeldet hat und es wohl auch nicht mehr tun wird) die Haare vom Kopf gefressen hat. :p
     
  13. Jolewole

    Jolewole Guest

    Das war bei mir auch am Anfang so:trost: ,
    meine Wellimädel war etwas neugieriger als das Männel und hat sich dann auch mal an das Salatblatt das im Käfig hing getraut, ich denke das kommt ganz auf den Vogel an, und wenn er dir zugeflogen ist weiß man ja nie was er vorher zufressen bekommen hat, und wenn ihm nie Obst, ect. angeboten wurde, ist so mancher Welli ziemlich eigen, nur Geduld, das wird schon, auf Apfel und Trauben, stand aber auch meine Wellidame nicht. Ist eben geschmackssache!!!
    :zwinker:

    Liebe Grüße Jolewole :)
     
  14. Lunalita

    Lunalita Guest

    Das ist ja klasse, daß Ihr mir so gut helfen könnt!:prima:

    Werde also Obst raspeln und heute Nachmittag habe ich auch frisches Möhrengrün im Hause. Gestern sah ich nur schlappes Möhrengrün, das mochte ich nicht anbieten.

    Bin auch im Moment am gucken, ob ich nicht eine hübsche Dame für den Welli an Land ziehen kann.....:trost:

    Süüüß, gestern kam er wieder auf meine Hand und pickte dort die Körner. Das klappte dieses Mal sogar auch mit meinem Freund.:dance: Letztes Mal hatte der Welli keine Lust auf ihn und hackte ihn ganz kurz. Naja, mein Freund lässt sich nicht klein kriegen und pobiert es immer wieder mal. Er ist auch genz hin und weg von dem Süßen! Sagte sogar, hätte er gewusst, daß Wellis so süß und zutraulich sind, hätten wir statt Kanaris gleich Wellis gehabt! Bin ja ganz gerührt....:beifall: , aber keine Sorge, auch die anderen Piepser kommen nicht zu kurz!

    Wie macht ihr es mit dem Freiflug?

    Ich mache morgens die Käfigtür auf und wenn ich von der Arbeit komme wieder zu. Dann stelle ich den Welli samt Käfig nach draußen an die frische Sommerluft (natürlich mit der Häfte vom Handtuch verdeckt, damit genügend Schatten da ist). Abends hole ich ihn wieder rein und lasse ihn wieder fliegen. Und dann gehts in die Heia!
     
  15. #14 Saskia137, 13. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Also bis vorm Wochenende, war die Voli täglich offen. Auf die Terrasse sind unsere Kleinen einmal in der Voli gekommen. Täglich wäre mir doch zu viel Aufwand gewesen, die Kleinen immer über die Schwelle zu lupfen.
    Seit fast 2 Wochen ist jetzt unsere Terrasse gesichert, so dass die Kleinen auch direkt rausfliegen können ohne, dass wir uns wg. entfliegen Sorgen machen müssen.
    Seit dem letzten Wochenende sind unsere Kleinen in ner größeren Voli in nem anderen Zimmer untergebracht, da wird jetzt mit Freiflug erst einmal noch ein paar Tage nix mit Freiflug sein. Danach dürfen sie wieder die Gegend unsicher machen.
    Bist Du Dir bei Deinem Kleinen 100%ig sicher, dass es ein ER ist? Wenn nein, würde ich eher zu nem männlichen Partner tendieren, da es bei Wellis gerade umgekehrt ist, wie bei den Kanaris, wo 2 Männchen untereinander eher streiten. Bei den Wellis, sind es die Hennen, die untereinander ziemlich unfreundlich sein können, zwei Männchen vertragen sich bei den Wellis in der Regel auch sehr gut.
    Ansonsten mußt Du mal ein Bild (Nahaufnahme vom Gesicht mit Wachshaut) von Deinem Findelkind einstellen und nach dem Geschlecht fragen.
     
  16. Lunalita

    Lunalita Guest

    Hallo Saskia!

    Bin mir recht sicher, daß es ein Hahn ist, da die Haut über der "Nase" blau ist. Ich habe mir sagen lassen, daß die Haut bei einem Weibchen dort eher lila/rötlich sein soll.
    Aber danke für den Tipp! Werde trotzdem nochmal genau hinschauen!

    Da haben es Eure Piepser aber wirklich gut! Eine Voli und dazu noch Freiflug ist ja toll!

    Habe leider noch immer keinen Welli gefunden, der irgentwo über ist... würde auch ein Männchen nehmen....
    Immer wenn ich einen in der Zeitung gefunden habe, war er schon weg! Möchte unbedingt einen Welli, der nicht mehr "gebraucht" wird, da solche Tiere ja auch ein schönes zuhause haben sollen und natürlich auch günstiger sind.

    Das Möhrengrün mochte der Welli leider auch nicht!:? Die Kanaris haben sich rauf gestürzt, wie immer.
    Werde dann mal obst raspeln, denke aber, daß sich seine Meinung dazu nicht ändern wird. Vielleicht lernt er es ja, wenn der neue Welli dazu kommt.
     
  17. #16 Saskia137, 14. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Lunalita,

    wg. dem Geschlecht des Wellist, ist das immer so ne Sache, denn es gibt auch Hennen, die ne bläuliche Nasenhaut haben - siehe z.B. hier.
    Bei manchen Farbschlägen (sind glaube ich die Schecken) ist es auch nicht immer ganz einfach, das Geschlecht festzustellen.
    Wenn Du mal ein Bild von dem Pieper, auf dem man die Nasenhaut gut erkennen kann und eine Art Ganzkörperbild einstellen könntest, dann kann man Dir evtl. genauer sagen, ob Bub oder Mädel.
    Lila/rötlich für Mädel ist auch nicht wirklich korrekt. Je nach Farbschlag haben auch die Jungs auch ne Lila Wachshaut und rötlich ist die Wachshaut von nem Welli eigentlich nie, beim Mädel eher hellbeige bis braun (je nachdem ob in Paarungsstimmung oder nicht).
    Bzgl. Kleinanzeigen, schau doch auch mal hier oder hier oder hier rein. Vielleicht wirst Du dort ja fündig.
    Wg. Grünfutter, lass Deinem Piepmatz einfach zeit und sei hartnäckiger. Reiche es ihm täglich und wenn er es dann für sich entdeckt hat, dann gönne ihm davon noch ein paar Tage was, bevor Du's mit der nächsten Grünzeugsvariante probierst. Nicht jeder Welli mag nämlich alles Obst/Gemüse. Manche stürzen sich auf Karotten, andere nur auf Apfel und wieder ander mögen nichts von Beidem.
    Mit meinen hab ich da wohl ziemlich viel Glück gehabt, denn Apfel, Physalis (also Andenbeere/Kapstachelbeere), Erdbeeren, da wird an Obst so gut wie alles gefuttert und auch beim Gemüse, sind meine sehr schnell dabei: Möhrchen, Gurke, Kohlrabi, Kartoffel, Paprika (gelb-grün-rot), Peperoni (zum Glück macht Wellis das Scharfe nix aus, denn meine haben letzten Herbst meinen Chili-Strauch zernagt und halb aufgefuttert), Zwiebel und auch Gräser und Kräuter (Schnittlauch, Petersilie, Basilikum, Oregano, Thymian, Minze,...) ist bei meinen ziemlich beliebt.
    Wenn Du Deinen Piepmatz an neues gewöhnen willst, probierst doch auch mal mit Gräsern (nicht unbedingt von der stark befahrenen Straße, sondern eher von ner ruhigeren Wiese) und wenn er das angenommen hat, geh zu Schnittlauch und anderen Kräutern über. Also von relativ "trocken" zu immer "saftigerem" Grünzeugs.
     
  18. Lunalita

    Lunalita Guest

    Werde demnächst mal Bilder knipsen von dem Süßen und hier einstellen! Bin auf Deine Meinung gespannt!:+klugsche
    Werde dann erstmal eine Weile das Möhrenkraut in den Käfig hängen, vielleicht überlegt er sichs ja.....
    Da der Welli noch recht kurze Krallen hat (5 mm) denke ich, daß er noch zieml. jung ist. Wundern tuts mich nur, da er ja so zutraulich ist?
    Naja, wie gesagt - Bilder folgen! (Vielleicht ist es ja anschließend ganz gut, daß ich noch keinen 2. Welli habe, da vielleicht doch ein Weibchen?)

    Grüße Luinalita
     
  19. #18 Saskia137, 15. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Lunalita,

    bin schon auf die Fotos gespannt.
    Bzgl. der Krallenlänge - da gibt es bei Wellis bei vernünftiger Haltung überhaupt keinen Zusammenhang. Bin grad wg. Deiner 5mm extra nochmal zur Voli marschiert und hab mir die Krallen meiner Pieper angeschaut. Ich würde sagen, von den 13 Wellis haben gerade mal 3 Stück derartig lange Krallen und bei denen ist das Alter zwischen ca. 1 und 5 Jahre. Die anderen haben alle Krallen, die kürzer sind - schätze so um 3mm.
    Was aber bei einem Welli oftmals ein relativ gutes Erkennungsmerkmal bzgl. des Alters ist, sind die Augen. Allgemein bekommen ältere Wellis (so ab 1/2 Jahr) nen hellen Irisring am Auge. Nur bei bestimmten Farbschlägen kann der weiße Irisring ausbleiben (ein Irisring ist zwar auch da vorhanden, aber eben nur in schwarz, so dass man ihn nicht wirklich sieht).
    Kannst Du Deinen Kleinen mal grob beschreiben (Farbe, wie Du sie - ohne Farbschlagkenntnis - also jemand Welliunerfahrenem beschreiben würdest, Wellenzeichnung - gleichmäßig durchgehend, Körper gefleckt o.ä.).
    Wenn die Bilder da sind, kann man mal wg. Geschlecht - und evtl. grober Altersschätzung (geht genaugenommen nur unter 1/2 Jahr - also vor der Jugendmauser - oder über 1/2 Jahr - also nach der Jugendmauser).
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lunalita

    Lunalita Guest

    Hallo Saskia!

    Erstmal ein dickes Lob dafür, daß Du mir so gut weiter hilfst!!!!:trost:
    Das finde ich echt klasse! Von den anderen im Forum bekommt man immer nur kurze anstöße, den Rest muß man sich denken. Und Du gibst Dir richtig Mühe!!!:prima:
    Wollte gestern Abend Fotos vom Welli machen, aber ließ sich einfach nicht aus seinem Käfig locken. Sonst immer...
    Heute werde ich aber Fotos machen! Zur Not werde ich ihn auch mit Hirse heraus locken. Die liebt er ohne Ende! Bekommt er aber nicht oft, da zu fetthaltig (habe ich mir schon angelesen)
    Das mit den Krallen und den Augen ist sehr interessant! Da muss ich nochmal nachsehen, wie die Iris ist.....

    Farbe: Er ist knallgrün mit hellgrünem oder gelbem Bauch. Die typischen Wellen sind dunkelgrün, statt schwarz wie bei den "Normalen". Ansonsten sieht er aus wie die anderen Wellis auch, denke ich.
    Ich hoffe das hilft Dir weiter?
    Wie gesagt, Fotos folgen!!!!! Wahrscheinlich werde ich es heute Abend noch schaffen....
     
  22. #20 Saskia137, 16. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Lunalita,
    hängt vielleicht damit zusammen, dass ich hier auch immer gute Ratschläge bekam und selbst auch mit zu kurzen Posts meine Probleme hatte, weil ich mir den Rest eben dazudenken oder irgendwo anders raussuchen mußte und die vollständigen Antworten mir auch lieber waren.
    *grins* unsere Piepmätze, braucht man einmal ein Foto von ihnen, dann wollen sie nicht.
    Also das klingt schon mal nicht nach nem Schecken, denn wenn die typische Wellenzeichnung vorhanden ist und der Bauch einheitlich gefärbt ist, dann ist es evtl. ein Zimter, aber die haben auch ganz normal die Irisringe, wenn sie etwas älter (also nach der Jugendmauser) sind.
    Das mit den Dunkelgrünen Wellen kann ich mir jetzt nicht so ganz vorstellen, was normalerweise schwarz wäre, da wäre dann doch ein Foto besser.
    Na denn viel Glück beim Knipsen. Wobei Bilder bei Tageslicht und ohne Blitz geknipst ist meistens etwas Besser, da keine Verfälschungen durch den Blitz hinzukommen, die eine Geschlechtsbestimmung wieder zweideutig werden lassen können!
     
Thema:

Wellisüchtig....

Die Seite wird geladen...

Wellisüchtig.... - Ähnliche Themen

  1. Wellisucht

    Wellisucht: Sagt mal, warum wird man Wellisüchtig? Ich habe es am eigenen Leibe erfahren. Erst war nur einer da, dann der Nächste und irgendwann hat man 4....