Wer Erfahrungen mit Papagei und verreisen das heißt sie auf längeren Strecken dabei

Diskutiere Wer Erfahrungen mit Papagei und verreisen das heißt sie auf längeren Strecken dabei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; 0l Wer von euch hat denn Erfahrungen, einen Graupapageien mit auf Reisen zunehmen. Hatte schon mal darüber nachgedacht meinen Jakob mit in den...

  1. rcorner1

    rcorner1 Guest

    0l
    Wer von euch hat denn Erfahrungen, einen Graupapageien mit auf Reisen zunehmen. Hatte schon mal darüber nachgedacht meinen Jakob mit in den Urlaub zunehmen. Zur Zeit habe ich einen guten Vogelsitter. Aber wenn es den mal nicht mehr gibt, dann müßte ich mir was überlegen.
    Vieleicht gibt es ja jemanden hier der Erfahrungen hat.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo rcorner,

    Willkommen bei uns im Forum.
    Ich weiß zwar nicht, was dieser 0l Smiley in deinem Beitrag zu suchen hat, aber du wirst schon deinen Grund haben;)
    Es wäre schön, wenn du etwas mehr über deinen Grauen erzählen würdest - Alter, wie lange bei dir, Art der Aufzucht......
    Grundsätzlich wäre es immer günstiger, wenn er in seiner gewohnten Umgebung bleiben könnte.
    Wenn er dann auch noch einen Partner hätte, so wäre er auch in deiner Abwesenheit nicht alleine oder traurig;)
     
  4. rcorner1

    rcorner1 Guest

    Wie lebt er

    Der Jakob ist bei mir seit 14 Jahren, habe ihn von Bekannten übernommen. Meine Bekannten wollten ihn nicht mehr weil die Kinder sehr klein waren und ständig gebissen wurden. Habe ihn in einer großen fahrbaren Voliere und lasse ihn so oft wie möglich raus damit er fliegen kann. Was er mal und auch mal nicht nutzt jenachdem wie er gerade drauf ist. Er kommt aus einer privaten Zucht und ich kenne der Zoohändler schon lange. Hatte dort mal einen Beo gekauft. Dem Beo mußte ich damals hergeben, weil ich zur Miete wohnte und man sich beschwerte wegen des Kraches. Jakob lebt in unserer Familie, ich, meine Frau und kleine Tochter Susann vier Jahre die jetzt ganz behutsam an ihn herangeführt wird. Ansonsten spricht er sehr viel und ist ein sehr verschmuster Papagei. Ach unseren Hund Chula nicht vergessen. Bei längeren Urlaubsreisen und auch bei Kurztrips betreut ihn meine Schwiegermutter. Sie ist ganz vernarrt in den Jakob, braucht aber erstmal ein bis zwei Tage bis sie sich daran gewöhnt hat. Morgens erschreckt sie sich immer in den ersten zwei Tagen, wenn plötzlich eine unbekannte Stimme Kuckkuck im dunkeln zuruft. Ansosten befindet er sich bei ihr in den besten Händen.
     
  5. fisch

    fisch Guest

    Dann würde ich dadrann auch nix ändern und ihn lieber zu Hause lassen.
    Eventuell schonmal einen anderen Bekannten ausfindig machen, der du Pflege auch übernehmen könnte, wenn die Schwiegermutter mal auch nicht kann.
    Wenn ein 14jähriger Grauer jetzt mit auf Reisen soll, so dürfte das für ihn sehr viel Stress bedeuten - Fahrt, neue Unterkunft, Eingewöhnung und dann schon wieder die Rückfahrt.
     
  6. wanda

    wanda Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich bin zwar von der Ama-Partei, aber Urlaub machen mit dem Papageier dürfte da wohl keinen soo großen Unterschied machen.

    Wir fahren seit Jahren zusammen in Urlaub und zu jeder sonstigen Freizeitaktivität.

    Anfangs hing mein Vogel immer in der Käfigecke während der Autofahrt, da ich aber nicht so sensibel war und mein Geierlein ebenfalls nicht so sensibel zu sein scheint hat er sich ans Autofahren gewöhnt und hat mittlerweile 3 Reisekäfige:

    1 Katzenkorb großen für den Tierarzt
    1 70 x 50 x 55 cm großen zum im Kombi beim Hund im Laderaum fahren
    1 100 x 70 x 70 cm großen fürs Wohnmobil.

    Außerdem habe ich ein kleines Klettergerüst gebastelt aus Hanfseilen, Obstkistchen und Holzstäben, welches man klein zusammenfalten kann und überall schnell aufzuhängen ist für den Freiflug.

    Seit einigen Jahren, Nora lebt seit 19 Jahren bei mir, fragt mich aber nicht seit wann genau, ist sie begeistert wenn sie einen der kleinen Käfige sieht und klettert sofort hinein, weil sie weiß es gibt etwas interessantes zu erleben
    - eben Abenteuerausflug. Für Nora gilt - hauptsache sie ist dabei, sogar beim Baden am See oder auf meinem Freizeitgrundstück.

    Dort steht nun eine Voliere zu ihrer Verfügung.

    Ich täte es einfach ausprobieren und die ersten Male kann es natürlich den Vogel ängstigen im Auto zu fahren. In einem fremden Raum mit seinen Menschen gibt sich die Scheu dann sehr schnell.

    Den einzigen, den es ärgert wenn Nora im Auto mitfährt, das ist der Hund, denn er muß die Hälfte Platz von der Ladefläche für den Käfig opfern.

    Einen guten Rutsch ins Neue Jahr wünschen
    Wanda, Nora und Shiva
     
  7. rcorner1

    rcorner1 Guest

    Verreisen

    Hallo Wanda,

    also Auto fährt er schon gerne. Wie weit fährst du zu deinem Freuzeitgrundstück? Ich habe eines das liegt ca. 670 km von zu Hause entfernt. Das wären bei strammer Fahrweise 6-7 Stunden ich weis halt nicht ob der Jakob der 22 Jahre auf dem Buckel hat das mitmachen würde. Hätten ihn schon gerne dabei.
    Trotzdem danke fü deine Tipp.
     
  8. wanda

    wanda Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Gut, mein Grundstück ist nur 38 km von zuhause entfernt, aber ich nehme Nora auch mit in Urlaub, d.h. ich miete ein Wohnmobil für zwei Personen und da kommen Hund und Geier mit und das für 2 - 6 Wochen je nach dem wo wir hinfahren oder im Kombi zu Freunden, Verwandten oder in ein Ferienhaus.

    Du mußt nur die unterschiedlichen Länderbestimmungen für die Einfuhr beachten bei Urlaubsreisen ins Ausland.

    Mein Geierlein ist etwa 24 Jahre alt, steht also auch etwa in der Mitte ihres Lebens. Für sie gilt DABEI SEIN IST ALLES!

    Alles Gute für das Neue Jahr
    Wanda
     
  9. rcorner1

    rcorner1 Guest

    Mit dem Geier nach Spanien

    Hallo Wanda,

    danke für deinen Tipp.
    Vieleicht gibt es ja jemanden der sich auskennt mit dem verreisen ins Europäische Ausland zB. nach Spanien.

    Da möchten wir dieses wieder hin. :traurig:
     
  10. #9 Ann Castro, 1. Januar 2005
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Habe ganz am Anfang mein Graues Baby von den USA nach Deutschland und dann nach Spanien in die Ferien und zurück genommen. Das war noch als er ganz jung war, bevor ich ihn verpaart hatte.

    Wenn ich nur zwei hätte, würde ich sie, falls sie stark auf mich bezogen sind vermutlich immer noch mitnehmen. Ich glaube, bzw weiss aus ihrem Verhalten, dass dies weniger stressig für sie wäre als zurückbleiben zu müssen.

    Was genau möchtest Du wissen?

    LG,

    Ann.
     
  11. wanda

    wanda Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Über die Einreisemodalitäten mit Tieren in ein Urlaubsland gibt einem auch der ADAC Auskunft.

    LG
    Wanda
     
  12. rcorner1

    rcorner1 Guest

    Einreisebestimmungen

    Danke,

    erstmal für einige Informationen.

    Werde mich mal informieren wie es mit den Bestimmungen in den Länder so aussieht. :beifall:


    LG

    Rcorner
     
  13. rcorner1

    rcorner1 Guest

    Verreisen mit dem Geier

    Hallo,

    na keiner da der noch was dazu beitragen könnte?

    LG

    Rcorner :+klugsche
     
  14. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    Hallo rcorner,

    ich hätte noch eine eigene Erfahrung "zu bieten": habe dieses Jahr meine Vögel mit nach Holland genommen. Für meine Grauen war das die erste längere Fahrt (gute 4,5 Stunden mit Fährüberfahrt).
    Sie sind - wie meine anderen beiden Vögel - das Autofahren gewöhnt, so dass es kein größeres Problem für sie dargestellt hat. In Holland selbst hatten wir ein Haus, so dass wir ein Zimmer (mit tausend Decken etc. ;) ) als Vogelzimmer herrichten konnten. Natürlich in vorheriger Absprache mit dem Vermieter! Nach einem Tag fühlten sie sich auch schon ziemlich wohl. Einen gestreßten Eindruck haben sie auf jeden Fall keineswegs gemacht. Daher würde ich sie auch wieder mitnehmen.

    Vor der Reise habe ich bei meinem Tierarzt einen Gesundheits-Check durchführen lassen und ein Gesundheitszeugnis ausgestellt bekommen. Dieses darf nicht älter als 10 Tage sein und muss angeben, dass die Tiere für gesund befunden worden sind und während der letzten 30 Tage keine auf Papageien und Sittiche übertragbaren Krankheiten zur amtlichen Kenntnis gelangt sind. Nähere Informationen findest du auch bei den für Veterinärfragen zuständigen Landesbehörden.

    Hat dir das ein wenig weitergeholfen?!

    Liebe Grüße, Sabine :0-
     
  15. rcorner1

    rcorner1 Guest

    Verreisen

    Hallo Sina,

    danke für Deine Information.

    LG

    Rcorner :zustimm:
     
  16. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hi,

    Du solltest Dich bei den jeweiligen Konsulaten bzw. auswärtigen Amt über die Einreisebestimmungen informieren. ;)
    Die Bestimmungen werden überall anders gehandhabt.
     
  17. rcorner1

    rcorner1 Guest

    Hallo,

    Danke an alle erstmal für die vielen Informationen.

    LG

    Rcorner
     
  18. rcorner1

    rcorner1 Guest

    Vieleicht doch noch jemand

    Hallo,

    ich denke es gibt sicherlich noch viele die hier was beitragen können :beifall: ?

    LG

    Rcorner
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. rcorner1

    rcorner1 Guest

    Neues dazu

    Hallo,

    ich denke es gibt sicherlich noch viele die hier was beitragen können ?

    LG

    Rcorner :freude:
     
  21. Spiros

    Spiros Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Späte meldung!
    In den Urlaub können wir unsere 4 leider nicht mit nehmen (14 Tage Griechenland jedes Jahr) aber längere strecken und andere Pflegestellen kein Problem.
    Haben sie von anfang an ans Autofahren gewöhnt. 3 von Ihnen im Katzentransporter mit eingebauten sitzstagen und einer im Kleinen Papa käfig ca.50*50cm. Immer mal wieder kleinere Strecken gefahren die dann immer ausgedehnter wurden.
    Sie mussten sich auch daran gewöhnnen da sie in ihrem zuhause keinen Garten Haben! Meine Schwiegereltern haben einen und da Fahren wir jedes Wochenende hin wenn "Geierwetter" ist! z.Zt leider nur ein Handelsüblicher großer Käfig vorhanden aber wir arbeiten daran. Sind mit dem Auto aber auch nur 7 minuten.
    Ein anderes Reiseziel ist ca. 50 minuten entfernt,meine Freundin die auch THP ist hat bei sich im Garten eine recht große Freiflugvolli,wo die 4 jederzeit willkommen sind. Sie selbst hat eine Ama und einen Grauen beides leider dickköpfige einzeltiere! ( Beide jenseits der 20) 0l 0l
    Mein erster Grundsatz bei solchen Dingen GEDULD!!!!!
     
Thema:

Wer Erfahrungen mit Papagei und verreisen das heißt sie auf längeren Strecken dabei

Die Seite wird geladen...

Wer Erfahrungen mit Papagei und verreisen das heißt sie auf längeren Strecken dabei - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. Goldnacken- und Rotrückenaras

    Goldnacken- und Rotrückenaras: Hallo zusammen, ich hoffe ich finde hier ein paar Tipps. Und zwar würden wir uns gern ein Paar Goldnacken oder Rotrückenaras zulegen. Die beiden...
  3. Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!

    Erfahrenen Stieglitzhalter gesucht!: Hallo, bin auf der Suche nach einem erfahrenen Stieglitzhalter, der mir die Haltung der schönen Vögel von A-Z erklärt! Zu meiner Person: Ich bin...
  4. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  5. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...