Wenn die Lieblinge leiden...

Diskutiere Wenn die Lieblinge leiden... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Lilly und Gonzo bekamen wir im Februar diesen Jahres. Beide haben sich soweit gut eingewöhnt, Lilly besonders. Die kleine Maus saß schon am...

  1. #1 Hummel123, 13. Mai 2006
    Hummel123

    Hummel123 Guest

    Lilly und Gonzo bekamen wir im Februar diesen Jahres. Beide haben sich soweit gut eingewöhnt, Lilly besonders. Die kleine Maus saß schon am nächsten Tag bei uns. Gonzo, der auf einer Seite die Flugfedern gezogen bekommen musste, war eher ängstlich. Doch schon ende April konnte er wieder fliegen, wir haben uns so riesig gefreut. Und dann wurde er immer zutraulicher. Während Lilly auf ihren Spielplätzen saß, war Gonzo bei uns. Er saß lieb und artig auf der Sofalehne, spielte mit seinen Holzklötzchen und war einfach froh dabei zu sein.
    Zwischendurch hatten wir immer wieder den Eindruck, dass er dünner wird. (siehe andere Beiträge)
    Als ich dann am Donnerstag Morgen die Beiden weckte, hatte Gonzo den ganzen Schnabel dreckig. Auch am Käfig war überall dass, was er am Schnabel hatte. Ich bin direkt davon ausgegangen, dass er sich übergeben hat. An dem Tag war
    er aber noch recht fit. Als ich jedoch am Freitag Mittag von der Arbeit kam, musste er enorm gebrochen haben. Nach einigen Telefonaten mit Tierärzten fuhren wir gestern zum Doc. Nach Endoskopie des Rachenraumes hat sie festgestellt, dass alles entzündet ist. Sie geht davon aus, dass er dies schon länger hat und sich dann immer weiter entwickelt hat. Es wurde ein Abstrich gemacht und mit einer kleinen Sonde bekam er Medikamente direkt in den Rachen. Nach vorsichtiger Anfrage der Ärztin, ob ein Tier auch daran eingehen kann.....naja, da brauch ich wohl nicht weiter schreiben. Aber so lange er noch frisst, sollten wir beruhigt sein. Zum Glück liebt er Träubchen und Karotten Mix von Alete. Es tut nur so weh ihn da sitzen zu sehen, die Äuglein geschlossen, absolut apathisch. Wieso nur? Er war doch gerade wieder erst fit und konnte fliegen.

    Sollte jemand Erfahrungen damit haben, über Rat und Tipps sind wir jedem dankbar!!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Maike und Oliver,

    es tut mir leid für den Kleinen :trost:
    Ich empfehle euch, ihn täglich zu wiegen - am besten morgens vor dem Frühstück. Ihr müsst ganz genau auf das Gewicht achten, dass er nicht weiter abnimmt...
    Gebt ihm nach möglichkeit nur weiches Futter, so dass der Rachen nicht weiter gereizt wird.

    Wie wird weiter verfahren mit ihm? Muss er Medikamente nehmen? Was hat der Rachenabstrich ergeben?

    Alles Gute für den kleinen Racker :zustimm:


    Ich schieb mal in die Krankenabteilung.
     
  4. #3 Naschkatzl, 13. Mai 2006
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Oh man Maike und Oliver,

    das tut mir ja unendlich leid. Ich habe leider keinerlei Erfahrungen mit sowas und ich hoffe auch das dieser Kelch immer an mir vorbeiziehen wird.

    Doch ich drücke Euch alle Daumen damit der Kleine recht schnell wieder auf dem Damm ist.

    Haltet uns hier auf dem Laufenden.

    Grüssle
    Corinna
     
  5. #4 Hummel123, 13. Mai 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Mai 2006
    Hummel123

    Hummel123 Guest

    Wir müssen nächste Woche nochmal zum Doc, außerdem bekommt er in Wasser aufgelöstes Pulver. Das Ergebnis von dem Abstrich bekommen wir etwa mitte nächster Woche.
     
  6. #5 Alfred Klein, 13. Mai 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Was ist das Pulver denn für ein Medikament? Mit dem Namen kann man eventuelle Rückschlüsse ziehen.

    P.S. Habe das Posting dahingehend geändert daß erkennbar ist daß was zitiert wird.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Hummel123, 13. Mai 2006
    Hummel123

    Hummel123 Guest

    Hallo,
    kann mich leider nicht mehr genau an den Namen des Pulvers erinnern, sie hat mir leider auch nichts auf die Packung geschrieben. :traurig:
     
  9. #7 Hummel123, 17. Mai 2006
    Hummel123

    Hummel123 Guest

    Halli Hallo,

    so, das schlimmste scheint überstanden zu sein, zumindest wenn ich den schlimmer Finger so sehe, er ist wieder ganz der Alte.

    Babynahrung, Kartoffelpüree und Multi Sanostol haben ihren Zweck erfüllt. Es war eine Virusinfektion aufgrund von Bakterien, woher diese jedoch kamen ist der Tierärztin nicht ersichtlich.

    Nun ja, er bekommt weiterhin das Sanostol (Stärkung des Immunsystems) in Weintrauben, eine winzige Dosis, aber dir reicht um ihm Hunger zu verschaffen, er ist wieder frech wie zuvor und sieht dabei auch noch gut aus, was will man mehr:-)

    Die Tierärztin meinte während der Untersuchung, dass er daran sterben kann, aber ich bin der Meinung, was für Säuglinge gut ist, kann einem so kleinen Tier nicht schaden, natürlich in entsprechend abgespeckten Portionen. Ich kann nur sagen, geschadet hat es Ihm nicht:-)

    Aber auch mal danke an Euch alle, für die Tipps und Wünsche, es hat geholfen!!! Wollen wir mal hoffen, dass weder wir, noch ein anderes Tier jemals wieder einen solchen Virus bekommt.

    Schönen Abend und auf ein Tor für Arsenal, Oliver:-))))))
     
Thema:

Wenn die Lieblinge leiden...

Die Seite wird geladen...

Wenn die Lieblinge leiden... - Ähnliche Themen

  1. Vogelbestimmung. Bin leider Unsicher

    Vogelbestimmung. Bin leider Unsicher: Guten Morgen Vogelfreunde, ich habe mit der Vogelfotografie angefangen und bin mir ab und zu mit der Bestimmung der Vögel unsicher. Ich hoffe...
  2. "Das Leiden der Greifvögel"

    "Das Leiden der Greifvögel": Hallo, grade eben diese Seite entdeckt: Falknerei Also mal ernsthaft, "Wasserkammer", "Wachtragen"?! Ich bin zwar kein Falkner, aber so weit ich...
  3. Größerer Vogel, beige - leider kein Bild.

    Größerer Vogel, beige - leider kein Bild.: Hallo liebe Vogelkundler, ich bin gestern Mittag durch seltsame Laute auf einen Vogel in den nahen Bäumen aufmerksam geworden. Nach...
  4. Leider kein glücklicher Ausgang PBFD Singsittich

    Leider kein glücklicher Ausgang PBFD Singsittich: Habe ein Sinngstittichpärchen bei dem beim Hahn PBFD ausgebrochen ist und der Hahn wohl nicht mehr zu retten sein wird. Er frisst kaum noch und...
  5. Brutzeit, leider noch keine Eier?

    Brutzeit, leider noch keine Eier?: Hallo, zusammen meine Henne will kein Nest bauen, will nur mit der Nestmaterial spielen:? Der Hahn zeigt es ihr immer wieder vor. Er legt das...