Wer die Wahl hat....

Diskutiere Wer die Wahl hat.... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, helft mir, weiss nicht was ich tun soll. Wie ihr wisst (so hoffe ich doch), suche ich ja einen Partner für meine Willi (Timneh Henne, 19...

  1. Cosima

    Cosima Guest

    Hallo, helft mir, weiss nicht was ich tun soll.

    Wie ihr wisst (so hoffe ich doch), suche ich ja einen Partner für meine Willi (Timneh Henne, 19 Jahre)
    Nun habe ich zwei Angebote und weiss nicht genau, für welchen Papagei ich mich entscheiden soll.

    Papagei Jacco, deut. Handaufzucht von 1993, 1 Vorbesitzer, wird aus Zeitmangel abgeben mit Käfig, zahm, sprechend, kann gut fliegen, kann von Frau, Mann und Kindern angefasst werden, kein Rupfer, Fahrtweg für mich etwa 80 km, 400 Euro mit Käfig.

    Papagei Coco, deut. Nachzucht (?), 5 Jahre alt, mehrere Vorbesitzer (?), versteht sich nicht mit vorhandenem Kongo-Graupapagei, jetziger Besitzer hat ihn erst 3-4 Monate, weiss absolut nichts über ihn, auch nicht ob er zahm ist oder fliegen kann, auch nicht das Geschlecht, rupft nicht, soll etwas scheu sein, Fahrtweg ca. 20 km, 400 Euro (wollte zuerst 500 haben), mit Käfig.

    Beide Grauen haben keine DNA, aber der Besitzer von Jacco (Papagei 1) sagt, er hat nie Eier gelegt, balzt wie ein Hahn und der Züchter hat ihn 1993 an ihn verkauft, eben weil er ein Hahn und keine Henne ist.

    Ich tendiere ja mehr zu Jacco, auch wenn er schon 24 Jahre alt ist, aber Willi ist ja auch schon 19 Jahre alt.
    Ausserdem ist der Graue angeblich ein Hahn (ja ich weiss, ohne DNA kann man es nicht mit absoluter Sicherheit behaupten), aber ich gehe jetzt einfach mal davon aus.
    Übrigens haben beide keine Papiere, sind aber beide beringt. Reicht mir wirklich ein Kaufvertrag als Herkunftsbescheinigung???

    Menno, ich will Jacco haben. Morgen fahre ich hin und schaue ihn mir an.
    Vielleicht kann ich ja den Besitzer zu einer DNA Analye überreden? *hoff*
    Der Mann ist sehr nett und will für Jacco auch nur das Beste. Er hat nicht mehr so viel Zeit für ihn, meint aber auch, dass die Abgabe nicht so eilt und wenn Jacco ein paar Tage länger bei ihm sitzt, wäre das nicht schlimm. Aber was ist, wenn ein anderer Käufer ihn mir vor der Nase wegschnappt...?

    Übrigens habe ich auch noch ein Angebot aus Hamburg. Dort will eine Frau für einen 18 jährigen Hahn 250 Euro.
    Über diesen Hahn weiss ich nix, aber der einfache Fahrtweg wäre ungefähr 700 km, was mir ehrlich gesagt, doch etwas zu weit ist.

    Helft mir, bindet mich fest.. ich weiss, wenn ich morgen dort hin fahre, dann komme ich nicht ohne Jacco nach Hause. Was mache ich, wenn es dann doch eine Henne ist?
    Mist, es werden so wenig Timnehs angeboten und die meisten wohnen ewig weit weg. Und jetzt gibt es zwei Timnehs in meiner Nähe.
    Ich habe doch nur so einen alten (Schrott) Golf und habe null Orientierungssinn. Bin daher darauf angewiesen, dass ich einen Timneh in der Nähe finde. Ich kann sie doch nicht beide nehmen?
    Platz hätte ich ja..., aber nee das geht nicht.
    Aber Timneh Cocco tut mir auch so leid, weil er schon wieder den Besitzer wechseln muss und wer weiss, wieviele Vorbesitzer der arme Kerl schon hatte? :(

    Was soll ich nur tun?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Cosima,

    ich würde beide Besitzer bitten, eine DNA-Analyse machen zu lassen. Derjenige, der einwilligt, sollte dann sein Gockelchen an dich und Willi abgeben dürfen...
    Aber eigentlich ist das schon eine blöde Situation.... Der eine muss mit einem Kongograuen leben, mit dem er sich nicht versteht, und würde vielleicht in Willi DIE Partnerin finden...
    Der andere ist alleine und hätte vielleicht ein super Leben mit Willi vor sich...
    Tja, das wäre dann noch eine dritte Option... :zwinker: :D
    Darauf würde ich mich nicht verlassen. Meine DNA-getestete Amazonenhenne Balu ist 9 Jahre alt und hat auch noch kein Ei gelegt und wird es auch hoffentlich nie tun...
     
  4. #3 Naschkatzl, 24. Juni 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu Cosi,

    also so vom durchlesen her rate ich Dir auch mehr zu Jacco. Doch auf jeden Fall versuche den jetzigen Besitzer von einer DNA Untersuchung zu überzeugen.
    Druck Du doch schon einfach mal das Formular aus und nimm schon ein Tütchen und nen Briefumschlag mit und vielleicht könnt ihr das ja dann morgen gemeinsam machen. :D
    Kannst ja auch dem Besitzer sagen, wenn es eine Henne ist und er sie unbedingt abgeben muss, das du ihm bei einer Vermittlung helfen würdest. Kannst ja auch noch ViN ins Spiel bringen. :D

    Also vom Alter her würde er auch besser zu Willi passen.

    Soviel ich weiss reicht ein Kaufvertrag mit den Daten des Verkäufers als Herkunftsnachweis.
    Aber sollte ich mich da jetzt irren lass ich mich auch gerne eines Besseren belehren.


    Grüssle
    Corinna
     
  5. Cosima

    Cosima Guest

    Bin etwas schosselig...!

    Jacco ist natürlich erst 14 Jahre und nicht 24.
     
  6. #5 Naschkatzl, 24. Juni 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Ist doch heute inn das sich ältere Damen jüngere Liebhaber halten :D :D


    Grüssle
    Corinna
     
  7. #6 Cosima, 24. Juni 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Juni 2007
    Cosima

    Cosima Guest

    Ich weiss, Sybille und du, ihr habt beide Recht.

    Ich habe mit beiden Besitzern über eine DNA gesprochen, aber der Besitzer von Papagei 2 (Cocco) will keine machen lassen. Der Mann will ihn schnellstmöglich abgeben, meint, er hätte genug Bewerber, ging aber trotzdem im Preis hundert Euro runter.

    Und Jacco ist laut Züchter ein Hahn. Der Vorbesitzer weiss aber nicht, worauf der Züchter das stützt. Er sagt allerdings, wäre Jacco eine Henne, hätte der Züchter ihn selbst behalten.
    Ich habe Angst, dass wenn ich Jacco nicht nehme, er dann weg ist. Es gibt auch andere Bewerber, denen das Geschlecht egal ist und wo Jacco in Gesellschaft käme.

    Von Vin habe ich schon bei den Besitzern erzählt. Aber wie gesagt, haben beide schon einige Kaufinteressenten.

    Das DNA Formular kann ich mir nicht ausdrucken, denn ich habe keinen Drucker.
    Aber ich rede morgen mal wieder mit dem Besitzer von Jacco, der Mann ist sehr freundlich und scheint mir auch Ahnung zu haben, im Gegensatz zu dem Besitzer von Cocco.
    Der hat im Gespräch immer wieder betont, keine Ahnung zu haben und als ich von der DNA angefangen habe, hat er abgeblockt. Ich habe ihn darauf aufmerksam gemacht, dass zwei Hennen sich nicht verstehen und er unbedingt eine DNA machen lassen soll, bevor er seinen Kongo nochmal vergesellschaftet. Da hat er mir gesagt, das ware ihm alles zu kompliziert und er würde keinen Papagei mehr dazu setzen. Der arme Kongo soll also alleine bleiben.
    Er ist zwar auch nett, aber nicht unbedingt Kompromissbereit und will Cocco eher schnellstens los werden.
     
  8. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Also Cosima,

    so wie es aussieht, hast du dich doch eigentlich unbewusst oder im Unterbewusstsein schon lange entschieden: für Jacco... :zwinker:
     
  9. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Cosima,

    ich würde da auch eher zu Jacco tendieren und gleich die DNA-Unterlagen mitnehmen (Formular, Kuvert und Tütchen). Dem Verkäufer evtl. auch anbieten, die Kosten dafür zu übernehmen.

    Genauso bin ich vorgegangen. Habe auch die Verkäufer um DNA gebeten und gleich mitgeteilt, dass ich für die Kosten aufkommen werden.

    Die Auswahl an Timnehs ist ja wirklich nicht groß und daher werden es vermutlich auch nicht allzuviele Kosten werden, wenn dann doch beide weiblich sein sollen, was ich natürlich nicht hoffe, denn Willi wartet ja schon eine Weile auf ihren Partner.

    Meine Daumen und Krallen sind gedrückt und ich sehe mich weiter nach Timnehs für deine Willi um!!!
     
  10. Cosima

    Cosima Guest

    Was mir gerade noch einfällt, beide Timnehs haben nicht nur keine DNA Untersuchung, es wurden auch keine Untersuchungen wegen Polyoma oder PBFD gemacht.
    Jacco allerdings, lebt als Einzelvogel seit 1994 beim seinem Besitzer und hatte ausser beim Züchter noch nie Kontakt zu anderen Vögeln.
     
  11. #10 Naschkatzl, 24. Juni 2007
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Hol ihn dir, steck ihn in Quarantäne und lass ihn auf alles untersuchen, Hauptsache Du hast ihn :D


    Grüssle
    Corinna
     
  12. Cosima

    Cosima Guest

    Ach Corinna, ich befürchte, dass ich das genau so mache.
    Ich bin schwach und vielleicht auch dumm, aber ich will endlich, dass Willi einen Partner bekommt.
    Und wenn es wirklich eine Henne sein sollte, dass suche ich halt nach zwei Hähnen und mache aus dem Zimmer von Willi ein komplettes Vogelzimmer.
    Vielleicht wird es ja auch für Willi einfacher im Schwarm zu leben? Schliesslich ist sie ein Wildfang und kennt Schwarmhaltung.

    @ Moni & Sybille
    Ihr wisst doch, der Wille ist da, aber das Fleisch ist schwach. 8(
    Ich habe für morgen sogar meine Physio abesagt, nur damit ich schnell hinfahren kann uind Jacco nicht an jemand anderen verkauft wird.
    Jetzt schicke ich dem Besitzer noch schnell einige Fotos von meiner Willi, damit er sieht, wie meine Hexe bei mir lebt.
     
  13. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    hallo cosi......

    ich glaube auch das du dich schon entschieden hast....und glaube mir.....manchmal ist das bauchgefühl genau das richtige....

    fahr hin und wenn für dich alles stimmt.....dann nimm den kleinen jacco ganz schnell mit nach hause.....
     
  14. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Cosi,

    wenn du keine Herkunftspapiere hast, dann könntest du ggfls. Probleme bei der Anmeldung bekommen. Hier im Regierungspräsidium Karlsruhe gilt ein Kaufvertrag nicht als Herkunftsnachweis, da dort eben nicht hervorgeht, woher der Vogel tatsächlich stammt. Also Deutsche Nachzucht, Import,...

    Als ich Lisa angemeldet hatte, habe ich versehentlich nur den Kaufvertrag und Anmeldeformular beigefügt. Die haben mir gleich mit Abholung gedroht, wenn ich die Herkunftspapiere nicht überreiche.

    Das war auch der Grund, weshalb ich immer auf die Herausgabe der Herkunftspapiere bestanden habe, nicht, dass ich nochmals Probleme mit der Behörde bekomme.

    In einem anderen Thread wurde darüber auch schon berichtet, wo es aber auch geheißen hat, dass das allgemeine Anmeldeforumlar ausreichen würde, in Karlsruhe aber nicht.
     
  15. Anton

    Anton Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    750
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hemer - NRW
    Also so wie Du es beschreibst, hört sich Jacco besser an ... und im Endeffekt ist er ja auch eh schon Dein Favorit.

    Ich habe damals auch ein Abgabetier gesucht.
    Ein Angebot klang super gut, als es dann ans Abholen ging kamen immer ein paar andere Sachen "dazwischen".
    Letztlich ist der Geier bei einer engagierten Damen hier aus dem Forum gelandet und es stellte sich heraus, das der Kongo sich dann doch anders verhielt als anfangs euphorisch beschrieben.

    Meinen Bibo habe ich auch als Abgabetier bekommen.
    Ich wusste das er eine Naturbrut ist und behindert ist, aber angeblich sollte er dennoch zahm sein, sprechen können etc pp
    Nichts ist der Fall, er ist sehr sehr scheu und ich habe kaum Hoffnung das er jemals annähernd zutraulich wird ... Sein körperlicher Zustand hat sich in unserer Obhut sehr, sehr doll verbessert :zwinker:

    Bei aller Tierliebe, lieber einmal zuviel hinfahren und ggf. dann doch lieber mit "leeren Taschen" wieder zurück, statt ein Tier aus Mitleid etc zu kaufen.

    Ich würde keinen Abgabevogel mehr kaufen, nur noch direkt vom Züchter.
     
  16. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    hallo moni...

    also ich habe auch nur den kaufvertrag mit allen daten und das anmeldeformular geschickt.....

    bei beiden.....und ich hab keine probs gehabt
     
  17. Cosima

    Cosima Guest

    Hallo Allerseits!

    Habe Jacco nicht genommen, da er offensichtlich nicht gesund ist.

    Bin ganz niedergeschlagen, habe mich schon so auf Jacco gefreut.

    220 Kilometer bin ich umsonst gefahren und meine alte Schüssel braucht 10 Liter Sprit auf 100 Km.
    Zu allem Überfluss ist mein Auto jetzt auch noch kaputt, es fährt zwar noch, aber irgendetwas schlägt unter dem Auto während der Fahrt. (???) Die Reifen sind es nicht, die sind neu und wurden eben auch schon überprüft.

    Ich berichte später, muss unbedingt etwas essen, spüre schon die Unterzuckerung, bekomme gleich auch noch Besuch von einem Freund.

    Grüße Cosima

    P.S. Habe mit der unteren Naturschutzbehörde telefoniert und mich erkundigt. Ein Kaufvertrag mit Datum des Erwerbs, Ringnummer und Adresse des Züchters reicht (bei uns) als Herkunftsbestätigung.
     
  18. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Cosima,

    was hast du denn bei Jacco festgestellt, da du schreibst, dass er wohl nicht gesund sei?

    Kaufvertrag mit Adresse des Züchters reicht und genau das ist der Punkt, in den meisten Kaufverträgen ist die Adresse nicht hinterlegt, sondern nur Name mit Anschrift des Käufers und Verkäufers und was für einen Papagei mit Ringnummer man gekauft hat.

    Habe ja jetzt schon vier Kaufverträge und in den ersten drei, stammt das Tier direkt vom Züchter und dennoch reicht es in Karlsruhe nicht aus. Denke daher echt, dass die in Karlsruhe einfach strengere Regeln haben als anderstwo.
     
  19. ~Mone~

    ~Mone~ bekennende Zicke

    Dabei seit:
    24. Mai 2006
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    och mönsch cosima....

    das tut mir so leid.....du hattest dich schon so sehr drauf gefreut.....und dann sowas

    aber wie moni schon fragte......was war denn mit jacco????

    hoffe du hast dich nach diesen strapazen wieder erholt
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Cosima

    Cosima Guest

    Sorry, für die verspätete Berichterstattung, aber ein neugieriger Mensch, der meinen Bericht nicht abwarten wollte, hat mich gestern abend angerufen, gerade als ich den Beitrag schreiben wollte.

    Kurz vorweg, mein Auto wurde gestern noch nachgeschaut. Die linke Antriebswelle ist kaputt. Am Samstag wird mein Auto von Wolfgang meinem besten Freund kostenlos repariert. Ich muss nur das Ersatzteil bezahlen (130.- Euro), dafür koche ich ihm etwas leckeres und nähe ihm 3 Hosen kürzer, so wäscht eine Hand die andere.

    Nun zu Jacco.
    Der arme Kerl hat meiner Meinung nach Aspergillose.
    Wie ich darauf komme?
    Nun ja, als ich kam, saß er ganz relext oben auf seinem Käfig und beobachtete mich neugierig und interessiert. Jacco ist ja so süß, er sieht aus wie meine Willi, nur etwas kleiner, aber er hat den gleichen Kopf und guckt genauso keck. Ich redete mit ihm und er hatte überhaupt keine Angst vor mir, ich weiss ja wie ein ängstlicher Timneh die Federn anlegt und guckt.
    Aber er saß ganz ruhig da und was mir sofort auffiel, war, sein Schwänzchen wippte bei jedem Atemzug auf und ab. Ausserdem hörte ich leise Atemgeräusche.
    Mir wurde am Telefon von Besitzer erzählt, dass Jacco gut und gerne fliegt.
    Auf meine Bitte hin ihn mal fliegen zu lassen, setzte seine Frau Jacco auf den Arm, meinte aber gleich, dass Jacco jetzt nicht fliegen würde, er wäre ja schon lange nicht mehr geflogen. (???)
    Ich forderte sie auf, ihn durch wackeln mit dem Arm zum Fliegen zu animieren, was bei Willi immer funkioniert.
    Jacco aber krallte sich sofort am Arm fest und flatterte 2 (!!!) mal kurz mit den Flügeln, um die Balance zu halten, flog aber nicht.
    Danach hörte man die Atemgeräusche ganz laut, er keuchte richtig. Zweimaliges Flügelwackeln machte ihn völlig atemlos, kein Wunder, dass der arme Tropf nicht fliegen möchte, er hat wohl keine Luft dazu.
    Ich war etwas erschrocken und habe gesagt, dass Jacko vermutlich krank ist und meiner Meinung nach Aspergillose hat. Der Mann schnappte sichtbar ein, ging zwei Schritte rückwärts und meinte, das könne nicht sein, Jacco sei kerngesund.
    Wahrscheinlich dachte er, ich wolle den Preis drücken, wollte ich aber garnicht, ich möchte nur keinen offensichtlich kranken Papagei kaufen.
    Ich bin auch sofort vom Kauf zurückgetreten und habe bevor ich ging, eindringlich die Beiden aufgefordert, Jacco einem Tierarzt vorzustellen, aber nur einem vogelkundigen Tierarzt. Ich habe ihnen angeboten die Adresse von verschiedenen Ärzten zu schicken, aber der Mann blockte ab. Er wiederholte mehrmals, Jacco sei gesund.
    Er meinte noch, demnächst käme ein Züchter vorbei und der könne sich den Timneh ja mal angucken.
    Seine Frau hat mich noch zum Auto begleitet um das Tor abzuschliessen und da bat ich sie noch einmal eindringlich, meinen Rat nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und unbedingt mit dem Kleinen zum Tierarzt zu gehen.
    Da meinte sie lapidar, "ja ja, nur keine Sorge, wir werden schon mit Jacco zum Tierarzt gehen, aber nicht gleich heute oder morgen".
    Ich habe das Gefühl, das ist nur Geschwätz, die haben nicht vor den armen Kerl untersuchen zu lassen.
    Auf der Heimfahrt sah ich immer wieder das kleine Köpfen von Jacco vor meinem inneren Auge und hörte ihn keuchen. Mir war sterbenselend und ich habe geheult wie ein Schlosshund.
    Aber was soll ich machen, ich kann es mir nicht leisten 400 Euro für einen kranken Papagei zu zahlen, von den zu erwartenden Tierarztkosten ganz zu schweigen.
    Ich möchte einen gesunden Partner für Willi, Einer, der genauso fit ist wie sie und bei dem ich nicht damit rechnen muss, dass er schon auf dem Heimweg in der Transportkiste vor Stress erstickt.

    Also muss ich irgendwie mein schlechtes Gewissen zum Schweigen bringen und hoffen, dass ich bald einen Freund für meine kleine Zicke finde.
     
  22. #20 CocoRico, 26. Juni 2007
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juni 2007
    CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Cosima,

    sei mir bitte nicht böse. Aber du weißt schon, dass fast 90 % aller Grauen irgendwann Aspergillose haben werden, die einen ganz früh, die anderen später, manche garnicht. Du wirst niemals bei einem zukünftigen Grauen Aspergillose ausschließen können, nicht immer ist diese hörbar. Es ist ein Kann, aber kein Muss (siehe Lisa, die auch hochgradig Aspergillose hatte und ein Flugmeister war. Die hat niemals gehechelt und dadurch schlummerte es in ihr und ich wusste nichts darüber. Du kennst mich, wenn mir soetwas an ihr aufgefallen wäre, wäre ich beim TA gewesen, um es checken zu lassen).

    Bei Coco-Pauli dachte ich anfangs auch, dass er Aspergillose hat, weil er bei Kurzflügen tierisch gehechelt hat. Mittlerweile hat sich dieses Hecheln etwas gelegt, denn er fliegt bei mir jetzt auch mal größere Runden bzw. zwei- oder auch dreimal hintereinander einen Kreis und er hechelt jetzt weitaus weniger, teilweise auch garnicht als direkt nach dem Kauf. Er war auch viel zu schwer, mittlerweile hat er auch abgenommen und fliegt eben auch mehr und dadurch hat sie auch seine Lunge wieder aufgebaut. Ob sein Hecheln nun vom Übergewicht, vom wenig fliegen oder gar von Aspergillose kommt, weiß ich derzeit noch nicht, das finde ich kommenden Dienstag aber raus, da ich da einen TA-Termin habe. Aber selbst wenn er es hat, werde ich ihn definitiv behalten, auch wenn ich dann bei jeder Kur mit Blessuren rechnen muss, da er eben nicht auf die Hand geht, sprich ich jedes Mal dabei gebissen werde. Aber soll ich deshalb Coco-Pauli abgeben, wo er sich doch bestens mit Coco versteht und wir, also Michael und ich, ihn total ins Herz geschlossen haben. Niemals würde ich diesen Gedanken in mir hochkommen lassen.

    Aber um einen wirklich 100 %igen männlichen Timneh zu finden, sehen die Chancen nicht so gut aus. Klar sind bei Aspergillose Folgekosten verbunden, aber du musst doch auch nicht jede Woche zum Tierarzt gehen. Und Check-ups fallen auch nicht monatlich an.

    Ich würde mir das ganze daher nochmals sehr genau überlegen, gerade wegen Willi, damit sie eben auch einen Partner bekommt.
     
Thema:

Wer die Wahl hat....

Die Seite wird geladen...

Wer die Wahl hat.... - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  3. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  4. Wer kennt diesen Vogel

    Wer kennt diesen Vogel: Hallo, ich habe in meinem Garten in der nähe von München diesen Vogel gesehen. Kann mir jemand sagen, was das für einer ist. Ich hab schon das...
  5. Wer frisst meine Gartenschlapfen?

    Wer frisst meine Gartenschlapfen?: Servus Community, Ich lasse meine Gartensschlapfen (Pantoffeln) immer vor meinem Fenster stehen. Heute früh lag er ca 20 Meter weiter entfernt und...