wer gibt noch Jungtiere aus 2020 ab

Diskutiere wer gibt noch Jungtiere aus 2020 ab im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, Kennt jemand Züchter, die noch Jungtiere aus 2020 abzugeben haben? Bestand sollte PBFD, APV, etc. negativ sein. Gerne Naturbruten....

  1. #1 HannesXD, 05.11.2020
    HannesXD

    HannesXD Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Kennt jemand Züchter, die noch Jungtiere aus 2020 abzugeben haben?
    Bestand sollte PBFD, APV, etc. negativ sein. Gerne Naturbruten. Teilhandaufzucht wäre auch gut, aber dann sollte der Partner unbedingt eine Naturbrut sein. Der Preis sollte angemessen sein.
    Falls ihr Züchter kennt, die noch mit Wildfängen züchten, dann würde ich da auch auf Nachzuchten warten:)
    Bitte keine Verweise zum tierflohmarkt, etc. ist mir alles bekannt, aber bei den momentanen Preisen dort, fühlt man sich doch sehr stark an den 1. April erinnert;)
     
  2. #2 Baghira1, 06.11.2020
    Baghira1

    Baghira1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Hohenlohe
    Hallo Johannes,
    was ist denn ein angemessener Preis für dich? Die Preise für Graue sind die letzten Jahre gestiegen was, wie ich finde, eine gute Entwicklung ist. Ein Zuchtkollege von mir hat ein junges Männchen aus virenfreiem Bestand demnächst abzugeben.
     
  3. #3 Karin G., 06.11.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.964
    Zustimmungen:
    2.268
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    ist die Anzeige von dir?
    Suche - 01.11.2020 21:54
     
  4. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    8.071
    Zustimmungen:
    2.003
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich gebe menschengewohnte Naturbruten normalerweise für 550€ habe aber derzeit keine. Das nur zur Preisorientierung
     
  5. #5 Edelfreund, 06.11.2020
    Edelfreund

    Edelfreund Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2020
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    56
    Der Preis ist top, fast schon günstig wenn die Tiere in Ordnung sind.
    Kann auch nicht wirklich verstehen warum man Wert auf Wildfangnachzuchten legt, Tiere die schon über Generationen in Gefangenschaft leben sind in aller Regel stabiler.
    Ich finde es gut dass für die Grauen die Preise stabil bis steigend sind, so werden sie nicht zur Ramschware und der Kauf wird gut überlegt.
     
  6. #6 HannesXD, 06.11.2020
    HannesXD

    HannesXD Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    @Ingo genau das ist auch meine Vorstellung:)
     
  7. #7 93sunny, 07.11.2020
    93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.04.2010
    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Ich finde Ingos Preis auch zu günstig, dafür gebe ich meine Naturbruten nicht ab.
    Auch gebe ich sie nur zu jemandem, der mir genau seine Haltung erklären/zeigen kann.

    Womit ich hier Probleme habe, wofür suchst du mehrere Nachzuchten? Verkaufst du weiter? Willst du eine Zucht aufbauen?
     
  8. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    8.071
    Zustimmungen:
    2.003
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich gebe sie auch nur zu jemanden, in dessen Haltung ich Vertrauen habe. Daher dauert es bis zu einem halben Jahr, bis alle vermittelt sind, obwohl sich bis zu 10 Leute am Tag melden. Teils gehen sie dann auch weit weg. Von den letzten einer nach Speyer, einer nach Österreich und einer nach Teneriffa.
    Das schlimmste daran ist, dass all die Leute, denen ich nie, NIE einen Vögel geben würde, problemlos Jungtiere von anderen Züchtern erhalten :(
     
  9. #9 HannesXD, 07.11.2020
    HannesXD

    HannesXD Mitglied

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    @93sunny warum ich nicht nur einen Graupapagei suche? Naja, bekanntermaßen hält man Papageien immer mindestens als Paar.

    Ich bin dieses Jahr leider nur zu spät dran. Im Sommer gibt es immer sehr viele Anzeigen zw. 450 - 550€ (ja, 450€ ist definitiv zu günstig)

    Ich habe mehrere Paare Mohrenkopfpapageien, Soldatenaras, Erdbeerköpfchen, Schwalbensittiche, etc. - Erfahrungen vorhanden.
    Es steht eine große Außenvoliere mit Schutzhaus zur Verfügung. Ich beschäftige mich täglich mit meinen Vögeln, möchte allerdings keine Handaufzuchten.
    Graupapageien wurden massenhaft importiert und die Zucht ist nicht schwierig. Fast jeder zweite Züchter hat sie. All dies rechtfertigt für mich keinen Preis von 800€ oder mehr. Ich finde es auch unverschämt gegenüber Züchter anderer Arten, welche sich mit der Zucht von schwierigen & seltenen Vögeln befassen. Man sollte die Kirche da schon im Dorf lassen. Gerade bei den Graupapageien gibt es sehr viele Leute, die nur Augen für's Geld haben. Sowas unterstütze ich nicht. Viele rechtfertigen den Preis dann mit "ich möchte ja, dass er in ein gutes Zuhause kommt, etc." sorry, aber dafür kann man auch anders sorgen.

    Ich nehme auch nur Tiere von Züchtern, die von der Materie auch Ahnung haben und bei denen ich ein gutes Gefühl habe. Meine Mohrenkopfpapageien kommen größtenteils von Züchtern, die noch mit Wildfängen züchten und diese damals auch direkt als Import bekommen haben - sprich teilw. auch Jahrzehnte Zuchterfahrungen haben. Diese Züchter haben enorm viel Fachwissen, Tipps und angemessene Preise. Sowas suche ich jetzt auch bei den Grauen.

    Ich dachte eigentlich, dass ich mich hier nicht schon wieder rechtfertigen muss, aber scheinbar ja doch.

    Und extra nochmal für einige Personen: bitte startet jetzt keine Diskussion. Wenn ihr eure Grauen nicht für den Preis abgeben wollt, dann ist das doch kein Problem. Ich habe sowieso kein Interesse an solchen Vögeln. Aber wir müssen hier nicht über den Preis diskutieren. Es geht hier sowieso um Jungtiere, die JETZT verfügbar sind oder um Züchter, die noch mit Wildfängen züchten.

    Beste Grüße:)
     
  10. #10 93sunny, 07.11.2020
    93sunny

    93sunny Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.04.2010
    Beiträge:
    2.476
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Baden- Württemberg
    Danke für deine Ausführungen.
    Da von Jungtieren und nicht von einem Paar Graue die Rede war, war das zumindest für mich nicht ganz verständlich.

    Wenn man wie jetzt genauer Bescheid weiß, würde es einem leichter fallen, dich und deine Haltung zu empfehlen. Von daher auch meine Nachfrage.

    @ Ingo, einer meiner Naturbruten ist ja auch in Speyer und lebt mit deiner Naturbrut zusammen.

    Nicht alle meine Nachzuchten sind in Deutschland geblieben, ich gebe dir recht, man sucht manchmal lange und bei allen Absagen, die man gibt, weiß man, dass auch diese Leute von irgendeinem Züchter einen Grauen bekommen werden. Leider!

    Meine Grauen, mit denen ich züchte, sind direkte Nachzuchten von Wildfängen und sind Naturbruten.
     
Thema:

wer gibt noch Jungtiere aus 2020 ab

Die Seite wird geladen...

wer gibt noch Jungtiere aus 2020 ab - Ähnliche Themen

  1. Schwerkranker Welli, gibt es noch Hoffnung?

    Schwerkranker Welli, gibt es noch Hoffnung?: Hallo ihr Lieben, ich habe mich extra registriert, da ich vor Verzweiflung nicht mehr weiter weiß. Mein Welli (4 Jahre alt) würgt seit mehreren...
  2. Wer braucht Fernsehen - wenn es Kanarien gibt

    Wer braucht Fernsehen - wenn es Kanarien gibt: Hallo, habe heute einen freien Tag und mehr Zeit die Kanarien zu beobachten. Es ist so herrlich wie er sich um die Henne kümmert, während Sie...
  3. Wer gibt kostenlos Transport/Krankenkäfig ab!

    Wer gibt kostenlos Transport/Krankenkäfig ab!: Hallo, Ich brauche einen Transport/Krankenkäfig der für Wellensittiche geignet ist. Eventuell hat noch jemand einen im Keller herumstehen. Ich...
  4. wer gibt Voliere Paradiso ab zur erweiterung!!

    wer gibt Voliere Paradiso ab zur erweiterung!!: Hallo, ich such die Voliere Paradiso zur erweiterung meiner Voliere Eldorado damit sie auf eine breite von 2 metern kommt. Gibt es vielleicht...
  5. Gibt es Vergleichswerte oder was sind Normalwerte?

    Gibt es Vergleichswerte oder was sind Normalwerte?: Hallo zusammen, ich habe mir vom TA die Blutwerte von meinem Grauen schicken lassen. Denn seine Aussage am Telefon war seltsam. Mein Rambo ist...