Wenn das Zuhause zur Hölle wird

Diskutiere Wenn das Zuhause zur Hölle wird im Hunde Forum im Bereich Tierforen; Basco ist tot! Er wurde 12 Jahre alt. Er hat nicht gelitten und ist einfach eingeschlafen. In den letzten Wochen schlug das Alter einfach zu....

  1. #1 Baumbart, 21.07.2004
    Baumbart

    Baumbart Guest

    Basco ist tot!
    Er wurde 12 Jahre alt.
    Er hat nicht gelitten und ist einfach eingeschlafen.
    In den letzten Wochen schlug das Alter einfach zu.
    Das Spielen machte keinen Spaß mehr, die Spaziergänge durften auch nicht mehr so lang sein, das Essen schmeckte dann auch nicht mehr so, obwohl ich ihm viele verschiedene Sachen anbot, die ihm immer schmeckten, sie wurden zwar gefressen, aber nie mit der Inbrunst wie früher. Das wöchentliche Herumbellen, wenn die Mülltonnen vom Hof geholt wurden, blieb auch aus.
    Aber der treue Blick aus diesen schwarzen Augen war immer noch da!
    Heute Mittag kam er noch einmal aus dem Flur, wohin er sich in den letzten Tagen immer zum Dösen zurückgezogen hatte, ins Wohnzimmer, legte sich an meine Füße und ließ sich kraulen. Nach einer Zeit ging er dann in den Flur zurück. Als ich eine Viertelstunde später nach ihm sehen wollte, lag er da als ob er schlief, aber es war keine Bewegung mehr in ihm.
    Ich bin so froh, dass er ohne Schmerzen und in seiner vertrauten Umgebung die Reise ins Regenbogenland begann.
    Ein Stern, der heller scheint, scheint auch nur kurz!
    Ruhe Dich aus, alter Freund!
    Von nun an wird mein Leben um einen Teil ärmer sein!
    Aber ich weiß nun, was es bedeutet, keine Tränen mehr zu haben!

    Dieses Gedicht sah ich im Web und ich hätte diese Worte nicht gefunden:

    Ich vermisse Dich, mein Freund
    Du, mein Hund, bist tot und ich bin still,
    weil mein Herz das einfach nicht überwinden will.

    Ich vermisse Dich an jedem Tag,
    das ist eine große Last, die ich in mir trag.

    Ich habe über Deinen Tod schon viel geweint,
    denn Du warst einfach mein Kumpel, mein Freund.

    Meine Gedanken an Dich sind unermesslich,
    denn Deine Art war einfach unvergesslich.

    Mit Dir habe ich so viel Zeit verbracht
    und des Öfteren über Deine Späße gelacht.

    Ich erzählte Dir all meine Sorgen
    und fühlte mich bei Dir geborgen.

    Ich hatte Dir so viel zu sagen
    an manchen schlechten Tagen.

    Du warst für mich ein Lichtblick in dieser Welt
    und nicht aufzuwiegen mit viel Geld.

    Du warst mir immer sehr treu,
    worüber ich mich auch heute noch freu.

    Nun hast Du mich verlassen und ich bin noch hier,
    ach wärst Du doch noch bei mir, mein treues Tier.

    Du, mein bester Freund, bist nun für mich verloren
    und stehst schon im Tierparadies vor den Toren.

    Die letzten Tage hast Du sehr gelitten
    und ich hörte Deine stillen Todesbitten.

    Doch auch wenn der Tod letztendlich das Beste für Dich war
    komme ich mit Deinem Tod einfach nicht klar.

    Ich habe getrauert über Deinen Verlust
    und bin gefallen in einen tiefen Frust.

    Ich werde Dich nie wieder toben sehen,
    wie soll ich das nur jemals verstehen.

    Ich hätte nie gedacht, dass Deine Zeit kommt so schnell schon,
    aber Dein Alter trug Dich mir davon.

    Du musstest einfach zu früh gehen,
    aber das hätte ich auch ein paar Jahre später so gesehen.

    Basco, ich vermisse Dich!
     

    Anhänge:

  2. #2 VZ-Kaiser, 21.07.2004
    VZ-Kaiser

    VZ-Kaiser Wellensittich Züchterin

    Dabei seit:
    22.10.2001
    Beiträge:
    4.809
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Rastede
    man Baumbart, das tut mir so endlos leid :( *drück* Aber ich finde es schön dass er so friedlich einschlafen konnte und auch bei dir so ein schönes leben hatte.
    Er scheint sich bei dir verabschiedet zu haben :(

    Fühl dich gedrückt :( :( :(
     
  3. #3 Bianca1410, 21.07.2004
    Bianca1410

    Bianca1410 Guest

    Mehr fällt mir dazu nicht ein, das hat Sabrina schön gesagt :heul:
     
  4. Sibse

    Sibse Guest

    Och mönsch, das tut mir leid für Dich :(
    Aber er ist friedlich eingeschlafen, was will man mehr? Ich hätte alles dafür gegeben, wenn es bei meinen Hunden auch so gewesen wäre.
     
  5. #5 Piepsmatz, 21.07.2004
    Piepsmatz

    Piepsmatz Guest

    Lieber Baumbart,

    das tut mir sehr leid, dass Du Deinen lieben Freund verloren hast...

    Es drückt Dich mitfühlend und tröstend
     
  6. #6 Raymond, 21.07.2004
    Raymond

    Raymond Guest

    Hallo Baumhart

    auch von mir ein tiefes mitgefuehl an dich.
    jeder weiss das es mal einen abschied geben wird, nur wenn es so weit ist tut es schrecklich weh.
    da hilft auch nicht das stolze alter des geliebten freundes hinweg, man vermisst ihn soooooooooo
     
  7. #7 Kanariefreundin, 21.07.2004
    Kanariefreundin

    Kanariefreundin Guest

    Baumbart,
    Als ich deinen Beitrag gelesen habe, sind mir wirklich die Tränen gekommen. Was gibt es schlimmeres, als einen geliebten Menschen/ ein geliebtes Tier zu verlieren? Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie du dich jetzt fühlst und wünsche dir viel Kraft, um deinen Vierbeiner loslassen zu können.
    Wie schön, dass er sich von dir verabschiedet hat! Er hat nicht gelitten, er ist in Frieden von dir gegangen.

    Ganz, ganz herzliches Beileid... :(
     
  8. #8 Karin G., 21.07.2004
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    27.115
    Zustimmungen:
    949
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ach Baumbart, und trotzdem tut das so weh :heul:
    sende dir viele mitfühlende Grüsse
     
  9. Spirit

    Spirit Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    3.811
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    ... es tut mir so leid.... :(

    Ich weiß, dass Worte momentan nicht helfen können... *ganzfestindenarmnehm*
     
  10. vonni

    vonni Guest

    Lieber Baumbart,

    in Deinem Herzen lebt er weiter und in so vielen kleinen und großen Momenten wirst Du Dich an ihn erinnern. Er hat dort den Anfang der Regenbogenbrücke gefunden, wo er seine schönste Zeit verbracht hat.

    Fühl Dich feste gedrückt :(
     
  11. #11 hjb(52), 21.07.2004
    hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Mein Beileid

    da kann ich mitfühlen. Als uns damals unser Mischlingsrüde " Oscar" am 13. Geburtstag verlassen hat ( mußte wg. Schmerzen eingeschläfert werden). Habe ich als Familienoberhaupt mehr :heul: als beim Tode meiner Mutter, sie möge mir verzeihen.
    Der Hund bleibt immer noch der beste Freund, des Menschen.

    Mitfühlend
    Hans-Jürgen
     
  12. #12 Basstom, 21.07.2004
    Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28.09.2002
    Beiträge:
    5.849
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Oh Mann,

    das ist hart. :(
    War ein lieber Kerl, ich habe ihn ja noch kurz kennenlernen dürfen. Mein herzlichstes Beileid!
     
  13. #13 Tina&Kasper, 21.07.2004
    Tina&Kasper

    Tina&Kasper Guest

    s wurde schon alles gesagt :( :heul: ...
     
  14. #14 Realcounter, 21.07.2004
    Realcounter

    Realcounter Guest

    Ich kann mich den anderen nur anschließen :(

    Ich kenne dieses sch... Gefühl und ich weiß das es sehr hart für dich ist und auch noch Härter werden wird, wenn du ersteinmal alles richtig realisiert hat.

    Man sollte jede Sekunde mit seinen Freunden und Tieren genießen, denn es könnte die letzte sein

    Wir fühlen alle mit dir

    Bye
     
  15. Kobold

    Kobold Welliephile

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Mir kamen auch die Tränen ...

    Dass ein geliebtes Tier nicht mehr da ist, hinterläßt jedes Mal einen leeren Platz, den kein anderes genauso einnehmen könnte.
     
  16. Gill

    Gill Guest

    Hallo Baumbart!
    Auch von mir ein herzliches Beileid!
    Auch ich musste heute von einem Tier von mir Abschied nehmen (von meinem Ziegenhahn "Hermann").
    Fühl Dich ganz doll gedrückt! :(
     
  17. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24.04.2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    :( * lassdichganzdolldrücken*
     
  18. Illa

    Illa CEO

    Dabei seit:
    12.06.2003
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lampukistan
    ...

    Hallo,

    ich fühle mit dir. :heul:
    Auch wenn du es nicht wusstest, das es ein Abschied für immer sein wird, zeigte der Hund noch einmal seine Liebe zu dir.

    Liebe Grüsse

    Illa
     
  19. Shacky

    Shacky Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2003
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Ob man sich in 10, 20, 100 oder 1000 Jahren von seinem geliebten Freund trennen muss, es ist immer viel zu früh. Selbst wenn man eine Zeit von 1 Million Jahren hätte, die Zeit der Trennung von einem geliebten Mitwesen kommt immer zu früh. Denn diese Lücke wird niemand füllen können. Auch wenn sie noch so schmerzen mag.
    Sechs Jahre lang hatte ich die Ehre mit einem Kaninchen namens Henry zusammen zu wohnen. Alle zwei Jahre zogen wir beide um und ich musste jede Wohnung komplett renovieren und zudem meine Kaution zurück lassen, weil Henry überall seine Spuren hinterliess. Er war mein ein und alles. Mein Sonnenschein, mein Leben!
    In den 6 Jahren habe ich es nur einmal gewagt für 2 Wochen Urlaub ohne ihn zu machen.
    Als er starb wollte ich ihm sogar folgen. Weil ein Leben ohne diese großen braunen Augen für mich keinen Sinn mehr hatte. Mittlerweile sind 5 Jahre vergangen, aber heute noch weine ich um ihn.
    Der Platz im Herzen, den unsere Freunde hatten, wird ihnen immer gehören. Sie werden für uns niemals sterben. Und ich glaube daran, dass sie im Himmel auf uns warten.
    Lieber Baumbart, ich wünsche dir viel Kraft und Energie, dass du auch diese schwere Zeit glimpflich überstehen magst. Auch wenn es abgedroschen klingen mag, aber das Leben geht weiter.
    Ich wünsche ich alles Gute auf Erden :(
     
  20. emise

    emise Guest

    Hallo Baumbart,

    es ist immer traurig, wenn ein treues Tier stirbt :heul: . Ich habe es auch schon öfter erleben müssen. Die Zeit ist leider kürzer als bei Menschen. Hoffentlich hast Du Dich schon etwas gefangen. Wir hatten schon Hund, Katzen und diverse Vögel. Aber als kleinen Trost denke ich mir immer, dass die Tiere ihr Leben gut bei mir verbracht hat. Vielen Hunden geht es viel schlechter. Das wird immer deutlich, wenn man sich die Tierheimseiten anschaut. Vor allem aus dem Ausland. Vielleicht kannst Du ja so einem Tier wieder ein Heim bieten, wenn Du soweit bist.

    ich fühle mit Dir
    Elke
     
Thema:

Wenn das Zuhause zur Hölle wird

Die Seite wird geladen...

Wenn das Zuhause zur Hölle wird - Ähnliche Themen

  1. Peine: 6 Nymphensittich-Senioren (Ü20) suchen Zuhause

    Peine: 6 Nymphensittich-Senioren (Ü20) suchen Zuhause: Hi, im Tierheim Peine suchen 6 Nymphensittiche die teilweise schon 24 Jahre alt sind ein Zuhause, möglichst zusammen. Mehr Infos:...
  2. Berlin: Nymphensittiche brauchen neues Zuhause

    Berlin: Nymphensittiche brauchen neues Zuhause: Aus persönlichen Gründen, die ich gerne erkläre, muss ich meine drei Nymphies abgeben. Es geht um die drei Hähne (von vorn nach hinten) Felix (25...
  3. Blaugenicksperlingspapageien aus Berlin suchen ...!

    Blaugenicksperlingspapageien aus Berlin suchen ...!: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Dringend liebevolles, behindertengerechtes Zuhause für zwei Blaugenicksperlingspapageien (Hahn und Henne) gesucht,...
  4. GELBBRUST ARA Pärchen sucht ein neues Zuhause (Raum Weinheim)

    GELBBRUST ARA Pärchen sucht ein neues Zuhause (Raum Weinheim): aus Altersgründen suche ich für mein Gelbbrust Ara Pärchen ein neues zu Hause. Der Hahn ist 11 Jahre , die Henne 7 Jahre alt. Beide Vögel haben...
  5. Findling!!! Weisse Taube sucht IHR Zuhause

    Findling!!! Weisse Taube sucht IHR Zuhause: Hallo! Ich bin neu hier und besitze keine Tauben. Auch habe ich nicht viel Ahnung davon. (Ich hab andere Tiere:zwinker:) Ich bin Paketfahrer und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden