Welpe hat Nekrose

Diskutiere Welpe hat Nekrose im Hunde Forum im Bereich Tierforen; Wir haben uns letzte Woche ein Welpen geholt, der seine Nase ein bisschen kaputt hatte. Uns wurde dann erklärt das die Welpen sich gegenseitich...

  1. #1 stan stanley, 20.09.2004
    stan stanley

    stan stanley Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41189 mg/Wanlo
    Wir haben uns letzte Woche ein Welpen geholt, der seine Nase ein bisschen kaputt hatte. Uns wurde dann erklärt das die Welpen sich gegenseitich die Nasen angenuggelt hätten.
    Heute war ich bei TA um den Hund abchecken zulassen und dieser erklärte mir dann das der Hund eine Nekrose hat. Das heißt Bakterien haben sich in der Wunde festgesetzt und zerfressen jetzt das ganze Gewebe.
    Jetzt wollte ich mal fragen ob einer von euch das schon einmal erlebt hat.
    Silver ist jetzt 4 Wochen alt und ist mit der Flasche groß gezogen wurden.
    Manu
     

    Anhänge:

  2. #2 Randall, 20.09.2004
    Randall

    Randall Guest

    Hallo Manu,

    wer gibt um Himmelswillen einen Welpen mit 3 Wochen ab?????????


    Was wird jetzt gegen die Nekrose gemacht? Antibiotika?


    Armer Hund ..... Du kannst ehrlich gesagt froh sein, wenn Du den überhaupt durchkriegst. Arg gut sieht der nämlich nicht aus.


    Viele Grüße,
    Franziska
     
  3. #3 stan stanley, 20.09.2004
    stan stanley

    stan stanley Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41189 mg/Wanlo
    Klar ist das früh, aber er war nie bei seiner Mutter.
    Die ist wohl noch ziemlich jung und hat direkt 10 Welpen bekommen.
    Und da die Hündin einem Schäfer gehört und der keine Zeit hat sich um sie zu kümmern, wollte er 4 ersäufen. Und sein Gehilfe hat sie mit nach Hause genommen wo seine Frau die Kleinen mit der Flasche aufgezogen hat.
    Da wir schon zwei Hunde haben , hat er also sozialen Kontakt zu anderen Hunden. Deswegen hatten wir ihn schon mit genommen. Was ja auch gut war sonst hätte er so schnell keinen TA gesehen, jetzt haben wir vielleicht noch eine Chance.
    Drück die Daumen.
    Manu
     
  4. #4 tamborie, 20.09.2004
    tamborie

    tamborie Guest

    Ich weiss es wird jetzt ziemlich hart klingen, aber die Natur ist eben nun einmal hart.
    Ich denke den Welpen wurde kein Gefallen getan sie mit der Hand aufzuziehen. 10 Welpen können je nach Muttertier eine enorme Belastung darstellen und manchmal klappt es trotzdem.

    Sicherlich kannst Du relativ wenig dafür und Du selber hast ja auch nichts verkehrt gemacht.
    Die beste Lösung für die Welpen wäre eine Amme gewesen.

    Ich hoffe ihr bekommt den Welpen groß.

    Gruß
    Tam
     
  5. #5 Rudi und Rita, 21.09.2004
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Guest

    Hallo Manu,
    das kleine Kerlchen sieht wirklich nicht gut aus.

    Da er immer noch viel zu jung ist, musst du ganz gewissenhaft die Aufgaben einer Hundemama übernehmen. Vielleicht konntest du ja mal beobachten, wie peinlich sauber eine Hundemama ihre Welpen hält. Du musst ihn nach jeder Fütterung, nach jedem Saufen, nach jedem Geschäftchen (ob groß oder klein) mit einem warmen Lappen sauber wischen. Das würde ich zumindest so machen, mindestens bis er 6 Wochen alt ist, umsonst halten die Hundemamas ihre Welpen auch nicht so sauber.

    Hat der TA dir ein Medikament mitgegeben? Die Nase muss unbedingt behandelt werden.

    Wie fütterst du denn den Welpen? Wenn er auch schon normales Futter fressen sollte, gib ihm unbedingt gute Welpenmilch! Die würde er auch jetzt noch von seiner Mama bekommen.

    Ich finde die ganze Vorgehensweise von dem "Züchter" abscheulich. Auch wenn die Hündin nicht so viel Milch gehabt haben sollte, wäre es besser gewesen, wenn er die Hälfte der Welpen mit Flasche gefüttert hätte und die andere Hälfte von der Mama füttern lassen hätte; bei der nächsten Mahlzeit umgekehrt. So hätte jeder Welpe von der wichtigen Cholestralmilch erhalten.

    Du kannst nichts dafür, musst jetzt das Beste daraus machen, damit das arme Kerlchen überlebt.

    Der Welpe braucht jetzt dringend Medizin, Sauberkeit, Welpenmilch, Wärme und nicht zu vergessen Geborgenheit. Ganz wichtig auch, er braucht mindestens 5 Mahlzeiten am Tag.

    Kennst du vielleicht einen guten Züchter in deiner Nähe? Frage dort einfach nach Hilfe, denn die haben meist mehr Ahnung in der Welpenaufzucht als Tierärzte. Tierärztlich behandelt werden muss er sowieso, aber bei Aufzuchtfragen können Züchter oft besser helfen.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  6. #6 stan stanley, 21.09.2004
    stan stanley

    stan stanley Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41189 mg/Wanlo
    Ja, ich habe ein Medikament mit bekommen, das ich ihm 2x am tag auf die nase tupfe.
    Er bekommt von mir auch noch die Flasche. Und einmal am Tag einen halben TL welpennassfutter. Frisst er auch gerne.
    Bis auf die Nase ist er lebhaft und verspielt, schläft natürlich noch viel ,eben ein richtiges Baby.
    Was den Schäfer angeht, der hat eben nicht die Zeit die Welpen mit zu füttern, der ist den ganzen Tag bei der Herde.
    Der Gehilfe hätte die Hündin höchstens auch mit nach Hause nehmen können und dann mit füttern. Aber man war nicht dabei und weiß nicht was die sich dabei gedacht haben.
    Ich glaube nicht, das ich zugelassen hätte ,das er die Welpen ertränkt.
    Manu
     
  7. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    06.07.2004
    Beiträge:
    3.867
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    NRW
    Hallo Manu!
    Da drück ich dir aber ganz doll die Daumen das dein Baby gut wächst.Wenn du mit dem Medikament die Bakterien abtöten kannst dann wird das schon mit der Nase.Hat der Doc ein Stück abgeschnitten?Es sieht so aus .Du mußt nur damit rechnen das er eine dicke Narbe zurück behält,bzw.ihm für immer dieses Stück Nase fehlt.Wichtig sind einzig und allein die Bakterien.Achte gut auf die Wunde das sie schön rosig (gut durchblutet)ist und sauber (kein Eiter)ist,sie sollte auch auf keinen Fall schlecht riechen,das ist auch ein Anzeichen für Bakterien.Wenn eines auftritt,sofort zum Arzt.Ansonsten sind Welpen zäher als man denkt und wenn er Hundekontakt hat,also alles an "Hundegehabe"von den anderen Hunden lernen kann,klappt das sicher! :D
    Die Handlungsweise des Schäfers ist für uns sicher nicht verständlich aber für ihn ist der Hund ein "Arbeitstier" und wenn er noch sehr jung war,hatte er ihn sicher noch in der Ausbildung und da stören Welpen nur.
    Liebe Grüße und viel Glück,BEA :0-
     
  8. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    06.07.2004
    Beiträge:
    3.867
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    NRW
    Hab noch vergessen:ich finde der kleine Kerl sieht absolut gut aus!!!!!!!Er ist wohl genährt,das Fell sieht super aus und die Nasenwunde sieht sauber aus.(Bin Krankenschwester und habe einen Blick für Wunden! :D )Also ich kann mich der "Schwarzseherei"meiner Vorgänger nicht anschließen!
    Mach weiter so! :jaaa: BEA
     
  9. #9 stan stanley, 21.09.2004
    stan stanley

    stan stanley Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41189 mg/Wanlo
    Hallo Bea,
    vielen Dank für die aufbauenden Worte.
    Der Tierarzt hat keine Probe entnommen, die Nase ist wirklich schon so zerfressen.
    Zum Glück bis jetzt nur äußerlich,so das es , falls es zum stillstand kommt, er noch riechen kann. Das optische ist mir egal, hauptsache er wird gesund.
    :0
    Manu
     
  10. Ursula

    Ursula Guest

    wir hatten das vor kurzem bei einer Wasserschildkröte.
    Lt. TA sollte die Flächen ausgetrocknet werden, was bei einer Hundenase eben so schwierig sein dürfte wie bei einem Wassertier.

    Eine langfristige Behandlung die regelmässig mit Medikamente versorgt werden muss. Denke aber schon dass es zu schaffen ist, nur wirklich immer sauber halten aber das wisst ihr eh schon.
     
  11. #11 stan stanley, 22.09.2004
    stan stanley

    stan stanley Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2003
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41189 mg/Wanlo
    Entwarnung

    Hallo,
    ich hat ja dem Mann bescheid gesagt ,der den anderen Welpen mit der kaputten Nase hat. Der war gestern bei seinem TA und der hat auch eine Gewebeprobe entnommen und es ist einfach nur eine Kitsche in der Nase die eben durch gegenseitiges benuggel entstanden ist.
    Nichts Nekrose.
    Ich heute also zu einem anderen TA. Und der glaubt jetzt das ich einen Knall habe. Das würde ja wohl ganz anders aus sehen. Natürlich muß man drauf achten das es sauber bleibt und es wird auch länger dauern bis es abgeheilt ist, weil eine Nase nun mal immer nass ist.
    Zu diesem anderen TA gehe ich nie mehr.
    Beim letzten mal hat der mich schon so fertig gemacht und mir erzählt meine Katze hätte Vip, was dann hinterher auch nicht an dem war.
    Ich bin so sauer, was hier die letzten Tage los war.
    Aber ich bin auch total erleichtert das es doch nichts so schlimmes ist.

    :0- Manu
     
  12. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    06.07.2004
    Beiträge:
    3.867
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    NRW
    Hey!
    Mein Mann hat früher mit noch einm zusammen Riesenschnauzer gezüchtet.Die Welpen wurden geimpft und bei einem trat nach ein paar Tagen eine Beule auf die immer größer wurde.Es war genau an der Stelle wo man die Impfungen setzt und ich bin mir sicher das es ein Spritzenabszeß war.Der TA hat aber behauptet es wäre Krebs und hat das Geschwür ausgebrannt!Er meinte noch das das Tier vielleicht sterben müßte!Ich habe sie dann immer verbunden und der "Krebs"ist wunderbar verheilt und das Tier ist 12 Jahre alt geworden!Ich denke er hatte Angst wegen Schadensersatzforderungen,so ein Welpe kostete ja damals schon 1200DM.Zu dem Arzt bin ich auch nie gegangen.Man erlebt doch immer seltsame Dinge.
    Was macht denn dein Baby?
    Liebe Grüße,BEA :0-
     
Thema: Welpe hat Nekrose
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. züchter nekrose

    ,
  2. nekrose

    ,
  3. Nekrose in der Nase beim Hunde

    ,
  4. welpe hundenase rosig,
  5. Züchter hund nekrose,
  6. hautnekrose hund,
  7. hundenase nekrose,
  8. welpe hat nekrose an der nase,
  9. überhaupt der nase fehlt welpe,
  10. nekrose an der nase vom hund,
  11. hautnekrosen beim hund
Die Seite wird geladen...

Welpe hat Nekrose - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei und Welpe

    Graupapagei und Welpe: Hallo zusammen, ich überlege, mir einen Graupapagei zuzulegen. Nun habe ich hier allerdings einen drei Monate alten Schäferhund und bin mir nicht...
  2. Ein Welpe zieht ein

    Ein Welpe zieht ein: Hey, am Samstag bekommen wir einen 9 Wochen alten Welpen zu unserer 12 Jahre alten Pudelhündin. Der kleine ist ein Rüde. Da unsere Püschel...
  3. Welpenfutter

    Welpenfutter: Guguseli Mein Welpi ist zwar erst 15 Tage alt, aber die Vorbereitungen laufen :D Nun meine Frage: Welches Welpenfutter für grosse Rassen...
  4. Hundewelpen aus dem Zoofachhandel??

    Hundewelpen aus dem Zoofachhandel??: Hi Hundefreunde , wäre DAS für euch denkbar? Pro und contra-...
  5. Geschwisterwelpen

    Geschwisterwelpen: Guguseli Meine Nachbarshündin (Saarloos) wird demnächst Welpen bekommen (so um den 10. Januar), der Vater ist ein Tschechoslowakischer...