Wer bin ich?

Diskutiere Wer bin ich? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, heute beim Spazierengehen habe ich diesen kleinen Vogel auf´m Gehweg gefunden. Er saß da und hat ziemlich laut gepiept. Ich hab ihn dann...

  1. #1 PiepmatzM, 2. Juli 2009
    PiepmatzM

    PiepmatzM Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    heute beim Spazierengehen habe ich diesen kleinen Vogel auf´m Gehweg gefunden. Er saß da und hat ziemlich laut gepiept. Ich hab ihn dann mitgenommen und Spezialfutter zur Aufzucht gekauft. Er frisst wie verrückt.
    Weiß jemand von euch was das für einer sein könnte. Und was sollte ich jetzt weiter tun? Ich füttere alle 2 Std. soviel bis er den Schnabel nicht mehr aufreißt. Wie oft soll ich ihn nachts füttern, und wie alt könnte er jetzt sein. Wie lange dauert es bis er groß genug ist um ihn wieder freizulassen?

    Viele Grüße
    Maria
     

    Anhänge:

    • 014.jpg
      Dateigröße:
      21,5 KB
      Aufrufe:
      101
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    War denn kein Nest in der Nähe zu sehen bzw. ein Baum/eine Hecke wo das Nest sein könnte? Und was ist genau in dem Futter drin? Was es für einer ist weiß ich leider nicht :( Sieht aber irgendwie nach Girlitz aus, aber wir haben hier absolute Bestimmungscracks ;). Einfach freilassen ist nicht, er muss ja erstmal an sein "normales" Futter gewöhnt werden. Hier ist eine gute Seite, schau doch mal ob Du evtl. ein Foto findest das ihm ähnlich sieht. Verletzungen scheint er ja keine zu haben?
     
  4. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Hallo,

    sieht für mich aus wie ein junger Grünfink. Braucht, wie die meisten Jungvögel, vorwiegend Insektennahrung. Schau mal hier.

    Herzliche Grüße,
    Stefanie
     
  5. #4 PiepmatzM, 2. Juli 2009
    PiepmatzM

    PiepmatzM Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich war nochmal mit ihm an dem Platz. Hab ihn abgesetzt und in großer Entfernung beobachtet. Da waren keine Vögel die ihn schon gesucht haben oder so. Ich hab ihn dann wieder mitgenommen. Ich gebe ihm so Brei. Das ist ein Pulver dass man mit Wasser vermischt. Extra zur Vogelaufzucht.
    Das frisst er wirklich recht gut. Ich warte nach dem Füttern bis sein Kropf wieder "leer" ist dann gibt´s wieder was. Man merkt dass er dann wieder Hunger hat wenn ich reinschau dann schreit er schon.
    Das ist so etwas alle 2 Std.
    Naja, ich kann nur versuchen ihn durchzubringen.
     
  6. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Solche Nestlinge werden nicht außerhalb des Nests versorgt, wenn es keines gibt, in dass er zurück kann, dann ist es gut, dass Du ihn mitgenommen hast.

    Das ist irgendein Finkchen dem Schnabel nach, da liegst Du mit dem Handaufzuchtspulver schon mal richtig. Er erscheint mir braun zu werden an den Federn? Dann ist es kein Grünfink. Kommen an den Flügeln eventuell weiße Federchen raus?

    Wenn er sperrt: welche Farbe hat sein Rachen? Vielleicht einfach mal ein Foto machen, daran kann man gut die Art erkennen.

    Ein Paar Insekten solltest Du schon mal füttern, Fliegen, Grashüpfer und Heimchen ohne Beine....

    Je nachdem welche Art er ist benötigt er wenige (Hänfling) oder viele Insekten (Buchfink) zusätzlich.
     
  7. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Hallo,

    das ist ein sehr dickschnäbeliger Fink, da kommen m.WE. nur Grünfink oder Kernbeisser in Frage. Hänfling und Buchfink haben nicht solche Schnäbel.

    Das, was du als "braun" an den Federn bezeichnest, scheint mir oliv zu sein. Schau dir mal hier die jungen Grünfinken (3. Bild von oben) an - passt für meine Begriffe.

    Herzliche Grüße,
    Stefanie
     
  8. #7 PiepmatzM, 3. Juli 2009
    PiepmatzM

    PiepmatzM Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das Foto von dem kleinen Grünfink sieht ihm wirklich sehr ähnlich. Wenn du sagst er braucht Insektennahrung, wie würdest du dann weiter fortfahren. Den Brei dann nicht mehr füttern, und welche Insekten kann man da nehmen.
    Ich hab das Gefühl er hat seit gestern an den Flügeln schon ein paar Federchen mehr bekommen.
    Und dann noch die große Frage. Wie wildere ich den Vogel irgendwann dann aus wenn ich in einer Mietswohnung wohne und keinen Balkon usw. habe?


    Liebe Grüße
    Maria
     
  9. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Hallo Maria,
    Nein, Grünfinken sind vorwiegend Vegetarier, da braucht man eigentlich nur die ersten 7 Tage Insekten beimischen, danach vertragen sie sie nicht mehr gut.
    Bei Buchfinken etc ist das was anderes, die brauchen viel mehr davon, deswegen finde ich es entscheidend zu wissen, was er für einer ist, bitte beantworte die Frage nach der Farbe des Rachens!!! Und die Federchen: braun? Olivgrün? weiße Flügelfedern oder vielleicht gelbe? Schau bitte noch mal ganz genau hin!:idee:

    Bitte das Handaufzuchtsfutter weiterfüttern.

    Ist sicher nicht optimal, aber machbar, später mehr dazu, jetzt muss erst noch dringend die Ernährungsfrage gelöst werden, sonst wird es nicht zum Auswildern kommen. Vielleicht kann ein Moderator wenn die Art bestimmt ist den Thread mal in Aufzucht und Pflege verschieben.
     
  10. #9 PiepmatzM, 3. Juli 2009
    PiepmatzM

    PiepmatzM Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mal versucht den Rachen zu fotografieren. War etwas schwierig. Hoffe ihr könnt was erkennen. Ein Foto der Federn hab ich auch nochmal gemacht.
     

    Anhänge:

    • 015.jpg
      Dateigröße:
      14,8 KB
      Aufrufe:
      55
    • 009.jpg
      Dateigröße:
      24,7 KB
      Aufrufe:
      53
  11. #10 PiepmatzM, 3. Juli 2009
    PiepmatzM

    PiepmatzM Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hier sind nochmal zwei. Leider etwas unscharf. Aber vielleicht kann man ja was erkennen?:idee:
     

    Anhänge:

    • 011.jpg
      Dateigröße:
      21,3 KB
      Aufrufe:
      41
    • 010.jpg
      Dateigröße:
      19,3 KB
      Aufrufe:
      48
  12. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    kommt die Farbe des Gefieders so rüber, wie in Natura? Ist er braun?
    ist der Bauch heller und der Rachen eher rosa oder pink?
     
  13. #12 PiepmatzM, 3. Juli 2009
    PiepmatzM

    PiepmatzM Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ja, der Bauch ist heller, hellbraun, hinten läuft es sich dann weiß aus.
    Der Rachen ist eher rosa. Schon kräftig gefärbt würde ich sagen. Die Federn sehen in Natur auch so aus wie auf dem Foto. Orangebraun würde ich sie beschreiben. Oliv eigentlich eher nicht.
     
  14. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Also ein Kernbeisser ist er schon mal nicht, der hat einen lila Rachen, deiner auch zu klein dazu, und Grünfinken haben generell kein weiss.

    Wenn an den Flügeln kein weiss ist, dann tippe ich auf Hänfling. Habe Deine Bilder aber zum begutachten mal weitergeleitet, mal sehen, was ein paar Spezis noch dazu sagen;)

    Handaufzuchtsfutter ist schon mal Klasse, Beoperlen solltest Du dir noch besorgen, die kann er in aufgeweichter Form fressen (Nutribird).

    Ob jetzt mehr Insekten, oder halbreife Grünsämereien dazukommen sollen, kriege ich noch bis heute abend raus. (mein Tipp letzteres;))

    und klick hier ist was zum Schmökern.
     
  15. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Wieso kann es denn kein Girlitz sein? Schnabel zu groß?
     
  16. Redbird

    Redbird Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    29336 Nienhagen
    Hallo,
    ich tippe mal auf Hänfling.
    Wenn das Gefieder im Brustbereich geschlossen ist, würde ich aber gern noch mal ein Foto sehen.

    Gruß Redbird
     
  17. #16 PiepmatzM, 3. Juli 2009
    PiepmatzM

    PiepmatzM Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ja klar, ich mache dann nochmal eins.
     
  18. #17 klumpki, 4. Juli 2009
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2009
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    So, wenn es also kein Grünfink ist, dann kannst Du 10% Insekten dazufüttern, z.B. Heimchen und Buffalos aus dem Zooladen. 20% Beoperlen (eingeweicht in wasser), 30% Handaufzuchtsfutter und 40% Frische Samen und Grünfutter (Quelle: Wildvogelhilfe)

    diese 40 % des Futters für Hänflinge und Girlitze und Co sind halbreife Sämereien, wie sie u.U. noch an grünen Gräserrispen zu finden sind. Nachzuahmen ist dieses Futter als selbstangesetztes Keimfutter.

    Wildvogelsaatenmischung in ein kleines Sieb geben und dieses Wässern 12 h, danach das Sieb nur noch in Berührung mit Wasser kommen lassen, die Samen darin aber nicht. In weiteren 12 h haben die Samen gekeimt, diese kannst Du nun zermatschen und dem Kücken füttern (die größeren Hülsen würde ich aber noch raus machen). Je älter das Kücken wird um so mehr kann allerdings davon drinbleiben.

    Achtung: Schimmelgefahr, das Sieb häufiger mit Wasser durchspülen. Bei allen neuen Nahrungsmitteln erst kleine Portionen zum anfüttern geben, nicht gleich so viel, die Verdauung eines kleinen Vogels ist schnell durcheinander. Lieber eine langsamere Steigerung der Vielfalt. Kot dabei beachten.

    So, dann viel Glück mit dem süßen Pieps:)
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 PiepmatzM, 5. Juli 2009
    PiepmatzM

    PiepmatzM Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Tipps. Ich wollte euch mal ein paar neue Fotos vom kleinen Vogel zeigen.
     

    Anhänge:

    • 008.jpg
      Dateigröße:
      23,4 KB
      Aufrufe:
      38
    • 003.jpg
      Dateigröße:
      28,2 KB
      Aufrufe:
      45
  21. apteryx

    apteryx ortstreu und flugunfähig

    Dabei seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    1.057
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Siebengebirge...
    Na - der hat sich ja toll gemacht!

    Und ich bin nur zu gerne bereit, dem Hänfling zuzustimmen! Da ist ja nun nicht mal mehr ein Anschein von oliv ...........

    Freut mich - sieht ja so aus, als würde er es schaffen!

    Herzliche Grüße und weiter viel erfolg,
    Stefanie
     
Thema:

Wer bin ich?

Die Seite wird geladen...

Wer bin ich? - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  3. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  4. Wer kennt diesen Vogel

    Wer kennt diesen Vogel: Hallo, ich habe in meinem Garten in der nähe von München diesen Vogel gesehen. Kann mir jemand sagen, was das für einer ist. Ich hab schon das...
  5. Wer frisst meine Gartenschlapfen?

    Wer frisst meine Gartenschlapfen?: Servus Community, Ich lasse meine Gartensschlapfen (Pantoffeln) immer vor meinem Fenster stehen. Heute früh lag er ca 20 Meter weiter entfernt und...