Wenn zwei Halsbandsittichhähnchen aufeinandertreffen?

Diskutiere Wenn zwei Halsbandsittichhähnchen aufeinandertreffen? im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Da ich immer noch nicht das Geschlecht meiner Beiden kenne ..... Was passiert, wenn zwei geschlechtsreife Halsbandsittichhähnchen im...

  1. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Da ich immer noch nicht das Geschlecht meiner Beiden kenne .....

    Was passiert, wenn zwei geschlechtsreife Halsbandsittichhähnchen im geschlossenen Raum aufeinandertreffen?

    Vielen Dank schon einmal und beste Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    ... oder im Freiland? :~
     
  4. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    im Freiland gibt es keine geschlossenen Räume. Notfalls giften die sich an und einer macht die Flatter.

    Ich habe letztens sogar zwei Männchen in Begleitung eines Weibchens gehabt und bin mal gespannt was daraus wird.

    Gruesse,
    Detlev
     
  5. #4 Ajnar, 24. Oktober 2003
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2003
    Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Danke Detlev, da gibt es wohl keine Antwort auf meine Frage. Ich werde wohl abwarten müssen. Wie sich 2.1 entwickelt würde mich auch sehr interessieren.
    (Mache mir einfach Sorgen... deshalb frage ich immer mal nach... ich sollte damit aufhören... und harre nun der Dinge die da kommen)

    * Das Verhalten übrigens ändert sich allmählich, sie rücken näher zusammen, aber dies später am Ende des Jahres in meiner Aufzeichnung.

    Liebe Grüße
     
  6. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    im Freiland sind sie schon seit rund 2 Monaten oft an den Bruthöhlen zu sehen. Aber mehr so die Art gucken wir mal, testen wir mal. Nichts festes halt.

    Ansonsten ist schon ein deutlicher Schwund seit dem Ausfliegen der Jungtiere zu bemerken. Rund 2/3 des Zugewinns 2003 scheint verschwunden (=tot) zu sein. Genaueres dazu am Jahresende.

    Gruesse,
    Detev
     
  7. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Oh, das ist schon ein hartes Leben im Freiland :( Arme Kerlchen! :~
     
  8. #7 Erich & Rosa, 27. Oktober 2003
    Erich & Rosa

    Erich & Rosa Guest

    Hallo Ajnar,

    was möchtest Du denn genauer wissen?

    Mir wurde vor 2.5 Jahren ein "Halsbandsittichpärchen" verkauft und ich war damals so blauäugig und habe es geglaubt. Dieses Jahr in der Mauser stellte sich heraus, daß Erich ein Erich ist und Rosa ein Rolf ;-).

    Habe also zwei Hähne in meinem Zimmer zu sitzen.

    Ich dachte wirklich lange, daß es ein Pärchen sein könnte, da einige Dinge gegeben waren. Imponiergehabe von Erich, "unterwürfiges" Verhalten von Rolf, gegenseitiges Füttern und Zusammenrücken in der Nacht zum schlafen.

    Sie verhalten sich weiterhin relativ friedlich zueinander, von einigem Hin- & Hergejage und Gefoppe mal abgesehen. Ich weiß allerdings nicht 100 %, ob der Geräuschpegel und das gegenseitige Imponiergehabe (Revierverhalten?, angestauter Hormonstreß?) sich durch eine Henne geben würden.

    MfG Danilo
     
  9. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Danilo,

    ich danke Dir sehr. Ja, genau nach solch einer Angabe habe ich gesucht. Ist also ein Zusammenleben auf kleinerem Raum möglich für zwei Jungens? Ich nehme an, daß sie beide männlichen Geschlechts sind.....
    Sie sind noch nicht voll ausgefärbt. Es würde mich sehr freuen, wenn sie weiterhin gut miteinander auskommen würden, denn für zwei brutlustige Paare, ist der Raum nicht ausreichend in der Größe....


    Was meinst Du? Beide sind schätzungsweise 2 - 3 Jahre alt....
     

    Anhänge:

  10. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    ... und dann noch einmal beide:

    Wie sahen denn Deine Beiden aus? Liebe Grüße
     

    Anhänge:

  11. skunz

    skunz Guest

    Hallo Ajnar,

    weisst Du inzwischen was Deine beiden Halsbandsittiche sind?

    Bei mir fing es auch so an. Ende 2000 hatte ich mir auf einer Vogelschau zwei Halbsandsittiche gekauft. Einen blauen und einen Lutino. Der Züchter vermutete, dass es ein Pärchen sei. War sich aber nicht sicher. Anfang 2002 konnte ich nicht mehr abwarten und machte eine DNA-Analyse. Ergebniss: zwei Weibchen. Nun musste ich Expandieren. Da wir sowieso in ein eigenes Heim umziehen sollten. Wurde ein Neubau von vier Volieren geplant und umgesetzt. Nun habe ich in drei der Volieren je ein Pärchen Halsbandsittiche und in der vierten (Doppelvoliere) Nymphensittiche und Wellensittiche. Die blaue Henne von damals konnte ich bei einem anderen Züchter gegen einen blauen Hahn tauschen. Mittlerweile (3 Jahre später) sind alle meine Halsbandsittiche geschlechtsreif, die neuen BVolieren fertig und nun warte ich gespannt auf meine ersten Jungtiere im Frühjar 2004. Mal sehen. Wenn man aber (z.B. hier im Forum) sieht, wie viele Halsbandsittiche aus schlimmen Verhältnissen befreit werden müssen bzw. welche Probleme Halsbandsittich-Halter bekommen, dann fragt man sich ernsthaft ob man wirklich noch mehr Jungtiere züchten sollte, man kann sie ja nicht alle selber behalten.

    Mit freundlichen Grüßen

    Stefan Kunz
     
  12. skunz

    skunz Guest

    Wollte eigentlich noch ein Bild anhängen ... geht irgentwie nicht ... habe meine drei Pärchen nun im Vogelnetzwerk unter "Fotos" eingestellt.

    Stefan Kunz
     
  13. skunz

    skunz Guest

    Mal sehen ob ich jetzt mit Bild hinkriege ....
     

    Anhänge:

  14. skunz

    skunz Guest

    Ahhhh, jetzt hab ich`s raus ...

    ... dann hab ich noch eins ...
     

    Anhänge:

  15. skunz

    skunz Guest

    ... und weil`s so schön war ... noch eins ...
     

    Anhänge:

  16. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Oh, Stefan, das ist ja toll Vielen Dank! Ich finde es schön, daß Du Dir Gedanken um die Nachkommen machst. Ja, das ist das Problem mit dem Züchten. Kommen die Kleinen dann wirklich in gute Hände und das auch für immer?

    Wie ist das bei Dir? Liegen die Volieren direkt nebeneinander? Gibt es da Probleme mit den Nachbarnpiepsen?

    Bei uns ist es so: Aus Mitleid habe ich erst Aloisius und Minervel aufgenommen. Es gab nach einer Weile wahnsinnige Probleme mit dem Pennantsittichhähnchen Giuseppe. Ja, es war lebensgefährlich. Aloisius und Giuseppe mußten getrennt werden. Den Rest der Geschichte in der alten Wohnung erspare ich Dir.
    Seit 4 Monaten wohnen wir nun im eigenen Haus. In einem Zimmer leben die Halsbandsittiche, in der Mitte geteilt durch ein Volierengitter, auf der anderen Seite die Pennantsittiche und die Rosenköpfchen. Jede Seite ist etwa 4 x 4 m groß. Die Fenster habe ich vergittert und so haben sie auch Tageslicht und frische Luft.

    Ich nehme an, daß beide Männchen sind. Schau mal die neuen Photos. Was sehr schön ist, (trotz seltener Streitereien durch den Draht), sie sitzen alle beieinander und freuen sich, über das Leben im Schwarm....

    Das ist Minervel:
     

    Anhänge:

  17. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    ... und das vorne ist Minervel und hinten Aloisius:
     

    Anhänge:

  18. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Vielleicht liege ich auch total falsch, mit meiner Vermutung!?!

    Würde es denn klappen, wenn sie zwei Hähnchen wären? Was meinst Du?
     
  19. skunz

    skunz Guest

    Hallo Ajnar,

    meine Volieren liegen alle direkt neben einander, jedoch jeweils getrennt durch doppelten Draht, da ich unlängst davon gehört habe, dass Halsbandsittiche anderen Vögeln gerne mal die Zehen verletzen, wenn diese am Draht sitzen. Die Halsbansittiche haben bei mir pro Pärchen eine Außen-Voliere von 5m Länge (davon ca. 1m überdacht) und 1m Breite zudem noch einen Innenraum von 2m Länge und 1m Breite.

    zu Deinen beiden: Würd sagen sei froh wenn es wirklich zwei Mänchen werden, denn zwei Weibchen wären eher ein Problem. Einen Tip abzugeben, was Deine beiden sind ist schwierig. Zumal Aloisius immer schlecht zu sehen ist. Aber wenn Du meinst, dass ER/SIE heftigen Streit mit Guiseppe hatte spricht dass m.E. für ein Halsbandsittich-Weibchen. Ich selber habe mal einen Albino-Nymphensittich dadurch verloren. Auch ich hatte ja zwei junge Vögel gekauft. Der Züchter vermutete ein Pärchen. Ich dachte dann immer es wären zwei Männchen (also wie DU) letztentlich waren es aber zwei Weibchen. Zwei Weibchen zusammen wird m.E. ein Problem. Es gibt zwar Beispiele wo mehrere Paare(und somit mehrere Weibchen) erfolgreich Zusammengehalten werden, jedoch weis ich nicht warum es bei den meisten Züchtern nicht funktioniert. Frag mal Siegfried, er hat mehr Erfahrung damit.

    Ach so, und lass Dich nicht vom Anschein täuschen gerade auch blaue Weibchen sehen manchmal so aus als würden Sie ein Halsband bekommen. Siehe mein Benutzerbild! Dabei handelt es sich auch um ein junges (ca. 2 Jahre altes) Weibchen. Ich hätte warscheinlich noch lange auf die Umfärbung gewartet, hätte ich nicht eine DNA-Analyse machen lassen.
    Würd ich Dir auch empfehlen.

    LG

    Stefan Kunz

    Hier meine Voliere, Ansicht aus meinem Arbeitszimmer:
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Ajnar, 21. November 2003
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2003
    Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Ja, Stefan. dann wird Aloisine wahrscheinlich ein Weibchen sein. Sie versucht dauernd sich mit Giuseppe zu streiten. Minervel ist da ganz anders. Ruhig und zurückhaltend..... - Eigentlich gebe ich mir die Antwort gerade selbst.... :-) Aloisius sieht so aus, wie die Kleine auf Deinem Benutzerbild. Alles klar, ich habe verstanden ;)
    Wenn mal eine Feder ausfällt (ich kann nicht zupfen) werde ich sie sofort einschicken. Aloisius ist auch derjenige, der die anderen durch das Gtter beißen will...... Oh. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Ich bin Dir sehr dankbar. Du hast mir die Augen geöffnet.

    Aloisine, das hört sich ja grauselig an. Eine neue Namensvariation muß also her.....

    Was mache ich, wenn es zwei Weibchen sind, oje oje. Die Voliere trennen? Sie wird dann zu klein, das geht nicht.

    Total nett von Dir, daß Du Dich mit unserem Problem auseinandersetzt. Das ist auf jeden Fall ein ganz neuer Aspekt. Daraufhin werde ich die Beiden beobachten. Unglaublich, hoffentlich ist Minerva ein Minervel....

    Übrigens, whow, das ist ja Wahnsinn. Super, Deine Volieren!!!!! Ui. Wirklich toll! Das ist natürlich etwas anderes als eine Wohnungshaltung.
    Nach der Seite des Hauses mit den Halsbändern könnte ich schon noch anbauen. Sie könnten dann durch das Fenster nach draußen, aber damit muß ich noch ein bisschen warten.....

    Liebe Grüße
     
  22. skunz

    skunz Guest

    Hallo Ajnar,

    ich hab mir mal die Bilder unter "Photos von Aloisius und Minerva" angesehen. Genau kann ich´s zwar nicht sagen aber mein Tip ist, dass es ein Pärchen ist, nur genau anders als Du es anfangs gedacht hast. Ich glaube Minerva ist 1,0 und Aloisus ist 0,1. Deine Berichte über das Verhalten sprechen auch dafür. Wie alt sind die beiden eigentlich? Geschlossen beringt? Mit Jahres Zahl? Mit Züchternummer oder Verbandskennzeichen? Vielleicht kann man dann was über die Herkunft evtl. auch Eltern rausfinden, Jedoch auf das Geschlecht zu schließen wird auch (fast) nicht möglich sein, weil Blau nicht geschlechtsgebunden vererbt. Bei Lutino ist das wegen der Geschlechtsgebundenen Vererbung leichter. Stammt ein Lutino z.B. aus einer Verpaarung 1,0 Lutino x 0,1 Blau, kann man mit 100% iger Sicherheit sagen, dass es ein Weibchen ist (und wen es interessiert, spalterbig in albino). Stammt aber einer Deiner Vögel aus so einer Verpaarung (1,0 Lutino x 0,1 Blau) dann kannst Du zu 100% davon ausgehen, dass es ein Hahn ist, weil der Vater dann Spalterbig in albino (einige Züchter sagen auch spalterbig in Blau, ist m.E. aber nicht ganz richtig) ist.
    Vielleicht findest Du so was raus, wäre aber eher Zufall.

    LG

    Stefan Kunz
     
Thema:

Wenn zwei Halsbandsittichhähnchen aufeinandertreffen?