wer bestimmt was ??

Diskutiere wer bestimmt was ?? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; So oft lese ich mal ins Forum rein und finde immer irgendeinen nützlichen hinweis....ist schon super, dass es das gibt, denn eigentlich bin ich...

  1. #1 evaliebes, 17. Juni 2004
    evaliebes

    evaliebes Guest

    So oft lese ich mal ins Forum rein und finde immer irgendeinen nützlichen hinweis....ist schon super, dass es das gibt, denn eigentlich bin ich bis vor kurzem ein Anfänger mit Graupapageien gewesen....
    Die kleine Geschichte einer grossen Liebe begann ohne Vorwarnung in einer Zoohandlung (muß nebenbei erwähnen, dass einige meiner Bekannten schon lange Papageien haben) da saß nun dieser niedlicher "graue" streckte sein Hälschen und wollte gestreichelt werden, es war liebe auf den ersten Blick, mein Mann, der jetzt den ganzen tag zuhause ist, war auch so angetan von diesem hübschen Graupapagei, der schon einige wochen in der Zoohandlung lebte und jetzt bei uns wieder fliegen sollte....
    Gina kam im September letzten Jahres war ein halbes Jahr alt – ein fröhliches, heiteres, sprechendes Tier und wir gleich ein Stockwerk so umgeräumt, dass Madame mittags frei fliegen kann, überall Naturbäume zum landen und spielen. Inzwischen hat sie eine brauchbare Feder verloren und ist ein Männchen und ganz und gar nicht auf mein mann, eher eine Rivalität,landet notfalls mal auf seinem Kopf und spricht aber alles nach, was er so redet – aber ich bin ihre/seine grosse Liebe.
    Der Weg dahin war ein weiter, denn die Erfahrung in der Zoohandlung hat die Handaufzucht völlig zerstört, jeder Stock war Chaos, sie wurde dort wohl mehrere mal unsanft eingefangen und von einem Mann, was die Abneigung zu meinem deutlich macht.
    Ich habe dann jeden Tag mit ihr gespielt, sie wollte eigentlich auf meinen Arm aber die Angst, ich hatte ja auch Respekt und viele Hacker eingefangen bis er dann schließlich jubelnd auf meinen Arm kam und jetzt gehört es dazu, mit dem hinweis..."ich will auf dein arm...".
    Nun kommt aber mein Problem, ich habe es noch nicht geschafft wie ich oft bei Freunden gesehen habe einfach mit der hand an die Krallen und der Papagei geht drauf und man geht zum Käfig ...super. !! Bei uns ein Chaos – er/sie kommt nicht auf die Finger von mir, er kommt auf meinen Arm wann er will. Muß ich mal wohin und der Süsse sollte zur Sicherheit in den Käfig dann ist das jetzt ein Drama, bis vor kurzem habe ich eine Banane geschnappt oder sonst eine Lieblingsspeise und ein getöns ...so nach dem motto feine banane, dann war die Neugierde so gross, dass er immer rein gegangen ist. Jetzt springe ich durch die Gegend und er sitzt auf dem Freisitz und putzt sich und und ....denkt was will die da..
    Habt ihr irgendeine Idee, wie ich doch ein klein wenig auch mal meinen Willen durchsetzen könnte...?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 yvonne_eic, 17. Juni 2004
    yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

    Hallo Eva,

    herzlichen Glückwunsch erst einmal zu Deinem süßen "Nachwuchs", dem Graugeierchen. Ich hab auch erst seit ein paar Wochen meine zwei Grauen.

    Das Problem bei Handaufzuchten, wenn sie allein, d.h. ohne Vogelpartner, gehalten werden, ist, dass sie eben sehr Menschenfixiert sind und der Mensch, in Deinen Falle, DU, seine Bezugsperson bist. Er sieht Dich als vollwertigen Partner an, mit dem er alles zusammen machen will - spielen, schmusen, unterhalten ... . Und sobald Du als Bezugsperson weg willst und bist, dann ist das Geschrei groß. Er ruft nach Dir, tut alles dafür, dass Du gezwungen bist zu bleiben. Denn er weiß, dass er dann allein ist und niemanden zum unterhalten, und spielen hat. Und genau diese Situation versteht er nicht, warum Du auf einmal weg von ihn willst, wo er doch so lieb zu Dir ist. So oder ähnlich fühlt er sich dann. Das ist das auch, wenn Du außerhalb seiner Sichtweise bist, dann ruft er nach Dir, ob du noch da bist. Ist eigentlich ein ganz normales Verhalten aus der Natur. Denn da rufen sich die Tiere auch immer, um zu wissen, wo der andere ist, sind ja von Natur aus Schwarmtiere, und brauchen die Gesellschaft.

    Hast Du bzw. Ihr schon einmal darüber nachgedacht, Eurem Männchen ein Weibchen zu schenken??? Wenn sie zu zweit sind, dann wird er nicht mehr ganz so anhänglich sein, und öfter mit seiner Vogelpartnerin spielen, schmusen ... . Keine Angst, er wird noch immer oft genug zu Dir kommen, um mit Dir zu spielen und alles andere auch.
    Meine Cleo, ein Weibchen, ebenfalls Handaufzucht, war und ist auch jetzt, wo der zweite da ist anhänglich, aber seit das Männchen da ist, kann ich beruhigt die beiden auch mal für einen Moment allein lassen, ohne dass Cleo gleich ein Affentheater anstellt und schreit. Sie beschäftigt sich mit ihrem Partner.

    Und als kleiner Tipp (auch aus eigener Erfahrung) je jünger die Papageien sind, desto leichter lassen sie sich vergesellschaften und akzeptieren auch leichter den Zukömmling. Um so älte sie werden, desto schwieriger wird es, dass sie einen Zweitvogel akzeptieren - hat viel mit Revieransprüchen und jahrelanger Alleinhaltung zu tun, wo sie mehr "Mensch" als Papagei werden, und vielleicht sogar im schlimmsten Fall noch nie einen anderen Papagei gesehen haben.

    Zu Deinen Problem, Du musst konsequent, ohne wenn und aber, Deinem Grauen Schatz zeigen, wer hier das Sagen hat. Und das bist Du. Macht er etwas, dass er nicht darf, sofort im stärkeren Ton, aber nicht schreien, sondern einfach nur kräftigere Stimme, sagen "Nein,Nein".
    Wenn er etwas gutes macht, im lieben Ton loben, vielleicht sogar, oder am besten dann mit Leckerlie belohnen, z.B. wenn er sich von Dir in den Käfig setzen lässt, ohne meckern und schreien. Aber das Leckerlie am Besten erst kurz danach geben.

    So hab ich es auch immer gemacht, inzwischen hat es meine kleine kapiert, und geht auch, zwar noch mit meiner Hilfe, ohne Gezeter in den Käfig, wenn ich es will. Man braucht dafür aber viel Geduld, und muss es immer wieder probieren. Das funktioniert auch nicht von heute auf morgen, sondern kann auch Wochen dauern, bis der Süße auf Dein Verlangen in den Käfg geht, anfangs mit Deiner Hilfe, d.h. reintragen. Hin und wieder meckert meine auch, wenn sie rein muss, aber sie akzeptiert es auch.
     
  4. #3 charlotte, 17. Juni 2004
    charlotte

    charlotte Guest

    erziehung und co.

    hallo eva! :0-

    schau doch mal in's clicker-forum, bzw. zu den faq zum clickern.

    dort findest du eine gewalt- und strafenfreie form der erziehung, die nur auf positver verstärkung und übung beruht. :dance:

    vielleicht wär' das ja eine mögliche antwort auf deine fragen....

    alles liebe
    charlotte :0-
     
  5. #4 tweety1212, 17. Juni 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hallo und Herzlich willkommen im VF.
    Ich finds klasse das ihr dem Süßen ein schönes zuhause gegeben habt.
    Nun zu deiner Frage: Damit du ihn immer in den Käfig bekommst wann du willst probiere es mit dem Clickertraining. Es ist super einfach und du siehst auch schnell erfolge! Das ist die einfachste Methode für euch beide!
    Noch viel Spaß mit dem Süßen

    PS: Habt ihr schonmla überlegt noch ein Weibchen dazuzuholen? Dann geht es eurem Süßen noch besser!
     
  6. #5 evaliebes, 17. Juni 2004
    evaliebes

    evaliebes Guest

    hallo ivonne,
    vieeelen dank für deine liebe antwort. du hast in einigen punkten vollkommen recht, ich war am anfang ganz arg wichtig für ihn, nur ist er mittlerweile so sicher, dass er nur noch ab und an nach mir ruft, er sagt es sich selbst: " Eva ist in Küche und trinkt Kaffee, fein" er lebt sich schon richtig ausgeglichen alleine...selbstsicher ! Er weiss, dass er kontakt sofort hat, wenn er es will. Konsequent bin ich bei einigen dingen, wenn er z.b. auf meinem echten alten schrank landet, weiss er, dass ich wütend werde. das gute ist, ohne dass ich es sehe, bestraft er sich schon selbst und sagt: geh da runter, die eva schimpft- er fliegt runter und meint dann...so ists brav...
    also du siehst es klappt auch einiges. Käfigklappe auf, ich zeitung runter, er gleich " ich kack - so ists brav.... sagts nicht nur, machts auch. ich am anfang immer ein jubelgeschrei der freude.... so haben wir das alles mit viel geduld hinbekommen.
    zum partner - diese geschichte konnte ich gut austesten. habe jetzt schon drei mal gast-papageién in ferienpflege gehabt. ein theater in tüten, ich wurde übergebühr viel gebissen, der andere durfte nicht rumfliegen und gina ist auf den käfig los und hat nur gehackt und getobt..... das verhalten war jedes mal überdeutlich " hier bin ich der king"
    war dadurch sehr stressig, musste den anderen liebkosen, wenn sie/er es nicht gesehen hat und und wir haben dann jedes mal beschlossen, dass mein mann, den er ja eh net so mag den gastvogel pflegt, so gings dann.
    Schau mal, er geht gar net auf meine Finger, um ihn elegant in den Käfig zu tragen, meine Finger wären ein Pflaster..... er hackt total wütend, wenn ich liebevoll an die Krallen gehe und sage komm....oder wie auch immer mit meiner lieben sanften stimme...
    evtl. muss ich halt jetzt ein paar fingerverletzungen hinnehmen. er hat jetzt ein gesundes ego und kommt eben auf meinen arm oder auf dem boden zum schmusen, dann schnurrt er wie ein kater...
    alles liebe für deine grauen...!!!
    danke eva
     
  7. #6 evaliebes, 17. Juni 2004
    evaliebes

    evaliebes Guest

    hallo marita und und
    danke für deinen tip - werde mir das mit dem clickertraining gleich heute mittag zuhause anschauen...sitze gerade noch im büro.
    ich hatte schon ein paar mal einen gast-geier in ferien, es war das chaos. mein süßer ist der king....ich denke, wenn ich für ihn einen partner will, muss ich ihn mit zum züchter nehmen, die auswahl, die bisher da war, egal welchen geschlechts, da hat die chemie gar net gestimmt, dann hätte ich den totalen stress.
    liebe grüsse eva
     
  8. #7 evaliebes, 17. Juni 2004
    evaliebes

    evaliebes Guest

    hallo charlotte,
    danke für deinen tip.
    war jetzt doch neugierig und wollte es gleich mal ausprobieren, wie komme ich zu dem clickertraining. ???
    danke und lieben gruss
    eva
     
  9. #8 yvonne_eic, 17. Juni 2004
    yvonne_eic

    yvonne_eic Guest

    Hallo Eva,

    na dann hast Du Dir Deinen Süßen ja schon recht gut erzogen, da bist Di mir schon um einiges voraus. :jaaa:
    Dann würd ich nur noch sagen, versuch es einfach immer wieder und lob ihn schön, wenn Du Deine Hand an seine Zehen hälst.
    Am besten machst Du das Schrittweise: Versuch ihn erst langsam an Deine Hand zu gewöhnen, streichle ihn sanft erst am Nacken, und dann nach und nach versuch mit dem Finger langsam richtung Bäuchlein, und versuch ihn da zu streicheln und zu kraulen, aber nicht gleich beim ersten mal. Wenn er es irgendwann zulässt, sich am Bauch streicheln und krlaulen zu lassen, streichle auch mal seine Zehen, lass auch ab und zu mal Deine Hand vor seinen Füßen einfach ruhen, wenn er bei Dir sitzt. Vielleicht gewöhnt er sich dann an Deine Hand und versucht schon allein, darauf zu klettern. Ansonsten, wenn Du Deine Hand ohne Probleme einmal vor seinen Füßen ruhen lassen kannst, ohne dass er hackt, heb sie an, und übe santen Druck auf sein Bäuchlein aus, erst mit streicheln, dann leicht die Hand dran drücken, irgendwann müßte er dann eigentlich von allein auf Deine Hand gehen, sobald Du sie vor ihn hin hälst.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 charlotte, 17. Juni 2004
    charlotte

    charlotte Guest

    clickertraining

    das clickertraining findest du "oben", bei den allgemeinen vogelforen. da gibt's einen ganze rubrik. und bei den faq findest du die grundlagen. :)
    schau's dir mal an, ob dir das zusagt....
    viel spaß und laß uns wissen, was du weiter unternimmst, wir sind ja soo neugierig ;)
    alles liebe
    charlotte :0-
     
  12. #10 evaliebes, 22. Juni 2004
    evaliebes

    evaliebes Guest

    hallo charlotte,
    jetzt habe ich richtig brav gearbeitet und alles aus faq -clickertraining gelesen und studiert, leider gibt es nur engl. bücher im zusammenhang mit papageien...
    einen clicker konnte ich gestern mittag bei fressnapf ergattern für € 3,95 ist ok. jetzt bin ich richtig gespannt, werde heute mittag anfangen mit schritt 1. im moment ist nur noch das kleine problem, dass es schwer ist rauszufinden, was er am liebsten frisst, das ist so unterschiedlich....so wie ich das sehe ist das eines der wichtigste dinge am anfang.
    also drück mir die daumen !
    alles liebe eva
     
Thema:

wer bestimmt was ??

Die Seite wird geladen...

wer bestimmt was ?? - Ähnliche Themen

  1. Agaporniden : wer vertrāgt sich mit wem?

    Agaporniden : wer vertrāgt sich mit wem?: Hallo, Ich habe eine Frage: vertragen sich Agaporniden und Blaugenick-Sperlingspapageien (Forpus) zusammen in einer Voliere? Herzlichen Dank für...
  2. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  3. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  4. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  5. Wer kennt diesen Vogel

    Wer kennt diesen Vogel: Hallo, ich habe in meinem Garten in der nähe von München diesen Vogel gesehen. Kann mir jemand sagen, was das für einer ist. Ich hab schon das...