wen kann ich zu Lenchen setzten

Diskutiere wen kann ich zu Lenchen setzten im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hi, wir haben nun leider leider eine alte alleinstehende Wellensittichdame - Lenchen (ca. 11 Jahre alt), die wir ursprünglich mal zu unserem...

  1. #1 LenchenundRocko, 16. März 2009
    LenchenundRocko

    LenchenundRocko Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hi,

    wir haben nun leider leider eine alte alleinstehende Wellensittichdame - Lenchen (ca. 11 Jahre alt), die wir ursprünglich mal zu unserem Wellensittichmännchen gesetzt hatten. Der verstarb vor einigen Jahren und Lenchen freundete sich sofort mit unserem Blaukopfsittich Rocko an. Die beiden wurden unzertrennlich, hausten in einem Käfig, fraßen gemeinsam, kraulten sich und schmusten miteinander, schliefen aneinandergekuschelt auf einer Stange und hatten den ganzen Tag Unsinn im Kopf. Eigentlich keine günstige Zusammensetzung, dass ist mir spätestens seit dem Stöbern hier auf den VF - Seiten klar. Aber die beiden haben sich unglaublich gut miteinander "verstanden" darum haben wir sie nie getrennt.

    Rocko ist am Heiligen Abend im Alter von 31 Jahren eingegangen, seine Zeit war einfach um.

    Seitdem ist Lenchen alleine und uns gegenüber sehr anhänglich geworden.

    Trotz ihres Alters möchten wir sie nicht als Einzelvogel halten.
    Weggeben möchten wir sie auf keinen Fall.
    Lenchen fliegt nicht mehr viel umher (hat sie auch in jungen Jahren nicht viel gemacht, sie läuft lieber *g*) ist aber noch putzmunter und "rotzfrech", wie Wellensittiche eben so sind.

    Einen einzelnen Vogel würden wir ungern wieder dazu setzen, denn das wäre dann eine Kette ohne Ende.

    Also was können wir tun?

    Für eure Ratschläge wäre ich sehr dankbar - und Lenchen auch.

    Liebe Grüße
    Doris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Am Idealsten wäre natürlich ein Wellihahn, der in etwa in ihrem Alter ist.
    Und diese Kette kann man leider nur unterbrechen, wenn man den verbliebenen Vogel abgibt.

    Ihr müsst euch also zum Wohl des Vogels entscheiden: entweder ein neuer Partnervogel oder die Abgabe von Lenchen zu einem solchen.
    Alles andere, sei es ein Plastikvogel, eine andere Vogelart oder auch ihr selbst, ist kein Ersatz.
     
  4. MickiBo

    MickiBo Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    So ist es leider. Das musste ich mit meinem verbliebenen Aga damals auch machen. Aber er hat es jetzt im örtlichen Tierpark gut.
     
  5. #4 Hellehavoc, 17. März 2009
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    ich weiss echtn ed was in euch gefahren ist!
    Wenn der Vogel nicht abgegeben werden möchte und einen Einzelwelli zusetzen auch nicht der hit ist, gibt es doch nur eine Lösung:
    Mehrere Welli zusetzen (3 mindestens). Dann hat sich das Problem erledigt.
     
  6. #5 ruhrpottwellis, 17. März 2009
    ruhrpottwellis

    ruhrpottwellis Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Möchtest du denn langfristig keine Wellis mehr halten?
     
  7. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Was ist den damit bitte erledigt? Das wäre doch dann das gleiche in grün. Stirbt ein Welli muss dann halt kein neuer zweiter sondern ein neuer vierter her... :~
     
  8. EriksMa

    EriksMa Mitglied

    Dabei seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Klar ist das ein Band ohne Ende. Aber das ist es immer wenn man Tiere nicht abgeben will und sie zu zweit oder mehreren halten will, möchte oder sollte. Da Lenchen so an Euch hängt, würde ich sie auch nicht hergeben. Vielleicht findet ihr ja einen älteren Wellipartner für sie. Allerdings ist das Ende dann auch nicht in sicht, denn es ist unwahrscheinlich, dass beide Vögel zugleich sterben werden. Und was dann? Überlegt euch das gut ob ein oder zwei andere Wellis oder Lenchen mit engen Familienanschluss (auch wenn ich dafür vielleicht Haue bekomme weils Einzelhaltung bedeutet). Sie ist ja immer mitten drin bei Euch. Und so, wie ich sie täglich höre, seeeeeeeeeehr agil und unterhält sich immer mit Euch.....
     
  9. #8 LenchenundRocko, 17. März 2009
    LenchenundRocko

    LenchenundRocko Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Lieben Dank erstmal für eure Antworten.

    Ich ergänze mal meine Frage:

    Muss man immer eine gerade Anzahl an Wellis halten? Bilden sie also relativ feste Zweierbindungen?
    Und was ist mit dem Alter? Könnten junge Vögel Lenchen überfordern?

    Langfristig wollten wir eigentlich keine weiteren Vögel halten, eigentlich - denn Lenchen soll nun doch kein Einzelvogel bleiben.
    Mal schauen was ihr mir zu meinen weiteren Fragen antwortet.
     
  10. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Meiner Meinung wird das erst ab einer Schwarmgöße von ca. 10 Tieren uninteressant. Ab da könnte man auch auch mal ungerade Zahlen haben, da sich da immer wieder neue kleinere Grüppchen bilden.
    natürlich können sich auch 3 Wellensittiche vertragen, wie zB eine reine Männer WG, aber Garantie kann da niemand geben.
    beziehe ich das mal auf den Sandkasten mit 3 Kindern, oftmals wäre da auch einer zuviel oder ... viellt auch zu wenig.

    Habe das Beispiel vor 5-6 Monaten hier gehabt.
    Ein Mann hatte einen 10 Jahre alten Ws dem der andere WsPartner verstarb. Er bekam von mir damals eine 6 Monate alte Henne und bis jetzt ist da noch alles i.O. bei den beiden was Verträglichkeit, Harmonie ect angeht. Zumindest sagte er das letzte Woche als er anrief um mir mal nen Zwischenbericht zu geben.
     
  11. #10 ruhrpottwellis, 18. März 2009
    ruhrpottwellis

    ruhrpottwellis Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Also ich habe auch ein Dreierpaar (im Schwarm) dass sich gut versteht, eine Henne mit zwei Hähnen. Vier wäre schöner, aber besser zu dritt als alleine.
    Wenn du drei Küken dazu nimmst, ist auch sowieso nicht sicher, ob sich eins der Küken dem älteren Welli zuwendet. Und wenn, dann ist er in ein paar Jahren wieder partnerlos. Somit hätte sie dann keinen neuen Partner aber zumindest Artgenossen um sich. Allerdings würdest du damit die Wellihaltung nochmal komplett neu für viele Jahre starten...

    Wenn es mein Vogel wäre und ich nicht absolut mit der Vogelhaltung aufhören wollte, dann würde ich entweder zwei Jungvögel oder einen älteren Einzelvogel dazu setzen. Wenn Lenchen dann früher stirbt als der neue Einzelvogel, könnt ihr euch von diesem dann vielleicht leichter trennen.
    Vielleicht schaut Ihr erstmal, ob zufällig ein passender einsamer Hahn auf der Suche nach einem neuen Zuhause ist.. Oder Ihr entscheidet erst grundsätzlich, ob Ihr langfristig weiter Wellis wollt .

    Wer will denn schon wirklich langfristig auf die Piepser verzichten :zwinker:
     
  12. D@niel

    D@niel Guest

    Hier gilt: Ausprobieren. Sicherlich kannst du zwei weitere Vögel dazu setzen, aber sobald es Krach gibt, müsstest du entsprechende Konsequenzen ziehen.
    Setze bitte KEINEN Jungvogel dazu! Das ist in meinen Augen unsinnig. :zwinker:
    Ein elfjähriger Altvogel kann mit einem Jungvogel nichts anfangen. Jungvögel sind viel zu quierlig und zu aktiv. Manchmal gehen sie älteren Vögeln mit ihrem spielerischen Charakter sogar mächtig auf den Zeiger.
    Mein jüngster Vogel ist vier Jahre alt, der älteste vermutlich über zehn Jahre - und ich käme nicht auf die Idee, dort einen mehrwöchigen Jungvogel hinzuzusetzen.

    Mein Vorschlag:
    Begib dich auf die Suche nach einem älteren Hahn. Sollte in einigen Jahren einer von ihnen das Zeitliche segnen, so kannst du immer noch schauen, was du machst. Vielleicht setzt du ja dann einen oder mehrere neue Vögel hinzu oder suchst ein neues Zuhause für den Hinterbliebenen.
     
  13. #12 Püschel-007, 18. März 2009
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Hallo,

    ich kann verstehen, dass du die Kleine nicht abgeben möchtest, muss mich Daniel aber ansonsten in allen Punkten anschließen. Ich habe damals auch überlegt, was ich mache... Habe mich dann zur kleinen Schwarmhaltung entschieden und bin sehr zufrieden. Die Vögel sind viel vitaler geworden. Bei mir gibt es ein "Altersgefälle". Meine Geier sind von 1 - 7 Jahren alt. ALLERDINGS: Alle waren schon erwachsen, als sie in die Gruppe kamen! Ich halte zurzeit 3 Hähne und 2 Hennen, die sich (solange es nicht gerade um frisches Futter geht), gut verstehen. Es kann gutgehen, muss aber nicht. Mein persönlicher Tipp, falls du dich zur weiteren Haltung entschließen solltest: Hole einen älteren Welli dazu. Er muss ja nicht genau so alt wie deine Süße sein, aber auf jeden Fall schon älter als ein halbes bis ein Jahr. Da ja leider viele Leute ihre Geierlin abgeben möchten/müssen dürfte dies nicht so schwer werden. Egal, wie du dich entscheidest, ich wünsche dir viel Erfolg!
     
  14. #13 LenchenundRocko, 18. März 2009
    LenchenundRocko

    LenchenundRocko Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Danke, ihr seid klasse!

    ich bin jetzt mit euren Tipps zumindest schon im Kopf weiter gekommen und werde schaun ob ich mindestens einen älteren Welli dazu bekommen kann.
    Sollte ich in absehbarer Zeit keinen älteren Piepser für sie finden, dann setze ich 2 Wellis dazu im Vertrauen darauf, dass sie einfach die Gesellschaft der Artgenossen genießt. Denke und hoffe, dass ich bei einem Züchter zwei finde, die nicht so sehr jung sind.
    Also heißt es Züchter in der Umgenung suchen.
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. D@niel

    D@niel Guest

    Schau doch einfach mal nach, ob du Abgabetiere im Tierheim oder von Privatleuten finden kannst. ;)
     
  17. #15 LenchenundRocko, 18. März 2009
    LenchenundRocko

    LenchenundRocko Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    jepp, Daniel, bin schon dabei....:zwinker:
     
Thema:

wen kann ich zu Lenchen setzten

Die Seite wird geladen...

wen kann ich zu Lenchen setzten - Ähnliche Themen

  1. Welli Hahn setzt Brutkot ab.

    Welli Hahn setzt Brutkot ab.: Hallo ihr , Wollt euch nur mal fragen ob eure Hähnchen auch so reinlich sind.. Mein Tim sitzt seit ein paar Tagen immer im Kasten bei seiner...
  2. wen haben wir hier?

    wen haben wir hier?: lebensraum: ostseeküste, offene, feuchte landschaft mit büschen und einzelnen bäumen. danke für die bestimmung!
  3. Um wen handelt es sich?

    Um wen handelt es sich?: Er ist sehr agil durchs Gebüsch und die Baumkrone gehüpft und hat keinen Mucks gemacht. Um wen handelt es sich?
  4. Wen haben wir denn hier?

    Wen haben wir denn hier?: Vermute ein Weibchen oder Jungvogel? [ATTACH] Freue mich auf eure Hilfe! LG SoFa
  5. ja, wen haben wir denn da?

    ja, wen haben wir denn da?: Hi, seit gestern haben wir eine Gelbwangenamazone in Urlaubsbetreung...;-))) Der Spatz zeigte sich nach einem Tag versteinertem "Stillsitzen auf...