Wer gibt Rotmaskensittiche ab?

Diskutiere Wer gibt Rotmaskensittiche ab? im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo. Wer kann mir sagen, wo ich Rotmaskensittiche bekomme? Evtl. auch Goldstirn, Guayaquil oder ähnliches. Können auch Einzeltiere, Rupfer oder...

  1. Peruaner

    Peruaner Guest

    Hallo. Wer kann mir sagen, wo ich Rotmaskensittiche bekomme? Evtl. auch Goldstirn, Guayaquil oder ähnliches. Können auch Einzeltiere, Rupfer oder Schreier sein. Habe ein großes Vogelzimmer mit Perusittichen. Außerdem steht im Wohnzimmer noch ein großer Vogelbaum, und wenn die Tiere es möchten, dann können sie sich auch hier breitmachen. Gruß Mimi.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi,

    ich will ja nicht meckern, aber ich würde nicht in der Wohnung mehrere Aratinga-Arten vergesellschaften.

    Wie groß ist das Vogelzimmer überhaupt? Und was ist mit Nachbarn? Aratingas sind halt nicht gerade leise Vögel.
     
  4. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo Peruaner,


    Und dann ? Was stellst du dir vor. Eine gemischte Gruppe verschiedener Aratingas im Wohnzimmer? Das solltest du vermeiden.

    Schön dass du Perusittiche hast - wenn es denn welche sind. Aufgrund der Tatsache dass fast alle Aratingaarten extrem selten geworden sind, sollte man versuchen mit den wenigen noch existierenden Vögeln zu züchten.

    Da nicht mehr mit legalen Importen zu rechnen ist.
     
  5. Peruaner

    Peruaner Guest

    Unser Vogelzimmer hat drei x vier Meter. Ich möchte einfach nicht, dass die Peruaner alleine sind. Ich habe sie aus schlechter Haltung, wo sie auch rupften, was jetzt aufgehört hat. Unser Nachbar hat selbst Amazonen, deshalb denke ich nicht, dass die Lautstärke eine Rolle spielt. Sie sind sehr laut, aber mich stört das nicht. Ich sitz ja nicht den ganzen Tag im Vogelzimmer... Habe mich bereits erkundigt wegen der Zuchtprüfung, denn ich möchte schon mit den Perusittichen(... und es sind welche) züchten, weil die Art halt schon sehr selten ist. DNA ist auch schon gemacht.

    Mimi
     
  6. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Sind sie ja nicht ;)

    Es gibt einfach Arten, die man besser als Paar hält und nicht im Schwarm, insbesondere, wenn man züchten will.

    Wenn überhaupt, dann würde ich nach einem zweiten Peru-Paar Ausschau halten. Aber während der Brutzeit wird man die Paare eventuell trennen müssen. Es könnte aber auch mit einer Koloniebrut klappen, so zumindest wird es HIER berichtet und der Perusittich ist ja eine Unterart des Kolumbiasittichs.

    Fakt ist, insbesondere wenn Du züchten willst, ist von einer Vergesellschaftung mit anderen Arten abzuraten.

    PS: Auch wenn Dich persönlich die Lautstärke nicht stört, so heißt das ja nicht, daß Nachbarn nicht irgendwann anfangen zu quängeln und ein kleiner Schwarm ist definitiv lauter als ein einzelnes Paar.
    Ich denke, viel wichtiger als zusätzliche Gesellschaft ist die Optimierung der Haltungsbedingungen. Daß diese schon mal nicht schlecht sind, zeigt die Tatsache, daß sie aufgehört haben zu rupfen ... Glückwunsch :zustimm:
    Aber es sind halt seeehr intelligente Vögel, von daher muß man sie entsprechend beschäftigen. Wie sieht es denn mit Beschäftigungsmöglichkeiten für die beiden aus?
     
  7. Peruaner

    Peruaner Guest

    Zum einen haben die zwei verschiedenes Acryl-Spielzeug zur Verfügung, das sie auch nutzen. Meine hobbyschreiner haben ausserdem vieeeeeeeeeeeel Holz zur Verfügung, dass sie nach lust und laune zerlegen. Ich sitze mehrere Stunden am Tag drin. Auch wenn sie nicht zahm sind, sie nehmen jeden Kontakt an, hören zu, geben ihren "senf" ab usw. Ausserdem habe ich noch einen Kasten, der zum schlafen dient und der regelmäßig immer wieder aufgeregt untersucht wird. Was könnte ich verbessern?
    Mimi.
     
  8. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das hört sich alles schon mal sehr gut an. Aber meine Erfahrung ist, daß besonders die intelligenten Arten schnell die Lust an manchen Spielzeugen verlieren und immer wieder mit neuen Spielzeugen gefordert werden müssen ... öfter mal was neues ist die Devise.

    Meist sind es die banalsten Dinge, für die sie sich begeistern, z.B. ein gepfochtener Zopf aus Natur-Bast ... Knoten aufzudröseln macht meist auch unheimlich Laune ... meist kommen Spielzeuge aus Naturstoffen am besten an ... Bast, Baumwolle, Dübel aus Holz (gibt's im Baumarkt), Holzkugeln in entsprechender Größe (gibt's im Bastelladen). Man kann also vieles selber basteln, muß aber aufpassen, daß sie sich nicht verhäddern können, z.B. in langen Baumwollfäden. Und damit das Ganze etwas abwechselungsreicher wird, kann man das ein oder andere mit Lebensmittelfarbe einfärben ... Grün- u. Gelbtöne kommen meist am besten an, Rot hingegen ist eine Signalfarbe und ist daher weniger zu empfehlen.

    Bei meinen Aymaras konnte ich auch beobachten, daß sie in menschlicher Gesellschaft mehr Lust am Spielen entwickeln, als wenn sie alleine sind, wo sie dann häufiger am Tag dösen.
     
  9. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Übrigens ... was wir ganz vergessen haben ...

    Da es ja ehemalige Rupfer sind, die nun erstmal anfangen aufzublühen, wäre es fatal sie zu vergesellschaften. Wenn nun weitere Vögel dazu kommen, egal ob artgleich oder eine andere Art, so bedeutet das Streß in mehr oder weniger ausgeprägter Form und somit entstünde die Gefahr, daß sie rückfällig würden und wieder beginnen zu rupfen.

    Man sollte also erstmal warten, bis sich ihre Psyche vollkommen stabilisiert hat. Dann könnte vielleicht mal drüber nachdenken, ob man ein zweites Paar dazusetzt, aber wenn überhaupt, dann nur die gleiche Art!
     
  10. Peruaner

    Peruaner Guest

    Ich möchte ja nicht gleich heute zehn Paare Aratingas. Die zwei bleiben schon noch ein ganzes Stück allein. Erstens will ich ihnen Zeit geben, sich so richtig einzugewöhnen. Zum anderen möchte ich das Vertrauensverhältnis zu mir noch ein wenig vertiefen. Ich bin nicht der Typ dazu, nur zum Füttern und Säubern in das Zimmer zu gehen. Gerade jetzt sitzt ein ganz toller Perumann auf meiner Schulter und sieht mir neugierig zu, was ich mache. Das hat er öfter, und das ganze geht so zehn minuten, dann is er wieder bei seiner Frau. Sie nimmt Obst und Gemüse aus der Hand. Aber da beeilt sie sich immer sehr.
    Möchte einfach nur, dass sie ganz entspannt dabei ist. Mehr nicht. Rio, der Mann, kam ganz allein angeflogen. Meine Finger dürfen nicht an ihn ran. Aber das ist super so. Will keinen Vogel, der mir hinterher tut... Eine Freundschaft! Das reicht. Denn dann ist der Streß für die beiden auch minimal. Vergesellschaften wollt ich ja nur, weil es heißt, Koloniebrut regt an.
    Mimi.
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich vermute, Du beziehst Dich auf diese These ...

    Da Kolumbiasittiche Koloniebrüter sind, können sie auch während der Brut in der Gruppe gehalten werden.

    ... aus der Beschreibung des Kolumbiasittichs bei Sittich-Info?

    Verlaß Dich lieber auf Rudis eigene Erfahrungen, d.h., während der Brutzeit müßtest Du sie trennen ... wie würdest Du das realisieren wollen?
     
  12. Peruaner

    Peruaner Guest

    Na ja. Wir haben im 1. Stock noch ein leeres Zimmer... Aber ich möchte den Tieren nicht zumuten, immer mal wieder gefangen zu werden, die Umstellung usw.
    Ich laß es jetzt so, wie es ist. Und ich hoffe auf Nachzucht. Egal, wann die zwei sich dafür entscheiden.
    Übrigens: Im Kasten spriessen ganz kleine grüne Spitzen aus der Erde.
     
  13. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Und ich hoffe, diese Entscheidung wird mit Nachwuchs belohnt :zwinker:

    Wie stehen denn die Aktien hinsichtlich der Zuchtgenehmigung ... Du hast noch keine, oder habe ich das jetzt falsch in Erinnerung?

    Na, dann können die gefiederten Kleingärtner ja bald ernten gehen ;)

    Halt uns mal auf dem Laufenden.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Peruaner

    Peruaner Guest

    Nein, ich habe noch keine Zuchtgenehmigung. Was ich noch brauche, ist ein Quarantäneraum. Muß mich da noch mal erkundigen, was ich alles wissen muß bzw. brauche. Weißt Du das zufälllig?:?
     
  16. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Grundlegende Infos zur Zuchtgenehmigung und der dafür zu erfüllenden Voraussetzungen findest Du HIER und HIER. Infos zu Kennzeichnungspflicht u. Psittakoseverordnung findest Du HIER.

    Ansonsten durchsuche mal die Vogelforen nach dem Schlagwort "Zuchtgenehmigung" ... hier haben viele Leute Erfahrungen zur Prüfung u. zum Quarantäneraum berichtet. Einiges ist nämlich durchaus Auslegungssache und somit vom Amtsveterinär abhängig, der die Prüfung durchführt.
     
Thema:

Wer gibt Rotmaskensittiche ab?

Die Seite wird geladen...

Wer gibt Rotmaskensittiche ab? - Ähnliche Themen

  1. wer kann helfen

    wer kann helfen: Ich habe im Netz diesen tollen Vogel entdeckt. Leider hat die Suche nach der Art nichts gebracht . Handelt es sich um einen Papagei ? Kann jemand...
  2. Gouldamadinen Kralle stirbt ab

    Gouldamadinen Kralle stirbt ab: Vor paar Tagen hab ich bemerkt das bei einer meiner Gouldhennen die hintere Kralle schwarz geworden ist, ein kleines Stück wo die Kralle rauskommt...
  3. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...
  4. wer kann helfen

    wer kann helfen: Hallo ich würde gern wissen um was für Vögel es sich handelt . Es sind Jungtiere etwa 8 Wochen und etwa 20 cm groß[ATTACH]
  5. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...